Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Erhöhung des Eigenkostenanteils für MPL und ATPL bei der EFA
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
studenthan
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 04.02.2020
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: Di Feb 04, 2020 8:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Frag mal die LH NFFs, die damals dank MPL teilweise jahrelang als Ramp Agents arbeiten mussten, was denen vorher versprochen worden war. Bei Vertragsunterzeichnung wohlgemerkt."

Absolut richtig... Erst mal abwarten..


Zuletzt bearbeitet von studenthan am Mo Feb 10, 2020 6:46 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyrock
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 599

BeitragVerfasst am: Do Feb 06, 2020 2:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

LOWG19 hat folgendes geschrieben:
Ist der MPL-Kurs nicht eigentlich der "hochwertigere" und somit teurere, aufgrund der Citation anstelle der DA42?


Nicht wirklich. Citation mag ja schön und gut sein, aber meines Wissens nach fliegt man nur 10h auf dem Hobel. Ob das die bisher 20k mehr wert sind, naja. Rein von der Lizenz her ist die ATPL hochwertiger, weil man da nicht auf Multi-Crew-Ops beschränkt ist (wie bei MPL). Außerdem ist man auf dem freien Markt mit ATPL meines Wissens nach gefragter als MPL, da du als MPLer von Anfang an auf LH-SOPs geeicht wirst und andere Airlines das nicht ganz so toll finden. Wobei sich das mit wachsender Nachfrage evtl. nivelliert.

Für LH ist das MPL Programm insofern hochwertiger, als dass sie die Schüler direkt auf LH-Procedures schulen können und sie damit schneller in den Betrieb integrieren können als einen ATPLer, der erst noch ein MCC machen muss. Unterm Strich ist das aber auch nur ein Vorsprung von einigen Monaten.

Zu den höheren Kosten: ich denke, die EFA hat einfach gemerkt, dass sie im Vergleich zu anderen Flugschulen (und ich rede jetzt von größeren Flugschulen) deutlich günstiger waren und heben den Preis jetzt auf ein marktübliches Niveau. Wenn man bei Easyjet das MPL Programm durchläuft, zahlt man im Vergleich immer noch deutlich mehr als bei der EFA. Der Sign On Bonus war ja nur ein Lockangebot...
Letztendlich zählt nur, was auf Eurem Vertrag drauf steht. Dass ihr euch in Zeiten beworben habt, als es noch günstiger war, ist unerheblich. Sorry to say, aber so ist das. Wenn es Euch zu teuer geworden ist, dann zieht die Bewerbung zurück. Ich glaube allerdings, die wenigsten wird das von einer Bewerbung abhalten. Ob man nun 60k oder 90k Schulden hat, ist für viele dann auch nicht mehr von Bedeutung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.