Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

"Neue Perspektiven für Lufthansa und Deutschland"
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Starlet
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 357

BeitragVerfasst am: Mi Jun 23, 2004 7:29 pm    Titel: "Neue Perspektiven für Lufthansa und Deutschland" Antworten mit Zitat

Zitat aus dem aktuellen Lufthanseaten (bzw. von der 51. HV)
Zitat:
Für das laufende Geschäftsjahr ist Mayrhuber optimistisch. Passagieraufkommen, Auslastung und Durchschnittserlöse haben sich spürbar verbessert, der Markt für Geschäftsreisen hat die Talsohle durchschritten und belebt sich wieder. „Wir arbeiten mit aller Kraft an unserem Ziel, für 2004 wieder eine Dividende zahlen zu können. Wenn sich die derzeitige Entwicklung festigt, werden wir dieses Jahr – trotz der noch immer schwachen Wirtschaft in Deutschland – mit einem deutlich besseren operativen Ergebnis und einem positiven Konzernergebnis abschließen können“, gab sich Mayrhuber zuversichtlich.



Wie wär's mit einem entsprechend optimistischen Zeichen?
z.B. einer Erhöhung der NFF - Zahl? Laughing
_________________


Wenn jemand in seinem Leben etwas wirklich will, dann wird das ganze Universum ihn unterstützen, dass er sein Ziel erreicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hi-Flyr
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.04.2003
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: Mi Jun 23, 2004 10:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die positivern Zeichen werden wohl eher eine Anhebung der Überstundengrenze sein anstatt eine Erhöhung der NFF's. Und wenn erst mal die EU-Richtlinie zur Harmonisierung der Flugdienstzeiten durch ist, dann dürfen garantiert auch wieder mehr als 900 Stunden pro Jahr geflogen werden. Also nix is mit Neueinstellungen...

Wenn du den Lufthanseaten liest, dann wirst du ja sicherlich auch einige andere Kommentare des hochgeschätzten Herrn Lufthansavorstandes gelesen haben.... Der liebe Herr Mayerhuber betreibt eine Personalvergrauelungspolitik und gegen Piloten hat er sowieso was. Wenn es nach dem gehen würde dann würde die LFT in Bremen noch eher heute als morgen zu machen und er würde sich irgend welche Piloten aus 'Billigländern' besorgen die für die Hälfte von dem fliegen was ein LH-Pilot verdient... Traurig, oder?
_________________
Click Here to view my aircraft photos at JetPhotos.Net!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LufthansaKING
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.04.2004
Beiträge: 83
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Do Jun 24, 2004 9:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Hi-Flyr

Bitte keine Vermutungen und Halbwahrheiten posten.
Es sei denn du kannst uns das beweisen.
_________________
Grüße LHKING
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hi-Flyr
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.04.2003
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: Do Jun 24, 2004 1:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

LufthansaKING hat folgendes geschrieben:
@Hi-Flyr

Bitte keine Vermutungen und Halbwahrheiten posten.
Es sei denn du kannst uns das beweisen.


Also die Erhöhung der Überstundengrenze ist weder Vermutung, noch Halbwahrheit sondern aktuell im Gespräch bei den neuen Tarifverhandlungen. Das der liebe Herr Mayerhuber gesagt hat, wenn die Kabinencrews den Service nicht mehr schaffen (weil LH im Kontbereich mit absoluter Minimum-Crew fliegt) dann müssen sie halt etwas schneller laufen, ist auch FAKT. Das im Moment die Personalpolitik nach dem Motto geführt wird, wie vershcherze ich es mir mit meiner Belegschaft ist leider auch WAHR.
Das Mayerhuber keine Piloten mag, das hat er durch die Blume auch schon selbst gesagt.

Das bei der EU eine Richtlinie zur Harmonisierung der Flugdienstzeiten verhandelt wird stimmt auch, näheres dazu unter http://www.vcockpit.de/presseaktuell.php?artikel=127
Was dabei raus komm weiss natürlich noch keiner, aber das es nicht zum Vorteil des fliegenden Personals ist, das ist leider abzusehen.

Und das sich eine Erhöhung der Überstundengrenze und eine Erhöhung der Flugstundengrenze negativ auf den Bedarf an Piloten auswirken wird, das kann sich wohl jeder selber denken, oder siehst du das anders?
_________________
Click Here to view my aircraft photos at JetPhotos.Net!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LufthansaKING
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.04.2004
Beiträge: 83
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Do Jun 24, 2004 3:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube aber nicht, dass er was gegen Piloten hat. Genausowenig will der Billigpiloten einstellen. Das meinte ich!
_________________
Grüße LHKING
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hi-Flyr
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.04.2003
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: Do Jun 24, 2004 3:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

LufthansaKING hat folgendes geschrieben:
Ich glaube aber nicht, dass er was gegen Piloten hat. Genausowenig will der Billigpiloten einstellen. Das meinte ich!


Ich habe auch mit keinem Wort behauptet das er Billigpiloten einstellen wird. ich habe nur gesagt, dass er es tun würde, wenn er es könnte! Nichts für ungut, aber lesen ist nicht immer gleich verstehen...

Und das Mayerhuber etwas gegen Piloten hat, das hat er so zwar nicht gesagt, aber in mehreren Aussagen doch deutlich durchblicken lassen. Ob du das nun glaubst oder nicht, das bleibt ohne Zweifel dir überlassen.
_________________
Click Here to view my aircraft photos at JetPhotos.Net!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LufthansaKING
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.04.2004
Beiträge: 83
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Do Jun 24, 2004 7:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich habe auch mit keinem Wort behauptet das er Billigpiloten einstellen wird. ich habe nur gesagt, dass er es tun würde, wenn er es könnte! Nichts für ungut, aber lesen ist nicht immer gleich verstehen...


Das macht die Sachen natürlich glaubwürdiger. Er hätte das tun können, wenn dies und das eingetreten wäre, was aber nicht so war.
Woher weißt du, dass er das gerne tun möchte?
Das ist schlicht und ergreifend eine Unterstellung.
_________________
Grüße LHKING
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MasterCaution
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 732

BeitragVerfasst am: Do Jun 24, 2004 7:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hey LufthansaKing,

solange du Hi-Flyers Beiträge nicht wiederlegen kannst, halt dich bitte zurück! Deine Äußerungen basieren nämlich ebenfalls nur auf Spekulationen!

Master
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blablubb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.05.2003
Beiträge: 1485
Wohnort: tal zwischen bergen

BeitragVerfasst am: Fr Jun 25, 2004 7:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

hmm ...

hallöchen!

also ich finde schon auch das king nicht unrecht hat... - das kleine kind in mir sagt quasi: hi-flyr hat angefangen etwas in den raum zu stellen das ihre ganz persönliche meinung genausogut wie fakt sein kann - aber eben ohne es weiter zu belegen....
king will doch nur wissen auf was für "hard-facts" ihre meinung beruht....
ich finde es nämlich durchaus extrem unverständlich warum ein chef einer firma einen teil seiner angestellten nicht "mögen" soll und ihnen trotzdem die besten gehälter in der branche zahlt..... - das klingt für mich nicht nur unschlüssig sondern ehrlichgesagt fast nach dummheit wenn er das wirklich tun würde - und ich glaube nicht, das m doof ist...Wink

die erhöhung allein von überstundengrenzen oder erhöhung der produktivität durch weniger personal für gleiche arbeit ist ja an und für sich überhaupt nichts besonderes.... - siehe beispielsweise siemens und die 40 std. woche.....

ich meine persönlich, das von pierer deshalb noch lange nicht etwas gegen seine mitarbeiter hat nur weil er produktivität erhöhen will.

eine weitere persönliche meinung im zuge des hier geschriebenen bezieht sich abermals auf die dummheit von m - was um himmelswillen hindert ihn, DEN KONZERNCHEF, die lft zu schließen und piloten wo anders her zu beziehen??? NICHTS! - wenn er es tun wollte würde er seine argumente (falls er welche hat) auf den tisch legen und es durchziehen...
man hat doch 1999 gesehen was ja der auslöser war piloten in diesen "guten" zeiten auf halde zu produzieren um nicht wieder in das desaster zu kommen expandieren zu wollen ohne piloten zur verfügung zu haben..... - also für mich sind das klare argumente (mal gaaaanz abgesehen von der qualität der ausbildung) FÜR die lft und nicht dafür sie abzuschaffen....

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EADS
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 47
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Fr Jun 25, 2004 9:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde auch, dass m keinesfalls blöde ist:

Ich mein die Lufthansa lebt von ihrem guten Ruf: Jedermann kennt die gut uasgebildeten Piloten der Lufthansa, den guten Service (früher), die hohe Sicherheit der Flugzeuge ...

Er wäre doch viel blöder, wenn er die LFT schließen würde, oda nicht!!!!
Was äher passieren könnte, ist das die Arbeistzeiten mit der neuen europäischen Regelung ansteigen und das die Selbstkostenanteile an der LFT steigen.
By the way: Welche Fluggesellschaft unterhält zwei unterschiedliche Flugschulen: Zur not satteln sie halt total auf Intercockpit um! Was ich persönlich aber eher nicht glaube. Die Intercockpit wure schließlich nut eingerichtet um BU und FQ negative abzufangen und in eine ATPL Ausbildung zu bringen.
_________________
Gruß EADS
[ If there is no Boeing I'm not goeing ! ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hi-Flyr
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.04.2003
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: Fr Jun 25, 2004 11:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also, meine Aussagen basieren auf diversen Äusserungen des Herrn M. Diese waren des öfteren im Lufthanseaten und in anderen Publikationen zu lesen, genaue Quellen habe ich natürlich nicht mehr. Ich habe besseres zu tun als die Äusserungen meines KONZERNCHEFS zu archivieren.

Das er dumm ist würde ich nicht sagen, aber das er nicht lange an der Spitze von LH bleiben wird wage ich durchaus zu spekulieren. Aber wie gasagt, das ist jetzt reine Spekulation.

@blablubb:
Die Gehälter der LH-Piloten werden weder von Herrn M bezahlt, noch bestimmt. Das verhandeln Tarifkomissionen und die Gehälter wurden schon weit vor seinem Antritt ausgehandelt. Abgesehen davon kann ein CEO einer Firma auch nicht alles tun was er will, da gibt es ja durchaus noch andere, die ein Wörtchen mitzureden haben, wäre ja auch schlimm, wenn er das könnte.
Zurückgehen mit den Gehältern, im Sinne von jetzt weniger Zahlen wird schwer möglich sein, deshalb wird es wohl eine Anhebung der Überstundengrenze geben. Das heisst dann ja auch mehr arbeiten fürs gleiche Geld. Und ich habe auch nicht behauptet, das er dies tun wird, weil er die Piloten nicht leiden kann.

Es ist nicht dumm, einen oder mehrere Teile seiner Belegschaft nicht zu mögen. Es wäre lediglich dumm, wenn man zulässt, dass sich dies negativ auswirkt. Als Beispiel: Wenn zwei Personen sich nicht mögen, aber zusammen arbeiten müssen, dann funktioniert das auf jeden Fall besser, wenn sie sich einig sind, dass der eine den anderen für einen Ar... hält, als wenn sie auf heile Welt machen.
Als kleines Beispiel das Mayerhuber mit seiner Belegschaft nicht grün ist lässt sich sein Verhalten bei Flügen mit LH anführen. Herr M sagt maximal, wenn überhaupt, den Leuten im Cockpit Guten Tag. Weber hingegen ist immer einmal durch den ganzen Flieger gegangen, hat JEDEN Mitarbeiter mit Handschlag begrüsst und die Gelegenheit genutzt einmal 'Kontakt zur Basis' aufzunehmen. ER tut dies übrigens immer noch! Dabei soll es auch schon auf Langstreckenflügen zu diversen Diskussionen über die Firmenpolitik gekommen sein. Ich meine jedenfalls, dass dies ein normales Verhalten für einen Chef ist.

M ist zwar der KONZERNCHEF aber wie ich oben schonmal gesagt habe kann man auch als CHEF nicht einfach das tun was man will! Abgesehen davon ist die LFT ein eigenständiges Unternehmen, auch wenn sie insgesamt natürlich zum LH-Konzern gehört, aber Herr M hat dort gar nix zu melden.

Gruss
_________________
Click Here to view my aircraft photos at JetPhotos.Net!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LufthansaKING
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.04.2004
Beiträge: 83
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Fr Jun 25, 2004 3:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi-Flyr hat folgendes geschrieben:
Und ich habe auch nicht behauptet, das er dies tun wird, weil er die Piloten nicht leiden kann.


Nein?!

Zitat:
Der liebe Herr Mayerhuber betreibt eine Personalvergrauelungspolitik und gegen Piloten hat er sowieso was. Wenn es nach dem gehen würde dann würde die LFT in Bremen noch eher heute als morgen zu machen und er würde sich irgend welche Piloten aus 'Billigländern' besorgen die für die Hälfte von dem fliegen was ein LH-Pilot verdient... Traurig, oder?



Es ist doch wohl klar, dass Her M. als Obermacker wirtschaftlich denkt. Dieses gerät natürlich in Konflikt mit den Meinungen der Angestellten. Wie in jedem Konzern.

Hi-Flyr hat folgendes geschrieben:

--------------------------------------------------------------------------------

LufthansaKING hat folgendes geschrieben:
@Hi-Flyr

Bitte keine Vermutungen und Halbwahrheiten posten.
Es sei denn du kannst uns das beweisen.


Also die Erhöhung der Überstundengrenze ist weder Vermutung, noch Halbwahrheit sondern aktuell im Gespräch bei den neuen Tarifverhandlungen. Das der liebe Herr Mayerhuber gesagt hat, wenn die Kabinencrews den Service nicht mehr schaffen (weil LH im Kontbereich mit absoluter Minimum-Crew fliegt) dann müssen sie halt etwas schneller laufen, ist auch FAKT.

Fällt unter den Bereich Wirtschaft und hat nix mit einer Personalvergraulungspolitik zu tun. Glaub mir wenn der könnte würde der den Piloten mehr zahlen. Aber die Leute im Vorstand sind ja keine Idioten und wissen ganz gut, was sie tun und was das für Konsequenzen hat.

Zitat:
Es ist nicht dumm, einen oder mehrere Teile seiner Belegschaft nicht zu mögen. Es wäre lediglich dumm, wenn man zulässt, dass sich dies negativ auswirkt. Als Beispiel: Wenn zwei Personen sich nicht mögen, aber zusammen arbeiten müssen, dann funktioniert das auf jeden Fall besser, wenn sie sich einig sind, dass der eine den anderen für einen Ar... hält, als wenn sie auf heile Welt machen


?????????????????
Warum sollte der denn ein Teil seiner Belegschafft nicht mögen? Versteh ich nicht. Der geht doch nicht her und ´sagt jedesmal, wenn er einen Pilot sieht: "Igitt ein böser Pilot"!
Kennt ihn doch gar nicht.
Außerdem denke ich, dass er sehr wohl weiß, dass es ohne Piloten nicht funktionieren würde.
Was den 2. Teil angeht denke ich, dass das wohl eher an der Persönlichkeit liegt.
Er denkt halt er wäre der Big Boss und muss sowas nicht tun.
_________________
Grüße LHKING
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.