Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

[FAQ] Pilot nur mit FH-Reife (bei LH) ?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Sinbaad
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 14.10.2004
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Okt 15, 2004 4:44 pm    Titel: [FAQ] Pilot nur mit FH-Reife (bei LH) ? Antworten mit Zitat

Kann man auch irgendwie mit der Fachhochschulreife , pilot werden?
Wenn ja: Nimmt die Lufthansa leute mit so ein Abschluß?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr Okt 15, 2004 6:46 pm    Titel: Re: Verraussetzung Antworten mit Zitat

Sinbaad hat folgendes geschrieben:
Kann man auch irgendwie mit der Fachhochschulreife , pilot werden?

Ja sicher, vor allem einige ältere Piloten haben teilweise gar keine Hochschulreife -
rein formal betrachtet handelt es sich ja um keine "Berufsausbildung" und es gibt für
die Ausbildung an sich keine echte Voraussetzung was die schulische Vorbildung angeht,
theoretisch kannst Du also selbst als gut betuchter Hauptschulabsolvent an einer Flugschule
die Ausbildung antreten und abschliessen, vorausgesetzt Du erfüllst alle anderen Voraussetzungen.

Rein schulisch betrachtet gibt es da also keine richtigeni Voraussetzungen, das einzige was dem
recht nahe kommt ist die §14 Geschichte, nach der es nötig ist entsprechende Grundkenntnisse in
Mathematik, Physik & Englisch nachzuweisen - näheres nachzulesen beim LBA in den PDFs zu JAR-FCL.


Sinbaad hat folgendes geschrieben:
Wenn ja: Nimmt die Lufthansa leute mit so ein Abschluß?

Es ist nicht nur falsch, sondern heutzutage regelrecht unrealistisch, sich auf
einen bestimmten Arbeitgeber (bzw. eine bestimmte Airline) zu beschränken.

Aber um Deine Frage selbst zu beantworten: nein, die Lufthansa selber fordert
Abitur für ihre Flight Deck Crews, aber auch das ist eine der wenigstens problematischen
Voraussetzungen für Leute die frisch von der Flugschule kommen - viel gravierender
sind die anderen Voraussetzungen, wie Mindeststunden, Typerating etc. - außerdem
sind einer möglichen Einstellung natürlich auch wieder Assessment Center und
Simulator Screening vorgeschaltet.

Du kannst generell alle Einstellungsvoraussetzungen auf den Internetseiten einer Airline
nachlesen, das gilt auch für Lufthansa - dennoch gilt besonders momentan, dass es nochmal
deutlich schwieriger ist unterzukommen, nicht zuletzt bei der LH - denn die haben selber
noch eine Menge Nachwuchs in den Startrohren, der auf ein Rating bzw. eine Anstellung
im Cockpit wartet.

Und der eigene Nachwuchs hat natürlich Priorität - bevor die da jemanden von aussen einstellen ...

Die meisten Airlines hierzulande fordern mittlerweile die Allgem. Hochschulreife, es gibt natürlich
auch Bereiche in denen solche Voraussetzungen nicht zu erfüllen sind, das kann mitunter in der
Executive Fliegerei der Fall sein, aber da wirst Du in der Regel natürlich auch keine (widebody)
Jets fliegen.

Was andere Airlines wie Air Berlin, LTU etc. angeht kannst Du Dich wie gesagt selber online
schlau machen - aber die Hochschulreife ist da wie gesagt noch das geringste aller Probleme,
viel gravierender sind die anderen Anforderungen.

Solltest Du Dich also entscheiden, eine Lizenz auf privatem Wege zu erlangen, dann musst Du
Dich damit auseinandersetzen, dass Du rein schulisch betrachtet weniger qualifiziert sein
wirst als die Mehrheit Deiner Mitbewerber.

Insofern macht es Sinn, darüber nachzudenken die Allgem. Hochschulreife noch zu erlangen,
das geht heutzutage relativ unproblematisch ja sogar berufsbegleitend - an einer FH kannst
Du die ja auch erlangen.

Davon ausgehen, dass eine ab initio ATPL Ausbildung ohnehin mind. 2 Jahre dauern dürfte,
wenn die Kohle vorhanden ist, kannst Du also nix falsch machen, wenn Du parallel die
Allgem. Hochschulreife erlangst.


Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen: bis vor einiger Zeit war es
möglich, sich auch nur mit FH-Reife bei der LH zu bewerben und normal
durch BU, FQ und Medical durchzugehen - vorausgesetzt man entschied sich
dann für die integrierte Ausbildung mit dem ILST, nachdem man dann auf diesem
Wege die Allgem. Hochschulreife erreicht hatte, soll theoretisch auch ein
Wechsel direkt in einen NFF-Kurs möglich gewesen sein.

Ach und das Ausland ist auch nicht zwangsläufig die goldene Alternative für
Leute, die's hierzulande (aus welchen Gründen auch immer) nicht angehen wollen:

Teilweise gibt es sehr unterschiedliche Anforderungen, mitunter ist es schwierig
die eigenen nationalen Nachweise in die Pendants des jeweiligen Landes zu
konvertieren, das fängt bei Abizeugnissen an, die in "GCSE's" umgemünzt werden
sollen und hört bei so Dingen wie der Lizenzumschreibung auf.

Wobei letztere natürlich offiziell reglementiert sind, wer aber nicht einen Haufen
Erfahrung (=hrs on type) hat, für den heisst "Umschreibung" oft, den ganzen Schein
nach den Bestimmungen des jeweiligen Landes komplett neu zu machen, Ratings werden
ebensowenig regulär zwischen Ländern anerkannt - innerhalb Europas bzw. dann mit
einem JAR-Schein ist das natürlich weniger ein Faktor.

Aber mit einem JAR-Schein kann man zwar theoretisch rein rechtlich in ganze Europa
fliegen, andererseits gibt's dann wieder so Voraussetzungen wie die Landessprache
perfekt zu beherrschen ...(Spanien, Frankreich ...)

Die Franzosen zum Beispiel haben als Cockpit-Sprache französisch und sprechen
sogar im Funk französisch wo immer's geht.

Außerhalb Europas gibt es dann auch oft das Problem der Aufenthaltsgenehmigung
bzw. der Arbeitserlaubnis.

Aber Du musst Dir halt die Frage stellen, ob es sinnvoll ist die ganze Sache
ohne Abi anzugehen, einfach vor dem Hintergrund, dass immer mehr Leute aus
der Luftfahrt nicht nur Abi haben, sondern eine regelrechte Doppelqualifikation
besitzen - mittlerweile oft sogar mit Uni/FH-Abschlüssen, einfach nur um ein
zweites Standbein zu haben, diese Leute sind dann also qualifizierter als Du.

In den USA ist es mitunter schon so, dass Airlines mind. einen Bachelor oder
lieber sogar einen Master Degree von Bewerbern sehen möchten.
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
der Grusch
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 13.01.2004
Beiträge: 11
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: Sa Okt 16, 2004 10:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Wannabee, deinem Beitrag muss ich leider zumindest in einem kleinen Punkt widersprechen.

Es IST möglich eine Ausbildung bei LH nur mit Fachhochschulreife zu beginnen. Und zwar wird in Kooperation mit der FH Bremen die 4 jährige Ausbildung zum dipl-Ing. und die gleichzeitige Ausbildung zum Piloten angeboten.

Nach erfolgreichem Durchlaufen der BU, FQ und dem medical bekommt man einen vorläufigen Ausbildungsvertrag der LH vorgelegt, der dann in Kraft tritt, wenn man innerhalb des Grundstudiums, in diesem Fall 3 Semester, seine fachgebundene Hochschulreife nachholt, dies ist dann an der FH möglich. Die Ausbildung bei der LH beginnt dann ab dem 4. Semester und läuft paralell zur Fortführung des Studiums.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warringer
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.02.2003
Beiträge: 544

BeitragVerfasst am: Sa Okt 16, 2004 11:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

der Grusch hat folgendes geschrieben:
Es IST möglich eine Ausbildung bei LH nur mit Fachhochschulreife zu beginnen. Und zwar wird in
Kooperation mit der FH Bremen die 4 jährige Ausbildung zum dipl-Ing. und die gleichzeitige
Ausbildung zum Piloten angeboten.


Ist definitiv nicht mehr möglich.

lufthansa-pilot.de hat folgendes geschrieben:
Kann ich mich auch mit FH-Reife bewerben?

Nein. Eine Bewerbung mit FH-Reife ist weder für die normale Schulung noch für den kombinierten
Studiengang möglich.


Gleiches erfährst du auch bei der Lufthansa-Bewerberhotline oder auf dem Infotag - diese Möglichkeit
wird aus Selektionsgründen nicht mehr angeboten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterCaution
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 732

BeitragVerfasst am: Sa Okt 16, 2004 12:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kann Warringers Antwort nur bestätigen! Es ist definitiv nicht mehr möglich und der NC von privaten Flugschulen war 1,7!
_________________
BU, FQ , Medical, BRE I, PHX, BRE II, ATPL, PA42, B737, A320, FI(A) BRE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: Sa Okt 16, 2004 6:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

der Grusch hat folgendes geschrieben:
Hey Wannabee, deinem Beitrag muss ich leider zumindest in einem kleinen Punkt widersprechen.

Es IST möglich eine Ausbildung bei LH nur mit Fachhochschulreife zu beginnen. Und zwar wird in Kooperation mit der FH Bremen die 4 jährige Ausbildung zum dipl-Ing. und die gleichzeitige Ausbildung zum Piloten angeboten. [...]

Ich hatte weiter oben in der Antwort auch irgendwo kurz erwähnt, dass das bis vor einiger
Zeit noch möglich gewesen sein soll - also die ILST-Schiene, aber mittlerweile stellt das
wohl auch keine Option mehr dar, wie Warringer & Master Caution wohl ebenfalls bestätigen.

Falls sich was geändert haben sollte oder Du andersartige Infos haben solltest, kannst Du
ja bescheid geben - aber auf den Seiten der LH kann man eben auch genau das nachlesen ...
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
OuterMarker
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.01.2004
Beiträge: 35
Wohnort: Altgroßhinterausterlitz

BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2004 9:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

MasterCaution hat folgendes geschrieben:
[...]der NC von privaten Flugschulen war 1,7!


Das ist neu. *puh* Woher weißt du das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterCaution
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 732

BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2004 11:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hab letzte Woche mit einem gesprochen, der grade ILST studiert! Die Aussage ist 100% richtig! Wenn man ILST in Verbindung mit der Ausbildung bei Lufthansa kombiniert, entfällt der NC!
_________________
BU, FQ , Medical, BRE I, PHX, BRE II, ATPL, PA42, B737, A320, FI(A) BRE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Warringer
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.02.2003
Beiträge: 544

BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2004 12:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich auch so gehört, wobei dieses Jahr nur fünf (sechs) von der LFT den Studiengang begonnen
haben, trotz zum Teil deutlich verkürzter Wartezeiten im Gegensatz zur reinen Ausbildung. Schon
bemerkenswert wenn man bedenkt wieviele private Flugschüler hier beginnen wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Captain Liko
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.06.2003
Beiträge: 915

BeitragVerfasst am: Sa Okt 23, 2004 3:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Warringer hat folgendes geschrieben:
Habe ich auch so gehört, wobei dieses Jahr nur fünf (sechs) von der LFT den Studiengang begonnen
haben, trotz zum Teil deutlich verkürzter Wartezeiten im Gegensatz zur reinen Ausbildung. Schon
bemerkenswert wenn man bedenkt wieviele private Flugschüler hier beginnen wollen


Ich denke, dass der Trend aller LFT-Schüler immer mehr in Richtung "Wir machen erstmal die reine Ausbildung, stellen uns dann schon mal an der Warteschlange "Typerating" an und kümmern uns dann um irgendwelche Zusatzqualifikationen" geht !!!

Ich finde, dass es einfach abschreckend ist, ein Studium zu machen, von dem man natürlich im Vorfeld nicht 100% wissen kann, ob es einen zusagt, nebenbei die 2 Jährige ATPL Ausbildung + Wartezeiten.

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man nach dem ersten Semester an der Hochschule sagen kann, dass das Studium einen doch nicht zusagt und man gerne direkt an die LFT möchte. Ich könnte mir vorstellen, dass man sich dann ganz schön weit hinten anstellen muss

In der heutigen Zeit, wo man sowieso mit einer Wartezeit von mindestens 12 Monaten rechnen muss, ist es vielleicht besser erst mal seinen ATPL an der LFT zu machen. Danach kann man immer noch ein Studium aufnehmen. Ich persönnlich halte das zur Zeit für den besseren Weg

Gruss,

Captain Liko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B777-300
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Aug 17, 2005 6:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Sinbad...
Habe mich mit dem Thema jetzt auch ausführlichst informiert...
aalso:
zu der Fh-bremen kannst du nur mit der FHR...allerdings brauchst du einen vertrag mit einer der Kooperierenden Schulen.Findest du alles auf der HP von FH-Bremen.de
Um den vertrag mit der Schule bei LH(welche eine der kooperierenden schulen ist) zu bekommen brauchst du aber das Abitur.

also studieren mit FHR- ja
vertrag zu Flugschule außer LH- ja
vertrag zur Flugschule LH - leider nein!

dir trotzdem viel glück

P.S. denk mal drüber nach das abi nachzumachen wie es mir auch ein paar leute aus dem Forum empfohlen haben. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pilot89
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 102
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi Sep 28, 2005 11:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist meiner Meinung anch schon möglich mit FH-Reife Pilot bei der Lufthansa zu werden. Man muss nämlich erst bei der Cityline anfangen und sich intern weiter auf z.B. die Passage bewerben.

Gruß Pilot89
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.