Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Lufthansa: Ausbildungsstopp?!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Austrian777
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2019 5:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tobiwalden hat folgendes geschrieben:
ThePilot89 hat folgendes geschrieben:

Was mir heute noch erzählt wurde: Die EFA schaut, dass der ready entry Pilot innerhalb von 2 Jahren einen Job bekommtn, denn nach 3 Jahren ohne Pilotenjob entfallen die 80.000€ Schulden - ist das so?


Ob es bei der EFA drei Jahre sind weiß ich zwar nicht, aber ja: Wenn die dich nirgendwo unterbringen können verfällt nach ein paar Jahren ohne Tätigkeit als Pilot die Rückzahlungspflicht. Auf den ganzen Lebenshaltungskosten und der auch heftigen Verwaltungsgebühr bei der EFA bleibt man aber dennoch sitzen - und so viel Geld ist für manche auch nicht gerade ein Klacks.

Für den verzweifelten Ready-entry in der Lage ein kleiner "Trost", allerdings muss man auch sagen, dass für den LH-Konzern der Verzicht auf die Ausbildungskosten "billiger" ist, als am Ende zu viele Leute zu haben bzw. mit teuren Abdindungen einen wieder rauszubekommen. Im Zweifel wird also mehr ausgebildet, als am Ende auch wirklich übernommen werden kann - zwei Jahre sind nämlich in der dynamischen Airline-Branche verdammt viel.


Interessant, dass hier anscheinend ein Entfall der Ausbildungskosten nach einer gewissen Zeit ohne Job im Raum steht. Ich weiß bisher nur, dass man 36 bzw. bei Verlängerung 60 Monate Zeit hat eine Stelle zu finden. Danach werden die Ausbildungskosten laut meiner Info sofort fällig, wobei einvernehmliche Lösungen möglich sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThePilot89
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 27.09.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2019 8:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tobiwalden hat folgendes geschrieben:

Ob es bei der EFA drei Jahre sind weiß ich zwar nicht, aber ja: Wenn die dich nirgendwo unterbringen können verfällt nach ein paar Jahren ohne Tätigkeit als Pilot die Rückzahlungspflicht. Auf den ganzen Lebenshaltungskosten und der auch heftigen Verwaltungsgebühr bei der EFA bleibt man aber dennoch sitzen - und so viel Geld ist für manche auch nicht gerade ein Klacks.

Für den verzweifelten Ready-entry in der Lage ein kleiner "Trost", allerdings muss man auch sagen, dass für den LH-Konzern der Verzicht auf die Ausbildungskosten "billiger" ist, als am Ende zu viele Leute zu haben bzw. mit teuren Abdindungen einen wieder rauszubekommen. Im Zweifel wird also mehr ausgebildet, als am Ende auch wirklich übernommen werden kann - zwei Jahre sind nämlich in der dynamischen Airline-Branche verdammt viel.


Blöde Frage in die Runde und bitte steinigt mich nicht - ist es denn so unmöglich, neben der Schule zu arbeiten? Wenigstens Teilzeit oder so?
Ich muss gestehen, dass ich schon sehr weit voraus denke... ich hab mich noch nicht mal beworben... Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chochaioz
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 11.08.2019
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2019 9:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Blöde Frage in die Runde und bitte steinigt mich nicht - ist es denn so unmöglich, neben der Schule zu arbeiten? Wenigstens Teilzeit oder so?
Ich muss gestehen, dass ich schon sehr weit voraus denke... ich hab mich noch nicht mal beworben... Rolling Eyes[/quote]

Ist praktisch unmöglich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tobiwalden
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 02.05.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: So Sep 29, 2019 9:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ThePilot89 hat folgendes geschrieben:
ist es denn so unmöglich, neben der Schule zu arbeiten? Wenigstens Teilzeit oder so?


Nein, das ist natürlich keine Sache der Unmöglichkeit. Es sollte aber ein Job sein, in dem du von den Zeiten her sehr flexibel bist, und davon gibt es nicht wirklich allzu viel. Alle paar Wochen gibt es die sogenannten Progress-Tests, die dann in der Vorbereitung deine volle Aufmerksamkeit erhalten sollten.
Und natürlich, wie immer, abhängig von deiner Persönlichkeit. Wenn du viel Stoff in kurzer Zeit lernen kannst, kannst du natürlich eher abends kellnern als jemand, der jede freie Minute braucht.

Austrian777 hat folgendes geschrieben:
Interessant, dass hier anscheinend ein Entfall der Ausbildungskosten nach einer gewissen Zeit ohne Job im Raum steht. Ich weiß bisher nur, dass man 36 bzw. bei Verlängerung 60 Monate Zeit hat eine Stelle zu finden. Danach werden die Ausbildungskosten laut meiner Info sofort fällig, wobei einvernehmliche Lösungen möglich sind.

Ich ziehe meine Aussage wieder unter Vorbehalt zurück. Ich bin selber nicht bei der EFA, kenne entsprechendes Vorgehen jedoch aus anderen LH-Ausbildungsmodellen. Ich hatte daher die vorschnelle Vermutung, dass es bei der EFA auch so wäre. Vielleicht weiß ja wer anders mehr.
_________________
AUA BU....Mai '18 (✓)
AUA PIT...Sept '18 (✓)
AUA FQ.....Okt '18 (✓)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marek.jn
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.12.2017
Beiträge: 21
Wohnort: EDDN

BeitragVerfasst am: Di Okt 01, 2019 5:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Austrian777 hat folgendes geschrieben:
Interessant, dass hier anscheinend ein Entfall der Ausbildungskosten nach einer gewissen Zeit ohne Job im Raum steht. Ich weiß bisher nur, dass man 36 bzw. bei Verlängerung 60 Monate Zeit hat eine Stelle zu finden. Danach werden die Ausbildungskosten laut meiner Info sofort fällig, wobei einvernehmliche Lösungen möglich sind.

tobiwalden hat folgendes geschrieben:
Ich ziehe meine Aussage wieder unter Vorbehalt zurück. Ich bin selber nicht bei der EFA, kenne entsprechendes Vorgehen jedoch aus anderen LH-Ausbildungsmodellen. Ich hatte daher die vorschnelle Vermutung, dass es bei der EFA auch so wäre. Vielleicht weiß ja wer anders mehr.


Ich habe am 30. September 2018 bei der EFA per Mail angefragt, wie es mit der Kostenrückzahlung nach erfolgreicher MPL Ausbildung (Stundungsmodell), aber gescheiterter Übernahme einer LH Group Airline aussieht.

Die EFA antwortete mir am 01. Oktober 2018:

"Sie haben nach der Ausbildung max. 5 Jahre Zeit einen Job innerhalb der Lufthansa Group zu erhalten. Sollten sie innerhalb dieser Zeit keine Anstellung erhalten, entfallen die Ausbildungsgebühren vollständig."

Dies soll keine offizielle Info sein. Ich gebe nur das weiter, was die EFA mir vor einem Jahr geschrieben hat.
_________________
AUA BU: 03/19 [✔]
AUA PIT: 04/19 [✔]
AUA FQ: 07/19 [✔]
Medical: 10/19 [✔]

--> AUA 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6229
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Okt 03, 2019 9:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

limaoscarzulu hat folgendes geschrieben:
Condor wurde doch vom Land Hessen und aus Berlin mit einem Überbrückungskredit aus dem "Thomas-Cook-Sog" gerettet? Werden die Hanseaten die CFG trotzdem verlassen?
Und wie sieht es mit den Altersabgängen in der LH-Group aus? Die Babyboomer kommen langsam ans Alterslimit ran wenn ich mich nicht täusche, also scheint es logisch dass die EFA den Nachwuchs fleißig umwirbt.


Ja, die CFG Leute gehen definitiv zurück zur LH Mainline.

Die Altersabgänge der Baby-BoomerZeit beginnen 2021/2022 - die erreichen dann das Alterslimit von 65.
_________________
**Der Weg ist das Ziel**

***方式是目标***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: Fr Okt 04, 2019 12:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

marek.jn hat folgendes geschrieben:
"Sie haben nach der Ausbildung max. 5 Jahre Zeit einen Job innerhalb der Lufthansa Group zu erhalten. Sollten sie innerhalb dieser Zeit keine Anstellung erhalten, entfallen die Ausbildungsgebühren vollständig."

Dies soll keine offizielle Info sein. Ich gebe nur das weiter, was die EFA mir vor einem Jahr geschrieben hat.


Wäre sehr interessant ob das auch für die ATPL gilt. Danke für's teilen. Wobei die Email im Ernstfall natürlich keine 60k wert ist Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
echoyankee777
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 07.01.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mi Okt 09, 2019 1:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

marek.jn hat folgendes geschrieben:
Austrian777 hat folgendes geschrieben:
Interessant, dass hier anscheinend ein Entfall der Ausbildungskosten nach einer gewissen Zeit ohne Job im Raum steht. Ich weiß bisher nur, dass man 36 bzw. bei Verlängerung 60 Monate Zeit hat eine Stelle zu finden. Danach werden die Ausbildungskosten laut meiner Info sofort fällig, wobei einvernehmliche Lösungen möglich sind.

tobiwalden hat folgendes geschrieben:
Ich ziehe meine Aussage wieder unter Vorbehalt zurück. Ich bin selber nicht bei der EFA, kenne entsprechendes Vorgehen jedoch aus anderen LH-Ausbildungsmodellen. Ich hatte daher die vorschnelle Vermutung, dass es bei der EFA auch so wäre. Vielleicht weiß ja wer anders mehr.


Ich habe am 30. September 2018 bei der EFA per Mail angefragt, wie es mit der Kostenrückzahlung nach erfolgreicher MPL Ausbildung (Stundungsmodell), aber gescheiterter Übernahme einer LH Group Airline aussieht.

Die EFA antwortete mir am 01. Oktober 2018:

"Sie haben nach der Ausbildung max. 5 Jahre Zeit einen Job innerhalb der Lufthansa Group zu erhalten. Sollten sie innerhalb dieser Zeit keine Anstellung erhalten, entfallen die Ausbildungsgebühren vollständig."

Dies soll keine offizielle Info sein. Ich gebe nur das weiter, was die EFA mir vor einem Jahr geschrieben hat.


Entfällt das wenn man sich außerhalb der LHG bewirbt nach z.B. einem oder zwei Jahren? Also wenn man nichts hört aber anfangen will zu fliegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tobiwalden
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 02.05.2018
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: Fr Okt 11, 2019 11:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

echoyankee777 hat folgendes geschrieben:
Entfällt das wenn man sich außerhalb der LHG bewirbt nach z.B. einem oder zwei Jahren? Also wenn man nichts hört aber anfangen will zu fliegen.

Solltest du innerhalb dieser fünf Jahre bei einer anderen konzernfremden Airline unterkommen (auch wenn du nur nicht warten willst), zahlst du glaube ich regulär die Ausbildungskosten zurück. Nur wenn du dich ganz von der Fliegerei trennst und was anderes machst, musst du nichts zurückzahlen! Smile


Übrigens als Anmerkung zum ursprünglichen Thema: Die Kapazitätsplanungen haben sich bei der LH Mainline nun in der Tat (zum Negativen) geändert, sodass ein Einstieg von der EFA aus nun für die nahe Zukunft, wie bereits angedeutet, unwahrscheinlicher geworden ist. Dies hat auch Einfluss auf die anderen Konzernairlines, wo noch LH-NFF zwischengeparkt sind und die entsprechend dort nun länger zur Verfügung stehen.
_________________
AUA BU....Mai '18 (✓)
AUA PIT...Sept '18 (✓)
AUA FQ.....Okt '18 (✓)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6229
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Okt 11, 2019 12:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tobiwalden hat folgendes geschrieben:
Dies hat auch Einfluss auf die anderen Konzernairlines, wo noch LH-NFF zwischengeparkt sind und die entsprechend dort nun länger zur Verfügung stehen.


Wie beispelsweise bei der AUA. Auch dort gibt es nun plötzlich weniger Bedarf, da die zwischengeparkten NFF dort von der LH derzeit nicht übernommen werden. Embarassed
_________________
**Der Weg ist das Ziel**

***方式是目标***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flying Fortress
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 26.01.2016
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: Fr Okt 11, 2019 3:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

tobiwalden hat folgendes geschrieben:


Übrigens als Anmerkung zum ursprünglichen Thema: Die Kapazitätsplanungen haben sich bei der LH Mainline nun in der Tat (zum Negativen) geändert, sodass ein Einstieg von der EFA aus nun für die nahe Zukunft, wie bereits angedeutet, unwahrscheinlicher geworden ist. Dies hat auch Einfluss auf die anderen Konzernairlines, wo noch LH-NFF zwischengeparkt sind und die entsprechend dort nun länger zur Verfügung stehen.



Hast du das aus sicherer Quelle erfahren können? Confused Wenn ja weisst du bezüglich dessen mehr, ob es wirklich auch wieder zum kompletten Stop kommen könnte?
_________________
No surrender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AsPilot
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 14.08.2018
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: Fr Okt 11, 2019 4:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Flying Fortress hat folgendes geschrieben:
tobiwalden hat folgendes geschrieben:


Übrigens als Anmerkung zum ursprünglichen Thema: Die Kapazitätsplanungen haben sich bei der LH Mainline nun in der Tat (zum Negativen) geändert, sodass ein Einstieg von der EFA aus nun für die nahe Zukunft, wie bereits angedeutet, unwahrscheinlicher geworden ist. Dies hat auch Einfluss auf die anderen Konzernairlines, wo noch LH-NFF zwischengeparkt sind und die entsprechend dort nun länger zur Verfügung stehen.



Hast du das aus sicherer Quelle erfahren können? Confused Wenn ja weisst du bezüglich dessen mehr, ob es wirklich auch wieder zum kompletten Stop kommen könnte?


Ist richtig. Die EFA möchte die Ausbildung in Zukunft nicht mehr komplett einstellen, sondern die Ausbildungskapazitäten ggf. nur reduzieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.