Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Unterschiede der verschiedenen Seminare
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
PeterSchmidt
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.05.2012
Beiträge: 232

BeitragVerfasst am: Di Okt 30, 2012 8:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist keine Verkaufsmasche bei sundp, das ist in der Tat so. Hab ich zuerst auch gedacht, musste aber 6 Monate warten.
Zwei Kollegen haben noch länger gewartet.

Für die 1100 Euro hat man nicht 5 Seminartage, sondern 15. Unterteilt in drei Einzelwochen mit einem Abstand von ca. 3-4 Wochen.

Beim Kombi-Seminar BU+FQ bekommt man das Geld für die FQ zurück, wenn man BU nicht bestanden hat.

Ich möchte hier jetzt keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, ob und in wiefern das was bringt. Wollte das nur mal richtig stellen.

Ich denke dass sundp mit am seriösesten ist. Schwarze Schafe gibt es sicherlich einige.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Di Okt 30, 2012 9:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich ist das eine Verkaufsmasche. Man bekommt die unnötigen BU-Seminare nicht voll, also übt man auf die prospektiven FQ-Seminarkunden Druck aus, sie können das FQ-Seminar nur machen wenn sie auch das BU-Seminar machen.
So und nicht anders ist das, und diese Arbeitsweise zeigt was für ein Abschaum das dort ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chrisi
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 03.08.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Ost oder Westbahn

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 10:38 am    Titel: Verkaufsmasche Antworten mit Zitat

ImhO77 hat folgendes geschrieben:
Natürlich ist das eine Verkaufsmasche. Man bekommt die unnötigen BU-Seminare nicht voll, also übt man auf die prospektiven FQ-Seminarkunden Druck aus, sie können das FQ-Seminar nur machen wenn sie auch das BU-Seminar machen.
So und nicht anders ist das, und diese Arbeitsweise zeigt was für ein Abschaum das dort ist.


Die Mama von einem Freund hat letztes jahr beim sund p angerufe und wollt sich für eine Vorbereitung interessieren, aber ned gleich das volle Programm sondern erst mal nur die BU. Als Antwort hat sie dann erhalten: Wenn der Bub ned des ganze Paket gleich bucht, is er sowieso ned geeignet. Soviel zum Thema seriös. Und sind sie angeblich sogar bis Ende nächstes Jahr ausgebucht. Wer fällt auf so eine MAsche rein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chrisi
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 03.08.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Ost oder Westbahn

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 10:45 am    Titel: es gibt auch d..... Schafe Antworten mit Zitat

PeterSchmidt hat folgendes geschrieben:
Das ist keine Verkaufsmasche bei sundp, das ist in der Tat so. Hab ich zuerst auch gedacht, musste aber 6 Monate warten.
Zwei Kollegen haben noch länger gewartet.


und da zwische findet halt nix statt, das ist der Trick

PeterSchmidt hat folgendes geschrieben:
Für die 1100 Euro hat man nicht 5 Seminartage, sondern 15. Unterteilt in drei Einzelwochen mit einem Abstand von ca. 3-4 Wochen.

Beim Kombi-Seminar BU+FQ bekommt man das Geld für die FQ zurück, wenn man BU nicht bestanden hat.


was ist daran so besonders wenn du nix gemacht hast?

PeterSchmidt hat folgendes geschrieben:
Ich möchte hier jetzt keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, ob und in wiefern das was bringt. Wollte das nur mal richtig stellen.

Ich denke dass sundp mit am seriösesten ist. Schwarze Schafe gibt es sicherlich einige.


des is wahrlich wahr mit den schwarze Schafe, das mit dem seriös würd ich noch mal überlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KLAX
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 399

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 12:19 pm    Titel: Re: es gibt auch d..... Schafe Antworten mit Zitat

Chrisi hat folgendes geschrieben:
PeterSchmidt hat folgendes geschrieben:
Das ist keine Verkaufsmasche bei sundp, das ist in der Tat so. Hab ich zuerst auch gedacht, musste aber 6 Monate warten.
Zwei Kollegen haben noch länger gewartet.


und da zwische findet halt nix statt, das ist der Trick



Wie meinst du das? Dass in der Zeit keine Seminare stattfinden?
Glaub mir, der Laden ist komplett ausgebucht, und zwar jede Woche.
Im Gegensatz zu dir, kann ich das wenigstens aus eigener Erfahrung berichten^^
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 1:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich sind sie ausgebucht. Eben weil sie diese miese Masche anwenden. Abgesehen davon hält S&P künstlich das Angebot knapp um die Wartezeiten zu erhöhen und somit weiter Druck auf die Kunden aufzubauen.

S&P ist vieles, aber seriös sicher nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dacia123
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2010
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 2:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Abgesehen davon hält S&P künstlich das Angebot knapp um die Wartezeiten zu erhöhen und somit weiter Druck auf die Kunden aufzubauen.


Ist ja lustig,
mir ist mittlerweile wirklich egal was über SundP oder sonst irgendein Seminar geschrieben wird.
Aber hier frag ich mich wirklich wie du darauf kommst?

Ich mein, deinen Beiträgen nach scheinst du dich ja irgendwie volkswirtschaftlich zu begeistern, aber das ist ein bisschen weit her geholt.

Meinst du weil Sie nur maximal 5-8 Leute pro Woche nehmen?
Liegt wohl eher daran, dass die Räumlichkeiten nicht mehr hergeben und dass Sie wirklich versuchen eine individuelle Betreuung zu ermöglichen, was ab 10 Leuten einfach mit 2 Personen nicht mehr möglich ist.

Oder weil Sie ab und zu mal Urlaub machen?

Es sind halt nur 2 Personen...

Versteh ich nicht ganz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 2:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich könnten sie mehr schaffen, das steht doch außer Frage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dacia123
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2010
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 2:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie denn?

Mehr Leute einladen?
Warst du schon mal dort?
Oder einfach keinen Urlaub machen?


Klar man könnte sich größere Räumlichkeiten mieten (höheres Risiko) = mehr Arbeit, mehr Personal, höhere Kosten, fraglich ob der Gewinn deshalb langfristig größer wäre.

Und vor allem:
Will man das überhaupt?
Massenabfertigung?
Sich mit anderen Mitarbeitern zoffen?
Überhaupt ein größeres Unternehmen leiten?
Mehr Stress?
Weniger Individualität?

Warum das Ganze wenn es doch auch so läuft?

Ich verstehs auch nicht, habe bisher echt noch keinen gehört der von S&P wiederkam und sagte, es wäre totaler Murks.

Ich mein nimm mich.
Habe gerade die FQ gefailt und eigentlich allen Grund zu jammern.
Trotzdem hätt ichs genau wieder so gemacht.

Ich will hier keine Werbung machen, aber deine Theorien sind einfach Schwachsinn.

Wer sich über ein Seminar (egal welches) gedanken machen will:
Hinfahren, angucken, entscheiden.
So einfach ist das!

Selbst wenn auch nur ein Quäntchen Wahrheit dran wäre, würde ich trotzdem einfach hinfahren und es mir angucken. Kostet nix und man kann selbst entscheiden, ohne auf mich, KLAX, Imho oder sonst irgendwelche unbekannten User in einem anonymen Forum zu vertrauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 3:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Liest Du meine Beiträge eigentlich? Ich habe nirgends (zumindest nicht gestern und heute) geschrieben, dass die Seminare eine miese Qualität haben, ich bin zwar überzeugt dass sie nichts bringen, aber im Rahmen der Erwartungen liefern sie sicher das was man kauft.

Ich rede lediglich von schäbigen Methoden, Kunden zum Kauf von etwas zu bewegen das sie nicht brauchen.
Die Sache ist eigentlich ganz einfach gelagert: Die Wartezeiten bei S&P sind länger als beim DLR. Der einzig mögliche logische Schluss daraus ist, dass S&P das Angebot knapp hält um höhere Preise kassieren zu können und dem Kunden zu suggerieren, das Produkt wäre extrem begehrt und wenn man sich nicht quasi im Kurzschluss entscheidet, bekommt man nicht mehr rechtzeitig einen Platz. Aus unternehmerischer Sicht ist das nicht dumm, nur ist es das nicht wenn ich es von Seiten der Kunden betrachte, für die die dort verlangten Beträge ein horrendes Geld sind.

Willst Du mir hier ernsthaft weismachen, die Masche dass man das FQ-Seminar nur besuchen kann wenn man auch das BU-Seminar mitbucht sei seriös? Natürlich ist sie das nicht, S&P könnte ohne weiteres das Angebot umstellen und weniger BU und dafür mehr FQ-Seminare anbieten. Tut man aber nicht, weil BU-Seminare weniger aufwändig sind und man damit eine größere potenzielle Zielgruppe anspricht, denn all die, die in der BU scheitern, sind nachher als Kunden gelaufen. Auch wenn man das Geld für das FQ-Seminar dann wiederbekommt - da kann S&P bunt an den Preisen herumrechnen und sich das optimale Verhältnis aussuchen, um nicht zu unverschämt zu wirken aber trotzdem auch an den BU-Nichtbestehern ordentlich abzukassieren.

Diese Geschäftspraktiken von S&P sind relativ durchsichtig und es ist deshalb um so entsetzlicher, dass nicht viel mehr Leute die Konsequenzen daraus ziehen.

So jedenfalls gehört S&P zu den unseriösesten Anbietern am Markt, unseriöser kriegt das wohl nur noch dieser Heini mit den Swiss-"Seminaren" hin.

Dein Argument, dass die Herrschaften bei S&P Urlaub brauchen, ist allerdings natürlich wahr, irgendwie muss man das ergaunerte Geld ja wieder unter die Leute bringen. Da muss man eben ein paar Mal im Jahr auf die Malediven.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dacia123
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2010
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 4:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Um Gottes Willen...
Und George Bush ist an 9/11 beteiligt.
Obama auch vermutlich an Sandy, um daraus Profit für seinen Wahlkampf zu schlagen... Sind auch alles interessante Theorien, aber so richtig Sinn ergeben Sie deshalb trotzdem nicht.

Außerdem kann man doch auch einzeln buchen. Hab ich da was verpasst?
Ich konnte das jedenfalls noch (ca. 05/2012). Habe dort auch beim FQ-Seminar (09/2012) jmd. getroffen der nur FQ dort gemacht hat.

Es ist doch auch nur fair, jmd. der beides bucht, quasi einen "high-value-customer", bevorzugt zu behandeln. Ist das nicht überall so? Ich jedenfalls würde mich ärgern, wenn es nicht so wäre.

Darüber hinaus bekommst du doch sogar das Geld erstattet wenn du die BU failst, also was ist daran unfair?

Es zwingt einen niemand dort überhaupt ein Seminar zu machen.
Ich mein einerseits wird hier immer gesagt, dass ein Seminar sowie so nichts bringt und andererseits unterstellt man dann wieder, dass kein Weg daran vorbei führt, dass man mit den armen Bewerbern spielt und man ein BU-Seminar buchen MUSS.

Und selbst wenn, S&P ist auch nicht die Wohlfahrt, sondern ein ganz normales Unternehmen. Sie haben begrenzte Kapazitäten und nutzen diese eben so, wie Sie es für optimal halten.

Wem das nicht passt, der lässt es einfach.
Es gibt noch genug zufriedene Kunden die warten und sich freuen.

Sonst gibt ja auch noch andere Seminaranbieter.

Und habe ich das richtig verstanden, dass du deine Theorien auf die Wartezeiten vom DLR stützt?
Just btw, ich habe erst das Seminar gebucht und mich dann passend beim DLR angemeldet, so wie es die meisten dort machen.

Und wenn du deine Theorie nur darauf stützt, dann ist S&P ja ab nächsten Jahr ein super fairer Anbieter. Die Wartezeiten seiten des DLR werden dann ja um einiges länger Smile

Hach ja. Ist mir auch wirklich, wirklich egal jetzt.
Bin mit meiner FQ leider durch.
Fande nur deine Theorie interessant, danke für die Erläuterung.

Wer es machen will soll hinfahren und selbst beurteilen wie gut/schlecht der entsprechende Anbieter ist und vor allem ob es das wirklich wert ist, sich auf eine solche Betrügerbande und skrupellose Unternehmer einzulassen Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 4:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du nicht auf meine Argumente eingehen willst sondern Deine bisherigen Floskeln einfach nochmal wiederholen möchtest, spar Dir doch die Spucke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Kommerzielle Vorbereitung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.