Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

FQ-Seminar bei ToPilots
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
HisAirness
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 01.02.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mi Feb 02, 2005 9:12 pm    Titel: FQ-Seminar bei ToPilots Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich möchte gerne etwas zum Thema Vorbereitungsseminare loswerden und vor allem diejenigen ansprechen, die sich überlegen ein solches zu besuchen.
Nachdem ich meine BU am 13. u. 14.Okt. hinter mich gebracht und eigentlich nicht mit ner Einladung zur FQ gerechnet hatte (ich sag nur: MIC!), da dachte ich mir dass es wohl besser gewesen wäre, sich schon vorher intensiv mit den Tests zu beschäftigen. Klar ist es so, dass das DLR ein gewisses fliegerisches Talent sehen will, jedoch steigert man seine Chancen durch Übung ungemein. Sei’s drum, die Einladung kam trotzdem und aus Fehlern lernt man bekanntlich; also nahm ich mir vor, ein FQ-Seminar zu besuchen. Nachdem ich hier im Forum einiges über die jeweiligen Anbieter gelesen hatte, auch mit dem Inhaber telefoniert hatte, beschloss ich zu ToPilots zu gehen. Der Grund meiner Entscheidung für ein Seminar bestand darin, dass ich mich einfach so gut wie möglich vorbereiten wollte, um die einzige Chance, die man hat, auch zu nutzen.
Selbst wenn ich die FQ nicht bestanden hätte, das Seminar hätte mir auch in anderen Bewerbungssituationen sehr geholfen. Im Mittelpunkt der Vorbereitungswoche in Fürstenfeldbruck steht nämlich: sich im Klaren über seine Stärken u. Schwächen zu werden und sich dann in Hamburg auch so gut wie möglich präsentieren zu können. Es ist dort auf keinen Fall so, dass man sich an ein bestimmtes Muster halten soll, auch wenn man dem nicht entspricht. Ich hab mich selbst auch gefragt, was ich denn für die FQ vorbereiten soll, die ja eh nur aus Streitgespräch, Gruppenspielen, DCT und am zweiten Tag Sim und Abschlussinterview besteht. Aber da gibt es eine ganze Menge wie ich dann vom 29.11. bis 3.12. zusammen mit drei anderen LH-Aspiranten herausfand.
Noch mal im Einzelnen:

Streitgespräch: wird mehrmals im Laufe der Woche geübt (entweder mit der Diplom-Psychologin oder einem der beiden Piloten von ToPilots; die können das alle sehr gut Wink)
Man lernt worauf man achten soll (das hat mir in Hamburg sehr geholfen, war kaum aufgeregt und konnte immer passend auf die Kommentare der Streit-Psychologin reagieren)

Gruppenspiele: wir machten im Lauf der Woche drei oder vier Gruppenspiele, auch hier wusste man danach was in HH auf einen zukommt, wie man in bestimmten Situationen reagiert usw.

DCT: die Software kommt dem Original sehr nahe, der Schwierigkeitsgrad liegt deutlich über dem was man beim DLR vorfindet, diesen Test kann man sehr gut üben, nach mehreren Durchgängen bekommt man die nötige Routine, welche einem in Hamburg zur nötigen Ruhe und Gelassenheit verhilft ( der Test hat beim DLR sogar Spaß gemacht, wurde mir im Interview abschließend auch noch mal bestätigt, dass das richtig gut war)

Sim: auch die Simulatoren sind dem Original sehr ähnlich, die dort abgeflogenen Kurse waren weitaus schwerer als beim DLR, die zwei Piloten geben super Tipps und beobachten alles genau, nach jedem Durchgang gibt’s ein Feedback was noch zu verbessern ist usw.; hatte in Hamburg überhaupt keine Probleme damit (die nicht so tolle MIC Leistung aus der BU war damit vergessen!)

Abschlussinterview: im Interview wird vor allem auf die Stärken, Schwächen und die Motivation geachtet, der Ablauf kam auch dem Gespräch in Hamburg sehr nahe; gibt einem sehr viel Sicherheit für die letzte Hürde


Wir waren bei unserer FQ 9 Leute (8J. 1M.). Am Ende des ersten Tags waren wir noch acht. Ob die anderen Bewerber vorbereitet waren weiß ich nicht, da haben wir nicht drüber gesprochen. Die meisten wussten aber nicht mal richtig was auf sie zukommt und worauf es bei den Tests vor allem ankommt. Außer mir hat denke ich keiner ein Seminar besucht; meine Vermutung.
Ich musste erst um 12.30Uhr zum Sim antreten, als ich kam erfuhr ich, dass schon drei von uns durchgefallen waren, um 14.30 Uhr waren wir noch 4. Ich kam an diesem Tag als letzter dran, vor mir waren alle 7 durchgefallen (ein sehr tolles Gefühl). Erst um 16.30Uhr, nachdem ich der Putzfrau vom DLR-Gebäude schon beim Aufräumen geholfen hatte, kam ich dann ins Interview. Um halb sechs stand dann fest, dass ich nach Bremen zur LFT darf. Ich habe im Interview und auch schon davor im Simulator ganz ehrlich zugegeben, dass ich mich vorbereitet habe und warum ich mich dazu entschlossen hatte. Ich hab der Auswahlkommission kurz erzählt wo ich mich vorbereitet habe, was wir dort gemacht haben und dass ich es auf jeden Fall wieder machen würde. Da wurde dann auch nicht weiter dran rumgefragt. Wurde mir keinesfalls als minus gewertet, ich denke das unterstreicht eher noch die Motivation die man mitbringt.

Jedem, der es wirklich ernst meint und alles für diese eine Chance tun möchte, dem empfehle ich das FQ-Seminar bei topilots zu besuchen. Die Stimmung dort war echt klasse und wir wurden die ganze Zeit über super betreut. Falls jemand Fragen hat, ruft dort einfach mal an oder schaut euch die Homepage an: www.topilots.de

SEE Y’ALL at LFT

Macht’s gut! Joschi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LHDaniel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 488
Wohnort: 80km südwestlich von FRA

BeitragVerfasst am: Do Feb 03, 2005 3:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Joschi,

vielen Dank für den kleinen Efahrungsbericht und vor allem: Herzlichen Glückwunsch zum Bestehen Smile ´.

Gruß Daniel
_________________
When once you have tasted flight you will always walk the earth with you eyes turned skywards. For there you have been and there you will always be.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Creave
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2003
Beiträge: 609

BeitragVerfasst am: Sa Feb 05, 2005 11:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Finde ich auch mal n richtig guten Bericht. Cu in Bremen (kannst mich ja mal im ICQ adden..)

Gruß
Creave
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sab-Wing
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 10.02.2005
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 11:36 am    Titel: Und das soll ein ehrlicher Erfahrungsbericht sein? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

da zweifele ich aber schon sehr, ob dieser Bericht nicht vom Topilots selbst geschrieben wurde. Ich meine es ist doch seltsam, dass sich jemand gleich mit seinen ersten Beitrag so ins Zeug legt.

Ich kann das so leider nicht glauben zumal bei der BU im Januar die 2 Topilots'ler schon bei der BU rausgeflogen sind.

Dem werden jetzt bestimmt mindestens 10 ehrliche User widersprechen.

Gespannt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 12:36 pm    Titel: Re: Und das soll ein ehrlicher Erfahrungsbericht sein? Antworten mit Zitat

Mahlzeit !

Sab-Wing hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

da zweifele ich aber schon sehr, ob dieser Bericht nicht vom Topilots selbst geschrieben wurde. Ich meine es ist doch seltsam, dass sich jemand gleich mit seinen ersten Beitrag so ins Zeug legt.

Ich kann das so leider nicht glauben zumal bei der BU im Januar die 2 Topilots'ler schon bei der BU rausgeflogen sind.

Dem werden jetzt bestimmt mindestens 10 ehrliche User widersprechen.

Gespannt!

Um Dir mal eben schnell Deine "Spannung" zu nehmen: Ich weiß nicht, ob sich wirklich "10 ehrliche User" finden lassen werden, die Bock darauf haben Dir zu widersprechen - drum wirst Du wohl vorerst erstmal mit mir Vorlieb nehmen müssen Wink :

Niemand zwingt Dich, hier irgendetwas zu glauben - im Gegenteil, es ist sehr gesund alles zu hinterfragen - nicht zuletzt in virtuellen Medien wie dem Internet.

Von daher finde ich persönlich Deinen nach aussen hin kommunizierten Standpunkt sogar ziemlich gesund - nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass dieses Forum selbst in der Vergangenheit schon mehrfach von Mitarbeitern eines bestimmten Vorbereiters aus dem "süd-deutschen" Raum dazu genutzt wurde, auf häufig ziemlich raffinierte (mein Kompliment !) Art und Weise auf Kundenfang zu gehen, und dabei sogar aktiv Falschinformation sowie Diffamierung von Mitbewerbern zu instrumentalisieren um User in die Irre zu führe.

Deswegen bin ich Dir irgendwie sogar dankbar, dass Du uns daran erinnerst, wie clever ein gewisser Vorbereiter mitunter agiert - und wie sehr wir auf der Hut bleiben müssen - DANKE ! Wink

Du kannst also davon ausgehen, dass auch die Mehrheit der User hier -schon allein aus Erfahrung- clever genug sein sollte, um Postings mit fragwürdigem Inhalt generell zu hinterfragen - umso mehr verdächtige Postings die von Usern mit neuen Accounts stammen:

Während Deine Argumente in sich schlüssig sind, sind sie leider auch gleichzeitig die besten Argumente gegen Dich und Deinen Standpunkt - so sehr die Glaubwürdigkeit des ursprünglichen Verfassers auch in Deinen Augen leiden mag, so sehr leidet auch Deine Glaubwürdigkeit.

Böse Zungen könnten behaupten, Du selbst hättest Dich scheinbar nur hier angemeldet, um Deine "Verdachtsmomente" zu äußern - ein Eindruck, der sich selbst mir -ganz objektiv- aufdrängt.

Und ich würde fast wetten, dass sich genau dieser Eindruck auch 'ner Menge anderer User aufdrängt...
Es wäre also verständlich wenn man Dein Verhalten als Diffamierungsversuch interpretieren würde.

Was nun also Deine Bedenken an sich angeht: ToPilots hat in der Vergangenheit mehrfach glaubhaft versichert, an etwaigen Forumsdiskussionen -wenn überhaupt- nur unter einem eindeutig zuordbarem Account (Nick) teilzunehmen, als da wäre: ...der geheimnisvoller Nickname von ToPilots.

Vor dem Hintergrund mancher Geschehnisse aus der Vergangenheit dieses Forums ist es natürlich denkbar leicht, Beschuldigungen zu äußern - ich kann Dir aber versichern, dass nur die wenigsten User hier überhaupt fragwürdige Postings ernstnehmen, die von Accounts stammen die offensichtlich nur eingerichtet wurden, um einen konkreten kontroversen Standpunkt zu vertreten bzw. offensichtlich plumpe Polemik zu betreiben.

Da Dich hier bis dato noch niemand kennt, wird folglich auch Dich niemand sonderlich ernst nehmen bzw. Dir im Zweifelsfall maximal bestätigen, dass Du selbst Dich durch Dein Verhalten verdächtig machst und dieses Verhalten viele User an die Masche eines bestimmten Vorbereiters aus dem süd-deutschen Raum erinnert.

Ein weiteres Argument gegen Dich ist beispielsweise die Tatsache, dass Du scheinbar zusammenhangslose "Insider-Informationen" weitergibst ohne Deine Quellen zu belegen - ich für meinen Teil kann nicht wissen, welche Seminarteilnehmer irgendwelche Tests bestanden haben, bzw. welche nicht.

Und ehrlich gesagt es ist mir auch ziemlich egal - wie wahrscheinlich der Mehrheit der User hier, solange man einen anderen Beweber nicht persönlich kennt bzw. aus eigener Erfahrung eine Präferenz für einen bestimmten Vorbereiter hat.

Ich würde also behaupten: wer mit einem Seminaranbieter nicht affiliiert ist, der wird auch kaum ungefragt anfangen hier völlig aus dem Zusammenhang heraus irgendwelche wilden -nicht belegbaren- Zahlen in den Raum zu werfen.

Ich bin mir aber sicher, Deine Glaubwürdigkeit würde etwas gewinnen wenn Du Dich kurz vorstellst bzw. Deine Quellen und Motive darlegst ...

Noch Fragen ?
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Sab-Wing
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 10.02.2005
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 2:02 pm    Titel: So in etwa hatte ich mir das gedacht Antworten mit Zitat

Danke für die prompte Reaktion wannabee, aber so hatte ich mir das auch gedacht.

Folgende Punkte finde ich sehr merkwürdig:

1. Der erste Beitrag eines Users, gleich dieser Erfahrungsbericht, bleibe dabei es ist vorsichtig ausgedrückt von jemandem mit eindeutigem Interesse.

2. An anderer Stelle werden die Telefonfragen, ebenfalls von einem nagelneuen User, bereitwillig veröffentlicht. Frei nach dem Motto: "Ich habe bei topilots angerufen und folgende Fragen gestellt, ...... dann habe ich folgende Antworten erhalten.!" Natürlich werden mit den Fragen und Antworten alle Zweifel einer Vorbereitung bei Topilots beseitigt. Also ich glaube nicht daran!

Wenn du also mit "süddeutschem Vorbereiter" den Topilots meinst: ... hinsichtlich raffinierten Kundenfangs, gebe ich dir bei --Kundenfang--recht, bei --raffiniert-- würde ich sagen doch plump, oder nicht?

Weiterhin gespannt!

Vielleicht kann sich Cpt. Liko noch zu Wort melden; danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Starlet
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 357

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 3:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Natürlich werden mit den Fragen und Antworten alle Zweifel einer Vorbereitung bei XYZ [Anm.:eigenmächtige Änderung Wink] beseitigt.


Hier kommt meines Erachtens das Sprichwort zum Tragen: "Jeder Krämer lobt seine Ware."

Ausschlaggebend ist die Umsetzung dessen in die Praxis!! (...)


Starlet
_________________


Wenn jemand in seinem Leben etwas wirklich will, dann wird das ganze Universum ihn unterstützen, dass er sein Ziel erreicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sab-Wing
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 10.02.2005
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 5:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss sich dieses Frage und Antwortspielchen einfach auf der Zunge zergehen lassen:

http://www.pilotenboard.de/viewtopic.php?t=2916&sid=2ca6b687d3984a0b327bb1b3a9cab52c

Leute, ich glaube einfach nicht dran, auch dann nicht wenn der gute wannabee noch ein paar Seiten reinhackt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tobias-k
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 92
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 5:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

also, ich war mit HisAirness (Janosch) bei der FQ-Vorbereitung und ich kann definitiv sagen, dass der Joschi nicht zum Team von ToPilots gehört und nur ganz normaler Seminarteilnehmer war. Smile Der Bericht hätte in der Form genauso von mir stammen können, da ich genauso zufrieden war mit dem Seminar bei ToPilots!

Viele Grüße,
Tobias

P.S. @Joschi: Willst du eigentlich bei unserer Cockpit-Reihe mitmachen? (Achtung Insider... Very Happy )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Flughund
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 03.12.2004
Beiträge: 351
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 6:46 pm    Titel: Re: Und das soll ein ehrlicher Erfahrungsbericht sein? Antworten mit Zitat

Sab-Wing hat folgendes geschrieben:


Ich kann das so leider nicht glauben zumal bei der BU im Januar die 2 Topilots'ler schon bei der BU rausgeflogen sind.



Ich würde gern mal wissen, wo du diese Zahlen her hast. Ich kann dir versichern, dass das definitiv nicht so ist. Im übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass ToPilots hier unter falschem Namen postet. Wieso auch? Ehrlichkeit währt am längsten Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warringer
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.02.2003
Beiträge: 544

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Grundsätzlich kann ich allen Interessenten für ein Seminar nur raten, mindestens einen
Kunden des jeweiligen Anbieters persönlich zu sprechen - nach Möglichkeit auch vergleichend
Absolventen verschiedener Seminare. Dabei wird recht schnell deutlich, wo die Unterschiede
liegen. Leider weichen Qualität und Angebot teils deutlich voneinander ab und rechtfertigen
den hohen Preis oftmals nicht.

Viele Grüße,

Warringer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr Feb 11, 2005 6:59 pm    Titel: Grüße gen Süden ... Antworten mit Zitat

Disclaimer: Das ist jetzt wirklich kein Versuch, die Diskussion zu 'beenden' - aber wenn ich schon so nett aufgefordert werde ...

Sag' einfach bescheid, wieviel Seiten Text Du noch haben willst - ich bin da sehr flexibel Wink und gehe gerne auf Wünsche ein !!

Ich weiß auch gerade nicht, was Captain Liko damit zu tun hat, anyway:

Also während ich Deine Argumente zwar wie gesagt schlüssig finde, sind sie andererseits sicherlich nichtmal ansatzweise vollwertige Indizien für Deine Anschuldigungen - Du siehst Dich mit einer Beweispflicht konfrontiert, die Du schwerlich wirst erfüllen können, ich lass' mich jedoch gern' überraschen und wäre auch der erste, der dann bei Vorlage der entsprechenden Beweise, den Bericht löschen- und eine Beschwerde-E-Mail an ToPilots abschicken würde, denn ob Du es glaubst oder nicht: soo gern' lass' ich mich auch nicht für dumm verkaufen !

Abgesehen davon kannst Du ganz generell davon ausgehen, dass die Moderatoren hier auch die meisten Postings mitkriegen und ggf. auch handeln wenn ihnen was spanisch vorkommt, so hatte ich zum Beispiel anfangs durchaus auch meine "Ideen" was diesen Erfahrungsbericht angeht - aber ich bin ja sowieso ultra-paranoid Wink

Ich denke aber zum Beispiel nicht, dass da wirklich ein "eindeutiges Interesse" in den obigen Bericht hinein interpretiert werden kann - meine Interpretation des Berichts würde eher so ausfallen, dass da jemand praktisch schon direkt nach der BU mit der Lufthansa-Idee abgeschlossen hatte weil die eigentlichen Tests nach eigenem Dafürhalten nicht gerade super gelaufen sind, sich dann aber kurz darauf überrascht mit der Situation konfrontiert sah, doch noch zur zweiten Stufe des Tests ("FQ") eingeladen zu werden.

Da kann ich mir schon gut vorstellen, dass man in einer solchen Situation noch versuchen möchte, möglichst viel zu "reissen". Dass die Wahl da auf ToPilots fällt, wäre aus meiner Sicht -als regelmäßiger Forenleser- wenigstens insofern nachvollziehbar, als dass man hier im Forum leider reichlich wenig brauchbare Informationen über die anderen kommerziellen Vorbereiter findet.

Das heißt, wer -als Seminarinteressent- keine Freunde oder Bekannten -bzw. andere glaubwürdige Quellen- hat, die einen -aus eigener Erfahrung- über die anderen kommerziellen Vorbereiter informieren könnten, der wird sich im Zweifelsfall an die Informationen halten müssen, die hier im Forum verfügbar sind.

Und da ist es nunmal wirklich so, dass ToPilots hier tatsächlich am zahlreichsten vertreten ist (in Form von Erfahrungsberichten). Es braucht noch nicht mal viel Spekulation um der Ursache dafür auf den Grund zu gehen:

Während das Pilotenboard.de generell Erfahrungsberichte jeglicher Art und von jedem kommerziellen Vorbereiter willkommen heißt, ist es aber tatsächlich so dass beispielsweise Erfahrungsberichte über Vorbereitungsseminare bei ATTC in der Vergangenheit auf Wunsch von ATTC-Mitarbeitern unter Androhung von (u.a.) rechtlichen Schritten gegen das Forum bzw. die Verfasser der Erfahrungsberichte durch die Forumsleitung bzw. die Moderatoren zensiert bzw. gelöscht werden mussten-die Vorwürfe lauteten plump "Rufschädigung" bzw. "geschäftsschädigende Wirkung".

Dies lag natürlich auch darin begründet, dass mitunter ehemalige ATTC-Kunden Erfahrungsberichte auch durchaus dazu genutzt haben, ihrem Ärger über subjektiv wahrgenommene Defizite der ATTC-Seminare, Luft zu machen wenn sie sich nicht ausreichend auf die Tests beim DLR vorbereitet gefühlt haben (etwas, das übrigens umgekehrt auch schon bei einem Bericht über ein ToPilots-Seminar vorgekommen ist !).

Und da würde ich zumindest auch dahingehend zustimmen, dass einige der früheren mir bekannten Erfahrungsberichte über ATTC-Seminare wenig sachlich verfasst waren - obgleich sie ehrlich gesagt oft gleichzeitig ein enormes Unterhaltungspotential hatten Wink

Der Mangel an Sachlichkeit der besagten Erfahrungsberichte könnte natürlich andererseits auch darauf zurückzuführen sein, dass Foren-User in der Vergangenheit selbst häufig den Eindruck hatten durch ATTC-Mitarbeiter unsachlich behandelt worden zu sein - und ggf. eine Gelegenheit "zur Abrechnung" sahen.

Sachlichkeit ließ übrigens auch der negative Erfahrungsbericht über das ToPilots-Seminar vermissen - nichtsdestotrotz kann man besagten Erfahrungbericht nach wie vor in diesem Unterforum unzensiert finden, es gab also keinerlei Forderungen nach Zensur oder gar Löschung seitens ToPilots.

Ja ganz im Gegensatz zu ATTC hat ToPilots auf Nachfrage sogar explizit eine Zustimmung erteilt was die Verbreitung von Seminar-Erfahrungsberichten über's Forum angeht.

Das scheint mir persönlich ein vergleichsweise deutlich konstruktiverer Umgang mit (kritischen) Erfahrungsberichten zu sein als er beispielsweise scheinbar bisher von ATTC praktiziert wird/wurde - was denkst Du ?

Insofern muss ich zugeben, dass sich mir eine eventuell aufkommende Affiniität bzw. Aufgeschlossenheit seitens der Pilotenboard-User gegenüber ToPilots, nicht wirklich verschließen würde: zu wem würdest Du Dein Geld lieber tragen, zu jemandem der Dir mit dem Rechtsanwalt kommt sobald Du Kritikpunkte aufwirfst bzw. kommunizierst oder zu jemandem, der offensichtlich souverän mit Kritik umgeht ?


Im Gegensatz dazu gab es hier und in anderen Foren in der Vergangenheit meiner Meinung nach relativ wenige -authentische und glaubwürdige- Erfahrungsberichte die einen positiven Tenor über die ATTC-Seminare verlauten ließen.
Dies mag einerseits darin begründet gelegen haben, dass DLR-positive ATTC-Seminarteilnehmer vielleicht keine sonderlich ausgeprägte Motivation mehr für die Teilnahme an regen Forumsdiskussionen hatten - andererseits sicherlich aber auch daran, dass ATTC laut ehemaligen Seminarteilnehmern jahrelang propagiert hat, dass ein Verschweigen der Teilnahme an einem ATTC-Vorbereitungsseminar Grundvoraussetzung für ein Bestehen beim DLR wäre, eine Empfehlung wie sie übrigens auch vom DLR als sehr fragwürdig eingestuft wird.

Insofern ist es meiner Meinung nach nichtmal besonders unwahrscheinlich, dass sich speziell ATTC dadurch, wie aber auch durch die Forderung nach Zensur von (negativen) Erfahrungsberichten über ATTC-Seminare in dieser Hinsicht in's eigene Fleisch geschnitten hat.

In diesem Zusammenhang muss man aber fairerweise erwähnen, dass ich zum Beispiel auch von (früheren) Pilotenboard-Usern weiß, die sich bei S&P vorbereitet haben und sich auch dagegen entschieden haben, hier einen Erfahrungsbericht über das Seminar zu posten (unabhängig davon, ob das Ergebnis nun positiv oder negativ war).
Finde ich persönlich durchaus auch schade, dass es hier nicht mehr Infos über S&P gibt ...

Andererseits ist es aber auch so, dass ATTC seit geraumer Zeit ein eigenes Forum unter http://www.JetPilots.net betreibt und dieses insofern theoretisch auch eine deutlich besser kontrollierbare Plattform für Beiträge über die eigenen Seminare bietet, als ein Forum wie dieses hier.

Zudem meine ich mich daran zu erinnern, einmal gehört zu haben dass man angeblich mittlerweile bei ATTC vor Seminarteilnahme eine Erklärung unterschreiben zu hätte -ganz ähnlich dem DLR- die einem die Weitergabe von (Seminar-)Erfahrungen untersagt, bzw. wenigstens erheblich erschwert.
Ich kann jedoch nur sagen, dass das ein unbestätigtes Gerücht ist und ich keine Ahnung habe, was tatsächlich dran ist.

Dennoch würde es mich vor dem Hintergrund früherer Erfahrungen persönlich nicht überraschen, falls eine solche Firmenpolitik wirklich existieren sollte.
Dazu kann ja vielleicht mal bei Gelegenheit ein "ATTC-Offzieller" etwas hier verlauten lassen - möglichst auch unter einem eindeutig zuordbarem Nickname - ein Account namens "ATTC" existiert hier meines Wissens noch nicht. Wink

Was das von Dir erwähnte Engagement hinsichtlich des relativ umfangreichen Erfahrungsberichts angeht, würde ich das tatsächlich auch eher als eine Art "Dank" interpretieren - einerseits natürlich gegenüber ToPilots, andererseits aber auch an das Forum: leider ist die Dunkelziffer derer, die hier nur "abstauben" (also nur lesen), sich aber nicht selbst aktiv beteiligen, noch immer ziemlich beträchtlich ... wobei ich das eigentlich kaum jemandem zum Vorwurf machen kann - habe ja einst selbst mit mir gerungen und mich gefragt, ob ich mich überhaupt im Forum anmelden soll Wink (ehrlich !).

...ist insofern vielleicht als Versuch zu deuten, schnell und unkompliziert etwas zurückzugeben ?

Aber ich kann zum Beispiel auch aus Erfahrung berichten, dass einige User es vorziehen Erfahrungsberichte unter separaten (neuen) Nicks zu posten - insofern ist es nicht zwangsläufig gesagt, dass obiger Erfahrungsbericht tatsächlich von einem neuen User stammen muss.


...zu dem zweiten Punkt schreib' ich Dir nachher gern' noch ein paar Zeilen Laughing
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.