Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Intercockpit & Übernahmeerfahrungen
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Alice D.
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1881

BeitragVerfasst am: Sa März 24, 2012 10:33 am    Titel: Intercockpit & Übernahmeerfahrungen Antworten mit Zitat

Moinsen Leute,

an sich heißt es ja, dass es keine Rolle spielt, ob man nun bei IC oder Häusl oder sonstwo seinen ATPL gemacht hat - die Airlines entscheiden sowieso immer selbst.
Ich hab die Suche ausgequetscht, aber mich interessieren mal Übernahmezahlen ehemaliger IC'ler. Einerseits gibt es keine Jobs, andererseits bieten Swiss, Germanwings, Easyjet & Airberlin (?) aktuell Jobs für Ready-Entries an mit 0 Stunden an. Sprich, man muss erst einmal durch 4+ Screenings durch. Setzen wir hier mal nach Adam Milchmädchen eine Erfolgschance von 15% pro Unternehmen an, sieht es gar nicht mal so schlecht aus. Andererseits wissen wir auch, dass von 4 ATPLern außerhalb LH gerade einer einen Job hat. Also irgendetwas stimmt an meiner Rechnung nicht.

Ehemalige IC'ler - wie schauts aus?
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pascal
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beiträge: 1525

BeitragVerfasst am: Sa März 24, 2012 12:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

A) Wenn hoher Bedarf ist, ist es vollkommen egal von wo man kommt und Vermittlung unnötig. Kaum eine Airline nimmt wirklich exklusiv nur von einer Schule die Aspiranten. Es gab Zeiten da bewarb man sich bei 5 Airlines, hatte 5 Termine und am Ende konnte man sich bei guter Leistung fast aussuchen wohin man geht. Schlechte Leute fliegen auch in guten Zeiten raus.

B) Wenn geringer Bedarf bei einer Airline ist obwohl die Zeiten großräumig eher schlecht sind kommen die Flugschulen ins Spiel. Hier können sie punkten wenn sie den Absolventen exklusive Termine zukommen lassen. Früher hatte IC z.B. mit Sunexpress sowas gemacht. Kaum Jobs in Deutschland verfügbar, die Türken haben gesucht und IC hatte hier eine gute Quote.
Beim FCA Produkt fliegen wohl aber kaum welche bei CLH/GWI, aber die meisten bekamen wenigstens die Chance für einen Termin. Die Hürde der Tests ist aber dann wieder für alle gleich.
Es zählt also immer die Leistung der Absolventen und nicht der Name der Schule. Die Schule kann aber den Vorteil haben überhaupt an den Termin zu kommen.

C) Wenn keiner einstellt, kann auch die Flugschule nichts machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alice D.
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1881

BeitragVerfasst am: Sa März 24, 2012 1:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt schon, ist aber letztlich doch allgemein. Wenn man jetzt mal die letzten 5 Kurse anguckt, wärs mal interessant zu wissen wieviele jetzt Burger drehen und wieviele fliegen.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winti
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.04.2010
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: Sa März 24, 2012 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Erfahrung nach, ist es nicht egal wo man die Ausbildung gemacht hat. Den ATPL ist nicht gleich ATPL! Klar, die Pappe ist die selbe, aber der Weg dahin ist schon ziemlich unterschiedlich.

Im TypeRating erkennt man tatsächlich Unterschiede. Wurde schon mit SOPs gearbeitet...wurde Pitch und Power geflogen, oder nur nachgedrückt wenn die StallWarning kommt. Je professioneller die Ausbildung desto besser der Schüler. JA es kommt auch auf den Flugschüler an!

Möchtest du deine Ausbildung Privat machen, machst du mit einer RWL,ICT,FCA nichts falsch!
_________________
#NFFzurLH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eazy
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.04.2003
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: So März 25, 2012 5:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Alice D.
Momentan bewegt es sich leider relativ rasch von 2) zu 3).

Es gab in den vergangegen Monaten schon ähnliche Threads hier, dort haben auch ehem. IC/FCAler berichtet. Zudem: warum sollten mehr ICler als FCAler im freuen Markt -und um nichts anderes handelt es sich hier- Jobs bekommen?



@Winti: Ohne Worte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Semaex
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Mo März 26, 2012 10:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal Hallo an alle.

Alice, du hast mich gebeten zu dem Thread etwas beizutragen. Prinzipiell bin ich derzeit nicht in der Position das zu tun, aus dem einfachen Grund, dass ich noch mitten in der IC Ausbildung bin und erst in einem Jahr von Übernahmechancen und dergleichen reden kann.

Trotzdem möchte ich klarstellen, dass, wie mein Vorsprecher meiner Meinung nach fälschlicherweise angedeutet hat, die Situation derzeit nicht in die Richtung geht, dass die Airlines einen Hold auf Ready Entries setzen.
Die wirtschaftliche Entwicklung, und speziell jene die eine direkte Auswirkung auf die Luftfahrt haben, sieht gut aus. Das heißt für mich, dass ich wenn ich in 14 Monaten einen Job suche auch gewisse Chancen habe irgendwo reinzukommen vorrausgesetzt ich bringe die dafür erforderlichen Leistungen.



Wie schon vorher jemand erwähnt hat spielen bei der Frage ob und wie viele ATPLer in eine Airline kommen von zwei Faktoren mit:

1. Ob
Wenn ich mich durch die Flugschule quäle und unterdurchschnittliche Resultate sowohl beim LBA als auch in den Screenings abgebe, dann verbaue ich mir selbst den Weg. Ich möchte mal behaupten, dass 10-20% der Flugschüler solch ein Leben führen.

2. Wie Viele
Das ist natürlich primär von der Wirtschaft geprägt, sekundär von der Firmenleistung.
Bestes Beispiel ist die Diskrepanz zwischen LH und AB. Beide arbeiten im selben Wirtschaftsraum (welcher in der Tat an Schwung gewinnt, von einer Stagnierung kann keine Rede sein), jedoch hat die eine Airline ein Management was schwarze Zahlen herzaubert, die andere muss noch seine Position finden.
Wenn nun diese Fluglinien gut wirtschaften, dann ist es keine Frage ob und wann REs genommen werden, sondern schlicht wie viele.


Das ist alles meine unverblümte Meinung, und wie ich vorher erwähnt habe bin ich eigentlich nicht qualifiziert zum Thema beizutragen (wie so viele hier, geh ich mal von aus). Aber da ich gebeten wurde etwas zu schreiben ist dies nun mein Senf.

Schönen Tag noch..


[edit] Eazy, ich finde der Herr Winti hat gar nicht so unrecht. Airlines wissen von welcher Flugschule sie welche Art von Schüler erwarten können, und das sollte man nicht unterschätzen. RWL und PTN sind sicherlich die besten Adressen in Deutschland, mit Vorbehalt setze ich noch TC mit in's Boot, aber alles andere kannst du -um's mal stumpf auszudrücken- knicken. Dazu muss trotzdem noch angemerkt werden, dass jede dieser drei Schulen Vor- und Nachteile hat, auf welche die Airlines achten werden im Screening. Ist nicht alles Pustekuchen Wink Vor Ausbildungsbeginn vergleichen und abwägen wohin man gehen möchte. Alles andere ist unverantwortlich und disqualifiziert vom Piloten-dasein from the beginning.
_________________
You know you're an aviation enthusiast when you look at your neighbour's cars and think about fleet commonality.

InterCockpit E511 // Flugbereitschaft BMVg // DC Aviation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
imp
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.06.2010
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: Di März 27, 2012 4:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gabs die rosarote Brille schon beim Infotag, oder erst bei Vertragsabschluss? Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alice D.
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.02.2011
Beiträge: 1881

BeitragVerfasst am: Di März 27, 2012 4:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

imp hat folgendes geschrieben:
Gabs die rosarote Brille schon beim Infotag, oder erst bei Vertragsabschluss? Rolling Eyes


Hör mal bitte damit auf, hier gehts um Fakten und Meinungen, nicht um Provokationen. Tatsache ist, dass es neben LH auch noch andere Flieger gibt - und die werden vom freien Markt bedient. Mag ja sein das die Quote nur 1/4 ist, 25% ist besser als 0% und letztlich muss jeder selbst entscheiden.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FliegerFabi
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.10.2010
Beiträge: 120
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Di März 27, 2012 7:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Semaex hat folgendes geschrieben:



...[edit] Eazy, ich finde der Herr Winti hat gar nicht so unrecht. Airlines wissen von welcher Flugschule sie welche Art von Schüler erwarten können, und das sollte man nicht unterschätzen. RWL und PTN sind sicherlich die besten Adressen in Deutschland, mit Vorbehalt setze ich noch TC mit in's Boot, aber alles andere kannst du -um's mal stumpf auszudrücken- knicken. Dazu muss trotzdem noch angemerkt werden, dass jede dieser drei Schulen Vor- und Nachteile hat, auf welche die Airlines achten werden im Screening. Ist nicht alles Pustekuchen Wink Vor Ausbildungsbeginn vergleichen und abwägen wohin man gehen möchte. Alles andere ist unverantwortlich und disqualifiziert vom Piloten-dasein from the beginning.


Das ist leider die typische IC/FCA Haltung Wink Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Airlines sagen" Ah, der kommt von der IC/FCA/RWl, der MUSS es einfach drauf haben!" Das halte ich für groben Unfug... Wer sagt denn, dass die günstigeren Wald- und Wiesen Flugschulen nicht eine mindestens genauso gute Ausbildung anbieten??? Dort sitzen oft sehr erfahrene Fluglehrer, die einem durch die kleinere Flugschule und die kleinen Lerngruppen auch einen engeren Kontakt bieten, und einem so den Stoff noch besser vermitteln können. Und letztendlich müssen doch sowieso alle die gleiche Prüfung ablegen... Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die "Eliteschüler" der IC/FCA immer wieder veruchen, ihre viel zu hohen Ausbildungskosten durch Aussagen wie" Dafür haben wir eine enge Koorperation mit diesen und jenen Airlines" oder " Nur hier bekommt man eine Professionelle Ausbildung" zu begründen. Und das stimmt eben so einfach nicht Wink Ich sage nicht, dass diese Schulen schlecht sind, ganz im Gegenteil, aber einen Vorteil oder eine viel bessere Ausbildung bekommt man bei ihnen nicht! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 1927

BeitragVerfasst am: Di März 27, 2012 9:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es kommt letztendlich auf die individuellen Fluglehrer an. Mein CPL/IR Fluglehrer in Südafrika z.B ist Ausbildungskapitän bei SAA, der damals nebenbei als Hobby auch noch den einen oder anderen Schüler in der privaten Klitsche am Flughafen unterrichtet hat - der hat mir einiges mehr mitgegeben als so manch anderer. Man muß sich den Fluglehrer selber genau auswählen und darauf bestehen - denn dafür bezahlt man. Flugschulen, die einem einfach irgendeinen Fluglehrer zuteilen und keine Wahl lassen, kann ich nicht empfehlen, egal was für einen Namen sie haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joyflight
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 2161
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di März 27, 2012 10:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
... eine Erfolgschance von 15% pro Unternehmen an, sieht es gar nicht mal so schlecht aus.


ich hoffe du verrechnest dich nicht: 4 x 15% ergibt nicht unbedingt 60% ...
zu deutsch:
a) 15% ist schlecht
b) keiner hat behauptet, dass diese wirklich zustande kommen (man munkelt, manche screenen um des screenens willen)
_________________
http://www.facebook.com/groups/pilotsandstudents/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Semaex
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Di März 27, 2012 10:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schreibe vom Handy aus, also bitte verzeiht die Rechtschreibfehler..

Zu den Aussagen der Vorschreiber kann ich nur soviel sagen: Erst einmal in die Position kommen eine Ausbildung überhaupt anzufangen, dann weiter zum Thema beitragen. Wer vom System keine Ahnung hat sollte wenigstens den Anstand mitbringen sich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen.

Fakt ist, ich habe unter anderem Lehrer die bei LH oder AB fliegen, als FO auf der Kurz- aber auch CPT auf der Langstrecke. Wenn ich von beiden gesagt bekomme, dass PTN und RWL die besten Adressen in Deutschland sind und bevorzugt zu den Screenings vorgeladen werden, dann kann mir kein selbsternannter Experte aus diesem Forum das Gegenteil einblöken.
Sicher sicher, jetzt kommt einer der mir verticken will, dass die Herren für solche Aussagen bezahlt werden. Schliesslich ist die ganze Industrie korrupt....

Zum Vorwurf, dass PTN bei ihren Kosten total überzieht lässt sich nur sagen, dass sie weniger als 2% teurer sind als RWL. Once again: Informieren schützt vor Peinlichkeiten.
Und wer einmal auf dem LFT-Gelände angefangen hat die Ausbildung zu bestreiten der möchte weder nach Mönchengladbach noch Bremen ziehen, weil erstens die Aussicht und Location unschlagbar sind für jemanden der Luftfahrt-Enthusiast ist und zweitens die PTN sehr von den LH-Partnerschaften vor Ort profitiert. Wer's mir nicht glaubt darf gerne naiv sterben. Mit ATPL und MPL möcht ich gar nicht erst anfangen.

Das alles mögen die Anti-PTN'ler gerne abstreiten, nur leider zeugt das von nichts außer Desinformation - allem voran aus diesem Forum.

Lasst mich mal ehrlich sein: Ich war bei der LH FQ, bin aber leider am ersten Tag raus. Mein Entschluss, Pilot zu werden ist ungebrochen, und viele Wege dorthin gibt es nicht. Sicherlich geben 70.000 Ocken Schulden kein sonderlich gutes Gefühl, aber was mich am meisten nervt sind die Neider und Wannabe-Experten die gerade kurz vor der BU stehen und glauben sie könnten den rechten Sitz per Suppe-schlürfen bekommen und sich Kaffeetratschend über jene erheben die für ihren Traum hart arbeiten.
_________________
You know you're an aviation enthusiast when you look at your neighbour's cars and think about fleet commonality.

InterCockpit E511 // Flugbereitschaft BMVg // DC Aviation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 1 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.