Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht. Vergleich von ATTC und ToPilots
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
lauress
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 03.09.2003
Beiträge: 17
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Feb 24, 2005 2:17 pm    Titel: Erfahrungsbericht. Vergleich von ATTC und ToPilots Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe hier im Forum bisschen rumgestöbert und habe oft gelesen, dass manche einen Vorbereitungskurs belegen wollen aber nicht wissen wo.

Da ich vor einem Jahr selbst Pilotin werden wollte bin ich zu ATTC nach München gegangen und ich sage euch, dass war ein totaler Reinfall. Da es damals den Frühlingsrabatt Wink gab habe ich gleich den Vorbereitungskurs für BU und FQ zusammen gebucht. Das waren ca. 1700 Euro, aber genau weiß ich das nicht mehr. Am besten Ihr schaut selbst nach. Über die BU lässt sich nicht so viel sagen. Wir waren dort 13 Personen gewesen die die BU Vorbereitung gemacht haben. ATTC hatte einen Englisch Lehrer bestellt, der zwar super Englisch konnte da er Engländer war, aber kaum deutsch. Bringt also nicht so viel wenn man nicht auf die Fragen der Schüler antworten kann. Der Physiklehrer hat seinen Unterreicht so gestaltet dass er Fragen, wie sie in der BU gestellt werden könnten, mit und durchgearbeitet und erklärt hat.
In einer Woche kamen beide nur ein Mal. Wenn man also an einem Tag nicht da war, hatte man Pech gehabt und konnte sich den Stoff von anderen erklären lassen.
Die meiste Zeit saßen wir eigentlich nur am Computer und haben geübt. Habe mich manchmal echt gefragt warum ich hier sitze da ich auch an meinem PC zu Hause hätte üben können.
Einmal kam es vor dass ich extra nach München gefahren bin (Wohne 100 km von Muc) und stand vor verschlossenen Türen. Schön dass man uns das gesagt hat. Pause wäre eigentlich für 13.00 bis 14.00 angesetzt. Es war aber meistens so dass wir eine halbe Stunde länger vor verschlossenen Türen standen da die Herrschaften noch beim Essen waren.

Und jetzt zu der Geldzurück- Garantie. Das ist echt ein Witz. ATTC wirbt damit dass man das Geld zurückbekommt wenn ich die BU nicht bestehe. Aber dass man einen total schweren, von ATTC Eigenkreierten Test in Mathe, Physik u Englisch machen und den auch noch bestehen muss um das Geld für die BU zurückzubekommen, davon hat mir anfangs keiner was gesagt. Der Test ist ziemlich schwer und nicht zu schaffen, ausser man ist super intelligent. Von 10 hat ihn einer bestanden. Ach ja ausserdem: Wer die BU nicht besteht hat auch keinen Anspruch darauf, das FQ Geld zurückzubekommen.
Dann war es bald soweit und ich hatte BU. Kurz bevor ich dann nach Hause gefahren bin wurde mir noch von ATTC geraten ich sollte doch meine BU verschieben wegen meiner schlechten Mathe und Physik Kenntnisse. Habe ich aber nicht gemacht, bin hingegangen und habe trotzdem bestanden.
Neben dem Training von ATTC habe ich mir noch den Skytest zugelegt da einige Übungen dort besser waren.

Nach der BU hatte ich nur noch 3 Wochen Zeit mich auf die FQ vorzubereiten und musste deshalb zum Vorbereitungskurs nach Frankfurt. Wir waren, ihr glaubt es nicht, ca. 27 Personen. Könnt euch ja vorstellen wie das abgelaufen ist.
Die Gruppengespräche wurden so durchgeführt dass 5er Gruppen gebildet worden sind. 5 Personen mussten ein Gruppengespräch führen und die anderen 5 haben jeweils eine Person beobachtet und danach Feedback gegeben. Ich hätte mir lieber die Meinung einer Psychologin angehört und nicht die von Leuten, die eigentlich keine Ahnung haben.
Zum Sim: Ich kam in Frankfurt überhaupt nicht an den Sim. So manche Male hatte ich mit anderen am Sim in München geübt. Aber wir sind dort eigentlich nur so herumgeflogen. Dass ich auf Dinge wie bestimmte Drehzahlrate, Geschwindigkeit beim Steig- und Sinkflug, Zeit,…achten musste, hat mir niemand beigebracht.
Ach ja, in Frankfurt war auch ein Mädchen die sich auf Flugbegleiterin vorbereitet hat. Ihr wurden Blätter mit Englisch- Vokabeln in die Hand gedrückt die sie dann lernen durfte. Um sie wurde sich so gut wie gar nicht gekümmert.

Alle, die ich bei der FQ Vorbereitung kennen gelernt habe sind durchgefallen.

Zur FQ in HH. Ich habe nicht bestanden. Bin schon am ersten Tag rausgeflogen wegen Mangel an sozialer Kompetenz. Was auch immer das heißen mag Wink

Und jetzt zu ToPilots. Ich will jetzt Flugbegleiterin bei LH werden und habe deshalb den Vorbereitungskurs bei ToPilots belegt. Draufgekommen bin ich durch einen Jungen, der die BU Vorbereitung mit mir bei ATTC gemacht hat und die FQ Vorbereitung bei ToPilots. Er meinte dass es dort viel besser sei und dass man sich um einen dort mehr kümmern würde. Hätte ich damals nicht das Gesamtpaket gebucht hätte ich die FQ Vorbereitung auch bei ATTC gemacht. Er hat ausserdem bestanden.

Auch wenn man vom hohen Norden kommt. Das Seminar in Fürstenfeldbruck lohnt sich auf jeden Fall. Ich war zwar die einzige Flugbegleiter- Vorbereiterin aber Gruppengespräche habe ich mit den FQ- Vorbereitern gemacht. Die Gruppe besteht aus maximal 10 Personen.
In den Gruppengesprächen wurden wir von einer Diplom- Psychologin und einem der beiden Piloten, die den Kurs leiten, beobachtet die uns danach ein super Feedback gegeben haben. Wir haben 3 oder 4 Gruppenspiele durchgenommen. Und das sind auch die Spiele die in Hamburg drankommen (Schließlich habe ich die FQ schon gemacht).

Auch habe ich mal einen Blick in den Simulator geworfen und durfte auch mal fliegen. Der ist viel viel besser als der beim ATTC. Der vom ATTC ist ja eigentlich nur ein besserer Microsoft Simulator.
Es mussten Kurse abgeflogen werden und danach wurde einem gesagt, was man noch besser machen soll und worauf man achten muss.

Der Unterschied zwischen ATTC und ToPilots ist auch, dass ATTC so früh wie möglich abends Schluss machen will, egal ob wir mit dem Stoff durch sind oder nicht. Bei ToPilots haben wir Mo u Di um 9.30 angefangen und es ging bis abends 19.00. Mi und Do schon um 9 Uhr und am Freitag sogar schon um 8.30 damit wir mir den ganzen Stoff durchkommen. Aber das frühe aufstehen ist überhaupt nicht schlimm. Schließlich will man ja was lernen und die Zeit verging sowieso wie im Flug.

Streitgespräch: Bei ATTC wurden die Streitgesprächsthemen angeschaut und uns wurde gesagt, wie wir darauf reagieren müssen und welche Argumente wir bringen sollen. Aber diese Vorgehensweise ist ziemlich falsch denn man darf dort oben nicht nach einem bestimmten Muster arbeiten sondern sich so verhalten, wie man auch in Wirklichkeit handeln würde.
Bei ToPilots wird man nicht verändert. Wir sollen uns selbst über unsere Schwächen und Stärken im Klaren sein und diese in der FQ auch so präsentieren.
Dazu ein Bsp: Einem Jungen, der mit mir FQ Vorbereitung hatte, wurde in HH gesagt, er solle doch bitte aufhören denen ein Theaterstück vorzuspielen, da er sich ziemlich verstellt hat. Dabei hatte er meiner Meinung nach voll das Zeug zum Piloten.

So, ich hoffe ihr konntet euch jetzt einen Eindruck über ATTC u ToPilots verschaffen.
Ich bin mir sicher: Hätte ich die FQ Vorbereitung bei ToPilots gemacht hätte ich bestimmt größere Chancen gehabt zu Bestehen.
Die Streitgesprächsthemen, der DCT und das Gruppenspiel kommen bei der FQ genau so dran wie sie bei ToPilots geübt worden sind.
Ich hoffe jetzt dass es als Flugbegleiterin klappt. Den ersten Schritt habe ich schon geschafft. Jetzt kommt noch das Telefoninterview und dann werde ich vielleicht zu einem Gespräch nach Frankfurt eingeladen.

Lieben Gruß
Laura
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Captain Liko
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.06.2003
Beiträge: 915

BeitragVerfasst am: Do Feb 24, 2005 2:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Laura,

danke für den Erfahrunsgbericht. Ich kann mich gar nicht oft genug über den Laden ÄTTC ärgern. Aber es bringt irgendwie auch nichts. Es fallen einfach immer wieder Leute darauf rein.

By the way, finde ich es gut, dass SkyTest jetzt auch eine Werbeanzeige in der AERO geschaltet hat, weil dadurch auch das Forum hier erwähnt wird. Und wenn man das Forum hier erst gefunden hat, dann dürfte man nicht so leicht auf ÄTTC reinfallen


Gruss,


Captain Liko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Creave
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2003
Beiträge: 609

BeitragVerfasst am: Do Feb 24, 2005 3:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ja echt mal ne klasse Sache einen solchen vergleichenden Erfahrungsbericht lesen zu können. Das zieht nochmal nen dicken Strich unter die Unseriösität von A**C.

Wünsche die viel Glück für die Flugbegleiterinnen-Laufbahn! Wenns klappt, schreib nochmal.. vielleicht fliegen wir ja mal zusammen Smile

Gruß
Creave
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Do Feb 24, 2005 3:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

Allgemein dreht sich mir bei Erfahrungsberichten über irgendwelche Vorbereiter der Magen um!!! EGAL, über welchen Vorbereiter.....Das sind Unternehmen, die ZU VIEL Geld von euch nehmen!!! Die Vorbereitung könnt ihr wirklich besser und günstiger haben, wenn ihr das Medium Internet richtig nutzt!!! Dazu noch ein paar ausgesuchte Bücher, eine gute Trainings-Software und einen vernünftigen Flugsimulator (z.B. Elite, MS,...)

Der Rest kommt allein durch Übung!!!

Denkt immer daran, dass wir uns hier in einem sehr anonymen Forum befinden!!! Es ist ein leichtes, hier irgendwelche Berichte reinzustellen, deren Verfasser positiv über bestimmte Vorbereiter berichten....Meistens sind das Leute, die WENIGER als 10 Beiträge verfasst haben!!! Also, Vorsicht! Es wird nirgends so krass manipuliert wie in der Anonymität des Internets!!! Twisted Evil

Gruß, jonas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Creave
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2003
Beiträge: 609

BeitragVerfasst am: Do Feb 24, 2005 4:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den warnenden Zeigefinger.. im ernst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lauress
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 03.09.2003
Beiträge: 17
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Feb 24, 2005 6:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zu dem Beitrag von Jonas.

Es ist so dass ich nun mal den direkten Vergleich von ATTC und ToPilots habe.
Warum sollte ich dann keinen Erfahrungsbericht schreiben und den anderen bei der Auswahl des Vorbereitungskurses helfen. Ich möchte halt nicht dass andere genauso auf die Schnauze fallen wie ich mit ATTC und das Geld falsch invstieren. Schließlich handelt es sich um einen Haufen Geld. Wäre ich so überzeugt gewesen von ATTC dann hätte ich meine Flugbegleiter- Vorbereitung auch dort gemacht und nicht bei ToPilots!!!

Immerhin ist es jedem selbst überlassen wo er hingeht. Ich rate einfach nur von ATTC ab und empfehe ToPilots da mir der Vorbereitungskurs sehr viel gebracht hat.
Selbst wenn man es nicht schaffen sollte bei der LH ist das Seminar eine gute Basis für andere Einstellungstest.

Ausserdem kann man nicht sagen ich sei unseriös, nur weil ich bis jetzt 7 Beiträge verfasst habe. In dem Fall verweise ich auf meine früheren Beiträge die entstanden sind, als ich die FQ hatte( Darunter auch ein Erfahrungsbericht von der FQ in Hamburg).

Lieben Gruß
Laura
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Do Feb 24, 2005 9:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Laura!

Nicht persönlich nehmen... Wink Das ist nunmal meine Meinung zu dem Thema!
Ich finde, dass Vorbereitung ein MUSS für eine realistische Bestehenswahrscheinlichkeit ist, aber NICHT kommerziell für zuviel Geld!!! Für diesen Betrag kann man auch schön in Urlaub fliegen (und zwar richtig schön!)...und dieses Mehr an monetärer Investition ist meiner Meinung nach KEIN Mehr an Bestehenswahrscheinlichkeit!!!

Naja, muss jeder selbst wissen! Wenn du meinst, bei einem Vorbereiter besser aufgehoben zu sein, musst du es halt machen...

Gruß, jonas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flughund
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 03.12.2004
Beiträge: 351
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Feb 25, 2005 12:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Klar sollte man vorsichtig sein mit bestimmten Postings. Aber es steckt bestimmt nicht hinter fast jedem positven Posting zum Seminar ein Vorbereiter selbst. Und, wer die Jungs von ToPilots kennt, der weiß, dass das nicht ihre Philosophie ist anonym in irgendwelchen Foren zu posten. Weshalb auch? Der Ruf ist ja wohl mehr als gut ohnehin schon...

Laura, wann warst du denn beim Seminar in Fürsty? Könnte es sein, dass wir zusammen da waren? Kommst mir nämlich sehr bekannt vor... Wink

Gruß,
Flughund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr Feb 25, 2005 1:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich verstehe ja Eure Vorsicht und Bedenken durchaus, würde Euch aber dennoch raten da etwas selektiver vorzugehen - sehe das nämlich auch so, dass nicht jeder Vorbereiterbericht gleich von einem Vorbereiter stammen muss, zudem gibt's da auch ganz gute Indikatoren um einigermaßen zuverlässig abschätzen zu können, inwiefern ein Bericht authentisch ist oder nicht.

Ich denke es ist eine gute Idee, sich -falls vorhanden- ggf. auch ältere Berichte eines Users anzusehen, um den Bericht im Kontext zu sehen, nennt mich naiv - aber ich für meinen Teil kaufe "lauress" die Story durchaus ab:

Einerseits wirklich vor dem Hintergrund ihrer früheren Beiträge (ihre Behauptungen sind meiner Meinung nach stimmig), dann aufgrund der Formulierungen im Erfahrungsbericht selbst, aber auch weil sie offensichtlich nichts zu verheimlichen hat und zum Beispiel ihren Bericht auch mit ihrem Vornamen unterzeichnet.

Sowohl ToPilots, wie auch ATTC könnten also problemlos in den Unterlagen nachsehen und anhand der Schilderungen/früheren Beiträge von lauress überprüfen, ob sie tatsächlich Kundin war oder nicht.

Wenn es in der Vergangenheit darum ging, dass Mitarbeiter eines Vorbereiters andere Seminaranbieter offensichtlich diffamieren wollten, dann geschah das ausnahmslos immer hinter dem Schleier der Anonymität des Internets.

Außerdem waren die Beiträge anderer Natur, ich find lauress' Beitrag noch ziemlich sachlich und vergleichsweise wenig krass wertend.
Ich persönlich hätte in der Situation wahrscheinlich ein deutlich größeres Problem, sachlich zu bleiben wenn ich über 3000 DM derart in den Sand setzen würde - "Sommerrabbat" hin oder her ...

Wäre natürlich noch interessant zu wissen, wie lauress' Bericht wohl ausgefallen wäre wenn sie ihr Ziel zu dem Zeitpunkt erreicht hätte - wärst Du dann immer noch mit dem Maß der Vorbereitung unzufrieden gewesen ?

Falls "lauress" natürlich demnächst rechtliche Beschwerden durch ATTC in's Haus flattern sollten, wäre das der beste Beweis für die Authentizität des Berichts Laughing - also halt' uns auf dem Laufenden ...

Aber: "In dubio pro reo" - Wäre doch aber schade wenn die Vorbereiterparanoia hier Überhand nehmen würde - oder nicht ? Smile

Alternativ biete ich Euch an, in Zukunft persönlich die Identität der Leute zu überprüfen die Erfahrungsberichte von Vorbereitunsseminaren hier posten - die betreffenden Personen müssten mich nur zum Essen einladen Laughing

Aber für Deine weiteren Pläne:Viel Glück - wusste gar nicht, dass die LH wieder FAs screent.
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Creave
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2003
Beiträge: 609

BeitragVerfasst am: Fr Feb 25, 2005 4:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Alternativ biete ich Euch an, in Zukunft persönlich die Identität der Leute zu überprüfen die Erfahrungsberichte von Vorbereitunsseminaren hier posten - die betreffenden Personen müssten mich nur zum Essen einladen


Oh ja wie bei pilots.de - Registrierung nur noch unter Einsendung von Adresse, sämtlichen Telefonnummern, EC-Geheimnummer, Nacktfoto und BMI. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Fr Feb 25, 2005 4:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Creave hat folgendes geschrieben:

Oh ja wie bei pilots.de - Registrierung nur noch unter Einsendung von Adresse, sämtlichen Telefonnummern, EC-Geheimnummer, Nacktfoto und BMI. Very Happy

Oh geil, das muss ich noch nachreichen... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flughund
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 03.12.2004
Beiträge: 351
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Feb 25, 2005 7:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh mann, kaum ist ein Mädel hier, denkt ihr nur wieder an das eine... Wink Aber ich denke, A**C hat so schon genug Probleme. Würde mich zumindest nicht wundern, gerade nach diesem Bericht... Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.