Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Eine Wiederholung des DLR-Tests war früher möglich?!?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2003 9:52 pm    Titel: Eine Wiederholung des DLR-Tests war früher möglich?!? Antworten mit Zitat

Hi Leute,

bin kürzlich zufällig über einige Berichte gestolpert, die mich stutzig gemacht haben. Darin waren die Biographien von etwas älteren LH-Piloten, die über ihren Berufsalltag berichteten.
Zwei schrieben, dass sie nach einem nicht bestandenen LH-Auswahlverfahren schon mitten im Maschinenbaustudium steckten, als sich LH nochmal bei Ihnen meldete mit der Frage, ob sie denn Interesse hätten, den DLR-Test zu wiederholen!!! Und siehe da Very Happy , -oh Wunder- sie hatten und wenig später auch bestanden!!!
Weiß jemand darüber näheres??? Ich weiß leider nicht, wann genau sie die Ausbildung absolviert haben, vielleicht Ende der Achtziger oder Anfang der Neunziger. Vermutlich war zu dieser Zeit gerade Pilotenmangel, wenn sich LH an die Leute wendet, die schon mal durchgefallen waren!

Soviel zum Thema Objektivität bei der LH-Auswahl!!! Wink


Viele Grüße, jonas

P.S: Ein Bericht stand übrigens in irgend so einem Stern-Sonderheft -Campus&Karriere oder so ähnlich-, aus dem Jahr 2000 mit Bild, Name und Alter des Piloten vor einem Bobby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blade
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 655
Wohnort: irgendwo im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2003 10:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Jonas. Wie gehts dir denn?
Ist ja echt interessant, aber wahrscheinlich waren das da andere Zeiten und die mussten das glaube ich komplett zahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blutorgel
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2003 10:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tja,
die zeiten sind aber vobei :-)
ausser dein vater kauft mal eben xx% der lufthansa anteile *g*
Nach oben
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2003 10:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi blade!

Danke der Nachfrage, ganz gut soweit!!! Schön, mal wieder von dir zu hören!!! Hab von Zeit zu Zeit mal nen Blick ins Forum geworfen...
Leider hab ich auch sehen müssen, dass es dich ebenfalls erwischt hat Confused

Wie kommst du klar damit? Im Ernst, bei mir war es auch nicht so, dass ich den ASS-KICK nen Monat später schon überwunden hatte. Man macht sich halt schon so seine Gedanken, was wäre wenn...etc
Hut ab vor denjenigen, die das gleich schlucken können!!! Laughing

Tja, sind jetzt bei mir ab Freitag Semesterferien und die Laune wird besser! Hoffe, dass ich bald das Geld für den PPL zusammen haben werde! Ist ja jetzt durch die Einführung von JAR-FCL erschwinglicher geworden, die Privatpiloten-Ausbildung modular über UL und den PPL(N) aufzubauen! Hab gehört, man kann auch über die Segelflug-Schiene aufbauen!
Wie geht´s bei dir jetzt weiter, du wirst doch bestimmt auch nicht der Fliegerei ganz den Rücken kehren, oder !? Wink

Viele liebe Grüße, auch an all die anderen, die mich noch kennen!!!!

jonas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 651
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Di Jul 08, 2003 6:26 am    Titel: Re: Eine Wiederholung des DLR-Tests war früher möglich?!? Antworten mit Zitat

jonas hat folgendes geschrieben:
ob sie denn Interesse hätten, den DLR-Test zu wiederholen!!! Und siehe da Very Happy , -oh Wunder- sie hatten und wenig später auch bestanden!!!
Weiß jemand darüber näheres???


Hi Jonas!

Ich habe mich kurz nach meinem Abi '96, nach langem Zögern -die Unterlagen hatte ich schon eine ganze Weile bei mir rumliegen- einfach mal so, ohne zu wissen, um was es überhaupt geht, bei der LH beworben. Diese Bewerbungsbögen sahen damals noch ein wenig anders aus.

Nach ca. 3 Wochen habe ich die Unterlagen zurückbekommen, mit einem Brief, die Bewerbungsvoraussetzungen/-bedingungen hätten sich geändert. Eine BU zu wiederholen sei fortan nicht mehr möglich: only once per lifetime! Ich solle mich zu den geänderten Bedingungen nocheinmal bewerben.

Schock! Shocked

Na, ja. Ab da habe ich die Sache etwas ernster genommen, wollte mich so richtig mit Schmackes darauf vorbereiten, ohne überhaupt zu wissen auf was... und habe es auf die ewig lange Bank geschoben. 2001 habe ich dann wegen fortgeschrittenen Alters mal die Zügel wieder in die Hand genommen und wollte Nägel mit Köpfen machen: ATTC hat mir dafür 'n Arsch voll Kohle abgeknöpft, dann habe ich bis 2003 gewartet, mich endlich nocheinmal beworben und wieder einen Brief bekommen:

Lufthansa-Tante Isabel Gersiek o.ä. in einem Antwortbrief hat folgendes geschrieben:
Sehr geehrter Herr Stefan, Sie sind zu alt für die LH und haben somit die Arschkarte!


Ok. Selber schuld Laughing

Also mal wieder lange Rede kein Sinn: diese Entscheidung der LH, die BU für Bewerber nur einmal zu erlauben, war (schätzungsweise) irgendwann zwischen 1995 und 1996.
_________________
Gruß
Stefan


Zuletzt bearbeitet von Stefan am Di Jul 08, 2003 3:38 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Blade
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.02.2003
Beiträge: 655
Wohnort: irgendwo im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: Di Jul 08, 2003 9:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Jonas.

Och das geht eigentlich ganz gut. Very Happy Wär zwar schön gewesen aber was nicht sein soll soll nicht sein. Zum Glück war meine FQ vor Einschreibeschluss des WS, insofern weis ich ja was ich tun kann. Dumm nur wenn meine FQ erst nächste Woche wäre... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
supermario
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2003
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: Di Jul 08, 2003 11:02 am    Titel: Wahrscheinlich bis 1995 Antworten mit Zitat

im stern war 1998 oder 1999 unter dem Stichwort Traumberufe ein Bericht über einen Bad Homburger (glaube ich) der beim ersten mal (muss ende der 80er gewesen sein) "abgeblitzt" ist, dann Maschinenbau studiert hat, und ich glaube 2 Jahre später erneut von LH angschrieben wurde. Seit 1999 ist er Kapitän bei LH.

Wenn Stefan sagt das es bis 1995/96 noch ging, hängt das wahrscheinlich mit der Umstellung der LFT 1995 zusammen. Seit dem müssen nämlich die Schüler einen Eigenanteil bezahlen. Bis 1995 war die Ausbildung KOSTENLOS! Es fing 1995 mit 140.000 DM, als die Kurse sich leerten, ging man auf 120.000 DM, seit Mai 1998 auf 80.000 DM zurück. Was ich allerdings nicht genau weiss ist ob das Bewerbungsverfahren vorher von der LFT gemacht wurde (mit Wiederholungsmöglichkeit) und erst mit dem DLR auch die "Einmaligkeit" eingeführt wurde.

Es sitzen also auch auch Leute bei LH im Cockpit die zunächst durchgefallen sind, mit dem kleinen Unterschied zu den heutigen "Nicht-Bestehern":
Sie hatten eine zweite Chance und nutzten sie.
Ich frage mich, ob diese Menschen schlechtere Piloten sind, weil sie sie es erst im zweiten Anlauf geschafft haben, oder ob Sie ihren Job nicht mindestens genauso gut machen wie ihre Kollegen. Und warum darf man sich heute plötzlich (nur) mit ATPL Lizenz wieder (bei CLH) bewerben?
Der Satz "Sie passen nicht ins Profil der Lufthansa" bekommt dadurch eine ganz neue Bedeutung.
Alle sind gleich, aber manche sind gleicher.
Warum sage ich das?
Man sollte diese Tests nicht überbewerten, beim DLR arbeiten auch nur Menschen. Ich kann verstehen, dass bei 3500 Bewerbern und nur "350 freien Stellen" eben 3150 durchfallen.
Nicht verstehen kann ich, mit welcher Arroganz und Unfehlbarkeit manchmal gesprochen wird: "Trotz des grossen Bedarfs haben wir unsere hohen Anforderungen nicht geändert und werden sie auch nicht ändern."
"Streng ausgewähltes...Personal ist das entscheidende Sicherheitspotenzial einer Fluggesellschaft. Das das gilt besonders für die Qualität der Piloten», sagt Renate Hocke...
Mit dem Hintergrundwissen, dass früher viele zweimal eingeladen worden sind und die meisten NFF´ler vorher wussten was man, überspitzt gesagt, (zumindest bei der BU) wo ankreuzen musste.
Diese Scheinheiligkeit ist es, die mich stört.

Ausserdem haltet ihr nicht für möglich wie viele LH-Piloten nicht gleich bestanden haben und mit 21 Jahren schon vorne rechts in einer 737 saßen mit einem Jahresgehalt von 56.000 EUR,
sondern erst auf Umwegen zur LH kamen.


Zuletzt bearbeitet von supermario am Mi Jul 09, 2003 10:04 am, insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blutorgel
Gast





BeitragVerfasst am: Di Jul 08, 2003 11:33 am    Titel: Re: Wahrscheinlich bis 1995 Antworten mit Zitat

supermario hat folgendes geschrieben:
mit 21 Jahren schon vorne rechts in einer 737 saßen mit einem Jahresgehalt von 56.000 EUR


das ist aber eher sehr selten der fall. da du ja erst mit 21 den ATPL bekommst dann das rating u.s.w. aber da die neuen ja ned mal mehr nen ATPL bekommen, sondern 'nur' noch JAR-FCL CPL-IFR istd as midestalter ja wieder 19. da keonnbetman also schon mit 19 auf dem bock :-)
Nach oben
USTA96
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: Di Jul 08, 2003 3:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

jonas hat folgendes geschrieben:
Hi blade!

Ist ja jetzt durch die Einführung von JAR-FCL erschwinglicher geworden, die Privatpiloten-Ausbildung modular über UL und den PPL(N) aufzubauen! Hab gehört, man kann auch über die Segelflug-Schiene aufbauen!



Also das mit der Segelflugschiene stimmt nicht ganz, denn da hatte ich mal meinen Ausbildungsleiter gefragt. Ich hatte gerechnet aufgrund meines PPL-C würden Ausbildungsinhalte von PPL-C in den PPL-A(N) übernommen....aber nix ist....es wird ein bestimmter Prozentsatz der Flugstunden auf einem Segelflieger für die PPL-A(N) Ausbildung angerechnet und maximal 5 Stunden. Der UL-Schein macht die Sache einfacher.....und günstiger. Mir wurde geraten esüber den PPL-B zu machen, was ich aber nicht so vorteilhaft ansehe.


MFG
USAT96
_________________
Wer aufhört besser zu sein, hört auf gut sein!

USTA96
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Gast






BeitragVerfasst am: Do Jul 10, 2003 7:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Damen und Herren, liebe Freunde, Menschen machen Fehler. Menschen irren sich. Auch ich habe Fehler gemacht, auch ich habe mich geirrt. Das soll nicht mein Verhalten relativieren, oder gar verharmlosen. Ich sage es nur, weil ich erklären möchte, dass auch ich nur ein Mensch bin. Ich habe zum Schluss nur zwei Bitten, ich entschuldige mich von ganzem Herzen für alles, was ich gemacht habe.

Aber ich bitte Sie, ich bitte Sie genauso von vollem Herzen, nicht zu vergessen, dass das nicht mein ganzes Leben war, dass das nicht der ganze Gast ist. Und eine zweite Bitte habe ich: Ich entschuldige mich noch einmal bei allen, aber ich bitte Sie um eine zweite Chance. Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.“
Nach oben
Stefan
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 651
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Do Jul 10, 2003 7:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ok! Geht klar!
Und wer bist du, Gast?
_________________
Gruß
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast






BeitragVerfasst am: Sa Jul 12, 2003 4:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Stefan"]Ok! Geht klar!
Und wer bist du, Gast?[/quo

Nachdenken! Transferleistung! Das bezog sich auf die Zweite Chance und stammt ursprünglich (falls nicht bekannt) von Michel Friedman.
Passt wie ich finde nicht schlecht zu diesem Thema.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.