Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

AUA
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20, 21, 22  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
francis
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 240
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Fr Feb 15, 2008 7:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

kann auch sein dass das bei euch in Nord-Österreich einfach anders heißt Wink
_________________
-Ohne meine Ray-Ban kann ich nicht Lay-Ban-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aNd
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 1164
Wohnort: Bayern/München

BeitragVerfasst am: So Feb 17, 2008 5:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Grr...

:>
_________________
Lg,
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
irrevocable
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: Mo Feb 18, 2008 12:01 pm    Titel: ...ein paar Dinge zur Info... Antworten mit Zitat

Hallo...

Hab mir gerade diverse Beiträge durchgelesen und dachte, ich muss da mal ein paar Sachen anfügen! Smile

Zum Thema Abfertigung: Die Summe die da genannt wurde ist nicht so ganz richtig - der älteste Pilot bzw. die größte Summe wurde mit ca. 450k Euro beziffert... Exclamation

Zum Thema Personal: Ja stimmt schon - insgesamt sind ca. 95 Piloten weg (inkl. die zur Hansa udgl. gegangen sind) - die meisten aber waren Piloten der "alten" Generation - und die haben wirklich gut verdient, sodass es auf langer Sicht gesehen günstiger ist, diese abzufertigen und neue einzustellen... Exclamation

Zum Thema Premium-Angebot: Da wir in Kürze mit dem Premium Service nach middle bzw. far east beginnen werden (zusätzlich einmal 2 neue A320 mit Recaro Sitzen) brauchen wir natürlich auch neue Leute...
Das Recruitment Team läuft auf Hochtouren... Exclamation

Noch was in eigener Sache - das Klima mag durchaus leicht angespannt sein - da es immer noch diverse Unklarheiten gibt.
Im Vergleich aber zu anderen Airlines, sind wir sicher nicht schlechter oder besser was Klima / Verdienst usw. anbelangt... Rolling Eyes

Sollte jetzt jemand mit Gehaltsschemas kommen von wegen Hansa 61k und AUA 47,5k im Jahr - tja, stimmt schon... Aber dann vergleichen wir mal Freizeit, Einsatztage, Legs pro Tag usw.... Cool

In diesem Sinne, ein aktiver 320er Co...

cheers
_________________
-- Fortes fortuna adiuvat --
-- (Den Tüchtigen hilft das Glück) --
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Walserberg
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: Mo Feb 18, 2008 10:35 pm    Titel: Re: ...ein paar Dinge zur Info... Antworten mit Zitat

irrevocable hat folgendes geschrieben:

Noch was in eigener Sache - das Klima mag durchaus leicht angespannt sein - da es immer noch diverse Unklarheiten gibt.
Im Vergleich aber zu anderen Airlines, sind wir sicher nicht schlechter oder besser was Klima / Verdienst usw. anbelangt... Rolling Eyes

Sollte jetzt jemand mit Gehaltsschemas kommen von wegen Hansa 61k und AUA 47,5k im Jahr - tja, stimmt schon... Aber dann vergleichen wir mal Freizeit, Einsatztage, Legs pro Tag usw.... Cool

In diesem Sinne, ein aktiver 320er Co...

cheers


Servus!

Leicht angespanntes Klima? Im Vergleich zu wem oder was? Vor zehn Jahren war das Klima toll, jetzt vergleichen wir uns mit irgendwelchen Billigklitschen???

LH und AUA ist nicht mehr vergleichbar. Das Gehalt, einer der Hauptmotivatoren ist nicht nur beim Einstieg weit auseinander, sondern steigt bei LH jährlich um das Doppelte der zweijährigen Sprünge bei OS.

Das Management bei OS muß endlich aufwachen, das Runtermachen des Berufsbildes und der eigenen Piloten macht sich bereits massiv negativ bemerkbar!

chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eclipse500
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Feb 18, 2008 10:38 pm    Titel: Re: ...ein paar Dinge zur Info... Antworten mit Zitat

irrevocable hat folgendes geschrieben:


Sollte jetzt jemand mit Gehaltsschemas kommen von wegen Hansa 61k und AUA 47,5k im Jahr - tja, stimmt schon... Aber dann vergleichen wir mal Freizeit, Einsatztage, Legs pro Tag usw.... Cool

In diesem Sinne, ein aktiver 320er Co...

cheers


Und ich hab gehört, die A320 Piloten fliegen sich derzeit den A**** ab.... Rolling Eyes
Nach oben
Bravo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.03.2005
Beiträge: 60
Wohnort: Obertuttlhausen

BeitragVerfasst am: Di Feb 19, 2008 2:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der AUA läuft sicher nicht alles Rund und die Gehälter könnten IMMER und überall besser sein. Stellt sich nur die Frage ob ich auch immer und überall das Maximum herausholen muss, oder ob ich etwas anderes als die Kohle in den Vordergrund stelle.
Meines Erachtens haben alle anderen Faktoren wie Freizeit, Klima, Leute, Einsatzplan und Operation (...) einen mindestens genausogroßen Stellenwert.

Ich glaube, dass sich einige Copis, die sich vom tollen LH-Gehalt blenden haben lassen noch fest wundern werden. Gerade was das shutteln angeht, die Arbeitsweise drüben und ebenso das Klima. Beim Kranich läuft auch nicht alles Rund! Es gehört jedem selbst überlassen zu entscheiden ob er für einige Kröten mehr (verglichen zu einem Gehalt, dass meines Erachtens auch dienlich und ausreichend ist um eine Familie anständig zu ernähren) ins Ausland geht. Ich würde es ehrlich gesagt nicht tun.

Und Gerüchten zu Folge verlassen an die 5 Co's den LH Konzern um wieder zur AUA zu gehn...auch nicht unspannend Smile

Aber bitte, es hat jeder seine Gründe und seine persönliche Einstellung, und es ist bei weitem nicht alles Gold was einen Kranich hat Wink

lg Bravo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
irrevocable
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: Do Feb 21, 2008 9:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

...da muss ich "BRAVO" in allen Dingen recht geben (dieser Absatz hätte von mir sein können)! Wink

Übrigens, die Gerüchte von den 5 LH Piloten kann ich bestätigen...
Es kommen sogar Leute von der GWI zu uns...

Da soll mal einer sagen, dass Geld im Leben alles ist!! Wink

cheers
_________________
-- Fortes fortuna adiuvat --
-- (Den Tüchtigen hilft das Glück) --
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aNd
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 1164
Wohnort: Bayern/München

BeitragVerfasst am: Do Feb 21, 2008 9:15 pm    Titel: Re: ...ein paar Dinge zur Info... Antworten mit Zitat

eclipse500 hat folgendes geschrieben:
irrevocable hat folgendes geschrieben:


Sollte jetzt jemand mit Gehaltsschemas kommen von wegen Hansa 61k und AUA 47,5k im Jahr - tja, stimmt schon... Aber dann vergleichen wir mal Freizeit, Einsatztage, Legs pro Tag usw.... Cool

In diesem Sinne, ein aktiver 320er Co...

cheers


Und ich hab gehört, die A320 Piloten fliegen sich derzeit den A**** ab.... Rolling Eyes


Wie schauts damit aus? Ist mir auch zu Ohren gekommen, bzw. war glaube ich bei Pilots.de die letzte Zeit mal ein Topic.
_________________
Lg,
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mmm
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.01.2004
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: Fr Feb 22, 2008 5:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Just my 2 cents zur AUA ...

Weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Zum Thema ach so tolles Gehalt bei LH:

Klar über die Jahre verdient man bei LH sicher besser als bei AUA. ABER man vergleiche nicht nur das starre Bruttogehalt. In Österreich gibts 14 Gehälter, du zahlst weniger Sozialversicherung, sodass unterm Strich dein Jahresnettogehalt bei AUA unter 5 % weniger ist als bei LH. Ist auf jeder Finanzamtsseite nachzurechnen. Wie bereits gesagt, ich empfehle jedem eine zeitlang das Leben eines Shuttlers zu genießen und sich die ganzen Zusatzkosten in einer ruhigen Minute bei einem Gläschen Weiß anzusehen. Von der Zeit die für das shutteln aufgebracht werden muss ganz zu schweigen.

Es wird immer wieder die immensgroße Jobsicherheit der Lufthansa gegenüber der AUA erwähnt. Auch eine Lufthansa hat schwere Zeiten hintersich. Wie lange ist es her, dass sie kurz vor der Pleite stand? 6 oder 7 Jahre? Bevor die LH privatisiert wurde, war sie eine genauso große Baustelle wie die AUA die seit einiger Zeit auf einem kontinuierlichen Weg nach oben ist. Mit Sörensen wurde endlich ein Mann ins Boot geholt, der was vom Airline Business versteht, Ötsch soll sich nun als Finanzmann erstmal um die Billanz kümmern was er meiner Ansicht nach bis jetzt zufriedenstellend erfüllt. Man darf sich von Heute auf Morgen keine Wunder erwarten. Die große Bremse der AUA ist nach wie vor die Tatsache, dass sie ein Spielball der Politik ist. Vielleicht werden Träume doch noch wahr und wir erleben auch in Kürze eine vollständige Privatisierung der AUA und sie kann endlich zeigen was sie kann und wozu sie fähig ist und ist nicht mehr der Spielball des Staates. Der Star Alliance Beitritt ist doch das beste Beispiel. Aus meiner Sicht ein bis heute strategischer Nachteil der von den Besitzern (Staat) aus politischen Gründen einfach gefordert wurde. Wäre AUA damals, wie von einigen Vorstandsmitgliedern geplant, mit Air France und ich glaube es war Delta zusammengegangen wären sie heute im SkyTeam und würden mit Wien eine zentrale HUB Stelle einnehmen. Heute sieht es so aus, dass diese Stellung wohl an Prag gehen wird und die AUA spielt brav Zubringerdienst für die Lufthansa und versuchen ihre große Stärke, den Osten, weiter aufrechtzuhalten.

Somit möchte ich gleich zum nächsten Thema überleiten, dass eine Übernahme der Lufthansa die große Rettung der AUA wäre. Das Beispiel SWISS ist doch die beste Vorlage. Leute was fängt die LH mit einem weiteren HUB im deutschsprachigen Raum an. Welche Synergien gäbe es zwischen AUA und LH. Die LH baut ihr Ostnetz weiter aus und braucht dazu bestimmt keine AUA. Die LH würde die AUA bewußt klein halten und sie nur noch verstärkt als Zubringerdienst verwenden und quasi als Zuckerl dürfen sie ein Paar Strecken in den nahen und mittleren Osten weiter selbst bedienen. Das SWISS Modell ist doch keine Garantie. Meiner Meinung nach hätte es heißen müssen SWISS oder AUA. Aber beide? Wozu?

Ich für meinen Teil wünsche mir, dass der geplante Einstieg des Scheiches durchgeführt wird. Am besten noch, dass die Anteile nicht von den Kleinaktionären sondern von der Staatsholding abgegeben werden. Somit nimmt die staatliche Bindung weiterhin ein Stück ab, die AUA rückt vielleicht ein Stück näher an Emirates heran, je nachdem was der Scheich wirklich noch aus seinem Hut zaubern wird und mit ein bisschen Glück kommts noch zum Austritt aus der Star Alliance und als Zusatz steigt der Staat vollständig aus der AUA aus.

Was den aktuellen Pilotenmangel und die Entlassung des Altpersonals angeht wurde schon genug gesagt. Die Abfindungssummen klingen natürlich immens hoch aber es war eben ein billigerer Schritt als die Leute bis ins Pensionsalter weiterfliegen zu lassen. Genauso die Reduzierung der Langstrecke. Über diese Entscheidung kann man natürlich streiten. Doch ich persönlich denke schon, dass einem Ötsch der langfristige Bestand der AUA mehr am Herzen liegt als zb einem Kleinaktionär der nur in einem Merge mit LH die Erlösung sieht und dem nur der gewinnbringende Euro am Herzen liegt. Er hat sich bestimmt auch was dabei gedacht, als er den Deal mit dem Scheich eingefädelt hat.

Soviel zu meiner Meinung über die aktuellen Geschehnisse um unsere liebe AUA. Ich sehe in der AUA absolut keine schlechte Airline und empfehle jedem Österreicher und vor allem Wiener sich bei der AUA zu bewerben bevor er sich das lebenslange Shuttleleben bei der LH antut. Sooo viel mehr Geld gibts bei LH auch nicht wenn man die Nettozahlen vergleicht. AUA hat die besseren Verträge was die Arbeitsbelastung angeht, man kann sich vor allem als Wiener ein halbwegs normales Privatleben vorstellen dafür verzichtet man auf die abwechslungsreiche Langstrecke, hängt nicht 15 Nächte/Monat in irgendeiner europäischen Stadt herum auf der Kurzstrecke und hat in Summe bestimmt kein schlechtes Leben.

Aber das muss natürlich jeder für sich selbst wissen. Wie gesagt just my 2 Cents.

lg einer von den zur AUA Wechselnden der sich wundert wie Gerüchte so schnell verbreitet werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EDDF
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Feb 22, 2008 9:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Shutteln als Lebensinhalt ist natürlich zeitintensiv, stressig und kostet Geld. Das würde ich auch vermeiden...

Ansonsten verstehe ich diese einseitig/engstirnige Diskussion hier nicht.

(den ´immer zwei Mal mehr!´ langen Threat zu den Vorzügen einer Lufthansa spare ich mir. Wink )

Ich wünsche mir ehrlich, dass die AUA wieder richtig in Schwung kommt, bezweifele aber, dass eine Privatisierung
mit ´ach so tollen´ Konditionen gelingt. Das Airlinebusiness ist schon lange kein Wunschkonzert mehr!

Auch die derzeit guten Bedingungen bei LH sehe ich durchaus nicht als statisch an.

Greetz.
Nach oben
eclipse500
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Feb 22, 2008 9:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

mmm hat folgendes geschrieben:

Somit nimmt die staatliche Bindung weiterhin ein Stück ab, die AUA rückt vielleicht ein Stück näher an Emirates heran, je nachdem was der Scheich wirklich noch aus seinem Hut zaubern wird und mit ein bisschen Glück kommts noch zum Austritt aus der Star Alliance und als Zusatz steigt der Staat vollständig aus der AUA aus.



Und zu welcher Allianz sollte Deiner Meinung nach die AUA nach einem Austritt aus der Star Allianz gehen? Der Weg Richtung Air France ist ja nun vorbei.
Und Emirates ist in überhaupt keiner Allianz, die will es alleine Schaffen...
Nach oben
mmm
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.01.2004
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: Fr Feb 22, 2008 10:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ist der Zug den Richtung Air France denn sicher schon endgültig abgefahren? Sie buttern im Moment ein Vermögen in den Flughafen Prag aber mit einer AUA und Wien könnten sie ihr Ostangebot abrunden und einen stabileren Konkurrenten zur LH in Europa stellen. Ich glaube, auch eine Emirates wird sich früher oder später mit anderen Airlines zusammen tun müssen. Meiner Ansicht nach ist die Star Alliance in Summe für die AUA einfach mehr Hindernis als Förderung.

Es wird immer davon geredet, dass die AUA (gut 100 Flugzeuge) zu groß für den österreichischen Markt sei. Wenn es danach ginge, müßte zb eine Emirates keine 30 Flugzeuge betreiben. Die Frage ist, was man aus seinem Markt macht. Unter dem Dach der Lufthansa oder Star Alliance kann sie niemals ihr vollständiges Potential ausschöpfen. Aber damit das alles funktionieren kann wäre ein Rückzug der Politik oberset Priorität. Aber das alles ist einfach mal meine ganz persönliche Meinung und Ansicht über das endlose Thema AUA.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20, 21, 22  Weiter
Seite 3 von 22

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.