Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

2015 erneut keine neuen NFF-Schulungsplätze in Bremen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 21, 22, 23  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
arwelfly
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 203

BeitragVerfasst am: Mi Jun 03, 2015 9:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tarek hat folgendes geschrieben:
Darf Lufthansa einen also jetzt wirklich "rausschmeissen", nur weil man nicht bei Eurowings, SWISS etc. arbeiten will?


Wenn man bei der LH keine Anstellung angeboten bekommt, dann ist dass kein "Rausschmiss", da man ja vorher gar keine Anstellung hatte.

Wenn die LH einem einen Vertrag (bei einer Tochterairline mit KTV) anbietet, gilt das als (versprochene) Anstellung, wenn auch zu schlechteren Konditionen. Ungerecht seitens der LH wäre das nur dann, wenn das Anfangsgehalt die von der LH in Aussicht gestellten 60-63.000€ Einstiegsgehalt deutlich unterschreitet, da trotztdem der gesamte Schuldbetrag getilgt werden muss und dies, je nach dem wo man stationiert wird, auch zum Leben reichen sollte.

Mit dem Swiss Gehalt kann man sich wohl, nach der Zahlung der Kreditraten, bei den Züricher Lebenshaltungskosten, wohl nur noch eine Wohnung auf dem Lande suchen. Auch wenn dazu viele bereit sind.

Aber man sollte die LH nicht im Unrecht sehen, wenn diese die Bedingungen im Zuge der wirtschaftlichen Entwicklung für NFF's ändert. Es kann halt (leider) nicht immer alles so bleiben, wie vor 25 Jahren..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
berkoc
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 20.05.2015
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mi Jun 03, 2015 11:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

arwelfly hat folgendes geschrieben:


Mit dem Swiss Gehalt kann man sich wohl, nach der Zahlung der Kreditraten, bei den Züricher Lebenshaltungskosten, wohl nur noch eine Wohnung auf dem Lande suchen. Auch wenn dazu viele bereit sind.


Bei Swiss verdient man doch gar nicht so wenig, vielleicht am Anfang aber danach ist es doch eig. ganz ok. oder irre ich mich da?
Würdet ihr davon abraten sich bei LH zu bewerben, auch wenn man die Wartezeit in Kauf nehmen würde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
arwelfly
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 203

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 12:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

berkoc hat folgendes geschrieben:

Bei Swiss verdient man doch gar nicht so wenig, vielleicht am Anfang aber danach ist es doch eig. ganz ok. oder irre ich mich da?


Kommt darauf an, als wie lange man "Anfang" definiert. Schweizer Gehälter kommen vielen sehr hoch vor, aber man muss unbedingt immer die extrem hohen Lebenshaltungskosten berücksichtigen, gerade bei Zürich.

berkoc hat folgendes geschrieben:

Würdet ihr davon abraten sich bei LH zu bewerben, auch wenn man die Wartezeit in Kauf nehmen würde?


1. Eine Bewerbung bei LH ist zur Zeit nicht mehr möglich. Es scheint aktuell auch nicht danach auszuschauen, dass sich die Bewerbersituation ändern wird. Deshalb ist dieses Thema auch im Forum.

2. Wenn du sagst, dass du bereit bist, ggf. Wartezeiten (bei BU, FU, MED, vor der Schulung, nach der Schulung, vor der Einstellung, ect.) in Kauf zu nehmen und es ist dein Traum, dann wieso nicht??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 8:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

powered by android

Zuletzt bearbeitet von LH3591 am Do Jun 04, 2015 6:40 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 8:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lufthansapilot.de braucht eine neue URL
Nach oben
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 705
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 8:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

arwelfly hat folgendes geschrieben:

Mit dem Swiss Gehalt kann man sich wohl, nach der Zahlung der Kreditraten, bei den Züricher Lebenshaltungskosten, wohl nur noch eine Wohnung auf dem Lande suchen. Auch wenn dazu viele bereit sind.


Man verhungert nicht. Auch in CH gibt es Berufe die schlechter verdienen, aber viele junge Piloten wohnen tatsächlich in einer WG, oder mit der Freundin zusammen,... Wem das Geld so wichtig ist der kann in Deutschland wohnen, dann hat man wieder das LH Gehaltsniveau.

Gruß Alex
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
arwelfly
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 203

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 12:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alexh hat folgendes geschrieben:

Wem das Geld so wichtig ist der kann in Deutschland wohnen, dann hat man wieder das LH Gehaltsniveau.


Geld wichtig oder nicht ist individuell aber einen minimalen Lebensstandart muss der Pilotenjob einem auch bieten. Zu dem Punkt, es gäbe in der Schweiz Berufe, in denen man noch weniger verdienen würde: Ich sage mal so, in diesen Bereichen sind dann Verantwortung und Arbeitsbelastung nicht annähernd zu vergleichen, mit denen eines Vollzeitberufspiloten.

Und wenn man in DE wohnt, muss das Gehalt auch in Deutschland versteuert werden. Dazu kommen dann die (hohen) Pendelkosten und längeren Anfahrtszeiten (die man auf lange Sicht nicht unterschätzen sollte).

Und im direkten Grenzgebiet zu der Schweiz zu wohnen, dürfte einen jungen, ambitionierten Menschen auch nicht unbedingt reizen. Die nächste "größere" Stadt wäre da erst wieder Freiburg, aber von dort aus zu pendeln wäre auch sehr crazy.
Die Lebenshaltungskosten auf dem deutschen Land sind auch nicht so viel niedriger als in einer schweizer Provinz auf dem Land, von daher lohnt es sich eher in der Schweiz auf dem Land zu bleiben und die Steuern und Pendelkosten einzusparen, als im ländlichen Grenzgebiet von DE zu leben..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fleafly
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 994
Wohnort: Salzburg AUT

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 4:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

arwelfly hat folgendes geschrieben:

(versprochene) Anstellung, wenn auch zu schlechteren Konditionen. Ungerecht seitens der LH wäre das nur dann, wenn das Anfangsgehalt die von der LH in Aussicht gestellten 60-63.000€ Einstiegsgehalt deutlich unterschreitet, da trotztdem der gesamte Schuldbetrag getilgt werden muss und dies, je nach dem wo man stationiert wird, auch zum Leben reichen sollte.


wie lange muss man die Ausbildung zurückzahlen? Alternative wäre Stunden zu sammeln und dann zur Low-Cost Konkurrenz zu wechseln wo man dieses Gehalt noch bekommt + Upgrade nach wenigen Jahren.
_________________
FO DH8 > FO B737NG > Capt A320
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH738
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.05.2012
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 6:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn Spohr den KTV (jetzt offenbar komplett) umgehen möchte, braucht die LH-Passage trotz ausbleibender Expansion ständig neue Piloten. In 10 Jahren müsste ca. ein Viertel der KTV-Belegschaft in den Ruhestand gegangen sein. Es sollen zwar die Germanwings-KTV`ler zur Passage nachrücken. Trotzdem wird es dieser irgendwann zwangsläufig an Cockpitpersonal mangeln, zumindest solange im KTV geschrieben steht, dass die LH-Passage zu 95% von KTV-Personal bereedert sein muss.
Somit müssten entweder die aktuellen NFF`ler nach einer unbefristeten Zeit zum KTV "upgegraded" werden, oder es müsste ein neuer Tarifvertrag verhandelt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 6:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das hängt davon ab wie viele Flugzeuge die Passage letztendlich noch hat, aktuell schrumpft die Flotte
Nach oben
LH738
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.05.2012
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 8:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

LH3591 hat folgendes geschrieben:
Das hängt davon ab wie viele Flugzeuge die Passage letztendlich noch hat, aktuell schrumpft die Flotte


Ja, die Lufthansa Passage hat aktuell vier Flugzeuge weniger als noch Anfang 2014. Momentan 276. Geht man davon aus, dass die Flugzeugbestellungen, die für die Passage gedacht sind, auch wirklich bei der Passage eingesetzt werden, wird die Flotte langfristig wachsen. Die zukünftige Ausmusterung alter Flugzeuge sind natürlich miteingerechnet. Außerdem schreibt die LH-Passage schwarze Zahlen. Warum sollte sie dann so stark schrumpfen, dass man nach Jahren der ausgesetzen Piloteneinstellung immer noch keinen Nachwuchs braucht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnarlberg
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2013
Beiträge: 301

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2015 9:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mal jemand kurz zusammenfassen wieso lh piloten streiken, was die wirklichen internen gründe sind ausser blackrock und vorrruhestand?
_________________
happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 21, 22, 23  Weiter
Seite 22 von 23

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.