Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Emirates Flottenvergrößerung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
oxide737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.12.2011
Beiträge: 1117

BeitragVerfasst am: Fr März 14, 2014 10:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

DXB ist ein Paradies für Emirates. Keinerlei Steuern oder sonstige Abgaben. Ein unschlagbarer Spritpreis. Eine unschlagbare geographische Position. Und das im Überfluss vorhandene Geld der Emirate selber wird nach belieben in die Fluggesellschaft gepumpt.

Der Herr im ZDF Frontal Video hat ja nicht umsonst gesagt, dass die gewaltigen Neu-Kapazitäten von Emirates nicht darauf abzielen einen neuen Markt zu erschließen, sondern sie bestehen um den bestehenden Airlines im Laufe der Zeit Marktanteile abzujagen und diese zu verdrängen.

Ich bin daher auch dafür, dass unsere EU hier wieder einen gewissen Protektionismus einführt, und Emirates und die anderen Golfcarrier nur unter striktesten Auflagen einfliegen dürfen.



Gruß
_________________
Arbeitsmarktsituation für Piloten - Stand: August 2013 ---> https://www.pilotundflugzeug.de/artikel/2013-08-29/Pay_to_Fly_Cockpitjobs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4681
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Fr März 14, 2014 3:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und eben wegen dieser super geographischen Position hätte man sich frühzeitig beteiligen müssen um diesen Verkehrsknotenpunkt (mit-) nutzen zu können.

Ich halte jedoch Protektionismus nie für einen richtigen Weg. Das verhindert nur eine Konkurrenzsituation auf manchen Strecken, welches den Preis hochtreibt und den Verbrauchern zur Last wird. Viel eher sollten die hiesigen Airlines sich mal an die eigene Nase fassen, an deren Produkt u.ä. arbeiten, als immer nur nach der Politik zu rufen. Ich bin ein starker Befürworter der Meinung, dass sich die Politik auf diesem Feld (bzw. jedem Feld) bitteschön raushalten soll - ebenso, wie ich gegen Nachtflugverbote und sonstige Beschränkungen bin. Aber eine Restriktion hier, führt nur zu einer Restriktion dort, was dann wieder hier eine Folge hat usw, da kannse das Fliegen gleich sein lassen.

( Ebenso, das sei mal nebenbei gesagt, ist die Luftfahrt nicht der einzige wirtschaftliche Sektor, in dem wir hier Standortnachteile haben - willst du nun auch den Import von Made in China Artikel usw. verbieten, nur weil die dort günstiger Produzieren können oder Kohle von wo auch immer her verbieten, nur weil wir hier auch noch welche hätten, die aber sehr teuer zu fördern ist ? Jeder hat seine Standortvor- und nachteile, aber von Handel profitieren immer beide Seiten wie wir seit Ricardo wissen Wink - wir dürfen dem nur nicht auf dem Leim gehen und nun für die Luftfahrt Protektionismus fordern, wo wir es sonst in anderen Bereichen nie tun würden, nur weil wir hier wahrscheinlich alle ein großer "Fan" der hiesigen Airlines sind.
Auch sei gesagt, dass alleine die VAE mit ihrem hier als "unfairen Vorteil" dargestelltem Ölvorkommen im Jahre 2012 Waren im Wert von 11,4556 Milliarden $ aus Deutschland importiert hat, was auch der deutschen Wirtschaft Geld gebracht hat, von dem u.a. auch die Lufthansa indirekt profitiert. )

Jahrzente lang war auch FRA bzw. die LH ideal gelegen für den Verkehr Afrika / Naher/Mittlerer-Osten (+ Indien ) Richtung Nordamerika und umgekehrt - und sie wurde auch staatlich unterstützt bzw. aufgebaut und da haben die Amerikaner, Afrikaner und Araber der Lufthansa auch nicht Landerechte verweigert, nur, weil sie selbst ( noch ) nicht dagegen halten konnten.

Das muss man marktwirtschaftlich regeln und entweder einen besseren Preis oder ein besseres Produkt dagegen halten - und auch die kürzeren Flugzeiten bewerben. Zudem hat man noch zig Märkte ( Süd-Amerika z.B.) mit Wachstumspotential und auch Nord- und Mittelamerika als Ziele, wo die Araber keine Konkurrenz darstellen - man schafft es schon zu überleben, ohne, dass die Politik aktiv werden muss Wink

PS : Ohne dich diesmal wirklich angreifen zu wollen oxide, nur kurz ein kleiner "Einwurf" - du hast dich neulich hier irgendwo als "am ehesten libertär" bezeichnet - Restriktionen zu fordern ist m.M.n mit dem Libertarismus unvereinbar Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Fr März 14, 2014 9:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

d@ni!3l hat folgendes geschrieben:
Und eben wegen dieser super geographischen Position hätte man sich frühzeitig beteiligen müssen um diesen Verkehrsknotenpunkt (mit-) nutzen zu können


Wie stellst du dir das vor? Was glaubst du was die VAE machen, wenn die Lufthansa plötzlich auf die Idee kommt ein Asien-Drehkreuz in DXB hinzustellen? Glaubst du wirklich das wird auch nur eine Sekunde toleriert? Das ist ähnlich wie die achso-liberalen Amis mit ihren Boeing, LM und co Deals (wir können noch weitergehen und die Weltbank als Beispiel nehmen...) - liberal bedeutet in der Praxis meistens nur den eigenen Vorteil nutzen zu können, nicht den eigenen Vorteil allen zugänglich zu machen.

Außerdem gibt es bei manchen Firmen eben Werte und Traditionen, Lufthansa wird sich nicht Qatar oder Emirates zum Vorbild nehmen um ihre brave Expat-Arbeiterschaft heranzuzüchten. Immerhin steht vieles was dort Usus ist genau gegen das, was in Europa mühsamst über Jahrzehnte und Jahrhunderte unter dem Deckmantel Arbeiterrecht erschaffen wurde.
Nach oben
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4681
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Fr März 14, 2014 9:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es bestand ja die Möglichkeit eines JV mit der stark expandierenden TK. Der Standort IST ist ja zum Umsteigen für Europäer noch besser als DXB auf den meisten Strecken. Jetzt jammern, dass man solche Möglichkeiten nicht nutzen kann ist ein großes Stück Eigenverschulden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Fr März 14, 2014 9:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist ja nicht im geringsten bekannt wie dieser Deal genau ausgesehen hätte, TK hat ja auch nichts zu verschenken.

Jetzt als Außenstehender ohne irgendwelche Einblicke zu sagen "hättet ihr doch damals ... " vereinfacht die Problematik auf ein Niveau, was sie nicht verdient hat.
Nach oben
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4681
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Fr März 14, 2014 9:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, die Politik um Hilfe zu bitten ist nicht minder vereinfachend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyrock
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 548

BeitragVerfasst am: Fr März 14, 2014 10:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

d@ni!3l hat folgendes geschrieben:
Es bestand ja die Möglichkeit eines JV mit der stark expandierenden TK. Der Standort IST ist ja zum Umsteigen für Europäer noch besser als DXB auf den meisten Strecken. Jetzt jammern, dass man solche Möglichkeiten nicht nutzen kann ist ein großes Stück Eigenverschulden!


Wahrscheinlich hätte ein solches JV eher TK genutzt als LH. Es wird schon einen Grund gehabt haben, dass man sich von TK distanziert hat (nämlich der, dass jene die Pax aus FRA ziehen). Das können nicht nur bloße Eitelkeiten gewesen sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5554
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do März 05, 2015 2:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie es aussieht, will Emirates zu den bisher bestellten 140 A380 nun weitere 200 A380NEO bestellen, bzw. sieht einen Bedarf dafür. Shocked

http://www.aero.de/news-21286/Emirates-Bedarf-fuer-bis-zu-200-A380neo-ab-2021.html
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4681
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Do März 05, 2015 2:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"bis zu" ist da ein wichtiger Einschub.

Bin da skeptisch, selbst EK hat nicht (ganz) unendlich Geld...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FlyMike
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.01.2014
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: Do März 05, 2015 3:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und wer nun glaubt, EK werde dann irgendwann bis zu 340 A380 besitzen, der irrt. Denn:

"Der tatsächliche Bedarf von Emirates werde am Ende bei "100 bis 200" A380neo liegen, legte Clark in Berlin nach. Dies schließe Flugzeuge für den Ersatz der aktuellen A380-Flotte ein."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foel1988
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.02.2015
Beiträge: 60
Wohnort: EDDF

BeitragVerfasst am: Do März 05, 2015 10:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es macht für airbus erstmal kein sinn Millionen für eine neue Entwicklung auszugeben wenn nicht mehr kunden a380 bestellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5554
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr März 06, 2015 7:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

https://donotflyemirates.wordpress.com/
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.