Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Physik-Frage
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
fLiP
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: So Jan 04, 2004 5:19 pm    Titel: Physik-Frage Antworten mit Zitat

Hallo,

bin in der Physiksektion auf folgende Frage gestoßen:
Drei gleiche Widerstände mit jeweils 6 Ohm werden kombiniert. Welcher Gesamtwiderstand ist nicht möglich? --> 2, 4, 6, 18 möglich?Antwort: 6

Nun hab ich echt keine Ahnung wie man darauf kommt. Bisher hab ich gelernt das man die Teilwiderstände addiert und man dann den Gesamtwiderstand heraus bekommt.
In diesem Falle wären das dann 6+6+6= 18ohm
So nun meine eigentliche Frage, wieso ist 6 Ohm die richtige Antwort und nicht 2.4 und 6 ???

Wäre echt dankbar für ne Antwort da mich das in den Wahnsinn treibt Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: So Jan 04, 2004 6:05 pm    Titel: Re: Phyik-Frage Antworten mit Zitat

fLiP hat folgendes geschrieben:
Wäre echt dankbar für ne Antwort da mich das in den Wahnsinn treibt Very Happy


Hi !

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann geht es in der Aufgabe darum,
lediglich auszuschliessen welcher R-Gesamt nicht durch Kombination möglich
ist.
Um Widerstände zu kombinieren können wir sie entweder in Reihe schalten oder
aber parallel - genauso mit den Teilwiderständen. R-Gesamt ergibt sich dann
immer aus der Summe der Teilwiderstände. Und die Anzahl der
möglichen Kombinationen bei drei gleichen Widerständen ist
simple Stochastik. Aber weil schon vier Werte vorgegeben sind,
muss man eigentlich nur "probieren":

Bei 3 Widerständen mit jeweils 6 Ohm ergibt sich dann:

18 Ohm durch Reihenschaltung aller drei Widerstände MÖGLICH
2 Ohm durch Parallelschaltung aller drei Widerstände MÖGLICH
4 Ohm durch 2 in Reihe geschaltete Widerstände die parallel zu
einem angeordnet sind.

6 Ohm dagegen kommen schon allein deswegen nicht als Rgesamt
in Frage, weil jeder der drei Teilwiderstände bereits 6 Ohm hat -
sprich es müssten entweder 2 Widerstände weniger sein, bzw.
beispielsweise 3 x 2 Ohm in Reihe oder aber ich nehme einfach
1 Widerstand mehr, so dass 4 Widerstände á 6 Ohm habe, dann
kann ich ebenfalls 6 Ohm durch 2x Reihe in 2 x parallel kombinieren
(siehe oben)

EDIT:jetzt ist's richtigi
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
fLiP
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: So Jan 04, 2004 6:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

wie simple... bin nur von der reihenschaltung ausgegangen (:

thx für die schnelle Antwort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Designer
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.01.2004
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: Di Jan 27, 2004 1:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo wannabee,

ich weiß net ob ich vielleicht zu blöd bin,
aber kannst du diesen part vielleicht nochmal erklären:

Zitat:

6 Ohm dagegen kommen schon allein deswegen nicht als Rgesamt
in Frage, weil jeder der drei Teilwiderstände bereits 6 Ohm hat -
...
oder aber ich nehme einfach
1 Widerstand mehr, so dass 4 Widerstände á 6 Ohm habe, dann
kann ich ebenfalls 6 Ohm durch 2x Reihe in 2 x parallel kombinieren


Verstehe nicht warum da für Rgesamt auch 6Ohm rauskommt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wannabee
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 02.05.2003
Beiträge: 1519
Wohnort: Sportallee 54a, D-22335 Hamburg

BeitragVerfasst am: Di Jan 27, 2004 10:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mr.Designer hat folgendes geschrieben:
Hallo wannabee,

Hallo Herr Designer !

Mr.Designer hat folgendes geschrieben:
ich weiß net ob ich vielleicht zu blöd bin,

das frage ich mich auch manchmal Wink
Mr.Designer hat folgendes geschrieben:
aber kannst du diesen part vielleicht nochmal erklären:

wannabee hat folgendes geschrieben:
6 Ohm dagegen kommen schon allein deswegen nicht als Rgesamt
in Frage, weil jeder der drei Teilwiderstände bereits 6 Ohm hat -
...
oder aber ich nehme einfach
1 Widerstand mehr, so dass 4 Widerstände á 6 Ohm habe, dann
kann ich ebenfalls 6 Ohm durch 2x Reihe in 2 x parallel kombinieren

Verstehe nicht warum da für Rgesamt auch 6Ohm rauskommt?

Also das war jetzt ja auch nur ein Beispiel, wie sich rein rechnerisch 6
Ohm zusammensetzen lassen mit VIER 6-Ohm Widerständen, wovon jeweils
2 Widerstände parallel angeordnet werden - so dass der Teilwiderstand
bei 3 Ohm liegt und diese beiden Teilwiderstände á 3 Ohm dann einfach
zueinander in Reihe geschaltet werden - so dass insgesamt wieder
6 Ohm bei rauskommen.

Die beiden Teilwiderstände R12 und R34
liegen also beide bei jeweils 3 Ohm weil zwei 6 Ohm Widerstände parallel
geschaltet werden - wenn die die beiden 3-Ohm Teilwiderstände R12 und R34
dann in Reihe schalte,addieren sich ja die Teilwiderstände wieder zu 6 Ohm.

Klaro ?
War aber echt nur ein Beispiel ... und für die Aufgabe nicht weiter relevant
_________________
Besten Dank & Viele Grüße
-wannabee-
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"I hope I die peacefully in my sleep like my Grandfather and not like his passengers..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Malve
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 26.06.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2010 8:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte dazu auch noch eine Frage:

3 gleiche Widerstände mit jeweils 3 Ohm werden miteinander kombiniert. Welche Gesamtwiderstände sind möglich?
Antwort: 9 und 4,5

--> Weiss jemand wie man auf 4,5 kommt ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3200
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2010 10:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Malve hat folgendes geschrieben:
Ich hätte dazu auch noch eine Frage:

3 gleiche Widerstände mit jeweils 3 Ohm werden miteinander kombiniert. Welche Gesamtwiderstände sind möglich?
Antwort: 9 und 4,5

--> Weiss jemand wie man auf 4,5 kommt ???

Code:

                 -------/\/\/\/-------
                |                     |
-----/\/\/\/----+                     +-----------
                |                     |
                 -------/\/\/\/-------

       3 Ω               1.5 Ω


1 Ω fehlt übrigens als Antwort.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kimster
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 19.09.2008
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2010 10:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@wannabee: Kannst du das mit den 4 Ohm mal vorrechnen bitte ich komme da nicht so ganz drauf. Denn wenn ich zwei Parallel Schalte und den dritten in Reihe kriege ich (1/6 + 1/6)+6 ergibt für mich dann 9 Ohm, da die beiden parallel geschalteten widerstände zusammen 3 Ohm ergeben plus die 6 Ohm aus der Reihenschaltung ergibt bei mir nach Adam Riese 9 Ohm. Wo liegt mein denkfehler? Embarassed
_________________
Abi10: Checked Smile
Bewerbung: Checked Smile
BU: 7./8.10.2010 Smile
FQ: tba
MED: tba
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hallo2
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.12.2006
Beiträge: 865
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2010 11:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

wow ihr habt nen 6 1/2 Jahre alten Beitrag ausgegraben ^^

zu den 4 Ohm

du schaltest zwei in Reihe und dazu Paralel einen weiteren

Code:


-----/\/\/\/---------/\/\/\/-------
     |                     |
     |                     |
     -------/\/\/\/-------

 


1/(1/6 + 1/12) = 4
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malve
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 26.06.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: Fr Jul 16, 2010 6:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Never ending story mit den Schaltkreisen Smile ABER ich glaub da ist entweder ein Fehler oder ich hab nen Knoten im Kopf:

Frage: 2 Parallelwiderstände von je 10 Ohm werden in Reihe geschaltet, wie verändert sich die aufgenommene Leistung ?
Antwort: Sie vermindert sich auf 1/4!

--> Müsste es sich nicht vervierfachen ?!

Parallelschaltung: 1/10 + 1/10 = 1/5 --> R=5
Reihenschaltung: 10 + 10 = 20

4 x 5 = 20 !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3200
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Fr Jul 16, 2010 8:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

P = U^2 / R

U = 1 V

R = 5 Ω -> P = 1/5 W

R = 20 Ω -> P = 1/20 W

(1/4) * (1/5) = 1/20

Also bei Reihenschaltung 1/4 der Leistung bei Parallelschaltung.
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malve
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 26.06.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: Sa Jul 17, 2010 9:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oh danke für die schnelle Antwort! Ich bin da mit der Leistung nicht drauf gekommen.

Sag mal wisst ihr was das hier für eine Schaltung ist ?

__________
I I
I I
I / R1=?
____I \
I I____R3=2 Ohm_____
I I
I /
I \ R2 = 3 Ohm
I__________I

Also es ist ja weder eine erwetierte Parallel- noch eine Reihenschaltung, oder ? Das Ergebnis für R1 soll 6 Ohm sein! Demnach müsste R1 mit R2 ja eigentlich eine Parralelschlatung sein, aber das ist doch nicht der Fall da nicht beide Enden der Widerstände mit der Spannungsquelle verbunden sind, oder ?

I am bit confused.....
Gesamtwiderstand soll 4 Ohm sein,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.