Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

PIT 5./6./7. Nov. 2008
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Simulator Screenings
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
hans hansn
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.09.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Mo Nov 10, 2008 3:04 pm    Titel: PIT 5./6./7. Nov. 2008 Antworten mit Zitat

So Jungs (und Mädels), nachdem ich nun auch schon brav in Schwechat war und mein PIT absolviert habe, hier mein Erfahrungsbericht:

Der Weg zum PIT: vielen Dank an Aspect, der in seinem Erfahrungsbericht den Weg in den PIT-Raum sehr erleichtert hat Wink


==Tag 1==

Hatte um 1000 Uhr Termin, war aber wegen meiner langen Anreise schon gegen 9 dort und hab dem Kandidaten vor mir gerade noch den Weg zum Simulatorraum zeigen können ^^.

Nach einer Stunde warten und gings dann endlich los. Ich wurde von einem der beiden Auswahlpiloten erstmal in einen kleinen Besprechungsraum gebeten. Zunächst gibt es ein kurzes gegenseitiges Kennenlernen, er hat sich kurz vorgestellt und mich gefragt nach Motivation, Ausbildung, Beruf, Berufsalltag eines Piloten usw.
Dann wurde ich noch kurz das Skriptum geprüft, Instrumente (verzögert/nicht verzögert), alle kurz erklären, Lage-Leistungs-Prinzip und die Soll-Drehzahlen. Wer sich das Skriptum ein paar mal durchgelesen hat, wird damit mit Sicherheit keine Probleme haben.

Dann gings endlich auf in den Simulator.

---1. Übung--- (1000 Uhr)
In den ersten 2 Übungen geht es eigentlich nur um ein Kennenlernen des Simulators und die Fluglageänderungen werden eingeübt. Zunächst gab es nur Steig- und Sinkflug, teilweise auch horizontalen Kurvenflug. Hab zu Hause fleißig Lage-Leistungs-Trockentraining gemacht und anscheinend hats wirklich geholfen. Hatte nicht einen Lage-Leistungs Fehler. Die Tür ist offen und der "Lehrer" steht daneben und gibt Hinweise was wie zu machen ist und welche Instrumente schon wieder nicht den Sollwert haben Wink
Hatte nach der Übung ein schreckliches Gefühl, da ich selten eine Ruhige Fluglage hinbekommen habe und mir der Umgang mit dem Gerät etwas schwer fiel.
Danach sowie nach jeder Übung kurzes persönliches Feedback - was war gut, was schlecht, was mach ich das nächste mal besser...

Dann gings erst mal in die Mittagspause, also 2 1/2 Std. nichts zu tun. Hab mir die Tipps vom Instruktor nochmal durch den Kopf gehen lassen und mir überlegt wie man die am besten umsetzen kann.

---2. Übung--- (1330 Uhr)
Diesmal mit dem anderen Lehrer, mit dem es auch zunächst ein kurzes Kennenlernen gibt. Danach gehts wieder in den Simulatur. Grundsätzlich ist die Übung ähnlich der 1., nur dass jetzt hauptsächlich schon 2-dimensionale Übergänge geübt werden. Also z.B. Steigflug links einleiten - dabei eben Richtung und Höhe gleichzeitig. Die Tür ist wieder offen und der Instruktor steht mit Rat unt Tat zur Seite.
Nach dieser Übung dachte ich schon ich kanns vergessen. Hatte überhaupt keine Ahnung mehr von Kursrechnen und Kompassrose, also wenns um Kurse ging echt schlecht.
Dann noch kurzes Feedback und der Tag war schon gelaufen.

Dann gings ab ins City Hotel Albrecht, direkt in Schwechat. Zimmer war ganz ok für 3 Sterne, Internet gabs auch gratis, hab also noch ein wenig im Board stöbern können Smile

==Tag 2==
War wieder eine gute Stunde zu früh dran, weil ich im Hotel ohnehin nichts mehr tun konnte.

---3. Übung---
Von meiner Verwirrung beim Navigieren am Vortag noch immer irritiert gings wieder in den Simulator hinein. Zuvor war noch ein kurzes Briefing angesagt, indem die Kommandos die ich dann per Funk kriegen würde kurz durchbesprochen wurden.
Also rein in den Sim, Flugzeug stabilisieren und dann gibts schon die ersten Befehle über Funk. Manchmal mehr, manchmal weniger lang. Wichtig ist, sich die Befehle vollständig zu merken, weil manchmal schon einige Sachen zusammen kommen.
Besonders heiß fand ichs in dem Ding nicht, aber die Lüftung merkt man wirklich kaum.
Das wichtigste ist wie schon erwähnt sich die Anweisungen zu merken, alles ruhig und konzentriert abfliegen und wenn ein Fehler passiert sofort korrigieren und melden! Sie legen viel Wert darauf dass man seine Fehler wirklich selber bemerkt und korrigiert/meldet. Wenn mal ein Wert länger nicht passt oder zu stark abweicht, kriegt man das auch korrigiert (bei mir z.B. Querlage einmal)

Nach der Übung gings mir wieder besser, weil ich selbst ein gutes Gefühl dabei hatte - hab nur 1 mal angefangen in die falsche Richtung zu drehen, habs aber sofort korrigiert und gemeldet. Sonst nur so kleinigkeiten wie 5 oder manchmal 10 Grad zu weit gedreht, Übergang der Fluglagen nicht ganz sauber usw.
Hier ist es schon wichtig, sich mit der Kompassrose gut auszukennen. Also zu wissen, wohin flieg ich gerade, wie komme ich am schnellsten dort und dort hin, in welcher Richtung liegt N, S, W, E, solche Dinge eben.

---Übung 4---
Wieder gabs ein kurzes Briefing, diesmal mit einem Zettel voller Anweisungen, die man schon aus der 3. Übung kennt. Diesmal allerdings zum selber ablesen im Simulator. Direkt nach diesen Anweisungen gibts eine Karte zum Abfliegen. Auf der ist ein Kurs abgebildet, jeweils mit Steig- Sink- oder Horizontalflügen. Alles noch schöne Kurse (vielfaches von 5) und keine Gegenkurse.

Hatte während der Übung wirklich ein gutes Gefühl, keine Probleme mit der Kapazität, Orientierung oder Lage-Leistungs-Prinzip. Wer vorher ein wenig übt, kriegt diese Übung auch auf die Reihe... hoffe ich Wink
Es ist einfach wichtig, die Dinge die immer gleich bleiben halbwegs zu automatisieren. Also z.B. Lage-Leistung.
Hatte aber auch einige Dinge die nicht so gut waren, z.B. Pendelbewegungen im Sinkflug wenn ich dabei auf die Karte geschaut hab oder auch die Drehzahl war oft nicht optimal (1600 rpm is doch etwas niedrig ^^) oder der Kurs stimmte um 2-3 Grad nicht.

Dann gabs wieder Feedback, insgesamt doch positiv, nur solle ich eben den Drehzahlmesser und den Kompass noch besser ins Scanning einbauen.
Für den Teil mit den schriftlichen Anweisungen ist es wichtig, sich im Raum gut zurecht zu finden. Also gleich wissen wohin man drehen muss wenn man von E auf WSW soll usw.

Dann wieder zurück ins Hotel und auf Hinweis eines Instruktors nochmal Gegenkurse wiederholt.

==Tag 3==
---Übung 5---
So, heute steht nur noch eine einzige lange Karte am Programm. Im Briefing wurde mir gesagt, dass jeder bei dieser Karte Fehler macht. Wichtig ist einfach, sich davon nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Wenn Fehler passieren: korrigieren, melden und vergessen.
Alle Kurse sind Gegenkurse, also muss quasi ständig gerechnet werden. Zwischendurch endet der Kurs dann in einem Kästchen Exclamation in dem die weiteren Fluganweisungen stehen. Diese sind allerdings richtige Kurse, meistens aber doch Rechnungen (-54°, +89° usw). Hab einmal in einem Kästchen meinen aktuellen Kurs vergessen, war schon am Drehen und musste dann nochmal vom letzen Gegenkurs wegrechnen. War dann natürlich schon viel zu weit gedreht. Korrigieren, melden, vergessen.

War an dem Tag viel nervöser als die Tage zuvor, was sich natürlich auf die Genauigkeit von Kurs und Drehzahl negativ ausgewirkt hat.
Zwischendurch waren auch noch Rechenaufgaben zu lösen, die man je nach freier Kapazität lösen kann oder auch nicht. Hab sie wo es mir möglich war gemacht, manchmal aber auch ausgelassen wenn ich mit dem Fliegen beschäftigt genug war. ("First Fly The Aircraft")

35 Minuten später war der Stress dann auch vorbei, die zwei Auswahlkapitäne fragten nochmal was gut war was nicht und meinten dann gleich sie wollten mich nicht länger auf die Folter spannen.... ich hab BESTANDEN! yea baby yea Exclamation Cool Very Happy

Danach gabs auch noch ein kurzes Feedback für die beiden, was mir gefallen hat, was nicht. Ich fand sie sehr nett und freundlich, haben keinen unnötigen Druck gemacht (gerade soviel um das Maximum rauszuholen Wink ) und verstehen glaub ich auch ziemlich gut was man in dem Moment durchmacht.

gg. 11 Uhr bin ich dann schließlich meine Heimreise angetreten.


So, jetzt zu den Vorbereitungstipps:
Das Skriptum ist sowieso zu können, da gibts keine Ausreden Idea

Lernt die Kompassrose mit den Himmelsrichtungen und den dazugehörigen Gradangaben. Wenn ihr einen Kurs hört, müsst ihr schon in etwa wissen, wo der auf dem Kompass liegt. Also von Richtung auf Grad und auch von beliebigen Grad die nächstgelegene Himmelsrichtung rechnen üben.

Macht wirklich das Lage-Leistungs-Trockentraining. Man tut sich im Simulator dann viel leichter, wenn man die Bewegungen schon halbwegs automatisiert hat. (Schubregler ist auf der rechten Seite Wink )

Übt Gegenkurse rechnen. Sind überhaupt nicht schwer und mit ein wenig Übung auf eine gute Geschwindigkeit zu bringen. Je schneller man da ist, desto schneller kann man sich wieder auf die Instrumente konzentrieren.

Und zu guter letzt noch Rechnen mit Kursen die über/unter 360 gehen, also z.B. Kurs von 44° um 89° verringern... solche sachen. Kommt zwar nicht so oft vor, aber wenn ihr das Ergebnis dann weiter braucht und das Ergebnis vergessen habt (wie ich) is es besser wenn das auch schnell geht.

Wenn ihr das alles gut könnt, seid ihr schon mal gut vorbereitet und könnt euch gelassen in den weißen Vogel reinsetzen. Ansonsten kann ich noch die Erfahrungsberichte vor mir empfehlen, haben mir auch sehr geholfen, nochmals danke jungs Exclamation
Wünsch allen die nach mir kommen noch viel Glück Exclamation Wink Cool
_________________
Matura 07 - check
BU: 29./30. 09. 2008 - check Smile
PIT: 5./6./7. 11. 2008 - check Smile
FQ: 2./3. 12. 2008 - Day 1 - check, Interview failed Sad
MED: cancelled Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aspect
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 26.04.2008
Beiträge: 198
Wohnort: Villach - Austria - Europe

BeitragVerfasst am: Mo Nov 10, 2008 5:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch! Wink

cu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
burzelbaum
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 04.08.2008
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Mo Nov 10, 2008 9:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gratulation!
Man sieht sich bei der FQ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans hansn
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.09.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Mo Nov 10, 2008 10:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jap wir sehen uns... Wink

Wie bereitet ihr euch auf die FQ vor? Hab schon einiges im FQ-Forum durchstöbert aber so richtig komm ich nicht dahinter wie dieser DCT funktioniert...
Der Rest ist glaub ich ohnehin nicht lernbar (Verhalten in der Gruppe) bzw. sollte man sich gedanken über eigene Stärken/Schwächen/Motivation machen.
_________________
Matura 07 - check
BU: 29./30. 09. 2008 - check Smile
PIT: 5./6./7. 11. 2008 - check Smile
FQ: 2./3. 12. 2008 - Day 1 - check, Interview failed Sad
MED: cancelled Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aspect
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 26.04.2008
Beiträge: 198
Wohnort: Villach - Austria - Europe

BeitragVerfasst am: Mo Nov 10, 2008 10:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also DCT sollte nicht DIE hürde sein.
eher das verhalten in der gruppe, aber wie duch schreibst - vorbereiten kann man sich darauf nicht, DU bist wie DU bist.....

vorbereiten kann mna sich auf die 10 fragen vom DLR, damit man dann nicht so mit heruntergelassenen hosen da steht! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans hansn
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.09.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Mo Nov 10, 2008 11:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ohja, stimmt... zum glück hab ich mir die vorher noch wo aufgeschrieben, wüsste sonst nicht mehr was ich da überall geschrieben hab Laughing
_________________
Matura 07 - check
BU: 29./30. 09. 2008 - check Smile
PIT: 5./6./7. 11. 2008 - check Smile
FQ: 2./3. 12. 2008 - Day 1 - check, Interview failed Sad
MED: cancelled Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aspect
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 26.04.2008
Beiträge: 198
Wohnort: Villach - Austria - Europe

BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2008 8:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

noch was:wieviele sind denn angetreten bzw haben es geschafft?
oder war ich jetzt zu faul und hätte genauer deinen bericht lesen sollen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans hansn
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.09.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2008 12:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

nein warst du nicht, habs selbst vergessen dazu zu schreiben Wink

angetreten 4m, bestanden 2m
_________________
Matura 07 - check
BU: 29./30. 09. 2008 - check Smile
PIT: 5./6./7. 11. 2008 - check Smile
FQ: 2./3. 12. 2008 - Day 1 - check, Interview failed Sad
MED: cancelled Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FlyingPirate
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 13.02.2008
Beiträge: 49
Wohnort: AUSTRIA

BeitragVerfasst am: Di Nov 11, 2008 10:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

na dann gratuliere auch von mir!!

wir sind ja dann schon eine sehr feine gruppe die nach hamburg düsen wird... bin scho so aufgeregt!!! Wink
_________________
BU 20./21.08.08 --> CHECKED
PIT 06.-08.10.08 --> CHECKED Wink
FQ 02./03.12.08 --> Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans hansn
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.09.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2008 8:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

danke, ja glaub auch dass das eine gute truppe is die da in ham antreten wird.

wisst ihr zufällig, ob die bestehensquote bei aua-FQs generell so hoch ist oder ob die letzte mit 5 bestandenen von 8 eher die ausnahme war?
_________________
Matura 07 - check
BU: 29./30. 09. 2008 - check Smile
PIT: 5./6./7. 11. 2008 - check Smile
FQ: 2./3. 12. 2008 - Day 1 - check, Interview failed Sad
MED: cancelled Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aspect
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 26.04.2008
Beiträge: 198
Wohnort: Villach - Austria - Europe

BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2008 8:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gute frage! wobei wünschenswert wäre es! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans hansn
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.09.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2008 9:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

aspect hat folgendes geschrieben:
wobei wünschenswert wäre es! Wink


der meinung bin ich definitiv auch Laughing
_________________
Matura 07 - check
BU: 29./30. 09. 2008 - check Smile
PIT: 5./6./7. 11. 2008 - check Smile
FQ: 2./3. 12. 2008 - Day 1 - check, Interview failed Sad
MED: cancelled Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Simulator Screenings Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.