Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Pilot werden mit 30; Träumerei oder besteht noch die Chance?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Nico2
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 13.01.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So Jan 13, 2013 10:58 pm    Titel: Pilot werden mit 30; Träumerei oder besteht noch die Chance? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

der Titel sagt ja schon fast alles Wink Habe auch schon so viele Threads und Beiträge zu diesem Thema gelesen, aber evtl hat ja hier noch jemand Lust mir seine Meinung zu dem Thema mitzuteilen oder evtl irgendwelche Hinweise, Tipps usw. für mich.

Kurz zu mir. Ich bin noch 29, hab eine normale Berufsusbildung (langweiliger Bürojob) gemacht, gearbeitet und mich entschlossen meine Fachhochschulreife nachzuholen dieses Jahr. Nun die Frage was danach passiert. Ich würde gerne beruflich irgendetwas machen in der Luftfahrt. Der Beruf Pilot war natürlich schon immer mein Traum.

Nun die Frage macht das mit 30 überhaupt noch Sinn sich das mit Kredit usw. selbst zu finanzieren? Bestehen dann überhaupt noch Chancen etwas zu finden ohne das man vorher irgendwo im Bereich Aviation zu tun hatte?

Wie gesagt freue mich über sämtliche Beiträge zu dem Thema.

Danke und schönen Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: So Jan 13, 2013 11:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Swiss hat ein Maximalalter von 33 - hast du es da schon versucht?
_________________
Es heißt Flugleiter, nicht Flugbegleiter!!

- SPL (Segelflug)
- PPL-A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RWL2011
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 28.11.2012
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 2:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt kein Grund es nicht zu versuchen, ich habe mit 27 angefangen und zahle die Ausbildung selbst und arbeite trotzdem ab Initio. Wir haben bei der RWL auch ältere. Du kannst noch 30 Jahre fliegen die 5 Jahre Unterschied zu jüngeren Absolventen ist nicht die Welt. Wer sich aktuell bei LH beworben hat ca mit 21-22 wird erst 2015 anfangen dürfen + 2 Jahre Ausbildung sind die Absolventen im beten Fall 27.

Kann ich dir nicht abraten, aber neben der Arbeit verdammt schwer, dafür schuldenfrei. Ich hab auch Büro Job gelernt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der alex
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 12:05 pm    Titel: Re: Pilot werden mit 30; Träumerei oder besteht noch die Cha Antworten mit Zitat

Nico2 hat folgendes geschrieben:

Nun die Frage macht das mit 30 überhaupt noch Sinn sich das mit Kredit usw. selbst zu finanzieren? Bestehen dann überhaupt noch Chancen etwas zu finden ohne das man vorher irgendwo im Bereich Aviation zu tun hatte?
Danke und schönen Gruß


Ich will dir ja deine Träume nicht zerstören, aber Sinn macht es derzeit in keinem Alter sich den ATPL selber zu finanzieren. Die Ausbildung bei LH oder Swiss machen ist okay. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld derzeit. Die Chancen, dass du jemals in ein Cockpit kommst sind sehr sehr gering, das ist die Realität. Alles andere ist schlicht und einfach gelogen. Es gibt derzeit in Europa fast keine Jobs.
Kleines Beispiel gefällig. Ich arbeite bei der Augsburg Airways als Kapitän auf der Q400 und bin auch noch keine 30. Jung, flexibel, mit Flugerfahrung. Die Firma wird wohl Ende 2013 geschlossen. Damit stehen ca. 150 Piloten auf der Straße. Aber damit sind wir in guter Gesellschaft. Ich habe mich u.a. bei der Star Air/Maersk beworben. Eine in der Branche recht bekannte dänische Frachtfirma. Fliegen 767 aus Köln raus. 4 Leute wurden genommen und es liegen dort über 1000(!) Bewerbungen auf dem Tisch. Und zwar von erfahrenen Piloten. Wenn du dort keine 1000 Stunden hast wanderst du gleich in den Müll. Und dieses Bild kann man für fast jede andere Airline in Europa zeichnen. Und damit noch nicht genug, denn auch in Zukunft werden in Europa erfahrene Piloten auf die Straße gehockt. Beispiele? Netjets Europe schmeißt derzeit 130 Kapitäne raus, Air Dolomit hat bald knappe 80 Piloten zu viel wenn die ATRs ausgemustert werden, plus die 150 Leute bei uns, Iberia ist ein Wackelkandidat, SAS ebenso. Dazu weiß keiner was bei der Air Berlin in diesem Jahr so passiert. Kurzum es gibt tausende erfahrene arbeitslose Piloten in Europa. Die ganzen Jungs und Mädels frisch von der Flugschule mit 200 Flugstunden obendrauf.
Jobs ausserhalb Europa gibt es. Stimmt. Korean sucht, Vietnam Airlines sucht, in China wird gesucht. Aber die suchen keine deutschen ATPLer ohne Stunden, die suchen erfahrene Airbus oder Boeing Piloten mit tausenden Flugstunden. Man verdient dort teilweise nicht schlecht, aber du bist halt ein Gastarbeiter mit wenigen bis gar keinen Rechten.
Du könntest genauso am Kiosk nebenan für 70 000 € Lottoscheine ausfüllen. Wobei die Chance damit Geld zu machen derzeit wohl höher sind. Die Branche ist eine seelenfressendes Monster, glaubs mir. Damit dass du Geld auf den Tisch legst machst du dich unglaublich erpressbar. Viele Firmen können alles mit ihren Piloten machen, sie müssen es schlucken, weil sie hochverschuldet sind und keine Alternativen haben.
Ich für meinen Teil werde mir wohl irgendwas am Boden suchen müssen. Macht aber auch nichts. War ne lustige Zeit. Been there, done that, got the T-shirt. Fliegen wohl bald nur noch privat, im Segelflieger oder ähnlichem. Macht auch Spaß. Und man ist nicht so Burnoutgefährdet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OMDB30L
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 07.01.2013
Beiträge: 46
Wohnort: Dubai

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 2:21 pm    Titel: Pilot werden mit 30 Antworten mit Zitat

Ich war auch über 30.....

Ich hatte schon viel Erfahrung in der Bodenabfertigung, vom Checkin über Lost and Found bis zum Weight and Ballance Trainer , Gefahrgut Trainer....
Ich wollte unbedingt Pilot werden und habe es durchgezogen.
Es war absolut nicht empfehlenswert, damals wie Heute, aber es war halt mein Traum..

Die Situation in 2001 war zwar auch bescheiden, und zwar richtig bescheiden,
aber Heute ist es fast unmöglich geworden.
Klar ist, im "Ausland" gibt es Möglichkeiten, grundsätzlich
da, wo die meisten Airbus/Boeing Bestellungen aufgegeben werden.
Ob man dort als "Sklave" behandelt wird lasse ich jetzt offen, darüber wird
hier schon genug geschrieben und geschimpft. Jeder muss für sich entscheiden ob er bereit ist, tatsächlich Europa zu verlassen.

Im Moment darf man niemanden empfehlen, auf eigene Kosten Pilot zu werden. Wenns der künftige Arbeitgeber bezahlt ist es was anderes.
Erfahrene Jet/Prop Piloten auf der Suche müssen, glaube ich, fast zwingend Europa verlassen um irgendwie noch arbeiten zu können.

Ich bin, da musste ich mich belehren lassen, ein denkbar sehr sehr schlechtes
Beispiel, wie es doch laufen kann. Wegen 9/11 Arbeitsuchend, Turboprop Werksverkehr, Jet Werksverkehr, Airbus Linie, jetzt in Dubai.
Auch hier werden nur F/O und DEC mit sehr vielen Stunden auf Boeing/Bus
eingeladen, aber auch wieder weggeschickt. Der Wettbewerb unter den Bewerbern ist sehr sehr groß.

Mein Tip: lieber sein lassen, PPL machen ( teuer genug ), Segelfliegen,
anderweitig Geld verdienen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der alex
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 5:06 pm    Titel: Re: Pilot werden mit 30 Antworten mit Zitat

OMDB30L hat folgendes geschrieben:

Ich bin, da musste ich mich belehren lassen, ein denkbar sehr sehr schlechtes
Beispiel, wie es doch laufen kann. Wegen 9/11 Arbeitsuchend, Turboprop Werksverkehr, Jet Werksverkehr, Airbus Linie, jetzt in Dubai.


Dieser "alte, klassische" Weg von kleinem zu größerem Fluggerät ist in den letzten Jahren immer mehr weggebrochen. Meine Q400 ist einer der größten und schnellsten zivilen Turboprops, fast schon "jetlike". Die Umschulung auf einen Jet wäre absolut kein Problem. Das Problem dabei ist nur: Die Stunden helfen dir bei fast keiner Airline. Warum?
Die einzigen Airlines abseits von LH wo ich mich bewerben könnte auf Airbus wären Air Berlin, Niki und Swiss. Die Situation bei AB kennt man ja und auch Niki stellt nur sehr vereinzelt mal ein paar Leute ein. Swiss hat beim letzten Einstellungsschwung für den 320er geratet gesucht und für den 330er mit 1000h jet.
Bei allen anderen Airlines gibt es entweder Sprachprobleme (Frankreich, Holland, Italien, Spanien kann man vergessen) oder es werden nur Leute eingestellt, die sich noch mehr verkaufen, ihr Typerating finanzieren und dann mit Saisonverträgen für ein Hungerlohn fliegen.
Firmen wie Wizzair, Hamburg Airways, Germania und co.
Die großen LCCs wie Easyjet und Ryanair stellen auch keine erfahrenen FOs mehr ein, nur noch Cadets über CTC, Oxford, Parc und wie die ganzen Verbrecher noch so heißen.
So schauts aus derzeit. Und selbst wenn ich mit meinen Stunden bereit wäre Europa zu verlassen sind die Chancen dort schlecht. Ohne passendes Typerating geht in den VAE und Asien auch nichts. Und im Rest der welt gibts auch genügend arbeitssuchende Piloten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4684
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 5:35 pm    Titel: Re: Pilot werden mit 30 Antworten mit Zitat

der alex hat folgendes geschrieben:

Die einzigen Airlines abseits von LH wo ich mich bewerben könnte auf Airbus wären Air Berlin, Niki und Swiss. Die Situation bei AB kennt man ja und auch Niki stellt nur sehr vereinzelt mal ein paar Leute ein. Swiss hat beim letzten Einstellungsschwung für den 320er geratet gesucht und für den 330er mit 1000h jet.


Wie schauts denn bei der Condor aus ? Die A320 Flotte dort ist ja auch nicht so klein und wächst nun auch ( wobei im Gegensatz die 757 Flotte schrumpft ) ....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der alex
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.12.2007
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 5:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Condor und LH hast du genau einen Schuss frei und den hab ich schon vor Jahren direkt nach der Ausbildung verschossen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Master of flying
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 31.10.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 7:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo euch allen,
Ich möchte ja nicht gemein sein , aber wenn eine Airline einen frisch gebackenen Piloten einstellen kann der noch viele weitere Jahre bis zu seiner Rente einstellen kann, da ist es nicht so praktisch eine Person einzustellen welcher weniger arbeitet . Außerdem ist Moment von einer privaten Ausbildung abzuraten ,denn im Moment sind die Arbeitsplätze heiß begehrt . Mit ein bisschen Glück findest du ja eine Arbeitsstelle die dich aufnimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LH3591
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 7:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Master of flying hat folgendes geschrieben:
Hallo euch allen,
Ich möchte ja nicht gemein sein , aber wenn eine Airline einen frisch gebackenen Piloten einstellen kann der noch viele weitere Jahre bis zu seiner Rente einstellen kann [...]


Ist das denn wirklich so? Wie entwickeln sich die Gehälter Erhöhung der oberen Grenze? Und ist es wirklich im Interesse der Fluglinien viele Piloten am oberen Gehaltsende zu haben?
Nach oben
Nico2
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 13.01.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 8:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also erst mal danke für die ganzen Antworten. Denke das sind ziemlich realistische Dinge die da gesagt worden sind. Ist jetzt auch nicht so das meine Träume wie Seifenblasen zerplatzen und ich weinend am Boden liege Wink Meine Einschätzungen gingen schon in die selbe Richtung.

Ich denke ich werde mal eine Bewerbung bei der Swiss versuchen (danke für den Tip dafür), das sieht ja soweit relativ vernünftig aus wenn man denn da genommen wird. Weiß hier zufällig jemand ob eine Bewerbung bereits jetzt Sinn macht? Mache meine Fachhochschulreife/Fachabitur ja erst im Juni diesen Jahres. Oder sollte man wirklich warten bis ich das Fachabitur in den Händen habe? Hab hierzu nichts auf der Swiss Seite gefunden ob eine Bewerbung bereits davor möglich ist. Ich weiß nur das bei der AB Flightschool das Fachabitur definitiv vorhanden sein muss und eine Bewerbung erst möglich ist wenn man es wirklich hat.

Danke und schönen Abend zusammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: Mo Jan 14, 2013 8:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nico2 hat folgendes geschrieben:
Ich weiß nur das bei der AB Flightschool das Fachabitur definitiv vorhanden sein muss und eine Bewerbung erst möglich ist wenn man es wirklich hat.

Danke und schönen Abend zusammen.


Wie das bei Swiss ist, kann ich dir leider nicht sagen...

Die AirBerlin ist allerdings keine Option mehr - bitte sieh von einer Bewerbung dort ab Wink
Sie bieten lediglich noch eine private Ausbildung zum Preis von 75.000€ an.
_________________
Es heißt Flugleiter, nicht Flugbegleiter!!

- SPL (Segelflug)
- PPL-A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.