Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Denksport Physik, Wärme Lösungen Vergleich
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Sarunir
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.01.2008
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: Di Feb 12, 2008 11:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

mh die spezifische Wärmekapazität von Wasser liegt aber bei c = 4200 kJ / (kg * K).

Q = m * c * dT

Q = 1kg * 4200 kJ / (kg * K) * (T2 - T1)

Ohne jetzt genau die Temperaturdifferenz zu haben, sagt das aus, dass man 4200 kJ / K an Energie braucht um das Wasser zu erwärmen.
Im Umkehrschluss gäbe das Wasser auch 4200 kJ / K (4200 kJ pro 1 Grad Kelvin) an die Umgebung ab, wenns abkühlt.

Also pro gestiegenem Grad Kelvin, benötigt das Wasser die gleiche Menge Energie.

Aber mir fällt grad auf, dass das irgendwie schwachsinn ist (oder ich die Berechnung einfach nicht korrekt interpretiere :> Jedenfalls komm ich grad nicht auf die Lösung -.-)


-edit-
Geistesblitz
Wir haben 1l (=1kg) kaltes Wasser und 100ml (=0,1kg) siedendes Wasser.

1l Wasser benötigt 4200kJ, um um 1 °C erwärmt zu werden.

Schütten wir nun 100ml Wasser dazu, haben wir 1,1l Wasser, also 1,1 kg.

1,1kg Wasser benötigen nun aber 4620 kJ, um um 1 °C erwärmt zu werden.
Die Aufbringung dieser Energiemenge seitens der Umgebungsluft müsste länger dauern, als bei nur einem Liter und dadurch bleibt das Wasser 10% kühler.


Von daher liegt meiner Meinung nach der Ansatz in der Masse des Wassers, das heiße Wasser kommt ja so oder so dazu.

Meinungen? Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moranepilot
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2007
Beiträge: 356
Wohnort: Im Süden

BeitragVerfasst am: Di Feb 12, 2008 4:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt auch plausibel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flykoko1985
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 13.02.2008
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: Di März 25, 2008 10:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

kurze Frage: Wie rechnet man Grad Celsius in Kelvin um ????

Bsp: 20=293K ????

Bitte um hilfe.


Gruß koko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moehl88
Gast





BeitragVerfasst am: Di März 25, 2008 1:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin.

Richtig, der absolute Nullpunkt ist ja -273,15 ° C oder 0 K. Und der Temperatur-Unterschied zwischen 1 ° C und 1 K ist gleich.

Also wäre deine Rechnung bis auf die 0,15 K richtig.

20 ° C = 293,15 K

Grüße, Moehl
Nach oben
Hanseatin
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 35
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Apr 11, 2008 10:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mir vielleicht jemand erklären wieso verschmutzter Schnee schneller schmilzt?
Muss ich das so sehen, dass wegen dem Schmutz weniger Schnee in der Schüssel ist als in der Anderen? Bin von derselben Schneemenge ausgegangen Rolling Eyes

Danke schon mal Wink
_________________
I feel the need, the need for speed! Cool
374. NFF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moehl88
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Apr 11, 2008 3:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Hanseatin!

Der verschmutzte Schnee ist dunkler, absorbiert also mehr Strahlung. Das bedeutet, er kann mehr heizende Strahlung = Wärme des Herdes aufnehmen. Der weiße Schnee nimmt wenig Strahlung auf, gibt aber auch wenig ab. Wie Epstein erklärt, ein guter Absorber ist ein schlechter Reflektor. Der verschmutzte, dunkle Schnee verschluckt die Wärme, die ihn dann zum Schmelzen bringt.

Grüße, Moehl
Nach oben
Hanseatin
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 35
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo Apr 21, 2008 9:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oh man Idea Rolling Eyes Wo isn as Hirn Cool Laughing
Da hätte ich ja selber drauf kommen können Cool

Vielen Dank...hoffentlich kommen bei der BU die Geistesblitze schneller Laughing
_________________
I feel the need, the need for speed! Cool
374. NFF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KJ
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.05.2010
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: Fr Mai 14, 2010 4:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich kram hier mal den alten beitrag raus um nicht wieder einen neuen eröffnen zu müssen. arbeite momentan zum zweiten mal denksport physik durch und gehe grad die aufgaben aus dem wärmekapitel durch.

jedenfalls habe ich noch eine frage zu den folgenden beiden aufgaben:

1) Man hat einen Liter eiskalten Wassers und möchte, dass er 15 Minuten später noch so kalt wie möglich ist, und man hätte rund hundert Milliliter siedendes Wasser, die man entweder jetzt oder 14 Minuten später dazugeben muss. Wäre das Mischen am besten a) sofort b) später c) egal

7) Soll die 20°C Luft in der Dose, jetzt mit einem beweglichen Kolben abgeschlossen, doppelt so warm werden, muss der Druck erhöht werden auf das a) 1,07fache b) 1,2fache c) 1,6fache d) 2fache e 2,2fache


zu 1) kann mir das jemand erklären? ich weiß es nicht, hätte jetzt spontan gesagt b), also später da sich dann die 100ml schon abgekühlt hätten und diese sich bei raumtemperatur sicher schneller abkühlen als sich das eiswasser erwärmt.

zu 7) hier im beitrag war die antwort das 1,07fache. ich hätte jetzt das 2fache gesagt. in der angegebenen rechnung auf seite 1 hätte man meiner meinung nach nicht die doppelte temperatur als 40°C annehmen dürfen sondern als 586°K???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skywards
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: Di Mai 18, 2010 3:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sarunir hat folgendes geschrieben:
Frage 6 und 7 kann ich sehr sicher beantworten, Studium sei dank.

Also es gilt allgemein (Gesetz der idealen Gase):

(p * V) / T = konstant

ergo:
(p1 * V1) / T1 = (p2 * V2) / T2

Annahme:
Normaldruck p1 = 1 Bar
Doppelter Druck p2 = 2 Bar
Anfangsvolumen V1 = 1l
Endvolumen V2 = 1l
Anfangstemperatur T1 = 20°C = 293K
Endtemperatur T2 = GESUCHT!

das geübte Auge erkennt "aha, Isochor, also kürzt sich das Volumen weg!"
Mein Auge war eben nicht geübt, habs mit hingeschrieben, mach ich jetzt hier auch Wink

(1Bar * 1l) / 293K = (2Bar * 1l) / T2

T2 = (2Bar / 1 Bar) * (1l / 1l) * 293K

Einheiten kürzen sich weg, bis auf das Kelvin
=>
T2 = 2 * 293K
T2 = 586K (oho, wir suchen eine Temperatur und die Einheiten kürzen sich soweit raus, dass eine Temperatur übrigbleibt, scheint zu passen)

Nun steht in der Lösung aber e) 586 °C, isses aber ja nich, wir haben ja Kelvin :>

also 586-273 = 313


Lösung: c) 313 °C



mal ne kurze Frage:

woher weiß ich, dass ich bei diesem konkreten Beispiel mit Kelvin anstatt Celsius rechnen muss? Angenommen ich verwende in der Rechnung 20°C und nicht 293K, dann müsste am Ende stehen bleiben T2 = 2*20°=40° .. Wo ist da mein Denkfehler?

Danke schonmal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KJ
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.05.2010
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: Di Mai 18, 2010 3:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

eigentlich rechnet man doch alles in kelvin!? mach es doch in kelvin, dann bleibt 2*293 stehen und dann paßt das ergebnis Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blacklisttom07
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 30.06.2011
Beiträge: 6
Wohnort: florida

BeitragVerfasst am: Do Jun 30, 2011 7:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

I like this forum.
By the way,I am a newer here.
_________________
Microsoft outlook 2010 Microsoft Office Professional Plus 2010
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sicherheitssalamander
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.07.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: Do Jun 30, 2011 7:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oh man, die sch*** Spambots nerven langsam tierisch.
_________________
Pilotenboard-Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.