Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Jobaussichten 2005 ?!?!?!?!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
SPIC
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.12.2004
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2005 1:35 pm    Titel: Jobaussichten 2005 ?!?!?!?! Antworten mit Zitat

http://www.pccb.de/roger/rog-05-05.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BalticChiller
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.01.2005
Beiträge: 199
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2005 2:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

sehr interessant danke für den linK! muss ich gleich mal durchlesen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SPIC
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.12.2004
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2005 5:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
sehr interessant
STIMMT!!!!

Zitat:
danke für den linK!
Kein prob., gern geschehen...

Zitat:
muss ich gleich mal durchlesen...
Mach das.

Liebe Grüße
SPIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
St.Exupery
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beiträge: 97
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2005 7:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Scheint ja wenigstens langsam besser zu werden; und nicht nur immer schlechter Smile .

ist ja auch schonmal was...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Creave
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2003
Beiträge: 609

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2005 11:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Link!

Zitat:
Auch fuhren viele Airlines im vergangenen Jahr mit ihrem Personal hart an der Belastungsgrenze. Oft wurden die maximal zulässigen 900 Flugstunden (Maximale Flugstundenzahl eines Besatzungsmitglieds innerhalb eines Jahres) schon weit vor Ende des Jahres erreicht. Dabei wurden lieber hohe Überstundengelder (bis zu 285.- €/Std.) gezahlt, als dass man neue Kollegen auf die „payroll“ nahm.


Das ist einfach nur krass...

Sehr traurig ist auch, dass laut der Tabelle da 2005 nur 44 NFFler von der Warteliste in den LH-Konzern übernommen werden. Gut, kann man sagen - immerhin. Wenn man aber sieht, dass pro Jahr weiter 120 Stellen an der LFT vergeben werden, lässt das doch auf eine extrem wachsende Warteliste schließen. Sad

Der LR-Bericht von dem Captain, der über seine Miami Flüge spricht ist auch irgendwie..traurig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2005 9:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

.........UND DESWEGEN ALS ZUSATZQUALIFIKATION EIN STUDIUM !!! ........

Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krähe
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 21.07.2004
Beiträge: 36
Wohnort: FRA

BeitragVerfasst am: Mi Apr 20, 2005 7:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Sehr traurig ist auch, dass laut der Tabelle da 2005 nur 44 NFFler von der Warteliste in den LH-Konzern übernommen werden. Gut, kann man sagen - immerhin. Wenn man aber sieht, dass pro Jahr weiter 120 Stellen an der LFT vergeben werden, lässt das doch auf eine extrem wachsende Warteliste schließen. Sad
.


Moin,

die Zahl ist auch nur eine vage Prognose. Nicht wirklich seriös, das als Fakt hinzustellen. Sieht man ein wenig auch daran, dass als Höchstalter 36 benannt wird, dabei ist das Thema Ready Entry auf längere Zeit keines mehr.

Momentan wird immer noch monatlich über die Zahl der TRs entschieden. In 2004 wurden 110 NFF eingestellt bzw. führten ihre Ausbildung fort. Bisher sind 30 NFF zur AUA gegangen, 6 fliegen bei TCUK andere sind zur Hapag vermittelt worden. Zudem sind die ersten NFF bei Germanwings eingestiegen.

Entwickelt sich die Freigabe der TRs 2005 wie im Vorjahr (kann keiner absehen) werden wohl eher wieder rund 90 NFF ein Type Rating beginnen. Die Warteliste schmilzt damit zwar nur sehr langsam, aber immerhin es geht voran.

Krähe grüßt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sf260
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 1260
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mi Apr 20, 2005 11:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

@jonas: Aber was mich mal interessieren würde, wenn du jetzt einen Job (als Pilot) zur Auswahl hättest, bevor du mit deinem Studium fertig bist, was würdest du dann machen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: Mi Apr 20, 2005 11:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

Ich bin zwar nicht jonas, aber ich habe mir auch mal Gedanken darüber gemacht.

Na man kann ja zum Beispiel sich ein oder zwei (oder auch mehr) Urlaubssemester nehmen, bis man sich in der Firma eingearbeitet hat und dann in aller Ruhe nebenbei weiterstudieren, du Musst ja dann nicht 5 oder mehr Kurse belegen, es reichen ja auch 2 Kurse.
Allerdings fordert das dann viel Selbstdisziplin im Hotel zu bleiben, während die Kollegen am Strand liegen oder eine Stadtrundfahrt machen. Also auf der Langstrecke würde das so gehen, auf der Kurzstrecke wird's schwieriger, aber du hast ja noch deine Offtage und deine Standbytage, gerade die letzteren eignen sich doch hervorragend dafür.


Gruß

Romeo Mike
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sf260
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 1260
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: Mi Apr 20, 2005 12:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist nur, dass du (in Mainz ist es so!) maximal 2mal fehlen darfst pro Kurs und Semester! Also wenn ich einen guten Job kriegen sollte, bevor ich mit dem studieren fertig werde, würde ich wahrscheinlich damit aufhören! Muss ich ganz ehrlich so sagen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Romeo.Mike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 4355

BeitragVerfasst am: Mi Apr 20, 2005 1:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die Anwesenheitspflicht bei bestimmten Kursen wird da schon Problematisch, aber man kann auch versuchen den Kurs per Fernstudium zu beenden.
Also mein Kurs wird zum Beispiel von der TU Dresden auch als Fernstudium angeboten. Ebenfalls habe ich sehr wenige Kurse mit Anwesenheitspflicht, ums genau zu nehmen ist es gerade mal ein Kurs im Grundstudium und auch da ist es so, dass man mit den Tutoren arbeiten kann und dann findet sich schon immer eine Lösung.
Schwierig wird es nur neben der Arbeit auch noch die Diplomarbeit zu schreiben...
_________________
www.vfcev.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Mi Apr 20, 2005 10:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@sf260:
Ich weiß, was du meinst.... Rolling Eyes Schwierige Kiste, keine Frage!!!
Was mich betrifft: Eigentlich ist es objektiv gesehen besser, dass mir die Entscheidung abgenommen wurde und ich somit keine Wahlmöglichkeit mehr habe! Subjektiv gesehen hätte ich in der von dir genannten Situation wahrscheinlich ebenfalls das Studium nicht zum Abschluss gebracht!
Als ich meine BU in HH hatte, war ich ja schon immatrikuliert...hätte ich mit meiner LH-Bewerbung Erfolg gehabt, hätte ich mein Studium abgebrochen! Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt sowieso einen Wechsel angestrebt hatte, den ich mit einer neuen Uni dann auch vollzogen habe...Mittlerweile kommt mir meine Situation gar nicht mehr ungelegen, da ich etwas Abstand zu der ganzen Sache gewinnen konnte (was nicht zuletzt daran liegt, dass der Wechsel rückblickend genau zur richtigen Zeit kam!)! Ich sehe es viel differenzierter und nach mehreren informativen Gesprächen mit aktiven Linienpiloten, die ich auf keinen Fall missen möchte, weiss ich jetzt, dass es auch in diesem Beruf, den wir alle letztendlich anstreben, sehr wohl auch Schattenseiten gibt, die in den vergangenen Jahren leider stetig zugenommen haben...

Was also, wenn sich der vermeintliche Traumberuf doch nicht (mehr) als Traumberuf herausstellt, weil sich die Rahmenbedingungen kontinuierlich verschlechtert haben, wenn man dann händeringend nach einer adäquaten Alternative sucht...und KEINE vorhanden ist! Insofern hatte das Scheitern beim DLR vielleicht auch seine positive Seite, denn ich hätte mir niemals über die anderen Parameter so intensiv Gedanken gemacht, wenn alles glattgelaufen wäre!
Ich bin froh darüber, jetzt sagen zu können, dass ich eine WIRKLICHE Alternative gefunden habe (weil ich es musste!!!), mit der ich mich durchaus arrangieren kann, sollte es mit der Berufsfliegerei nicht klappen...und ich will diese Erfahrung auch nicht mehr missen mögen!

Viele Grüße,
jonas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.