Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

BU und ILST
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Luftfahrt-Studiengänge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Veronica
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 02.11.2004
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: Fr Nov 05, 2004 2:43 pm    Titel: BU und ILST Antworten mit Zitat

hallo, wär nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte !
reicht die bestandene BU um sich für ILST bewerben zu können ?
Falls es mit der FQ nicht klappt wär das doch ein ganz angenehmer Gedanke...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warringer
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.02.2003
Beiträge: 544

BeitragVerfasst am: Fr Nov 05, 2004 3:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Veronica,

du kannst dich für ILST nur mit einem Schulungsvertrag einer der Partnerflugschulen bewerbern,
darunter die LFT. Den bekommst du wenn du FQ & Medical bestehst. Bei den anderen Flugschulen
(z.B. RWL oder IC) musst du einen ATPL-Ausbildungsvertrag abschließen.

Das Studium ist ja auf eine Kombination aus Flugpraxis und (akademischer) Theorie ausgelegt,
würde also auch wenig Sinn machen!

Viele Grüße,

Warringer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
totalx
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.06.2004
Beiträge: 113
Wohnort: Dietzenbach

BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2004 12:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
bewerben kann man sich für den ILST auch ohne BU. Es ist durchaus möglich erst mal im ILST anzufangen und dann erst die LH-Tests zu machen. Wichtig ist nur, dass du bis zum Vorlesungsbeginn einen vorläufigen Schulungsvertrag vorlegst. Den endgültigen Schulungsvertrag muss du erst zu Beginn des 3. Semesters bei der Hochschule vorlegen.

Bei uns gibt es momentan 4-5 Leute, die noch keine BU oder FQ gemacht haben und auch erst im Januar drankommen. Auf der einen Seite ist das sicherlich vorteilhaft, da man dann schon ein Semester Mechanik und Physik und Mathematik studiert hat, aber auf der anderen Seite muss man sich dann trotzdem schon entschieden haben die Flugausbildung im Falle des Nichtbestehens selber zu finanzieren, da man ohne Vertrag nicht im ILST bleiben darf.

By the Way: Der ILST dieses Jahr ist nicht ganz voll.
_________________
Alex

10.ILST

BU, FQ, MED, BRE I,PHX, BRE II, ATPL, PA42
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warringer
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.02.2003
Beiträge: 544

BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2004 1:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Alex,

danke für die Info, das ist eine interessante Möglichkeit falls man sich wirklich entschlossen hat die
Ausbildung durchzuziehen. Kann einem bei den Wartezeiten ja echt Zeit sparen... Den vorläufigen
Vertrag muss man dann aber bei einer anderen Flugschule abschließen oder? Gibt's da irgendwelche
Verpflichtungen?

Der ILST ist nicht voll? Wozu dann die Zulassungsbeschränkung mit NC? Gab ja genügend Bewerber.

Viele Grüße,

Warringer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Captain Liko
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.06.2003
Beiträge: 915

BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2004 3:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Interssant.... das wusste ich so auch nicht, dass man schon in Bremen anfangen kann, obwohl man noch keinen Schulungsvertrag hat.

Die Zulassungsbeschränkung galt soweit ich weiss für alle Leute die ihre Ausbildung bei einer privaten Flugschule machen wollten. Die LFT hatte keinen NC.... und insgesamt wurden nicht alle Plätze an LFT-Schüler vergeben, weil sich am Ende doch weniger dazu entschlossen hatten ILST zu machen.... so habe ich dass mal gehört...

Aber werden dann nicht automatisch die Plätze an andere Flugschulen vergeben ??? Oder wie läuft dass ?


Gruss,

Captain Liko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warringer
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.02.2003
Beiträge: 544

BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2004 4:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte eigentlich auch dass es in dem Fall noch genügend Bewerber gibt, die gerne nachrücken
würden. An der LFT ist der ILST-Studiengang im Moment wirklich nicht so beliebt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2004 5:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich die BU nicht bestnaden habe, ich mir den Traum vom Fliegen aber auch nicht "zerstören" lassen will, bin ich am überlegen, wie ich sonst ins Cockpit gelangen könnte... Rolling Eyes
ILST klingt für mich noch einzig interessant, da ich niemals ohne was anderes in der Hand eine private Ausbildung machen würde....

wann sind denn die Einschreibungstermine für ILST/bzw. Studienbeginn?
Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass es keinen NC mehr gibt? Kürzllich war ja von einem allgemeinen ILST-NC von 1,8 die Rede...

LG
-wflight-
Nach oben
Captain Liko
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.06.2003
Beiträge: 915

BeitragVerfasst am: So Nov 07, 2004 4:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, soweit ich weiss, gibt es wenn du einen LFT Vertrag hast keinen NC. Ansonsten schon. Aber diese Angabe ist absolut ohne Gewähr.

Das einzig Dumme ist nur, dass der ILST immer zum Wintersemester anfängt. Diese Angabe ist 100% richtig !!!

Hättest du dich vor Oktober eingetragen hättest du schon zum Wintersemster 2004 in Bremen anfangen können mit ILST und immer noch gucken ob du BU/FQ schaffst....falls nicht, hättest du dir dann ja noch immer noch eine andere Schule suchen können

Aber wer weiss dass schon Rolling Eyes Ich wusste absolut nicht, dass man das machen kann


Ps. Es tut mir übrigens echt Leid für dich, dass das mit deiner BU nicht geklappt hat. Ich habe irgendwie ein schlechtes Gewissen Confused , weil ich dir nach deinem Erfahrungsbericht so zugesprochen habe, von wegen, "du hast es sicher geschafft" Rolling Eyes Dass musste ja nach hinten losgehen Sad Sorry

. Fährst du noch nach Hamburg wegen des Ergebnisses ??? Falls ja, würde mich das echt mal interessieren

PS2: Sorry, wegen der chaotischen Schreibweise..... es ist ja auch schon recht spät/früh Shocked und ich komme gerade nach Hause Wink

Gruss,

Captain Liko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wflight737
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 306
Wohnort: somewhere in nowhere

BeitragVerfasst am: So Nov 07, 2004 10:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Liko,

ist doch kein Problem...wer kann denn schon die Leistungen nach/während der BU richtig einschätzen?? Ich kann bisher ja auch nur vermuten, woran es bei mir gescheitert ist.
Wenn ich die Tatsache, dass ich niemals ein Steuerhorn einer LH-Bonnie in PHX in der Hand halten werde (die Flüge als Backseaterin durfte ich ja bereits miterleben Wink ), verdaut habe, werde ich bestimmt mal nach HH fliegen und mir deren Meinungen anhören... in Sachen BU würde mich schon interessieren, inwiefern ich meiner Selbsteinschätzung vertrauen kann. Wenn es bei mir an Eigenschaften wie Mehrfachbelastbarkeit oder Merkfähigkeit gescheitert ist, muss man sich ja wirklich die entscheidende Frage stellen, ob man die Ausbildung anderweitig privat vollzieht, oder eben nicht! Wissen kann man sich bei ausreichend Motivation aneignen, die anderen Voraussetzungen muss man schon in Grundzügen aufbringen!

Interessant ist jedoch,dass ich vor Antritt der BU schon beim DFS-Test war, und mir die Psychos nach dem Ausscheiden am vorletzten Tag empfohlen haben, doch líeber Pilotin zu werden Exclamation

Egal was jetzt noch kommen sollte, ich werde zunächst meine kaufmännische Ausbildung zu Ende bringen, und dann werde ich weitersehen, welchen beruflichen Werdegang ich einschlage, um evtl doch noch ins Cockpit zu kommen....für 2004 ist ILST ja eh passé! Pilotin zu werden ist und bleibt mein Traum, ich werde ihn mir nicht von LH zerstören lassen, aber auch nix überstürzen...
wie du, Liko, schon in einem anderen Thread geschrieben hast, kann es bei der Durchführung einer privaten Ausbildung durchaus passieren, dass man vor euch LFTlern im Cpt sitzt...die Betonung liegt hierbei eindeutig auf KANN Wink

Um mal wieder zum eigentlichen Thread zurückzukommen:

Der ILST wirft mir doch noch ein paar ungeklärte Fragen auf:
was ist denn zum Beispiel, wenn man die ATPL-Ausbildung nicht erfolgreich besteht, bzw man aus Tauglichkeitsgründen ausscheidet??? Hängt man dann auf einem Schuldenberg und hat noch nicht einmal die Möglichkeit, das Studium mit seinem Diplom abschließen?
In den Beschreibungen steht ja, dass man das Studium ausschließlich mit der intigrierten ATPL-Ausbildung durchführen kann Confused
Wird das Studium nach allgemeinen Richtlinien durchgeführt, also hat man auch die Möglichkeit, misslungene Klausuren zu widerholen?!

Wäre nett, wenn hierzu jemand posten würde!!!

LG
-wflight-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: So Nov 07, 2004 12:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nur mal so als kurzer Einwurf zum Stichwort Duale Ausbildung/zweites Standbein:
wenn es einem darum geht, ein Studium mit einer ATPL-Ausbildung zu kombinieren,
so gibt es da nicht nur den ILST in Bremen sondern auch den AFE Studiengang in
Osnabrück:

Einfach mal die Suchfunktion mit "AFE" füttern, da haben wir schon vor einiger Zeit
Material drüber gesammelt, ich denke das könnte auch ganz interessant für viele Leute sein.

Der letzte Stand war zudem, dass die von einem NC zur "Eignungsprüfung" abrücken wollten
und stattdessen eine Art naturwissenschaftliches Assessment Center abhalten ...

Insofern vielleicht auch ganz interessant für die Leute, die sich Abi-technisch eben nicht
gerade mit Ruhm bekleckert haben. Abgesehen davon bietet der AFE-Studiengang auch im Gegensatz
zum ILST den Vorteil, dass man die professionelle Flugausbildung optional machen kann,
das heißt: der generelle Tenor des verantwortlichen Professors war, dass es GEWÜNSCHT wird, dass
alle Studierenden des AFE Studiengangs mindestens den PPL machen, und anschliessend selbst entscheiden
ob sie noch weiter machen wollen.

Das hat halt dann auch den Vorteil, dass man ganz nach eigener Präferenz die Sache mit der Flugausbildung
handhaben kann.

Wobei es der FH-Osnabrück gezielt darum gehen soll, immer mehr theoretische Inhalte aus der Flugausbildung
direkt in den Vorlesungen an der FH zu vermitteln, da ist wohl auch eine Akkreditierung mit dem LBA im
Gange - insofern könnte ich mir vorstellen, dass man auch kostentechnisch - zumindest was die Theorie
angeht- unter Umständen günstiger davon kommen könnte, als jetzt bei einer kompletten privaten Ausbildung
an einer Flugschule... nicht zuletzt bestünde ja für den "Durchschnittsstudenten" sogar die Chance, für den Studiengang Bafög zu kriegen, was sonst auch nur unter bestimmten Umständen bei einer ab-initio
Ausbildung möglich ist.

Also falls es mit dem ILST - aus welchen Gründen auch immer - nicht klappen sollte, einfach mal wg.
AFE umsehen und gucken, ob der auch gefallen könnte - wobei der dann nicht mit einem Bachelor anschliesst.

Ansonsten sind duale Flugausbildungen (Fliegen & Studium) im Ausland scheinbar noch mal deutlich
verbreiteter als hierzulande:allein in England gibt's mind. ein Dutzend Unis, die derartige
Kooperationen mit Flugschulen haben (wenn sie nicht sogar ihre eigene Flugschule betreiben) und wo man
sogar komplette (von der CAA akkreditierte) Theoriekurse an den Unis belegen kann - teilweise sogar mit
der Möglichkeit, das ganze als Distance Learning (Fernstudium) zu absolvieren.

Also viel Glück: viele Wege führen nach Rom ! Smile
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
LHDaniel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 488
Wohnort: 80km südwestlich von FRA

BeitragVerfasst am: So Nov 07, 2004 1:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich mich recht entsinne ist das ganze auch in Berlin an einer FH möglich. Die Ausbildung zum/r Pilot/in und ein luftverkehrstechnisches Studium. Wie die Schule heißt weiß ich aber nicht mehr, sorry.
Wollte nur sagen, dass es noch einen 3. Weg gibt, der nach Rom führt Laughing , neben den 2 genannten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Captain Liko
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.06.2003
Beiträge: 915

BeitragVerfasst am: So Nov 07, 2004 3:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

wflight hat folgendes geschrieben:
ist doch kein Problem...wer kann denn schon die Leistungen nach/während der BU richtig einschätzen?? Ich kann bisher ja auch nur vermuten, woran es bei mir gescheitert ist.
Wenn ich die Tatsache, dass ich niemals ein Steuerhorn einer LH-Bonnie in PHX in der Hand halten werde (die Flüge als Backseaterin durfte ich ja bereits miterleben ), verdaut habe, werde ich bestimmt mal nach HH fliegen und mir deren Meinungen anhören... in Sachen BU würde mich schon interessieren, inwiefern ich meiner Selbsteinschätzung vertrauen kann. Wenn es bei mir an Eigenschaften wie Mehrfachbelastbarkeit oder Merkfähigkeit gescheitert ist, muss man sich ja wirklich die entscheidende Frage stellen, ob man die Ausbildung anderweitig privat vollzieht, oder eben nicht! Wissen kann man sich bei ausreichend Motivation aneignen, die anderen Voraussetzungen muss man schon in Grundzügen aufbringen!


Dass ist defentiv die richtige Einstellung zu dem Ganzen. Du hinterfragst wenigstens noch eins zwei Sachen. Einige haben schon etwas überspitzt gesagt den Anmeldebogen von IC zu Hause obwohl sie noch kein BU Ergbniss haben Wink

Was ich dir auch noch empfehlen kann: Ich habe da mal von irgendeinem Institut gehört, welches Piloteneignung testet. Natürlich kostet dass ein bisschen Geld. Aber die arbeiten mit keiner Flugschule zusammen und von daher sind die nicht gebunden dir irgendwelche Ergbnisse vorzulügen !
Falls du Interesse daran hast, kannst du mir ja eine PM schreiben

Bei der KLM kann man sich übrigens auch als ab initio bewerben. Die bieten ein ähnliches Programm wie di LH. Man muss allerdings sehr gutes Englisch sprechen, falls man kein Niederländisch kann. Habe ich zumindestens von einer Freundin gehört. Ich habe die URL leider nicht mehr. Musst mal unter KLM Pilotrecruitment googlen



Wannabee hat folgendes geschrieben:
so gibt es da nicht nur den ILST in Bremen sondern auch den AFE Studiengang in
Osnabrück:


Finde ich übrigens auch eine interessante Sache. Es muss ja nicht immer ILST sein !!! Aber die Wenigsten wissen dass Wink


Gruss,

Captain Liko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Luftfahrt-Studiengänge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.