Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Wikileaks - Luftfahrtdokumente
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Chicagotronic
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 9:47 pm    Titel: Wikileaks - Luftfahrtdokumente Antworten mit Zitat

Hat jemand beim gerade angesagten Agenda-Setting-Topthema Wikileaks schon etwas über Enthüllungsdokumente aus der Luft- oder Raumfahrtbranche gehört?

Mich wundert, dass bisher noch nichts aufgetaucht ist, was im Zusammenhang mit z.B. Preisabsprachen, Luftfahrtunglücken oder Flugzeugentführungen/-befreiungen steht.

Oder gab es solche Meldungen und ich habe sie nur verpasst?
(Wenn ja, bitte ggfalls vorhandene Links posten, danke!^^)

Das hier (über unbemannte Drohnen, die in Afghanistan ausgeschlachtet werden, bevor die Army sie wieder in ihren Besitz bringen kann) ist alles, was ich in der Richtung bis jetzt entdeckt habe:
http://afghanistan.blogs.cnn.com/2010/07/27/wikileaks-documents-when-unmanned-aircraft-crash-scavengers-often-follow/
_________________
Erstflug (Avo Samburo): 17.07.10 ♥
BU: 2./3.08.10 Wink Jepp! Trotz Physik! xD Ha!
Traineeship LG: 09/2010 - 12/2010
FQ: 1./2.03.11 Bestanden! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 9:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

To klick it is to feed it. WikiLeaks gehört boykottiert wenn es schon nicht abgestellt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chicagotronic
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 10:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nö. Medien als 4te Gewalt, öfters aber noch als einzige tatsächliche, hat was.

wikileaks.org

_________________
Erstflug (Avo Samburo): 17.07.10 ♥
BU: 2./3.08.10 Wink Jepp! Trotz Physik! xD Ha!
Traineeship LG: 09/2010 - 12/2010
FQ: 1./2.03.11 Bestanden! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 10:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wikileaks ist kein Medium. Wikileaks ist ein gefährliches Instrument, geführt von geltungssüchtigen Verbrechern.

Was in Botschaftsdepeschen steht geht absolut niemanden etwas an, auch wenn der Inhalt interessant ist.

Oh by the way, die .org domain von Wikileaks geht nicht mehr seit bei Amazon die Vernunft gesiegt hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chicagotronic
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 10:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Geltungssüchtig oder meinungssüchtig? Rolling Eyes

Es läuft viel zu viel hinterrücks ab (d.h. hinter dem Rücken der breiten Masse), ganz gut, wenn wenigstens mal ein kleiner Teil davon ans Licht kommt.
Ich weiß, wovon ich hier spreche, auch wenn ich's lieber nicht wüsste (zwar mehr vom Bereich Finanzen&Staatsverschuldung als Diplomaten-im-Ausland, aber es läuft auf's Gleich hinaus).

Und auch, wenn die Bevölkerungsmehrheit das Meiste wohl weder interessant findet, noch versteht, sondern lieber nachliest, welche Schlüsse US-Diplomaten aus der Affäre um den Problembären Bruno ziehen...
-> Es gibt eben immer und überall auch das BILD-Niveau!

Dem Begründer der Seite dann in einem als relativ neutral eingeschätztem Drittland sexuelle Nötigung anzuhängen und ihn über Interpol suchen zu lassen (mit demselben Status wie Wiederholungs-Raubmörder und Mitglieder des organisierten Verbrechens, Menschenschmuggler inklusive), spricht FÜR die Geltungssucht, weil es natürlich unlogisch ist, Webseiten mit ADHS einfach nur zu IGNORIEREN und abzuwarten, bis sich der Hype gelegt hat^^ Klar doch!

Laughing
_________________
Erstflug (Avo Samburo): 17.07.10 ♥
BU: 2./3.08.10 Wink Jepp! Trotz Physik! xD Ha!
Traineeship LG: 09/2010 - 12/2010
FQ: 1./2.03.11 Bestanden! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chicagotronic
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 10:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

http://46.59.1.2/

http://213.251.145.96/

Oh, btw:
Falls sich jmd unabhängig von everydns.net die Seite doch mal ansehen möchte^^


Und noch zur Bedeutung des Wortes Medium (wenn schon, denn schon):

Stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Dazwischenliegendes", Neutrum, Plural: Media.

Wikileaks liegt zwischen der Öffentlichkeit und den Dokumenten.
Ergo ist Wikileaks ein Medium.
_________________
Erstflug (Avo Samburo): 17.07.10 ♥
BU: 2./3.08.10 Wink Jepp! Trotz Physik! xD Ha!
Traineeship LG: 09/2010 - 12/2010
FQ: 1./2.03.11 Bestanden! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 11:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Yea yea spar Dir Deine Korinthenkackerei für andere Gelegenheiten auf.

Es hat einen Grund warum diese Informationen geheim oder zumindest vertraulich waren.
Außenpolitik ist zu kompliziert um in der Öffentlichkeit breitgetreten zu werden, das sind Vorgänge die Lieschen Müller überhaupt nicht nachvollziehen kann. Deshalb passiert es auch in Hinterzimmern.

Es gibt absolut KEINEN Grund, warum die Öffentlichkeit wissen sollte, oder ein Recht darauf haben sollte es zu wissen, was Philip Murhpys Mitarbeiter über Guido Westerwelle denken. Das ist intern und sollte es auch bleiben.

Ein Diplomat hat qua Beruf zwei Gesichter, das schöne, schmeichelnde nach Außen (denn, surprise, ein Diplomat will die Ziele seines Entsenders durchsetzen) und das hässliche reale nach Innen. Das ist völlig normal und auch in Ordnung.

Bei der Veröffentlichung von Wikileaks geht es nicht um den Inhalt, aber das zu verstehen kann man von irgendwelchen linksaktivisten nicht erwarten, dazu braucht man etwas Gehirnschmalz.

Es geht vielmehr um den Vertrauensverlust der dadurch entstanden ist. Ob König Abdullah von Saudi Arabien die USA dazu gedrängt hat Iran anzugreifen oder nicht geht außer Abdullah und das State Department niemanden, ich wiederhole, niemanden etwas an.

Diese Depeschen öffentlich zu machen ist ein absolut gefährlicher Vorgang der diverse diplomatische Vorgänge um Jahre zurück wirft, was die Welt nun wirklich als letztes gebrauchen kann.
Aber ohne Verständnis für Diplomatie kann man das wohl nicht nachvollziehen.

Und was passiert, wenn der geltungssüchtige Julian Assange entscheidet eine Linie von gefälschten Depeschen zu veröffentlichen? Er kann damit quasi im Alleingang einen Krieg anzetteln. Das ist brandgefährlich.

Julian Assange gehört schleunigst liquidiert und Wikileaks als terroristische Vereinigung eingestuft, denn nichts anderes sind sie. Dann wissen die Trittbrettfahrer wenigstens woran sie sind.

Wikileaks dealt mit gestohlenen Waren, dafür gibt es in Gesetzen das schöne Wort Hehlerei. Übrigens ein Verbrechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chicagotronic
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2010 11:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Diplomatie ungleich Wahrheit sorgt für gute Politik und vertrauensvolles Miteinander. Als ob.

Was in Wirklichkeit "diplomatische Vorgänge um Jahre zurück wirft" ist Misstrauen, das durch Informationsasymmetrien entsteht.
Und wenn sich alle informieren dürften, ohne das gewachsene Online-Buchhandlungen dazwischen pfuschen, dann gäbe es das gar nicht erst.

Das es nicht jeder alles versteht ist sowohl klar, als auch von mir erwähnt worden - außerdem wird es durch deinen Vorschlag, Mitgründer von Online-Plattformen ohne rechtliche Grundlage zu liquidieren, nur allzu deutlich.

Sehr geehrter Herr ImhO77,

Sie haben die moderne Bücherverbrennung erfunden.
Hierzu möchten wir Ihnen herzlichst gratulieren.

Und Sie haben natürlich völlig recht, wenn Sie behaupten, dass die Urheber von Kriegen und Angriffen, dies selbstverständlich als ihre Privatangelegenheit behandeln dürfen sollten.
Schließlich sind ja auch nur diese persönlich davon betroffen und nicht Millionen andere Menschen.

MfG
die linksfaschistische Fraktion hier im Forum,
Westerwelle-Fans weltweit, eine Inc. der FDP mit Sitz auf Honolulu


PS: Es gab einfach heute keine bessere Gelegenheit für "Korinthenkackerei" (Ein beliebtes Wort im rechtsradikalen Flügel, wussten Sie schon? Ach nein, Sie sind ja GEGEN Wikileaks!) als Sie!


Laughing Laughing Laughing
_________________
Erstflug (Avo Samburo): 17.07.10 ♥
BU: 2./3.08.10 Wink Jepp! Trotz Physik! xD Ha!
Traineeship LG: 09/2010 - 12/2010
FQ: 1./2.03.11 Bestanden! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Sa Dez 04, 2010 12:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bücherverbrennung impliziert, dass Assange die Depeschen selber geschrieben hat.
Hat er aber nicht.
Nein, er hat sie gestohlen. Deshalb ist er nichts weiter als ein mieser kleiner Verbecher, der eingebuchtet oder noch besser erschossen gehört.

Ich bin sicher kein Fan von Westerwelle, aber deshalb muss ich diesen Diebstahl noch lange nicht gut heißen.

Aber ist schon in Ordnung. Wir sprechen uns wieder wenn Deine Krankenkassendaten und Kontobewegungen online abrufbar sind. Oder hat die Öffentlichkeit auch ein Recht darauf? Nach Deiner Logik schon.

Amazon hat das einzig richtige getan, genau wie everydns.net. Jedes Unternehmen sollte diesem Beispiel folgen, denn das Löschen dieser Daten ist die mutigere Alternative zum Belassen der Daten auf den Servern.

50% der Deutschen befürworten die Veröffentlichungen. Das liegt daran, dass weit über 50% der Deutschen dumm wie Brot sind, aber das ist ja allgemein bekannt.
Jedenfalls macht Amazon sich bei den Kunden durch so eine Aktion offensichtlich nicht unbedingt beliebt, tut aber trotzdem das richtige.

Chicagotronic hat folgendes geschrieben:
außerdem wird es durch deinen Vorschlag, Mitgründer von Online-Plattformen ohne rechtliche Grundlage zu liquidieren, nur allzu deutlich.


Rechtliche Grundlage? Der Wicht gefährdet mit seiner Geltungssucht den Frieden in diversen instabilen Regionen dieser Welt, das ist wohl Grundlage genug um ihn zu beseitigen.
Es gibt auch keine rechtliche Grundlage Osama bin Laden zu töten, trotzdem würde kein Mensch auf die Idee kommen sich darauf zu berufen.
Schade dass das bei Wikileaks und Assange anders aussieht, aber 3000 Tote kommen beim dummen Teil der Bevölkerung wohl schockierender rüber als die Destabilisierung diplomatischer Beziehungen die sie ohnehin nicht verstehen.

Chicagotronic hat folgendes geschrieben:

Und wenn sich alle informieren dürften,

Es darf sich jeder informieren. Aber nicht aus geheimen, gestohlenen Quellen. Das ist heuchlerisch.

Die selben Leute die jetzt am lautesten Hurra schreien sind doch ohnehin diejenigen, die auch am lautesten Pfui und Überwachungsstaat geschrien haben als die Anti-Terrorgesetze kamen.

Heuchlerische Bande, alle wie ihr da seid.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chicagotronic
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Sa Dez 04, 2010 12:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bücherverbrennung [tausendjähriges Reich / drittes Reich]
=
Metapher für Server-Shutdown [drittes Jahrtausend]

(Ooooops, Entschuldigung, das war bestimmt wieder Besserwisserei?)

Gestohlen?
Nein.
Zur Verfügung gestellt bekommen!
Es gibt offensichtlich noch mehr Menschen, die der Weltbevölkerung die Fähigkeit attestieren, sich selbst eine eigene Meinung bilden zu können, als nur einen Hampelmann, der Gründer einer einzelnen Online-Plattform ist.
(Zum Glück. Eins zu sechs Milliarden, bzw. zu sechs-Milliarden-und-eins, dich miteingerechnet, wäre eine ziemlich trübselige Quote.)

An meinen Krankenkassendaten und Kontobewegungen hängt nicht das Leben und Sterben anderer Menschen.
...
Nicht, dass ich wüsste.
...
Aber mal sehen was die nächsten Wochen so an Informationen bringen.
...

"Das liegt daran, dass weit über 50% der Deutschen dumm wie Brot sind"
[Stell deine Statistik hierzu einfach online und warte ab, was passiert! Vielleicht kommen über 45 Mio. intelligente Kommentare dazu und du musst wieder bei Null mit dem Zählen anfangen.]

PS: Natürlich besteht innerhalb von Medien - unabhängig von ihrer Erscheinungsform - auch immer die Chance zum Medienmissbrauch, das war doch aber hoffentlich vorher klar.

Ich gehe dann mal meine Bank wechseln, bevor der Iran die Bruno-Problem-Bär-Dokumente als Anlass für einen Angriff gegen die deutsche Zuwanderungspolitik nimmt...

Andererseits hängen mittlerweile sowieso schon alle Banken weltweit in der Nestlé-Amazon-Holding mit drin, alles heuchlerische Bastarde, alles Verbrecher, alles schlimm, exakt.^^
_________________
Erstflug (Avo Samburo): 17.07.10 ♥
BU: 2./3.08.10 Wink Jepp! Trotz Physik! xD Ha!
Traineeship LG: 09/2010 - 12/2010
FQ: 1./2.03.11 Bestanden! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Sa Dez 04, 2010 12:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Chicagotronic hat folgendes geschrieben:


Gestohlen?
Nein.
Zur Verfügung gestellt bekommen!


Also ist es in Ordnung ein gestohlenes Auto zu benutzen, von dem man weiß dass es gestohlen ist, weil man es nicht selber gestohlen hat?

Meld Dich wieder wenn Du die Pubertät hinter Dir hast…
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chicagotronic
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: Sa Dez 04, 2010 12:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich schon, ich darf sogar schon auf den Aktenordner-Autos vom Onkel Assange durch die Gegend fahren, sogar über die CIA drüber!

Mr. Green

Und wer nur noch mit Beleidigungen wirft, hat anscheinend keine Argumente mehr xD
(Ist dir klar was das bedeutet? Die Anhänger sämtlicher Freiheiten und des Kuschelkurses haben gesiegt.)
_________________
Erstflug (Avo Samburo): 17.07.10 ♥
BU: 2./3.08.10 Wink Jepp! Trotz Physik! xD Ha!
Traineeship LG: 09/2010 - 12/2010
FQ: 1./2.03.11 Bestanden! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.