Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Welche Spannung liegt am Voltmeter an?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Fabi1337
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: So Jul 06, 2008 12:26 pm    Titel: Welche Spannung liegt am Voltmeter an? Antworten mit Zitat

Wie rechnet man das nochmal?

Welche Spannung liegt am Voltmeter an?



vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
murat2
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.10.2006
Beiträge: 191

BeitragVerfasst am: So Jul 06, 2008 3:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es handelt sich um eine Reihenschaltung, also Spannungsabfall an jedem Widerstand!
Zunächst Iges=I1=I2 ausrechnen
Iges=Uges/Rges mit Rges=R1+R2 und Uges=12V

U1=R1*Iges

Fertisch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SeNsAtIoN
Gast





BeitragVerfasst am: So Jul 06, 2008 3:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

12/(5+10) = 0,8

5*0,8 = 4V

die Spannung 4 V liegt an R1
Nach oben
Spürnase
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 142
Wohnort: Bretten

BeitragVerfasst am: So Jul 06, 2008 4:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

das versteh ich net ganz Question
kann mir jemand helfen?
also etwas ausführlicher schrieben?^^
_________________
"Wir haben nicht länger die Flügel, um ins Paradies zu fliegen!"

BU: 23/24 Juli -> oho.... FQ I'm coming
FQ: 28/29 Oktober -> ole! ole! ole! ole!
Medical: 18. November -> 379. NFF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alexandert
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 27.06.2007
Beiträge: 117
Wohnort: Gablitz

BeitragVerfasst am: So Jul 06, 2008 11:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast hier 2 Widerstände in Reihe... die Formeln für die Widerstand-Reihenschaltung lauten:
Rges= R1 + R2
Uges = U1 + U2
Iges = I1 = I2

In diesem Fall kann man es auch einfach mit der "Logik" lösen, indem man sich denkt, dass man für den 2. Widerstand doppelt so viel "Kraft" benötigt, um die Elektronen vorbei zu bewegen, wie für den 1. (da der 2. Widerstand doppelt so groß ist wie der erste)...
somit geht beim 1. Wiederstand 1/3 der Spannung "verloren" und beim 2. gehen 2/3 verloren... 1/3 von 12 = 4Volt

Wenn man nicht so schöne Zahlen hat, dann muss man rechnen:
zuerst rechnet man sich I aus... I = U / R = 12 / 15 = 4/5
anschließend rechnet man U1 = R1 * Iges... U1 = 5 * 4/5 = 4V

Ich hoffe das war ausführlich und verständlich genug!

Lg Alex
_________________
BU 22./23. Mai Smile
PIT 04.-06. Juni Sad

Medical: 05. Nov.
PPL-Start: 17. Nov.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabi1337
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2008 10:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Super erklärt! Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spürnase
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 142
Wohnort: Bretten

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2008 1:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

merci
_________________
"Wir haben nicht länger die Flügel, um ins Paradies zu fliegen!"

BU: 23/24 Juli -> oho.... FQ I'm coming
FQ: 28/29 Oktober -> ole! ole! ole! ole!
Medical: 18. November -> 379. NFF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
von_gruen
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Sa Nov 14, 2009 3:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

... und ist es denn nicht so, dass man R1 außen vor lassen kann, weil sich der strom ohnehin den weg des geringsten widerstandes sucht und somit nur den weg über das voltmeter geht? dann bräuchte man für die rechnung lediglich R2. blöd, dass ich bei der rechnung dann auf kein ergebnis komme, das ich auswählen kann.
bleibt meine frage: wieso muss ich R1 mit einbeziehen? wieso läuft der strom nicht daran vorbei?

danke im voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
musikus
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.09.2009
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: Sa Nov 14, 2009 4:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

meines wissens nach haben voltmeter einen möglichst großen widerstand damit der strom gerade NICHT durch das voltmeter vorbei an der messanordnung fließt.

außerdem sind voltmeter ja immer parallel geschaltet und da in einer parallelschaltung die spannung überall gleich ist, bekäme man so oder so immer die gleiche spannung.
_________________
BU: Wink Very Happy
FQ: 7./8. Juli
Medical: ...

ILST WS 2010/11
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3196
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: So Nov 15, 2009 5:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Statt dem Gefriemel mit I kann man auch die Spannungsteilerregel verwenden:

Umess = U * [R1 / (R1 + R2)]
= 12V * [5Ω / (5Ω + 10Ω)]
= 12V * [5Ω / 15Ω]
= 12V * [1/3]
= 4V

bzw. allgemein:

U1 = U * [R1/(R1 + R2)]
U2 = U * [R2/(R1 + R2)]

Bei Parallelschaltungen gibt es die Stromteilerregel:

I1 = I * [R2 / (R1 + R2)]
I2 = I * [R1 / (R1 + R2)]

Merke:
In einer Reihenschaltung ist I an allen Widerständen gleich. Es wird die Spannung an den Widerständen aufgeteilt.
In einer Parallelschaltung ist U an allen Widerständen gleich. Es wird der Strom an den Widerständen aufgeteilt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joern
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 31.05.2008
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 3:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

wie funktioniert die rechnung mit 3 Widersständen???

Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3196
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Sa Feb 20, 2010 1:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Joern hat folgendes geschrieben:
wie funktioniert die rechnung mit 3 Widersständen???


Spannungsteiler: Weitere Werte der nicht betrachteten Widerstände zum Divisor addieren.

Ux = Uq * [Rx / (R1 + R2 + R3 + ... + Rx)]

Stromteiler: Würde ich einfach die beiden nicht betrachteten Widerstände zusammenfassen.

R2' = (R2 * R3) / (R2 + R3)
I1 = Iq * [R2' / (R1 + R2')]
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.