Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

FQ-Vorbereitungsseminar sinnvoll?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
kons3ns
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.12.2012
Beiträge: 7
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 12:18 pm    Titel: FQ-Vorbereitungsseminar sinnvoll? Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum,

ich bin nun seit geraumer Zeit in diesem Forum als gespannter Leser unterwegs und nun hätte ich doch mal eine Frage bzgl der Vorbereitungsseminare für die FQ. Es gibt ja unmengen an Threads, die allgemein die Seminare betrifft bzw hauptsächlich nur für die BU.

Ich selber bin in der 13. Klasse im technischen Zweig an einer BOS (Berufsoberschule, für die, die es nich wissen). Dort wird besonders viel Aufmerksamkeit auf Mathe und Physik gelegt, also im Endeffekt wäre es vergleichbar mit den LKs des G9-Systems, wobei es sogar noch etwas weiter geht, mit der Begründung, dass wir somit einen noch besseren Start ins Studium bekommen (bringt mir aber nix, da ich nich unbedingt studieren will)...is dementsprechend schon sehr anspruchsvoll, was sich bei mir teilweise in den Noten wiederspiegelt Very Happy aber sonst bin ich, was Hr. Bremmer am LH-Infotag bzgl des Mathe-/Physikniveaus gesagt einigermaßen fit. (und in Englisch sowieso)

Also ein Seminar für die BU is auch in meinen Augen verschenktes Geld, da die Lerninhalte ja gut lernbar, also mit nem Buch oder den Vorbereitungsmöglichkeiten der DLR gut machbar sind. Doch bin ich nich ganz sicher, ob die FQ viel mit gezielter Vorbereitung zu tun hat/haben sollte. Ich denke auch, dass die "Preisrichter" der LH ja auch eben Leute wollen, die ohne Vorbereitung die FQ meistern, weil es eben dann die Leute sind, die eben genau in das Raster passen.
Aber es würde mich enorm wurmen, wenn ich wegen einem dummen Fehler da ausscheide und somit ein Traum zu Ende geht.

Ich würde mich über Beiträge freuen, die nich unter die Kategorie "shitstorm" fallen, sondern Antworten, die mir weiterhelfen. Außerdem hilft es den Leuten weiter, die auch die selbe Frage haben und dann nich stundenlag durchscrollen, bis eine gute Antwort auftaucht Wink
Danke schon mal!


Zuletzt bearbeitet von kons3ns am Di Dez 18, 2012 1:10 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Darüber gehen die Meinungen weit auseinander. Manche meinen, das ist komplett verschwendetes Geld, manche meinen, das ist unbedingt nötig.

Ich persönlich habe ein Seminar bei ToPilots gemacht. Wie ich schon in meinem Bericht gesagt habe, für die allermeisten Leute ist ein Seminar komplett unnötig, da wird auch sehr viel Schwachsinn erzählt.
_________________
Es heißt Flugleiter, nicht Flugbegleiter!!

- SPL (Segelflug)
- PPL-A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kons3ns
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.12.2012
Beiträge: 7
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 12:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will ja nich sagen, dasses kompletter Schwachsinn is. Nur muss ich auch sagen, dass dort schon eine Stange Geld verlangt wird und wenn man sich da etwas sparen möchte, wieso nich? ^^
Ich habe mir auch schon Infomaterial von diversen Anbietern zusenden lassen und würde auch wenn zu ToPilots gehen.
Hast Du BU und FQ gemacht und warst Du erfolgreich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 12:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest bei ToPilots wird einiges "gelehrt", was wirklich unnötig ist.

Ein BU Seminar habe ich nicht gemacht, bei der FQ war ich nicht erfolgreich.
_________________
Es heißt Flugleiter, nicht Flugbegleiter!!

- SPL (Segelflug)
- PPL-A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 1:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wer überlegt, ein Seminar bei ToPilots zu machen, kann ja mal hier reinschauen:

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:tSWNqtLJiPoJ:www.pilotenboard.de/viewtopic.php%3Ft%3D30498%26sid%3Dee172a7909a666af388905e39c92a06c+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KLAX
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 399

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 2:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Überleg dir das selber, wenn man jetzt eher älter ist, Lebenserfahrung hat und bereits ein zweites Standbein aufgebaut hat, dann ist man vielleicht gelassener und hat es weniger nötig.
Wenn man jetzt grade aus der Schule kommt, jung ist, keine Ahnung von Bewerbungsverfahren/Einstellungstests hat (so wie Flugleiter und ich), dann ist es vielleicht eher sinnvoll.
Ich war bei S&P, habe die FQ aber noch vor mir. Ob es mir jetzt entscheidend weiterhelfen wird, kann ich nicht beurteilen, es kommt zum größten Teil halt auf einen selbst an, aber das Seminar kann einen auf das Bevorstehende gut vorbereiten (deswegen ja auch Vorbereitungsseminar).
Sicher ist es teuer und sicherlich wollen die auch an dein Geld (welcher Dienstleister will das auch nicht...), aber mir war es das bis jetzt wert.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iJulian
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.08.2012
Beiträge: 366

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 4:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aus meiner persönlichen Sicht finde ich es unnötig. Ich hatte die FQ gleich nach dem Abi (also ohne große Lebenserfahrung ect.) und habe aber auf ein Seminar verzichtet.
1. aus deinem oben genannten Grund: wenn man nicht ins Raster passt wird man im Seminar auch nicht passend gemacht.
2. weil es (zumindest für mich) doch eine Menge Geld ist.
Ich hab die FQ bestanden btw, und mit den Teilnehmer gesprochen: die, die ein Seminar gemacht hatten meinten, dass es im Prinzip nicht viel gebracht hat, außer dass sie sich etwas selbstsicherer fühlten.
Im Endeffekt ist des deine Entscheidung, ob es dir das Geld wert ist.
_________________
Und wir warten …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kons3ns
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.12.2012
Beiträge: 7
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 4:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

KLAX, so sehe ich das auch. Klar, ich bin 23 Jahre alt, habe ein Berufsausbildung hinter mir und komme auch mit jeder (normalen) Person wunderbar zurecht, allerdings wäre es trotzdem interessant mal genau zu erfahren, was dort von einem erwartet wird bzw auf was die speziell achten. Werde mich sicherlich nich verstellen, nur damit ich denen gefalle. Am Infotag wurde sehr oft das Wort "Lufthansabrille" verwendet. Mich würde das einfach genauer interessieren. Das würde dann eben noch mehr Ruhe und Sicherheit bringen Wink

Ich denke, dass ich jetzt erstmal eins nach dem anderen anpacke und wenn ich doch eine gewisse Unsicherheit spüre, würde ich mich in ein FQ-Vorbereitungsseminar setzen. Is zumindest mein aktueller Stand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 4:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

kons3ns hat folgendes geschrieben:
mal genau zu erfahren, was dort von einem erwartet wird bzw auf was die speziell achten.


Das kann dir ein Seminar aber nicht sagen. Du kriegst zwar schon einen Eindruck, was dich erwartet. Aber dafür gibt es auch Unmengen an Erfahrungsberichten.

Auf was die speziell achten weiß keiner, auch kein Seminaranbieter. (Auch wenn die gerne so tun, als ob sie es wüssten.)
_________________
Es heißt Flugleiter, nicht Flugbegleiter!!

- SPL (Segelflug)
- PPL-A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kons3ns
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 06.12.2012
Beiträge: 7
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: Di Dez 18, 2012 4:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@n iJulian: Gratulation zur bestanden FQ! Hoffe das verstößt jetzt nich gegen irgendwelche Richtlinien des Forums, aber könntest Du mir evtl ein paar grundlegende Tipps geben? (Nichts spezielles...bringt ja auch recht wenig)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. Washington
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 24.02.2013
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: So Feb 24, 2013 8:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab letzten Freitag, am 22.2 den Infotag besucht, und natürlich wurde von jedem Lh Mitarbeiter gesagt, dass sie nichts von den Seminaren halten. Allerdings hat der Flugschüler, der bei uns den letzten Vortrag zur Ausbildung gehalten hat, am ende (nach dem Vortrag) gesagt, dass er sowohl für BU als auch für FQ nen Seminar besucht hat.
Direkt sind 20 Personen zu ihm und haben ihn ausgequetscht wo das war und wie gut, blablabla.

Gibt einem natürlich ein klasse Gefühl, wenn einem erst 4 Mitarbeiter von der Lh erzählen, dass sie allen nur stark davon abraten und am Ende steht da nen junger Typ vor der, mit dem du nur allzu gerne tauschen würdest und eben dieser hat, um dahin zu gelangen wo er jetzt ist, Seminare besucht -.- *verunsicherung bei allen die dagegen sind / waren Very Happy

Hab mir dann mal nen paar Preise von Seminaren angesehen und ganz ehrlich, DASS IST DOCH NEN WITZ! Entweder man hat bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, oder nicht, sowas wird auch nen paar Tage Seminar nicht ändern.
_________________
Was trennt die Alkoholiker von den Prostituierten?

Erfahrungsbericht! -> http://www.pilotenboard.de/viewtopic.php?p=377356#377356
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Saladplus
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.06.2012
Beiträge: 160

BeitragVerfasst am: So Feb 24, 2013 10:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nach macht ein Seminar vor allem Sinn als "Generalprobe" Sinn.. Aber das war's dann auch schon, die Frage ist ob dir das so viel Wert ist.. Denn wirklich Vorteile gegenüber den anderen FQlern bringt das auch nicht, eher im Gegenteil: die beim DLR merken direkt dass du beim Seminar warst und setzen ihre Anforderungen gleich viel weiter nach oben.
Sei du selbst! Im Prinzip ist das das einzige was du bei der FQ tun musst, und das kannst du ohne Seminar glaube ich besser Wink und zu deiner Angst, dass durch einen Fehler alles verhaut ist: der Gesamteindruck zählt, Fehler sind ganz normal und werden auch erwartet
_________________
BU: 13.08.12 [x]
FQ: 18.-19.02.13 [x]
Medical: 26.02.13 [x]

LHG_4 (Ab: 04.09.17)

Folgt meinem Kurs auf dem Blog eines meiner Kurskollegen: https://www.facebook.com/Nachwuchspilot/
Oder auf Instagram über lukasthiehoff, oder #ltpilot Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.