Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Organisationstalent als Pilot....

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
SkyLord
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 64
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: Sa Sep 04, 2004 1:11 pm    Titel: Organisationstalent als Pilot.... Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe gerade mal überlegt....
Es wird ja immer gesagt dass man als Pilot ein Organisationstalent mitbringen bzw. gut organisieren können soll.
Ich habe mir gerade mal versucht klar zu machen wo man denn als Verkehrsflugzeugführer denn genau etwas organisieren muß...?

Die Verfahren im Cockpit sind durch Checklisten und vorher geübte Abläufe und Handgriffe genau vorgegeben und der Flugweg wird durch dei Flugsicherung vorgegeben.

Also genaugenommen arbeitet man nur nach dem Schema und dann sollte es alles wunderbar klappen. Selbst bei 'Unregelmäßigkeiten' wie z.B. Triebwerksbrand ist ja auch alles schon 'vorrausgeplant'.

Wie seht ihr das? Braucht man als Pilot gar kein Organisationstalent? Wenn doch an welcher Stelle?

Ich stelle die Frage aus diesem Grund da ich im Interview ziemlich aufgeschmissen 'wäre', wenn mich die Psychologen fragen:
'So, Herr ........ Sie haben ja geschrieben dass ihre Stärke ihr Organisationstalent sei. Dann erklären sie uns mal bitte wo an Board sie diese Stärke einbringen können...?'

Bitte helft mir....


mfg
SkyLord
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 523
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Sep 04, 2004 2:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, ein Organisationstalent sollte man auf jeden Fall sein was das Privatleben angeht. Laughing
Vielleicht ist das auch eher ne grundsätzliche Eigenschaft denn wer will schon nen verplanten Captain im Cockpit sitzen haben. *g*
Und egal wie viele Prozeduren nun durch Vorgaben geregelt werden - es treten bestimmt auch immer wieder unerwartete Fälle auf. Ein gutes Beispiel fällt mir dafür jetzt trotzdem nicht ein... *grummel*

P.S. Schau dir nur mal die Psychofragen bei der BU an, wo z.B. nach der Ordnungsliebe der Bewerber gefragt wird. Das ist wohl auch eher eine Eigenschaft, die das Gesamtbild eines Bewerbers ausmacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-
Gast





BeitragVerfasst am: So Sep 05, 2004 12:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

* hat folgendes geschrieben:

Und egal wie viele Prozeduren nun durch Vorgaben geregelt werden - es treten bestimmt auch immer wieder unerwartete Fälle auf. Ein gutes Beispiel fällt mir dafür jetzt trotzdem nicht ein... *grummel*


Beide Triebwerke tot bei MD-81 in Stockholm 1991 :->
Geniale Notlandung, keine Toten.
Nach oben
Fox1
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 271

BeitragVerfasst am: Do Sep 09, 2004 9:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oder die DC 10 die in Sioux City runtergekommen ist. Rsultat war ein minimum an Toten........
Gutes Beispiel für perfect flight discipline.... (Buch von Tony Kern, echt empfehlenswert)
Da wären wir auch beim Thema:
Jeder Flug ist anders und läuft nicht zu 100 % nach 0-8-15 ab, gerade wenn es zu multiple failuren kommt.

cheers

Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McSoar
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.01.2005
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: Sa Jan 29, 2005 9:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, man muss auch seine Crew richtig einteilen, auf Notstände reagieren können, z.B. Startverzögerung + Klimaanlagenausfall + scheiße gelaunte Terroristen. Dann musst du den ganzen Ablauf eben auch so organisieren, dass alles richtig abläuft und du nicht total verplant durch die Luft eierst. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eagle
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 09.02.2003
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: Mo Jan 31, 2005 9:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du später mal PIC bist, dann bist du ab dem Zeitpunkt zu dem dein Flugzeug losrollt der Kommandant (wie PIC schon sagt) und du triffst mit Co zusammen natürlich alle Entscheidungen. Also lass dir was einfallen wenn du eine Wetterfront umfliegen musst und der Sprit knapp wird oder gar nicht so dramatisch du deinen Slot an einem fremden Airport verpasst hast weil es Probleme mit dem Boarding gab,...

Als Pilot musst du ständig irgendwelche Entscheidungen abseits von irgendwelchen Checklisten treffen. Und diese dann nach Priorität abzuarbeiten und nichts zu vergessen, dazu brauchst du auf jeden Fall Organistaionstalent.

Das glit auch für jeden Privatpilot nicht nur im Airbus Cockpit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McSoar
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 25.01.2005
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: Mo Jan 31, 2005 9:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jo, das kann ich bestätigen. Very Happy Gleichzeitig einen Acker zum Landen suchen, dabei aber noch mögliche Thermikstellen finden, um doch nicht auf den Acker zu müssen, in der ganzen Anspannung aber nicht seine Checks vergessen, seine Höhe, den Wind etc. überwachen, evtl. noch erreichbare Ausweichflughäfen ausmachen (leider nicht so oft der Fall) dann deren Frequenzen rasten und nebenbei muss man dann auch noch ein bisschen Fliegen... Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blablubb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.05.2003
Beiträge: 1485
Wohnort: tal zwischen bergen

BeitragVerfasst am: Di Feb 01, 2005 6:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

und selbst in deinem genannten "beispiel" - triebwerksausfall und checkliste:

selbst da musst du in kürzester zeit all das zeug organisieren was es dir ermöglicht sicher zu landen - triebwerksausfall ist nicht mal eben entspannt checkliste lesen und landen.... - nebenher gilt es beispielsweise noch ein FLUGZEUG auf nem ils zu fliegen und mit seitenwind zu kämpfen und mit nem schnelleren als standard "descent" weil der kontroller verpeilt hat dir nen richtiges final zu vektorn...

auch da heisst es dann: organisieren und entscheiden - und zwar schnell und richtig...

um konkret zu sein: du musst also deine "vorausgeplanten oder planbaren" items so organisieren das dir deine erfahrung, dein wissen und deine vorgaben es ermöglichen entscheidungen zu treffen mittels derer du dein flugzeug mitsamt paxen sicher landen kannst.
also beispielsweise entscheiden das dein fahrwerk eben NICHT wie checkliste rausfällt sondern eben erst viel später um nicht zu viel höhe zu verlieren - oder eben VIEL früher als checkliste sagt um runterzukommen von der zu hohen höhe....

planbar is da nix!



grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.