Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht vom 10.12.2013
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
echdennis
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 12.10.2013
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: Mi Dez 11, 2013 4:12 pm    Titel: Erfahrungsbericht vom 10.12.2013 Antworten mit Zitat

Weil mir in meiner Vorbereitung und auch in den letzten 2 Tagen die Erfahrungsberichte anderer enorm geholfen haben, lasse ich jetzt auch mal mein Eindrücke des Testtages bzw. auch noch vom Vortag da =)

Vorbereitung:
War bei mir jetzt nicht so der Burner. Ich hab schon früh angefangen, als ich damals den Brief mit dem Termin bekam. Hatte aber nicht so viel Zeit und habe dann vllt. in der Woche 2-3 mal länger als ne Stunde die CBTs gemacht. Hatte halt Schule und vor allem gegen Ende Vorabi in der Schule und nebenbei noch 4 mal die Woche Fußball. Dazu hab ich mir Denksport Physik zugelegt und das mehr oder weniger gründlich durchgearbeitet. Und natürlich viel hier im Board rumgeschwirrt Very Happy

Anreise:
Komme aus nem Kaff aus der Region Hannover und bin mit dem Zug hingefahren. Musste bei mir um 12 Uhr los um gegen 16 Uhr im Motel One zu sein. Die Zugfahrt war ganz chillig, keine langweile dank Handy Very Happy Außerdem hab ich alles schnell gefunden dank Handy Very Happy

Vortag/-abend
Als ich grade im Hotel war ich schon einer aus der FB Gruppe da und weil die anderen erst später kommen sollten, sind wir noch 1-2 Stunden auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg und in der Europapassage gewesen. War schon mal klasse um sich ein bischen zu akklimatisieren. Hätte ich den ganzen Abend im Zimmer gegammelt hätte ich sicher voll die Paras geschoben. Als wir dann wieder am Flughafen waren, wo auch die S-Bahn Station ist haben wir noch einen anderen aus der Gruppe beim MC's getroffen. Direkt da ist ne schöne Aussichtsplattform und haben da ein bischen gefachsimpelt... war halt schon dunkel. Aber man merkt schon wie gut es einem tut, sich mit gleichgesinnten zu treffen. Aufgrund mangelnder Alternativen gabs dann auch MC's essen... Da war das EasyOrder dann schon mal das erste CBT Very Happy Anschließend zurück ins Hotel gepilgert und in der Lobby 2 weitere getroffen. Die Runde wurde geselliger und später am Abend kamen dann noch mal 2 weitere BU'ler, welche aber nicht in der FB Gruppe waren. Aber man erkennt sich halt. Noch ein bischen gelabert und dann gings in ne unruhige Nacht.... Natürlich aber erst nach Circus Halligalli Very Happy

Morgen vom Testtag:
Schlaf war in Ordnung. Halb 12 eingeschlafen, um 4 kurz aufgewacht und dann bis 5:30 "durchgeschlafen". Dann duschen, koffer packen und so. Haben uns um 6:30 zum Essen getroffen. Im Hotel waren Essen und Zimmer gut. Nichts besonderes aber kann man weiter empfehlen! 7:15 dann losgegangen... Aufm Weg kam dann noch einer dazu. Vor der DLR standen dann schon viele und wir sind einfach reingegangen. Dann checkten die anderen wohl, dass die Tür offen ist. Dementsprechend konnten wir alle sitzen Razz dann noch ca. 45 Minuten gewartet, wobei es mitder Zeit immer entspannter wurde und man sich kaum noch verstehen konnte, weil jeder ins Gespräch kam. Also ganz anders als es sonst immer beschrieben wird... und dann gings los ... Ein paar organisatorische Sachen und dann gings wirklich los.



Tests:
Reihenfolge weiß ich noch ganz sicher, war ja erst gestern, wobei sich diese nicht zu unseren Vorgängern unterscheidet. Wir hatten nur noch einen Zusatztest am Ende doch dazu später mehr..

Alle 2 Tests 10-15 Minuten Pause und nach MIC 1 h Mittagspause.


VMC
Im CBT immer so 80% auf allen Levels.

2- und 3-back sollte ich so bei 95% liegen... danach manchmal nach Gefühl, manchmal wusste ichs und bei 5-back nur nach farben gegangen und meistens immer nur jedes 2. Fünferpack, weil ich mir beim jeweils anderen die Farben gemerkt habe und immer nein geklickt habe.

TVT
Mit Physik mein Endgegner Very Happy Von den Fragen ca. die Hälfte gewusst, ein Viertel nach Gefühl und den Rest ahnungslos geraten. Mir fiels offensichtlich schwer. Keine Ahnung obs an meiner Unwissenheit oder am Schwierigkeitsgrad der Fragen liegt.

---

RMS
Im CBT konstant um 25% ~ 4,5 Zahlen

Diesen Wert habe ich im Test erreicht und eher leicht übertroffen. Fand die Stimme hier angenehmen und konnte mich besser konzetrieren als zu Hause. Hab sie mir im 3er Block gemerkt und vorgestellt, wie ich sie auf nem NumPad eintippe.

SKT
Im CBT auf allen Levels immer um 95%

Im Test schlechter, würde so auf 80% schätzen. Hatte da irgendwie Konzentrationsschwächen. Dieser Test ist, wie der Name ja sagt, nur Konzentrationssache Very Happy

---

PPT
Im CBT schwergetan... für 95% brauchte ich niemals weniger als 15 Min

Lief im Test deutlich besser. Der Druck tat mir wohl gut. Die ersten lockerflockig. Im Mittelteil wurde es schwerer und am Ende dann wieder besser. War ca. 2 Minuten vor dem Zeitlimit durch. Bei 3-4 Würfeln war ich mir unsicher, wollte aber keine Zeit verschwenden.

KRN
CBT nicht genutzt, da es nichts mit dem Test zu tun hat. Einfach immer im Alltag in Gedanken gerechnet. Z.B. beim Einkaufen oder in der Bahn paar Multiplikationen bis 1000 gerechnet.

Im Test hatte ich wohl Glück, weil ich alles ziemlich sicher beantworten konnte. Aber nach Austausch mit meinen Mitstreitern hatte ich wohl auch ziemlich einfache Aufgaben. Bei großen Additionen bzw. Substraktionen habe ich mir die erste Zahl ins Lösungspad eingetippt. Sonst hätte ich bei denen keine Chance gehabt. Ansonsten nicht einmal über 1000, was aber bei allen unterschiedlich war.

---

MIC
Kann ich nichts besonderes erzählen, was hier nicht schon oft genug beschrieben wurde... Mir allerdings fiel das nicht so übertrieben leicht wie es hier immer berichtet würde. Liegt wohl an mir. Aber ich fand die Aufgaben am Ende schon komplex und war gelegentlich weit weg von den Sollwerten. Sollte allgemein aber gereicht haben.

------------- Mittagspause und die Wampe vollgehauen ---------------

RAG
Zettel und Stift lagen bereit. Mir halfen die Zusammenfassungen aus dem Downloadbereich im Wiki um die wichtigsten Sachen nochmal zu verinnerlichen Very Happy Danach hatte ich auch im CBT 100% also nur zu empfehlen. Letztlich hatte mir in der Pause vorher ein Mitstreiter (DANKE an dich!!) die CBT Aufgabe mit dem Laufband erklärt. Etwas vergleichbares kam dann dran....

Insgesamt konnte ich alles beantworten und konnte die letzten 10 Minuten nochmal alles durchgehen. Ein Flüchtigkeitsfehler fiel mir dann noch auf Very Happy ... sollte also nah an 100% dran sein, was mich schon überrascht hat :O

OWT
Jetzt stand der moment der wahrheit an Very Happy hier hat man erkannt, wer sich alles mit dem board vorbereitet hat. Ca. Die Hälfte der Teilnehmer haben den Stuhl zurückgerückt Very Happy

Im CBT auf allen 3 Levels um die 90%. Zuhause hab ich immer ganz normal abgelesen. Hier war es so aber manchmal zu schwer und hab dann manchmal spontan die gegenübermethode verwendet. Irgendwie ein Misch masch aus beidem.

Einer meiner Lieblingstests in der Vorbereitung... ging hier flott, da RAG ca. 40 Minuten dauerte. Als ich dann gut drin war und fast immer alle 4 hatte, wars auch schon wieder vorbei.

---

ROT
Im CBT level 1 und 2 100%, level 3 75%

Im Test die meiste Zeit nur level 1 und 2 ganz easy. Am Ende ein Paar, die noch etwas schneller waren aber an sich sollte es hier auch nah an 100% sein :O

PSY
... einfach schnell und ehrlich und dann gibts mehr Pause :p

---

ENG
CBT 2x gemacht und so 70-75%

Im Test so ähnlich. Hälfte gewusst, ein Viertel nach Gefühl und der Rest war geraten... ganz in Ordnung gewesen

PHY
Wie angedeutet mein "Endgenger". Hat mich mit ziemlich großer Sicherheit rausgekickt. Wusste nicht mal die Hälfte... Dazu einiges nach Gefühl und bei etwa einem Drittel war ich komplett ahnungslos.

---

Vorbei? Pustekuchen... gab noch nen Zusatztest aus dem Fluglotsenbereich. Keine Ahnung inwieweit der gewertet wird. Da konnte niemand mehr und es wurde viel rumgealbert, weils so nen witzigen Warnton gab, wenn man Mist gebaut hat und der war konstant irgendwo zu hören Very Happy Ich hab nach dem Horror PHY Test nur noch rumgespielt und es so nebenbei gemacht. Lief ganz in Ordnung. Aber wie gesagt keine Ahnung obs gewertet wird.


Testende:
Danach wollte ich nur schnell nach Hause und Abschiede liegen mir nicht so Very Happy Bin dann mit den anderen zum Flughafen, weil die alle fliegen und ich bin dann zum Gleis. Hatte da Glück, weil die S-Bahn 2 Minuten Verspätung hatte... genauso am Hbf. Der IC nach Hannover hatte ebenfalls 2 Minuten Verspätung. Also schnell reingehopst und dann gings los. Im Zug dann noch 1h Mathe gelernt, weil ich heute (einen Tag später) Mathevorabi geschrieben habe.

Fazit: Ein tolles Erlebnis und tolle Leute konnte ich dort kennenlernen. Hat auch Spaß gemacht, endlich mal alles rauszulassen, was man die Zeit vorher gelernt hat. Allen anderen, die ich dort traf, gönne ich es sehr. Bei mir wirds wohl nicht gereicht haben, weil ich PHY und TVT hart gefailt habe. Mal abwarten Very Happy

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Razz Wurde dann ja doch noch ziemlich lang... Aber war ja auch ereignisreich

Letztes Update:

Heute (3 Tage nach der BU) haben alle 7 Teilnehmer aus der FB Gruppe ihr Ergebnis bekommen... Neben mir hat bisher nur einer positives Feedback bekommen. Schade Sad
_________________
BU 10.12.2013: [Checked]
Abitur Juli 2014: [Checked]
FQ 03./04.09.2014: [Checked]
Medical: 21.10.2014: [Checked]

...Step by Step


Zuletzt bearbeitet von echdennis am Fr Dez 13, 2013 5:57 pm, insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blu
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 23.10.2013
Beiträge: 43
Wohnort: EDDF

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 3:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Schöner Bericht, danke dafür.

Aber mach dich mal nicht verrückt wegen Physik und Technik. Ein schlechtes Gefühl heißt noch lang nichts - mir gings da ziemlich ähnlich wie dir, hatte aber auch noch bei KRN und RAG so meine Bedenken. Vorallem bei Physik sind mir im Zug reihenweise Aufgaben ins Gedächtnis gekommen, die sich als definitiv falsch beantwortet herausgestellt haben, gereicht hats trotzdem - mein weiß halt nie, wo die Messlatte genau hängt.

Und den von dir beschriebenen Test gabs bei uns auch. Für mich hat sich das eher so angefühlt, als wollte uns das DLR trollen. Laughing Der Testleiter bestand aber darauf, dass er definitiv gewertet wird. Die Frage ist, was genau sie damit bewerten.
_________________
BU ✓ FQ x


Zuletzt bearbeitet von Blu am Fr Dez 13, 2013 3:59 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
echdennis
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 12.10.2013
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 9:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, darüber wie sich die Leistungen in Physik und Technik auf das gesamtresultat auswirken kann man ja nur spekulieren. Bleibt nur noch abwarten auf den Brief Very Happy den Test am Ende kann ich mir auch nicht erklären. Man wurde zwar in Multitasking und Stress gut gefordert aber zu dem Zeitpunkt war das schon heftig Very Happy aber an sich ne lustige Spielerei. Danke fürs mut machen.
_________________
BU 10.12.2013: [Checked]
Abitur Juli 2014: [Checked]
FQ 03./04.09.2014: [Checked]
Medical: 21.10.2014: [Checked]

...Step by Step
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brokkoli
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.05.2012
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 10:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

echdennis hat folgendes geschrieben:
Ja, darüber wie sich die Leistungen in Physik und Technik auf das gesamtresultat auswirken kann man ja nur spekulieren.


Also ich bin "nur" wegen Physik und Technik (war in keinem der beiden so gut, dass ich den jeweils anderen ausgleichen konnte) durchgefallen.
Ich hoffe natürlich, dass es bei dir gereicht hat und will dir auch jetzt kein schlechtes Gewissen machen oder so.
Ich möchte nur anmerken, dass man Physik und Technik nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, so nach dem Motto "Den Rest kann ich aber ja". Das ist denen dann wohl auch ziemlich egal Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
echdennis
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 12.10.2013
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 11:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ist richtig, aber das "nur" war auch nicht darauf bezogen, dass ich davon ausgehe, dass ich durch komme. Es war darauf bezogen, dass ich keine Ahnung habe, ob Technik und Physik der streng gewertet werden oder nicht.
Das hat sich aber durch deine Ausführungen erledigt Very Happy

Ich gehe eh zu 90% davon aus, wegen PHY und TVT raus zu sein, 9%, dass die beiden noch im rahmen waren und nicht so streng bewertet werden und zu 1% hatte ich Glück beim Raten :p
Bleibt nur abwarten Very Happy hab ja eh noch Klausuren vor mir und kann da eh nicht viel drüber nachdenken.
_________________
BU 10.12.2013: [Checked]
Abitur Juli 2014: [Checked]
FQ 03./04.09.2014: [Checked]
Medical: 21.10.2014: [Checked]

...Step by Step
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brokkoli
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.05.2012
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 5:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alles klar, dann hab ich das missverstanden Smile
Trotzdem viel Glück!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NRWPilot
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 14.11.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Nähe EDLI

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 6:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Guter EB, drücke dir die Daumen Wink
Kurze Frage noch: Würdest du TVT bzw. PHY als gleich, schwerer, oder deutlich schwerer im Vergleich zu dem CBT einstufen ?
Gruß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix_928
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 03.03.2013
Beiträge: 278
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 6:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

NRWPilot hat folgendes geschrieben:
Guter EB, drücke dir die Daumen Wink
Kurze Frage noch: Würdest du TVT bzw. PHY als gleich, schwerer, oder deutlich schwerer im Vergleich zu dem CBT einstufen ?
Gruß!

Niveau ist auf jeden Fall vergleichbar... Ich persönlich fand TVT und PHY relativ einfach. Hast ja anscheinend noch genug Zeit bis zur BU, also leg dir mal Denksport Physik zu. Du kannst zwar kaum erwarten, identische Aufgabenstellungen zu bekommen, aber wenigstens ist die "Art" der Aufgaben ähnlich. Dann versteht man mal so die "Denkweise", die man an den Tag legen sollte Smile
_________________
BU 03.12.2013 [checked!]
FQ [...]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NRWPilot
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 14.11.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Nähe EDLI

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe mir 'Physik für Schule und Beruf' und 'Denksport Physik' zugelegt. Das sollte alle notwendigen Bereiche abdecken ( hoffe ich Very Happy ). Wollte auch nur euren subjektiven Eindruck wissen.
Gruß Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
echdennis
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 12.10.2013
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 7:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, erstmal danke für die unterstützung :p ich würde sagen der Schwierigkeitsgrad hängt stark davon ab welche Aufgaben du bekommst. Da ist ja immer ein zufälliger Pool. Mir lag TVT besser, da dort mehr Aufgaben dem entsprachen, was ich wusste bzw. Gelernt habe. Bei PHY hatte ich aufgabenfelder, die ich kaum konnte... Von daher möglichst umfangreich in diesen Bereichen vorbereiten. Nur mal so Denksport Physik durchblättern hat bei mit nichts geholfen. Versuche da vieles zu vertehen. Ansonsten viel Erfolg bei deiner BU-Vorbereitung!!!

Und im Vergleich zum CBT fiel es mit schon etwas-deutlich schwerer Very Happy hängt aber wie gesagt alles vom Ausgabenpool ab Razz
_________________
BU 10.12.2013: [Checked]
Abitur Juli 2014: [Checked]
FQ 03./04.09.2014: [Checked]
Medical: 21.10.2014: [Checked]

...Step by Step
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Graf Zeppelin
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 434

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 10:27 pm    Titel: Re: Erfahrungsbericht vom 10.12.2013 Antworten mit Zitat

Erst einmal: schöner Bericht Smile
echdennis hat folgendes geschrieben:

OWT
Jetzt stand der moment der wahrheit an Very Happy hier hat man erkannt, wer sich alles mit dem board vorbereitet hat. Ca. Die Hälfte der Teilnehmer haben den Stuhl zurückgerückt Very Happy


Shocked Nicht schlecht, nicht schlecht. Was für Unterschiede es einfach geben muss zwischen den BU-Gruppen. Bei mir ist damals K
kein einziger zurückgerückt Confused

Felix_928 hat folgendes geschrieben:
NRWPilot hat folgendes geschrieben:

Kurze Frage noch: Würdest du TVT bzw. PHY als gleich, schwerer, oder deutlich schwerer im Vergleich zu dem CBT einstufen ?
Gruß!

Niveau ist auf jeden Fall vergleichbar...


Ich nehme mir mal das Recht heraus zu sagen, dass das Niveau auf KEINEN Fall vergleichbar ist. TVT und PHY sind in der BU deutlich schwieriger. Sicherlich hängt der Schwierigkeitsgrad vom Aufgabenpool ab, aber nach meinen beiden Pools damals kann ich mir unmöglich vorstellen, dass jemals ein Pool gleich einnfach ist wie der Übungs-CBT. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
echdennis
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 12.10.2013
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: Fr Dez 13, 2013 2:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kurzes Update:

4 inklusive mir haben heute das Ergebnis bekommen. 2 meiner Mitstreiter sind leider raus Sad Bis jetzt hat es nur bei mir und einem anderen gereicht. 3 Ergebnisse fehlen noch.

Scheint doch nicht so schlimm zu sein mit TVT/PHY.

Aber als Fazit für künftige BU'ler: Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, bereitet euch gründlich und möglichst umfangreich auf die beiden Tests vor!!!
_________________
BU 10.12.2013: [Checked]
Abitur Juli 2014: [Checked]
FQ 03./04.09.2014: [Checked]
Medical: 21.10.2014: [Checked]

...Step by Step


Zuletzt bearbeitet von echdennis am Fr Dez 13, 2013 2:43 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-BU/GU Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.