Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

0-QUOTE der FQ am 6 und 7 oktober
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-FQ/FU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Sicherheitssalamander
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.07.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 6:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

bolle hat folgendes geschrieben:
@ Sicherheitssalamander:

die psychologen dort sind gut ausgebildet und nicht erst seit 2 tagen dort... meinst du im ernst, dass die ihre Beurteilungen subjektiv prägen?! Dann wären sie schon längst nicht mehr dort. Man muss das ganze mal objektiv betrachten. Die leute tun ihre Arbeit nach bestem gewissen... deswegen geht man mit denen ja auch nicht zusammen mittag essen bzw abends einen trinken... nicht wahr?! Wink


Ich habe nie behauptet das die Psychologen sich von subjektiven Empfindungen beeinflussen lassen. Ich sagte das die Auswahlcrew durch ihre Erfahrung bei jedem Bewerber ein Gefühl bekommt ob er für die LH geeignet ist oder nicht. Allerdings hängt dieses Gefühl an sehr vielen verschiedenen Faktoren, das ganze äußere Auftreten eben. Man tut sich dann halt schwer in zwei Minuten einen Grund zu vermitteln warum es nicht nicht gereicht hat.

bolle hat folgendes geschrieben:
im übrigen: Natürlich ist der Auswahlkapitän repräsentativ für die LH dort... und es steht übrigens in jedem Vertrag eines Piloten bzw Azubis, dass man sich keinesfalls so verhalten darf, dass es der LH schadet...


Der Auswahlkapitän represäntiert die LH. Er ist aber nicht represäntativ für die fairen ideale die die LH auf ihrer HP erklärt. Dann währen ja alle Piloten bei der LH gleich. Piloten sind Menschen und dementsprechend verschieden. Der eine ist halt der lockere entspannte typ, der ander der schlechtgelaunte ernste typ.

Zumal ich nie behauptet habe das unfreundliches genervtes Verhalten eines Piloten einem Weltkonzern wie der LH schaden kann. Das ist deine Meinung. Es ist einfach unfair den Bewerbern gegenüber.



bolle hat folgendes geschrieben:
du warst nicht dabei Smile


Das habe ich auch schon mehrfach betont!!! Ich war nicht dabei.
Du aber auch nicht Wink . Du hast den Auswahlkapitän auch nicht kennengelernt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oxygen8
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 21.08.2008
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 10:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir hier immer mehr Kopfschmerzen bereitet ist, dass sich hier im Forum leider immer mehr ein einziger Weg nach dem Scheitern in der FQ heraus kristallisiert.

Es wird nicht selbst reflektiert, sondern eine Verschwörungstheorie, die sowohl den Auswahlkapitän als auch das DLR umfasst erdichtet.
Klar soll man hier über die Gründe des Versagens diskutieren können, aber wenn man zB Ende August in Hamburg war, dann reichts doch jetzt auch mal langsam und man muss hier nicht bis in alle Ewigkeit runterbeten, dass das ja so mega-unfair ist etc blabla.

Natürlich sind diese Leute nicht unfehlbar und sicher nehmen die lieber einen zu wenig als einen zu viel. Doch das ist doch auch deren gutes Recht oder?

Enttäuschung kann ich sehr sehr gut verstehen, aber hier bei jedem FQ-Bericht, bei dem <3 bestanden haben die wildesten Spekulationen anzuheizen ist doch wirklich etwas übertrieben oder?
Denkt doch lieber noch mal drüber nach, was vlt bei euch selbst schlecht lief. Das könnt ihr noch ändern. Und statt die Threads mit den Theorien zuzuspammen könnte man die Zeit doch lieber mit was sinnvollem verbringen - einer Swiss-Bewerbung zB.

Genug Moralapostel gespielt. Wollt ich nur mal sagen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melanie M.
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge: 180
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 11:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank , genau meine Meinung Wink
_________________
Lieber locker vom Hocker als hektisch übern' Ecktisch Wink

First Officer A320, LH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
J1MMYBU
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 98
Wohnort: frankfurt

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 1:30 pm    Titel: . Antworten mit Zitat

Find ich auch. Hab zwar noch meine Prüfung vor mir, aber es muss gesagt werden das Lufthansa keine staatliche Einrichtung oder ein Amt ist das verpflichtet ist alle Bewerber anzunehmen oder sehr gut zu behandeln.
Die haben dort einfach das sagen, wenn es um ihre Zukunft geht und diese haengt nun mal von ihrem Personal ab, dass irgendwan mal ihre Posten uebernehmen wird.
Ich glaube jeder Bewerber sollte eine standhafte Meinung ueber die Lufthansa haben egal ob er schliesslich angenommen wird oder zukunftlich nur als Passagier mit dem Kranich fliegt.
Ich habe diese possitive Meinung ueber die LH gebildet und dies hilft mir auch bei meiner Motivation, weil ich schliesslich nicht nurPilot werden will, sondern Pilot bei LH.
Also beschweren liegt in der Natur des Menschen und einer gesunden Demokratie nur im Zeitalter des Kapitalismus und der Globalisierung ist eine Beschwerde nicht der Anfang eine Veränderung.
Ihr musst euch nur Denken ihr habt die BU geschafft und könnt theoretisch Pilot werden, nur in die LH passt ihr momentan nicht rein. Das kann zugleich ein Kompliment sein, weil ihr euch original vorgestellt habt und nicht so wie die es wollen.

Ich wünsche allen die es weiterhin irgendwo versuchen sehr viel glueck und gedult, es gibt viele die es in der FU schliesslich geschafft haben.
Das heisst der Zeipunkt der Bewerbung ist einer der wichtigsten Faktoren, weil man sich mit den Jahren verändert.
_________________
Alle Angaben wie immer ohne Gewähr
Bitte informieren sie sich bei ihrem Arzt oder Apotheker.

BU AM 26.08-27.08!check
FQ 11.2008 FAILED
TOEFL JANUAR 2009


Zurzeit Student National Technical University of Athens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
bolle
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 07.04.2008
Beiträge: 59
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 2:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sicherheitssalamander hat folgendes geschrieben:


Ich habe nie behauptet das die Psychologen sich von subjektiven Empfindungen beeinflussen lassen. Ich sagte das die Auswahlcrew durch ihre Erfahrung bei jedem Bewerber ein Gefühl bekommt ob er für die LH geeignet ist oder nicht. Allerdings hängt dieses Gefühl an sehr vielen verschiedenen Faktoren, das ganze äußere Auftreten eben. Man tut sich dann halt schwer in zwei Minuten einen Grund zu vermitteln warum es nicht nicht gereicht hat.


natürlich geht es um das auftreten, aber ich glaube nicht, dass dort jemand hinkommt, der psychisch labil ist oder keine ahnung hat, wie er sich anziehn soll... daher wird die psyche ja auch bereits in der BU getestet... und äußeres auftreten bemerkt man auch schon auf den Bewerbungsfotos auf dem Personalbogen...

Sicherheitssalamander hat folgendes geschrieben:


Der Auswahlkapitän represäntiert die LH. Er ist aber nicht represäntativ für die fairen ideale die die LH auf ihrer HP erklärt. Dann währen ja alle Piloten bei der LH gleich. Piloten sind Menschen und dementsprechend verschieden. Der eine ist halt der lockere entspannte typ, der ander der schlechtgelaunte ernste typ.


wie du dir denken kannst mussten diese Personen auch mal durch so ein einstellungsverfahren... und daher müssen sie auch in die Schablone der LH passen, und somit sind die Piloten vom Charakter zwar nicht gleich, aber sehr ähnlich... und wer der schlechtgelaunte miesepeter ist hat im cockpit nix verloren... und sonst wäre er eh schon längst raus, weil solche leute nicht kooperativ sind.
und außerdem ist der Schritt vom Kapitän zum Auswahlkapitän auch nochmal eine extra ausbildung (wir hatten bei der FQ nämlich einen dabei, der gerade geschult wurde). Und insofern werden die schon darauf geschult das ganze komplett objektiv zu sehen.

Sicherheitssalamander hat folgendes geschrieben:


Zumal ich nie behauptet habe das unfreundliches genervtes Verhalten eines Piloten einem Weltkonzern wie der LH schaden kann. Das ist deine Meinung. Es ist einfach unfair den Bewerbern gegenüber.


na klar schadet das der LH... ist doch logo... oder meinst du irgendwer will noch in die ausbildung eines konzerns, geschweige denn damit fliegen, wenn die Leute dort nur genervt und unfreundlich sind?!
_________________
ABI: 07/2007 -> passed Smile
BU: 30.06. & 01.07.2008 -> passed Smile
FQ: 29.09. & 30.09.2008 -> passed Very Happy
Medical: 14.10.2008 -> vorerst raus -.-
Gutachten: 18.11.2008 -> wieder drin Smile

>>> voraussichtlich 379. NFF-Kurs <<<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bolle
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 07.04.2008
Beiträge: 59
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 2:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

quetzalcoatl hat folgendes geschrieben:


ich habe angeregt diskutiert, war engagiert, habe zum schluss immer kompromisse eingegangen. und dann wird mir gesagt, ich sei nicht kooperativ.


kooperativ heißt nicht, dass du angeregt diskutierst und dabei andere leute unterdrückt werden.. du musst auch mal schweigende ins gespräch integrieren und dafür sorgen, dass die zum zug kommen, auch wenn sie sich nicht trauen wen zu unterbrechen. und außerdem darfst ja auch nicht jedes mal den kompromiss eingehen. irgendwo musst du dich auch durchsetzen können. das ist ja dann wieder unkooperativ für das bzw die, was bzw die du vertrittst (im gruppengespräch).

quetzalcoatl hat folgendes geschrieben:

es hat einer seits was mit der psyche der bewerber zu tun, aber auch mit der lage der wirtschaft. das darf man nicht aus den augen verlieren.


du weißt aber schon, dass sich die lage der wirtschaft nicht von woche zu woche verändert, ne?
wenn die personen bei der FQ so gut sind, dass die Auswahlkommission überzeugt ist, dann nehmen sie die auch. Sonst wären ja nicht schon die NFF Kurse bis mai voll... Wink
_________________
ABI: 07/2007 -> passed Smile
BU: 30.06. & 01.07.2008 -> passed Smile
FQ: 29.09. & 30.09.2008 -> passed Very Happy
Medical: 14.10.2008 -> vorerst raus -.-
Gutachten: 18.11.2008 -> wieder drin Smile

>>> voraussichtlich 379. NFF-Kurs <<<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
El_Phantomo1987
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 16.12.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 4:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

exakt. außerdem macht lufthansa wenn sie mehr leute braucht einfach mehr auswahverfahren, wenn sie weniger leute braucht gibt es halt nur 1 fq in 2 wochen zum beispiel. die kriterien bleiben gleich, die können ja nicht von 10 superguten nur die besten 3 nehmen und am nächsten tag von 10 schlechten die 3 besten der schlechten. die haben einfach ihr bild von bewerbern und entweder man passt rein oder nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frumpy
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 683

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sicherheitssalamander hat folgendes geschrieben:
Ich habe nie behauptet das die Psychologen sich von subjektiven Empfindungen beeinflussen lassen.


Das greife ich nochmal auf: Doch, ist aber so. Wenn nicht genug Informationen in der kurzen Zeitspanne zur Verfügung stehen, wird auf "Bauchgefühl" zurückgegriffen.
_________________
http://free.pages.at/dlrdownloads/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sicherheitssalamander
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.07.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 6:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

bolle hat folgendes geschrieben:
Sicherheitssalamander hat folgendes geschrieben:


Ich habe nie behauptet das die Psychologen sich von subjektiven Empfindungen beeinflussen lassen. Ich sagte das die Auswahlcrew durch ihre Erfahrung bei jedem Bewerber ein Gefühl bekommt ob er für die LH geeignet ist oder nicht. Allerdings hängt dieses Gefühl an sehr vielen verschiedenen Faktoren, das ganze äußere Auftreten eben. Man tut sich dann halt schwer in zwei Minuten einen Grund zu vermitteln warum es nicht nicht gereicht hat.


natürlich geht es um das auftreten, aber ich glaube nicht, dass dort jemand hinkommt, der psychisch labil ist oder keine ahnung hat, wie er sich anziehn soll... daher wird die psyche ja auch bereits in der BU getestet... und äußeres auftreten bemerkt man auch schon auf den Bewerbungsfotos auf dem Personalbogen...


Ich meine mit äußerem Auftreten, wie ein Bewerber auftritt. Mimik, Gestik, Offenheit, Angespanntheit etc. Nicht wie er sich anzieht.

Ach ja...Du bist der Meinung das sie Bewerber rauswerfen weil ihnen ein Foto nicht gefällt, argumentierst aber auf der anderen Seite das in eure FQ einer war der wegen den Fragen auf dem Fragebogen von anfang an draußen war man ihn aber bis ins interview kommen lassen hat um ihm dann zu sagen das es "nur" die Fragen waren. Wink

bolle hat folgendes geschrieben:
Sicherheitssalamander hat folgendes geschrieben:
Der Auswahlkapitän represäntiert die LH. Er ist aber nicht represäntativ für die fairen ideale die die LH auf ihrer HP erklärt. Dann währen ja alle Piloten bei der LH gleich. Piloten sind Menschen und dementsprechend verschieden. Der eine ist halt der lockere entspannte typ, der ander der schlechtgelaunte ernste typ.


wie du dir denken kannst mussten diese Personen auch mal durch so ein einstellungsverfahren... und daher müssen sie auch in die Schablone der LH passen, und somit sind die Piloten vom Charakter zwar nicht gleich, aber sehr ähnlich... und wer der schlechtgelaunte miesepeter ist hat im cockpit nix verloren... und sonst wäre er eh schon längst raus, weil solche leute nicht kooperativ sind.
und außerdem ist der Schritt vom Kapitän zum Auswahlkapitän auch nochmal eine extra ausbildung (wir hatten bei der FQ nämlich einen dabei, der gerade geschult wurde). Und insofern werden die schon darauf geschult das ganze komplett objektiv zu sehen.


1. Assessmentcenter sind nicht unfehlbar!!!!
2. Menschen ändern sich.
3. Ich habe nichts gegen die Objektivität gesagt.

bolle hat folgendes geschrieben:
Sicherheitssalamander hat folgendes geschrieben:


Zumal ich nie behauptet habe das unfreundliches genervtes Verhalten eines Piloten einem Weltkonzern wie der LH schaden kann. Das ist deine Meinung. Es ist einfach unfair den Bewerbern gegenüber.


na klar schadet das der LH... ist doch logo... oder meinst du irgendwer will noch in die ausbildung eines konzerns, geschweige denn damit fliegen, wenn die Leute dort nur genervt und unfreundlich sind?!


1. Er tut es ja nicht in den Medien.
2. Es sind auch nicht alle dort Miesepeter, hab ich auch nie behauptet.
3. Selbst wenn dort alle Miesepeter wären würde wahrscheinlich trotzdem noch jeder aus dem Forum hier dort fliegen wollen Wink

Vorschlag zur Güte. Können wir uns darauf einigen das sich der Auswahlkapitän keinen Zacken aus der Krone gebrochen hätte wenn er den jungen Menschen deren Traum sich gerade in Luft auflöst ein paar aufmunterden Worte mit auf den Weg gegeben hätte. Wink

frumpy hat folgendes geschrieben:
Sicherheitssalamander hat folgendes geschrieben:
Ich habe nie behauptet das die Psychologen sich von subjektiven Empfindungen beeinflussen lassen.


Das greife ich nochmal auf: Doch, ist aber so. Wenn nicht genug Informationen in der kurzen Zeitspanne zur Verfügung stehen, wird auf "Bauchgefühl" zurückgegriffen.


Das hab ich geschrieben weil bolle die "subjektiven Empfindungen" als persöhnliche Sympathie aufgefasst hat. Die endgültige Entscheidung ob ein Bewerber geeignet ist, liefert meiner Meinung nach das "Bauchgefühl" der Psychologen und des Auswahlkapitäns. Wenn man längere Zeit dort arbeitet bekommt man halt ein Gefühl ob jemand geeignet ist oder nicht. Ist doch nichts negatives.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FlyingMona
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 01.11.2007
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 7:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh man, gibt es hier wieder krasse Diskussionen!!!

Ich mein, gut , wenn man durchgekommen ist, sieht man das ganze vllt anders, als andere, die leider in der FQ rausgefallen sind. Aber Leute: Sollen die alle 10 Bewerber nehmen!? Es gibt genauso FQ's bei denen 5 Leute mal genommen werden oder sonst was...

Macht euch mal klar, was das für die LH genau bedeutet: Sie stecken extrem viel Arbeit und auch Geld in die Flugschüler rein und haben eben dieses Recht zu "selektieren", so hart es klingt. IHR wollt in dieses Unternehmen, DIE haben genügend Bewerber. Natürlich wollen die euch auch, aber das sind auch nur Menschen. Denke nicht, dass die das total objektiv beäugen, aber die haben ihre Werte. Wenn du anstatt 1,65m nur 1,60m groß bist, wirste nicht genommen, und wenn du zu wenig Durchsetzungsvermögen hast genauso... Bzw. es kommt dadrauf an ob die sehen, ob du das noch entwickeln hast.
Ich denke, dass die Psychologen, die da sitzen, den Job schon lange genug machen und sie können einen relativ gut einschätzen.

Ich will das ganze nicht schön reden oder sonst was, aber manche verlangen hier im Forum anscheinend, dass jeder genommen wird (wenn man selber betroffen ist, ist es wirklich blöd). Aber schaut euch auch mal andere Berichte an, Leute, die nicht genommen wurden, sind trotzdem fair und geben zu, dass die da eigentlich relativ nett sind. Dass die einen total abservieren kann ich mir nicht vorstellen (ich war nicht bei eurer FQ dabei) aber wenn nunmal dieser Fall eintritt, dass 10 Leute da sind, die alle nicht ins Konzept passen: Was sollen die da machen?? Der Nettigkeit halber einen einstellen, damit's nicht blöd aussieht??
OH MAN!!!
_________________
Fliegen ist das geilste, was man angezogen machen kann!! Wink

BU: ---> 17./18.01. = Fulfilled =)
FQ: ---> 20./ 21.08. = WUHAAAAAA (wie ich es sagen sollte Very Happy)
Med: ---> 09.09. = Yippie =) auf geht's!!
377. NFF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Sicherheitssalamander
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.07.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 7:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Oxygen8

Bist du etwas kleines Grünes mit großen Lila Füßen, ein swingender Freund von einem Fremden Planeten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quetzalcoatl
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.01.2008
Beiträge: 475

BeitragVerfasst am: Do Okt 09, 2008 9:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ die mona:

wie du gelesen hast, habe ich gesagt, dass ich die menschen dort sehr nett fand.
ich habe desweiteren gesagt, dass ich das ganze sportlich sehe, obwohl der ein oder andere kommentar in jener tonlage nicht hätte sein müssen.(seitens dlr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte der DLR-FQ/FU Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.