Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erfahrungsbericht - Beyne Laternentest Amsterdam 06.03.08
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Medical-Zone
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
bineinsuperpilot
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 26.11.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Fr März 06, 2009 1:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wollte auch nach meinem gescheiterten Laterntest in Köln nach Amsterdam, aber die wollten mich da nicht.
Habe etliche male mit der Sekretärin dort gesprochen, bis absolut feststand (also von ihrer seite aus), dass die keine tests mehr für ausländer - also auch für deutsche - machen.
Das war so im November 08.

Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder war es für euch gar kein problem?

Würde mich über ein paar Antworten riesig freuen
Marko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ebeem
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beiträge: 153
Wohnort: Jenseits von gut & Boese

BeitragVerfasst am: Fr März 06, 2009 8:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also erstmal Hi:)

Ankündigung : Satzzeichen sind heute Mangelware

Ich hab die selbe Erfahrung gemacht...
NEIN vom Sekretariat...
mit x Begründungen und Ausreden wieso nicht..
Und so hartnäckig wie ich war hab ich dann immer wieder angerufen und nach der Ärtzin gefragt und gesagt dass mir selbst vom DLR gesagt würde dass man es in AMS versuchen kann...
Ich bin dann irgendwann auch mit JAA Regulations gekommen und.....
die Ärtzin hat mich dann mal kontaktiert und ist einfach nur noch komplett am ausflippen gewesen..
Ich hab nichmal gross was gesagt,aber die war echt schon auf 100 als sie mit mir das Gespräch begonnen hatte.
Sie hat gesagt dass es nicht geht PUNKT.
Und selbst wenn sie dürften,oder gar empfohlen werden würden von den dt. Behörden(vorher hiess es ja sie haben Probleme mit den Deutschen) würden sie es nicht machen.
ES GEHT NICHT habe ich ungefähr 5 mal gehört,obwohl ich es ja sowieso schon langsam begriffen hatte...Very Happy
naja,die hatte wohl nich so ihren Tag
Sie meinte auch dass sie gleich im DLR anrufen wird und bescheid sagen wird dass in Holland niemand mehr genommen wird und so weiter und sofort...
total unprofessionell die Frau..
die hat da einfach ihren Emotionen freien Lauf gelassen und nicht einmal gemerkt dass sie weit über das Ziel hinausgeschossen ist mit ihren verbalen Entgleisungen..
Das einzige was ich wollte nachdem das Sekretariat mir mitgeteilt hat dass es nicht mehr in Holland geht war ein Gespräch mit der zuständigen Ärztin um die Gründe hierfür genau zu wissen und zu verstehen.
Dem hinzugefügt habe ich eben dass mir von deutscher Seite zugesichert wurde dass es in AMS eine Möglichkeit wäre,da es internationale Standards gibt nach denen geprüft wird.
Mehr war nicht und damit auch keinesfalls Grund genug um so auszuflippen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EDML
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 4194

BeitragVerfasst am: Fr März 06, 2009 9:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fürchte fast, daß jeden Tag 10 Leute aus Deutschland anrufen und wollen den Test in AMS machen - wahrscheinlich ist ihr einfach irgendwann der Kragen geplatzt.

Mit JAR Regeln zu drohen (die hierfür nicht gelten) trägt dann vielleicht nicht dazu bei, die Situation zu entspannen Wink

Gruß, Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Sa März 07, 2009 9:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

ebeem hat folgendes geschrieben:
also erstmal Hi:)

Ankündigung : Satzzeichen sind heute Mangelware

Ich hab die selbe Erfahrung gemacht...
NEIN vom Sekretariat...
mit x Begründungen und Ausreden wieso nicht..
Und so hartnäckig wie ich war hab ich dann immer wieder angerufen und nach der Ärtzin gefragt und gesagt dass mir selbst vom DLR gesagt würde dass man es in AMS versuchen kann...
Ich bin dann irgendwann auch mit JAA Regulations gekommen und.....
die Ärtzin hat mich dann mal kontaktiert und ist einfach nur noch komplett am ausflippen gewesen..
Ich hab nichmal gross was gesagt,aber die war echt schon auf 100 als sie mit mir das Gespräch begonnen hatte.
Sie hat gesagt dass es nicht geht PUNKT.
Und selbst wenn sie dürften,oder gar empfohlen werden würden von den dt. Behörden(vorher hiess es ja sie haben Probleme mit den Deutschen) würden sie es nicht machen.
ES GEHT NICHT habe ich ungefähr 5 mal gehört,obwohl ich es ja sowieso schon langsam begriffen hatte...Very Happy
naja,die hatte wohl nich so ihren Tag
Sie meinte auch dass sie gleich im DLR anrufen wird und bescheid sagen wird dass in Holland niemand mehr genommen wird und so weiter und sofort...
total unprofessionell die Frau..
die hat da einfach ihren Emotionen freien Lauf gelassen und nicht einmal gemerkt dass sie weit über das Ziel hinausgeschossen ist mit ihren verbalen Entgleisungen..
Das einzige was ich wollte nachdem das Sekretariat mir mitgeteilt hat dass es nicht mehr in Holland geht war ein Gespräch mit der zuständigen Ärztin um die Gründe hierfür genau zu wissen und zu verstehen.
Dem hinzugefügt habe ich eben dass mir von deutscher Seite zugesichert wurde dass es in AMS eine Möglichkeit wäre,da es internationale Standards gibt nach denen geprüft wird.
Mehr war nicht und damit auch keinesfalls Grund genug um so auszuflippen
dass die auch immer so komische aerztinnen haben muessen...
echt kacke ehh.
wahrscheinlich hatte sie nur ihre tage...
nur nicht aufgeben Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ebeem
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beiträge: 153
Wohnort: Jenseits von gut & Boese

BeitragVerfasst am: Sa März 07, 2009 10:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Ärztin hatte sich ungefähr eine Woche auf das Gespräch vorbereitet,da sie seit mehr als 2 Wochen von meiner Anfrage wusste und im Laufe der Zeit auch Daten zu meiner Person übermittelt bekam und somit offensichtlich beim LBA und in FFB nachgeforscht hat was Sache ist.
Daher kann man das nicht als spontane Überreaktion oder einfach hormongelenktes Verhalten bezeichnen Very Happy

Ich habe ihr auch erklärt,dass ich für den Personalaufwand in vollem Maße aufkommen würde und jeden Preis bezahlen würde der gefordert wird,da ich zb. in Dübendorf die Erfahrung gemacht habe dass es einfach für das FAI nicht profitabel ist einen Lanterntest zu machen,dafür 40 Euro oder sonstwas zu bekommen,aber dabei einen hohen Personalaufwand(Verwaltung,Beratung,Zeit etc) zu haben und es somit einfach keinen Sinn macht derart viele Leute aus dem Ausland zu untersuchen.
Aber ihr sind halt einfach die Argumente ausgegange wieso es nicht bei ihnen gemacht wird...
erst hiess es die dt. Behörden machen Ärger,dann hiess es dass es nur für Flugschüler mit Ausbildungseinrichtung in Holland möglich sei,danach sagte sie(die Ärtzin) mir : einmal in Deutschland "untäuglich",dann auch in Holland "untäuglich".Auch der Fakt dass ich in dt. untauglich bin aber dort noch keinen Lanterntest gemacht habe(was ja dafür sprechen würde dass AMS genau das gleiche Ergbnis liefern würde) war ihr total gleich.

ich seh das locker und nehm es nicht persönlich dass mich da jemand am Telefon anschreit.

Wie auch immer......what goes around comes around..Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spindoctor
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: Sa März 07, 2009 1:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das hört sich echt sonderbar an. ich war im August 2007 in AMS beim KLM-AMC wegen dem Farbsehtest, da war alles in Ordnung, hab ohne Probleme einen Termin bekommen. Wahrscheinlich hat die Anzahl der Leute, die nur wegen dem Lanterntest kommen, kontinuirlich zugenommen. Auf der anderen Seite gibt es die Lanterntests nicht überall, Holmes Wright in AMS und London, Spectrolux in der Schweiz. Man muss als Deutscher also ins Ausland, wenn man den Spectrolux oder Holmes-Wright Test machen möchte.
Was ist mit dem Spectrolux-Test in der Schweiz, hast du dich da schon informiert ? Holmes-Wright in London (City-Uni) wäre noch ein Option für dich oder ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ulli
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 28.09.2007
Beiträge: 33
Wohnort: Jena

BeitragVerfasst am: Mi Apr 15, 2009 3:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwas soderbares geht im LBA vor!
Ich habe einen bestandenen Lanterntest der darf aber von mid. einem AMC in Deutschland nicht anerkannt werden.Die haben regelrecht ein Verbot vom LBA bekommen und dürfen nur noch den Test aus Köln anerkennen!
Nirgendwo steht im JAR-FCL Text geschrieben das nur dieser Test bestanden werden muss und anerkannt wird!
Was geht da vor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EDML
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 4194

BeitragVerfasst am: Mi Apr 15, 2009 4:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das Thema hatten wir hier schon öfter:

JAR-FCL definiert lediglich, daß vollständige Untersuchungen (= ganzes Medical, aber nicht das Erstmedical !) und vollständige Lizenzen in den JAR Mitgliedsstaaten anerkannt werden.

JAR-FCL definiert aber nirgends, daß Teiluntersuchungen oder Teile einer Ausbildung woanders anerkannt werden müssen. Der Hintergrund dabei ist, daß JAR nur den Gesamtumfang festlegt aber nicht was wann und wo gemacht wird.

Daher hat das LBA das Recht festzulegen, was, wie wo anerkannt wird.
Lediglich jemand, der mit einer fertigen Lizenz und komplettem Medical nach Deutschland kommt ist davon unabhängig.

Das wird sich hoffentlich mit den EASA Regeln in 2-3 Jahren ändern, genaues weiß aber noch niemand.

Gruß, Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ebeem
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beiträge: 153
Wohnort: Jenseits von gut & Boese

BeitragVerfasst am: Di Apr 21, 2009 12:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

so ein extremer BS...
Und was hat das am Ende noch mit dem eigentlichen Sinn der Festellung der Flugtauglichkeit zu tun?
Sehr wenig...nur dass das LBA das Recht behält allein definieren zu können was es in DE braucht um als med. gesehn tauglich für den Pilotenberuf ist...
auch dieser ganze Dioptrienkäse ist so ein Unsinn...
Die sollten sich mal ein Bsp. an den Amis nehmen...da gibt es wenigstens einen direkten Praxisbezug bei der Feststellung der Tauglichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vittorious
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Di Jul 14, 2009 3:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und servus miteinander !

Da ich mich derzeit mit der gleichen Problematik wie die anderen in diesem Thread ( Grünschwäche ) auseinander setze, wollte ich mal freundlich fragen ob eventuell noch jemand den kleinen Lanterntest von "jonny5" hat und so freundlich wäre ihn mir zukommen zu lassen.

Vielen Dank für eure Zeit und Mühe und mit feundlichem Gruß, Vito
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Da_Rudi
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 18.05.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di Mai 18, 2010 11:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute, ich wollt nur mal anfragen ob es inzwischen schon Neuerungen oder zum mindest demnächst Änderungen mit Amsterdam oder generell den Laternentests oder den JAR Bestimmungen bzgl. des Farbsehens zu erwarten sind?! Inzwischen ist ja schon wieder ein Jahr vergangen.

Außerdem würde ich gern von euch wissen ob bei ner Umschreibung von einem Medical 2 ins 1, also wenn man das 2 quasi schon hat und ein Medical 1 haben will, die Farbuntersuchungen nochmal gemacht werden ? Weil man die ja theoretisch beim Medical 2 schon bestanden hat..

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EDML
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.09.2007
Beiträge: 4194

BeitragVerfasst am: Mi Mai 19, 2010 12:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Keine neuen gesetzlichen Regelungen -> also keine Änderungen.

Für Bürokraten ist ein Jahr nichts ...

Ein Class 1 Medical gibt es nur mit kompletter Erstuntersuchung -> also auch mit Untersuchung des Farbsehens.

Gruß, Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Medical-Zone Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.