Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Gehälter bei Ryan Air und Easyjet
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Eskimo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.04.2009
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 9:46 am    Titel: Gehälter bei Ryan Air und Easyjet Antworten mit Zitat

Ich weis.......

Wie letztens gepostet habe ich meine Ausbildung abgebrochen ( nach IFR).
Ich bin mir nicht dicher ob es einfach die Überzeugung oder reine Dummheit ist, aber ich werde die Ausbildung wieder fortsetzen. Der Wunsch beruflich ins Cockpit zu kommen ist einfach zu groß.
Ich habe auch bei mir in der Flugschule des öfteren mitbekommen das es Absolventen ins Cockpit bei Ryan Air und Easyjet geschafft haben.

Wieviel verdient eigentlich ein RyanAir und Easyjet FO so netto? Kann man damit leben oder lebe ich dort auch unterm Existensminimum?

... Sie Website mit den Pilotengehältern kenne ich, scheint mir aber nicht mehr aktuell.

Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Junior Pilot
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.09.2011
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 10:00 am    Titel: Re: Gehälter bei Ryan Air und Easyjet Antworten mit Zitat

Eskimo hat folgendes geschrieben:
Ich weis.......

Wie letztens gepostet habe ich meine Ausbildung abgebrochen ( nach IFR).
Ich bin mir nicht dicher ob es einfach die Überzeugung oder reine Dummheit ist, aber ich werde die Ausbildung wieder fortsetzen. Der Wunsch beruflich ins Cockpit zu kommen ist einfach zu groß.
Ich habe auch bei mir in der Flugschule des öfteren mitbekommen das es Absolventen ins Cockpit bei Ryan Air und Easyjet geschafft haben.

Wieviel verdient eigentlich ein RyanAir und Easyjet FO so netto? Kann man damit leben oder lebe ich dort auch unterm Existensminimum?

... Sie Website mit den Pilotengehältern kenne ich, scheint mir aber nicht mehr aktuell.

Mfg


http://www.pilotjobsnetwork.com/jobs/Ryanair
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sharklets
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 24.06.2012
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 10:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bei easyjet gibt es verschiedene Verträge, abhängig von der Base/dem Land, in dem du stationiert bist. So gibt es den UK Contract, Italian Contr., French Contr. und jetzt neu den Lissabon-Vertrag. Die älteren Verträge (UK, Italian, French) sind nach generellen Meinungen bei pprune.org zufriedenstellend (gutes Geld, festes Roster, gutes Arbeitsklima) und wenn man sich die Details bei ppjn.com ansieht, macht das auch einen guten Eindruck. Und dann gibt es natürlich noch Easyjet Switzerland, ebenfalls mit eigenem Vertrag. Die Berliner sind im UK Vertrag.
Das Problem ist allerdings, dass Easyjet zunehmend die Personalkosten senkt und sich damit die Bedingungen auch für Piloten verschlechtern, Stichwort Lissabon-Vertrag oder Flexicrew (befristet angestellt via CTC oder Parc, Bezahlung per Stunde (ohne Mindeststundenzahl/Monat), kein festes Roster, Kreditrückzahlung im Nacken, ...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joyflight
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 2161
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 10:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

die bedingungen verschlechtern sich nicht "graduell", sondern neue werden nur noch in den schlechten tarifen eingestellt, die neulich betitelt wurden "weniger als ein McDonalds angestellter"
es hilft also nichts, sich alte, gute verträge anzuschauen, voraussichtlich wird stand heute niemand absichtlich dorthin gepuscht.

gleiches kraussel also wie AB, etc.

da diese modelle so super funktionieren, werden voraussichtlich 1. immer mehr airlines und 2. immer radikaler (also nicht so ein soft-switch wie bei LH - 4U) in diese richtung "arbeiten"
_________________
http://www.facebook.com/groups/pilotsandstudents/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Alice D.
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1881

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 10:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wörtlich ist das "McDonalds" zu nehmen? Wieviel kommt rein netto jetzt raus, wenn man jetzt mal so spontan bei denen neu anfängt?
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joyflight
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 2161
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 10:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

ich weiss es nicht genau - in dem artikel wurde es auch verschleiert (ich glaube selbst bei McDonalds gibts auch ganz verschiedene gehälter)

das größere peoblem bei den genannten ist nicht, ob's ein euro mehr oder weniger ist, sondern die modalitäten wie man da rein kommt, z b wurden mal eine ganze screening gesellschaft "vergessen", dann die vorschuss-mentalität, arbeitskleidung, etc.
easy soll etwas besser sien als ryan, allerdings haben die mit CTC und parc 2 "zulieferer" die sich bestimmt über kurz oder lang "unterbieten" bei den vermittelten sklaven
_________________
http://www.facebook.com/groups/pilotsandstudents/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Alice D.
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1881

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 10:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ohr ich will fliegen ey... hier ist mein Arsch! Einfach nur Hass für so einen qualifizierten Job derart ausgenommen zu werden! Evil or Very Mad
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moritz Huß
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 26.10.2011
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 11:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem vor Allem bei Ryanair ist, dass kaum noch jemand bei der Firma an sich angestellt wird, sondern nur noch bei, ich sag mal Zeitarbeitsfirmen. Da wirst du für das bezahlt, was du arbeitest und mehr auch nicht. Das heißt im endeffekt Gehaltsausfälle bei Krankheit, wodurch Piloten auch fliegen, obwohl sie eigentlich in dem Moment nicht tauglich wären, um ihr Gehalt zu bekommen. Des Weiteren ist man einem recht hohen Druck von oben ausgesetzt, der auch die Cockpitbesatzung aufs Gröbste dazu drängt Geld zu sparen; ein Beispiel ist die recht knapp bemessene Betankung.
Ob das ganze bei easyjet auch so ist kann ich nicht sagen aber was der O'Leary abzieht ist unter aller Kanone.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eskimo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.04.2009
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 11:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte das gibt es doch nicht, Hilfsarbeiterlöhne im Cockpit!

Immer und immer wieder denke ich mir, ich möchte dieses Ziel erreichen, denn wenn ichs nicht mache weis ich gebau das ichs bereuen werde!
Aber sich nie etwas leisten zu können, ewig kurz vorm eigenen finanziellen Kollaps zu stehen ist auch kein Leben...!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schokomuffin
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.06.2012
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 12:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eskimo hat folgendes geschrieben:
Bitte das gibt es doch nicht, Hilfsarbeiterlöhne im Cockpit!

Immer und immer wieder denke ich mir, ich möchte dieses Ziel erreichen, denn wenn ichs nicht mache weis ich gebau das ichs bereuen werde!
Aber sich nie etwas leisten zu können, ewig kurz vorm eigenen finanziellen Kollaps zu stehen ist auch kein Leben...!


Wenn's bei LH und Swiss nicht klappt, dann less es, ehrlich. Galt / Gilt auch für mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joyflight
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 2161
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

unabhängig davon, ob bei "premium" airline oder nicht: berufspilot ist ein job.
privatpilot ist ein traum!
(denk mal dran, warum du nicht pornodarsteller werden willst - unabhängig vom gehalt)
_________________
http://www.facebook.com/groups/pilotsandstudents/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
n3toX
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 1589
Wohnort: Beteigeuze

BeitragVerfasst am: Di März 05, 2013 1:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alice D. hat folgendes geschrieben:
Ohr ich will fliegen ey... hier ist mein Arsch! Einfach nur Hass für so einen qualifizierten Job derart ausgenommen zu werden! Evil or Very Mad


jaja. Da sind ja immer die bösen Arbeitgeber schuld. Aber nie die Schüler, die zu hunderten in überfüllte Flugschulen rennen und sich nen ATPL aufdrehen lassen in einem Pilotenmarkt, der von arbeitssuchenden Piloten nur so wimmelt... und dann sogar Willens sind diesen durch Pay2Fly zu erhalten...
Also bitte. Wenn keiner da ist, den man zu nem billiglohn anstellen kann, muss man entsprechend zahlen, dass man einen hohen Lohn für Angestellte bekommt. Wenn jeder für nen Cent arbeiten möchte, dann nimmt man natürlich den, der weniger will. Oder tankst du immer an der Tankstelle, bei dem der Sprit 5 Cent mehr kostet?
Jahrelang wurde von sämtlichen Flugschulen Pilotenmäßig vorbei ausgebildet. Was man da nur noch an Piloten auf den Markt wirft, ist einfach zum Kotzen. Und selbst dann rennen heute noch, wo sogar kleine Firmen dicht machen, die Leute noch zu hunderten zu den Flugschulen... Sorry, aber ne gewisse Eigenverantwortung hat jeder. Es ist nicht immer nur "der arme Mitarbeiter" oder "der arme Flugschüler", der ja "jetzt zu diesem niedrigen Lohn fliegen MUSS". Nein, muss er nämlich nicht. Es gibt immer Alternativen. Sogar wenn dir n Räuber ne Knarre an den Kopf hält und sagt: Geld her oder ich schieß. Du kannst dich auch dafür entscheiden, dein Geld zu behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.