Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Aviation Business - berufsbegleitend ATPL als ECTS anrechnen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-Studiengänge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
ander
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: Mi Feb 05, 2014 4:01 pm    Titel: Aviation Business - berufsbegleitend ATPL als ECTS anrechnen Antworten mit Zitat

Hallo!

Hat jemand hier Erfahrungen mit dem berufsbegleitenden Bachelor, der eine CPL(frozen ATPL) oder ATPL mit 85 ECTS anerkennt?

Würde mich freuen, wenn sich jemand meldet Smile
Danke schonmal, Grüße


Zuletzt bearbeitet von ander am Mi Feb 05, 2014 6:00 pm, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Feb 05, 2014 4:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vermutlich nicht, klingt sehr neu!

Wenn du aber detailliert hier suchst findest du viele Berichte und Meinungen zu ähnlichen Studiengängen.

Ich habe auch Kollegen die etwas ähnliches gemacht haben: die Meinungen schwanken zwischen blinder Begeisterung und unbegründeten Hass. Persönlich halte nicht viel darauf, finde ich es aber nicht so dramatisch wie manche tuen.

Zusammenfassend kann man allgemein sagen dass es weder Fisch noch Fleisch ist, was diese kombinierten Studien angeht. Der Pilot braucht's nicht, der BWLer oder Techniker hingegen ist besser in seinem Fach.
Nach oben
ander
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: Mi Feb 05, 2014 5:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier der Link zum Studiengang: http://www.htw-saarland.de/weiterbildung/aviation-business/index_html


Die große Frage ist: Wird hier die Flugausbildung endlich mal auch im akademischen Sinn als "Leistung" anerkannt oder ist das ganze im Endeffekt wenig wert, wenn man ausserhalb des Cockpit auf Stellen in einer Firma bewirbt?

Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Feb 05, 2014 7:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In der Luftfahrtbranche ist es recht egal, ich persönlich sehe keinen Vorteil darin, außer vielleicht die kürzere Dauer um an "beides" zu kommen. Allerdings ist die Kombination meist nicht zielführend.

Die Jobs mit Ing + APTL sind äußerst rar und für spezialisierte Experten vorbehalten (Militär/Seniorpilots beide mit Ing oder ähnlich). Mit Management haben die Wirtschaftler wie gesagt die besseren Karten. Als reiner Pilot braucht man die extra erworbenen Fähigkeiten nicht, sie sind kein Nachteil.

In der Privatwirtschaft wird es wenig bringen. Um ins Cockpit zu kommen ebenso.

/e ich habe mir mal den Folder angesehen, ich muss sagen da steckt für drei Jahre sehr viel drinnen, was eigentlich große Themen sind. Ich weiß nicht wie man das alles sinnhaftig so komprimieren kann, ich schätze mal da wird kaum etwas in die Tiefe gehen und vie Halbherziges dabei sein. Ich habe was ähnliches gemacht: kann nur den Tipp geben damit sehr vorsichtig zu sein und sich das ganz genau anzusehen

Was willst du denn damit erreichen? Welche Firmen? Welche Jobs? Kurzfristig, langfristig, ... ?
Nach oben
hildinho27
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 02.02.2013
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 12:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

Servus,

ich selbst studiere AB an der HTW jedoch in Kombination mit der InterCockpit. Wir haben einige Leute dabei die schon geflogen sind, bzw. noch einen Job suchen und damit überbrücken.
Von Ihnen höre ich immer, dass es das beste ist was man machen kann. Ich selbst stecke grade in der Prüfungsphase und die hat es in sich, aber machbar.

Ich weiß auch von ein paar Airlines, dass dieser Studiengang gerne gesehen wird und es wird sich auch viel gekümmert. Im Management kommt man recht gut mit dieser Kombi unter und hilft einem bis man seine Stelle als Pilot hat, was wir eigentlich alle wollen. Gibt auch welche die bei Mercedes arbeiten, also es funktioniert offensichtlich.

Für mich ist klar das Ziel Pilot aber eine zweite Qualifikation wird nie Schaden und sieht auch nicht grade schlecht aus.
_________________
By failing to prepare, you are preparing to fail.
Benjamin Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hildinho27
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 02.02.2013
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 12:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Noch zu der Frage, Ja in gewissen Sinne wird deine ATPL als Studienabschluss angesehen weil deine ganzen Flugerfahrungen und Prüfungen mit in den Bachelor eingehen.

War auch mehr als überflüssig, dass das passiert.
_________________
By failing to prepare, you are preparing to fail.
Benjamin Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V1
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.10.2013
Beiträge: 193

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 2:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

hildinho27 hat folgendes geschrieben:
Für mich ist klar das Ziel Pilot aber eine zweite Qualifikation wird nie Schaden und sieht auch nicht grade schlecht aus.


Und weshalb wird dieser Weg bevorzugt anstatt normal zu studieren, sprich ohne den Hohen Berg an Schulden und nebenbei dort zu versuchen wo man Sicherheit hat? So mache ich das z.B. und ich denke genauso wie du nur dass ich dann keine 70.000 Schulden und keinen Cockpitplatz hätte, was ja bei dir sehr realistisch sein wird.
_________________
What is that mountain goat doing way up here in the clouds?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 9:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

hildinho27 hat folgendes geschrieben:
Ich weiß auch von ein paar Airlines, dass dieser Studiengang gerne gesehen wird


Woher die Erfahrungswerte? Profs?

hildinho27 hat folgendes geschrieben:
Im Management kommt man recht gut mit dieser Kombi unter und hilft einem bis man seine Stelle als Pilot hat, was wir eigentlich alle wollen


Bestimmt sind die Chancen besser als ohne zusätzliche Qualifikation, trotzdem wird die Fachkraft immer den Vorzug haben. Alles andere würde mich sehr, sehr, sehr wundern und gegen die Philosophie des Arbeitsmarkt tendieren.


hildinho27 hat folgendes geschrieben:
Für mich ist klar das Ziel Pilot aber eine zweite Qualifikation wird nie Schaden und sieht auch nicht grade schlecht aus.


Da stimme ich dir zu!
Nach oben
ander
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 11:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

hildinho27 hat folgendes geschrieben:
Gibt auch welche die bei Mercedes arbeiten, also es funktioniert offensichtlich.



Das ist interessant, wäre ja gut wenn das auch woanders anerkannt wird. Weist du näheres was derjenige dort macht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V1
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.10.2013
Beiträge: 193

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 2:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mercedes ist ja schön und gut, aber das Programm damit schönzureden, dass du nach einer 70.000€ Ausbildung bei Mercedes landest und ein Rookie-Gehalt bekommst, mit dem man die Schulden nicht mal eben abbezahlt. Das wäre für mich nicht ansatzweise tröstend.
_________________
What is that mountain goat doing way up here in the clouds?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 2:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn der Traum ist bei Mercedes zu landen, hat man als Ingenieur oder Wirtschaftler dort sicher bessere Karten. Wenn nicht, ist das Beispiel etwas daneben gegriffen.
Nach oben
hildinho27
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 02.02.2013
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Fr Feb 07, 2014 5:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soooo mit o.

Dass es von Airlines gut angesehen wird weiß ich direkt aus dem LH Management, ich bin gut informiert und sage das nicht einfach so, Turkish Airlines sucht grade Ready Entries und bevorzugt mit AB.

Von dem bei Mercedez weiß ich, dass er im Management tätig ist. Selbst kennen tue ich ihn nicht.

Zu den Kosten kann ich nur sagen, dass wenn ich niemanden hätte der dafür bürgen würde, würde ich es wahrscheinlich auch nicht machen, ganz klar.

Ich will es noch nicht so hinstellen, aber ich denke das die Kombination mit der InterCockpit eine gute und entscheidene Rolle spielen kann. Natürlich steht keine direkte Airline Anbindung dahinter, aber Fakt ist, dass es eine Lufthansa Flugschule ist und auch hier und da Kontakte hat, auch wenn davon sicherlich nicht alles stimmt.

Es geht dieses Jahr bergauf und auch in den nächsten Jahren wird es besser, davon gehe ich aus. So etwas gab es schon vor 30 Jahren, es ist immer ein auf und ab wie in vielen Branchen.

Das Risiko trägt jeder selbst und Glück gehört natürlich auch dazu.
_________________
By failing to prepare, you are preparing to fail.
Benjamin Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-Studiengänge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.