Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

ATPL-Ausbildung und dann BU?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Lime Flow
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.01.2014
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: Fr Apr 18, 2014 3:04 pm    Titel: ATPL-Ausbildung und dann BU? Antworten mit Zitat

Guten Tag,

ich habe mir die Frage gestellt, ob wenn man einen sicheren Weg ins Cockpit sucht und Geld keine ROlle spielt, ob es dann nicht klug wäre, eine private Ausbildung zu machen und mit dem dort erlernten Wissen (Physik, technisches Verständnis etc.) bei der BU anzutreten.
_________________
Ohne Fleiß kein Reis

Lime Flow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Apr 18, 2014 3:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mal abgesehen davon dass es hirnrissig ist, funktioniert das nicht:
BU = Prüfung ohne APTL
GU = Prüfung mit APTL

Du nimmst dir dadurch nur eine Chance auf die BU. Ob wenn du fertig bist überhaupt gesucht wird, ist eine andere Frage.
Nach oben
tailhook
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: Di Apr 22, 2014 8:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn man das Geld für eine private Ausbildung zusammen bekommt, warum nicht erst bei Lufthansa und Swiss probieren? Wenn man dort genommen wird, braucht man ja immer noch Geld für die Lebenshaltungskosten während der Ausbildung. Der Rest bis zur Summe einer privaten ATPL Lizenz kann dann für andere schöne Dinge verwendet werden.

Eine andere Sache ist die PPL. Mit der kannst du zur BU antreten. Aber hier ging es ja ausdrücklich um eine private ATPL:
_________________
lobster is out
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hoox
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.06.2009
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: Di Apr 22, 2014 11:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bu kannst du übrigens nur bis maximum PPL machen.
Ab einer höheren Lizenz dann nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lime Flow
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.01.2014
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2014 7:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alles klar, dankeschön für die Antworten, eine Frage habe ich aber noch, undzwar, ob sich das Ausbildungsverfahrn bei der Lufthansa verkürzt, wenn man die PPL bereits hat, oder ob man das dann alles wiederholt.
_________________
Ohne Fleiß kein Reis

Lime Flow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2106

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2014 8:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird alles wiederholt, bzw. Du fängst ganz von vorne an. Über 70 Stunden Gesamtflugerfahren darfste im übrigen auch nicht haben, weil Du Dir in dieser Zeit unverbesserlich schlechte Angewohnheiten angeeignet hast....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
loewe007
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.12.2011
Beiträge: 898
Wohnort: EDDW

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2014 10:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
Über 70 Stunden Gesamtflugerfahren darfste im übrigen auch nicht haben, weil Du Dir in dieser Zeit unverbesserlich schlechte Angewohnheiten angeeignet hast....


Seit wann ist das so?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3246
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Do Apr 24, 2014 1:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
unverbesserlich schlechte Angewohnheiten angeeignet hast....

Nunja, schlecht nicht unbedingt, aber möglicherweise anders, als die Firma es gerne hätte.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2106

BeitragVerfasst am: Do Apr 24, 2014 5:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das “unverbesserlich“ war doch reine Zynik...

Ein Bekannter von mir ist mit der Begründung vor ca. 10 Jahren aus der FQ rausgeflogen. Er hatte zwar schon vorher alles korrekt auf dem Papier angegeben - in seinem Fall waren es knapp über 100 Flugstunden, aber es ist dann den Herrschaften erst im FQ Interview aufgefallen - für die entstandenen Umstände wurde sich dafür bedauernd entschuldigt, mit dem Zusatz, dass er mit seiner Bewerbung ja eigentlich aus diesen Gründen, über 70 Flugstunden zu haben, schon vor der BU hätte abgelehnt werden sollen. Ihm wurde dann nahegelegt, doch seinen ATPL auch privat zu machen, um sich damit dann wieder als Ready Entry erneut zu bewerben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Huskydog
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 851
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: Do Apr 24, 2014 10:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit den 70 Stunden höre ich gerade zum ersten Mal...

In den Kursen wo ich war, waren teilweise Schüler, die deutlich mehr PPL-Stunden hatten als das.
Ich kannte auch Leute, die an privaten Flugschulen bereits mit CPL-Stoff angefangen hatten und dann zur LFT-Bremen kamen.
Einer hatte zuvor sogar die Fliegerlaufbahn bei der Bundeswehr begonnen und war schon mal in Phoenix und ist dort Grob und Bonanza geflogen.

...die wurden ja offenbar auch genommen...


Dass man sich in der privaten Fliegerei oder an anderen Flugschulen "unverbesserliche" Dinge angewöhnt, halte ich ehrlichgesagt für übertrieben bis überheblich.
In der Lufthansa-Ausbildung haben sie ihre eigenen Vorstellungen wie der Schüler sein Luftfahrzeug zu bewegen hat und das ist ja auch okay, aber die Umsetzung der Ausbilder ist dennoch teilweise recht unterschiedlich. Die Lufthansaschule kocht eben auch nur mit Wasser und abgesehen von der wirklich hervorragenden Ausstattung und der relativen finanziellen Sorglosigkeit die man dort als Schüler genießen darf, gibt es noch diverse andere kommerzielle Schulen, deren Ausbildungsqualität nicht schlechter ist.
_________________
Alles bestanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.