Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Wie lange kann ein Langstreckenflugzeug o. Triebwerke segeln
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
MarcoPaveri
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.09.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 11:56 am    Titel: Wie lange kann ein Langstreckenflugzeug o. Triebwerke segeln Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
ich bin bislang immer nur Kurzstrecke zu den typischen innereuropäischen Urlaubszielen geflogen und mache mir dabei eigentlich auch keine Sorgen.
Demnächst allerdings fliege ich zum ersten Mal Langstrecke bzw. interkontinental (New York) und da muss ich zugeben, habe ich schon ein richtiges Unbehagen. Hintergrund ist, dass ich mir immer einrede bzw. in der Vergangenheit festgestellt habe, dass die Flugrouten so viel wie möglich über festen Terrain (also über Land) gelegen sind, und bei einem Zwischenfall so immer die Möglichkeit gegeben ist, irgendwo eine Zwichen-/Notlanduung auszuführen.

Anders ist das (in meinen Augen) nun bei einem Flug nach New York (von NRW) aus, da man ja wohl oder Übel über den Antlantik fliegen muss - und das auch kein kurzes Stück, sondern ganz im Gegenteil, liegt der längste Teil der Route über dem Meer und da stelle ich mir die Frage, was ist denn, wenn hier etwas passiert...leider kann ein Fluugzeug ja nicht mal eben rechts ranfahren - und über dem Atlantik ist ja dann auch nichts mehr zum Notlanden.

Mir ist schon klar, dass ein doppelter Triebwerksausfall ein eher unwahrscheinliches Szenario ist - aber eben auch nicht völlig auszuschließen. Von einer GEGLÜCKTEN Notwasserung, habe ich bis auf die Geschichte vom Hudson River auch noch nie gehört.

Daher meine Frage, wie lange ein Langstreckenflugzeug (z.B. A330 oder A340) ohne - respektive mit nur einem Triebwerke - gleiten kann. Schafft es ein solches Flugzeug mit einem Triebwerk sicher bis ans Ziel, wenn man annimmt, dass der Ausfall mitten über dem Atlantik eintritt und was wäre bei gleichem Szenario wenn gleich beide Turbinen sich verabschieden?

Die Routen nach JFK führen doch auch nicht (wie z.B. nach Seattle oder San Francisco) über Grönland, oder? Da wäre mir allerdings (aber auch nur etwas) wohler bei.

Würde mich freuen, wenn sich wirklich fachkundige Personen (z.B. ausgebildetete Piloten mit ATPL) hier zu Wort melden und diese Fragen beantworten können bzw zu meiner Beruhigung beitragen können.
Ich bin nämlich schon am überlegen, ob ich ünerhaupt fliegen soll.

Naja, ich sag mal schönen Sonntag noch und vorab besten Dank .
Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schokomuffin
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.06.2012
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 12:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gleitzahl:
Bei einer Gleitzahl von 15 kann ein Flugzeug, das eine Höhe von 1 KM hat, 15 KM segeln bis die Flughöhe abgebaut ist.

Ungefähre Gleitzahlen:

Airbus A320 17
Airbus A340-600 19,5
Boeing B747-400 17,5
Paragleiter (Drachen) 14
Wright Flyer 8,3
Boeing B707-320 19,4
Cessna 172 10
modernes UL 15
Douglas DC-3 14,7
Boeing B727-200 16,4
Segelflugzeug (Discus) 43
Concorde 8
Boeing B-52 20
Segelflugzeug (ASW 22) 60
Fokker 50 16
Lockeed Tristar 17
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
final.approach
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.04.2012
Beiträge: 179

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Für zweimotorige Flugzeuge die Langstrecken bedienen wollen gibt es die sogenannte ETOPS-Zertifizierung (http://de.wikipedia.org/wiki/ETOPS), die garantiert dass sofern eines der beiden Triebwerke am ungünstigsten Punkt der Route komplett ausfällt, noch ein Ausweichflughafen in einer bestimmten Zeit erreicht werden kann. Und ein zweimotoriges Flugzeug muss mit nur einem funktionierenden Triebwerk nicht "gleiten", es fliegt ganz normal weiter.
Dass beide Triebwerke ausfallen ist sehr unwahrscheinlich und bis jetzt - zumindest in der Verkehrsluftfahrt - *fast* noch nie vorgekommen.
Dass bei einem Flugzeug mit vier Triebwerken wirklich alle vier ausfallen ist sogar so dermaßen unwahrscheinlich, da wirst du eher auf der Straße von einem Staubsauger überfahren.

Mach dir keine Gedanken, es fliegen täglich Tausende von Menschen diese Strecken und wenn mal ein Unfall passiert, dann nicht weil im Reiseflug über dem Atlankig zufällig alle Triebwerke gleichzeitig ausfallen, sondern eher weil bei der Landung irgendwas verbockt wird. Aber auch hier geht die Wahrscheinlichkeit, dass du in so einem Flugzeug sitzen wirst gegen null.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mxwell2k12
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 454

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 12:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich weiß hält Air-Transat-Flug 236 mit 120km den Rekord für den längsten Gleitflug in der Luftfahrtgeschichte.
Denen ist damals (2001) aufgrund eines Lecks der Sprit ausgegangen und sie haben beide Triebwerke verloren - über dem Atlantik.
Sie haben das Land erreicht und konnten sicher landen.

Gibt's auch ne Mayday Folge zu, ohne dir Angst machen zu wollen. Smile
http://www.youtube.com/watch?v=OrCry_RfQ9g

Nimm den Flug auf jeden Fall wahr, man kommt nicht alle Tage nach New York und ein vollständiger Triebwerksausfall mitten über dem Atlantik ist mehr als unwahrscheinlich. Was meinst du wie viele abertausende Menschen täglich über die Weltmeere fliegen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 12:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Airbus A340-600 19,5
Paragleiter (Drachen) 14

DAS hätte ich nicht gedacht Wink
Nach oben
Alice D.
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1881

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 2:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schokomuffin hat folgendes geschrieben:

Airbus A320 17
Boeing B707-320 19,4


Das hätte ich nicht gedacht Mr. Green
737 in den verschiedenen Versionen wäre mal interessant.

Uns haben sie damals erzählt, dass wenn einem über Hannover beide Triebwerke ausfallen, man noch locker bis Berlin segeln & landen kann. Macht Sinn.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 4:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

737-800 = 17.26
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spindoctor
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 4:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Airbus A340-600 19,5
Paragleiter (Drachen) 14


Hier muss man unterscheiden: Ein Paraglieder/Gleitschirm hat einen Gleitzahl von max. 10 (Hochleister).
Ein Drachen fängt bei ca 10 an und kann an die 20 rankommen (Starrflügler)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 9:42 pm    Titel: Re: Wie lange kann ein Langstreckenflugzeug o. Triebwerke se Antworten mit Zitat

MarcoPaveri hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,
ich bin bislang immer nur Kurzstrecke zu den typischen innereuropäischen Urlaubszielen geflogen und mache mir dabei eigentlich auch keine Sorgen.
Demnächst allerdings fliege ich zum ersten Mal Langstrecke bzw. interkontinental (New York) und da muss ich zugeben, habe ich schon ein richtiges Unbehagen. Hintergrund ist, dass ich mir immer einrede bzw. in der Vergangenheit festgestellt habe, dass die Flugrouten so viel wie möglich über festen Terrain (also über Land) gelegen sind, und bei einem Zwischenfall so immer die Möglichkeit gegeben ist, irgendwo eine Zwichen-/Notlanduung auszuführen.

Anders ist das (in meinen Augen) nun bei einem Flug nach New York (von NRW) aus, da man ja wohl oder Übel über den Antlantik fliegen muss - und das auch kein kurzes Stück, sondern ganz im Gegenteil, liegt der längste Teil der Route über dem Meer und da stelle ich mir die Frage, was ist denn, wenn hier etwas passiert...leider kann ein Fluugzeug ja nicht mal eben rechts ranfahren - und über dem Atlantik ist ja dann auch nichts mehr zum Notlanden.

Mir ist schon klar, dass ein doppelter Triebwerksausfall ein eher unwahrscheinliches Szenario ist - aber eben auch nicht völlig auszuschließen. Von einer GEGLÜCKTEN Notwasserung, habe ich bis auf die Geschichte vom Hudson River auch noch nie gehört.

Daher meine Frage, wie lange ein Langstreckenflugzeug (z.B. A330 oder A340) ohne - respektive mit nur einem Triebwerke - gleiten kann. Schafft es ein solches Flugzeug mit einem Triebwerk sicher bis ans Ziel, wenn man annimmt, dass der Ausfall mitten über dem Atlantik eintritt und was wäre bei gleichem Szenario wenn gleich beide Turbinen sich verabschieden?

Die Routen nach JFK führen doch auch nicht (wie z.B. nach Seattle oder San Francisco) über Grönland, oder? Da wäre mir allerdings (aber auch nur etwas) wohler bei.

Würde mich freuen, wenn sich wirklich fachkundige Personen (z.B. ausgebildetete Piloten mit ATPL) hier zu Wort melden und diese Fragen beantworten können bzw zu meiner Beruhigung beitragen können.
Ich bin nämlich schon am überlegen, ob ich ünerhaupt fliegen soll.

Naja, ich sag mal schönen Sonntag noch und vorab besten Dank .
Grüße


Deshalb Fliege ich auch am liebsten 4motorig über den Teich 😜
Leider ist man immer mehr von dieser Regel abgekommen. Auch lh sagte noch Anfang der 90er Jahre dass man nur 3 oder 4 Motorik über den Atlantik fliegen werde. Dann ist man aber auch dem Int. Trend gefolgt und mit dem A310 war es damit -leider in meinen Augen - vorbei
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skyrock
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 548

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 10:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Triebwerke werden ja auch mit fortschreitender Entwicklung immer ausfallsicherer. Selbst wenn eins abraucht, hat man immer noch ein weiteres, mit dem man sicher an einen Ausweichflughafen kommt.

Virgin Atlantic hatte das auch, ich glaube die war mit die Airline, die an längsten am 4 Triebwerke Prinzip festgehalten hat: 4 engines 4 long haul. Aber mit den a330ern ist das auch rum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aero89
Gast





BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2013 10:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das so ungefährlich ist etc. frage ich mich wieso nicht einfach davon Nutzen gemacht wird. Damit würden die Airlines doch jede Menge an Geld sparen und sooo viel später käme man auch nicht an. Laughing
Nach oben
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mo Sep 30, 2013 2:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

aero89 hat folgendes geschrieben:
Wenn das so ungefährlich ist etc. frage ich mich wieso nicht einfach davon Nutzen gemacht wird. Damit würden die Airlines doch jede Menge an Geld sparen und sooo viel später käme man auch nicht an. Laughing

Naja. Dann heißt es wieder Treibstoff sparen und schon Drosseln die Piloten das eine oder andere Triebwerk. Und schon ist man langsamer Wink)
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.