Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

AUA PIT Ready Entry Erfahrungsbericht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Simulator Screenings
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Hat euch der EB geholfen?
Ja sehr!
62%
 62%  [ 5 ]
Geht so...
12%
 12%  [ 1 ]
Geh scheißen!
25%
 25%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 8

Andi84
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 27.11.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 2:07 am    Titel: AUA PIT Ready Entry Erfahrungsbericht Antworten mit Zitat

Einen wunderschönen Abend euch allen!

Nachdem mir dieses wunderbare Forum auch im Falle des PITs weitergeholfen hat, möchte ich auch diesmal wieder meinen Beitrag dazu leisten!

Zur Vorbereitung: Ihr bekommt von der AUA ein PDF mit den wichtigsten Infos zum PIT! Drei Dinge sind darin absolut essentiell. Die Kursrose der Hinweis wie man Gegenkurse einfacher ausrechnet und das Lageleistungsprinzip! Diese Kursrose hat mit der Wirklichkeit nur zu 70% was zu tun!!! NNO ist dort z.B.: 20 anstatt 22,5! Ihr müsst das Zeug im schlaf aufsagen können! Umso besser ihr darin seid, desto mehr Kapazitäten habt ihr beim Test verfügbar! Ebenso mit der Gegenkursrechnerei! Ihr solltet auch geübt sein beim generellen Kursrechnen... vor allem über bzw unter 360. (163-217...etc.) LageLeistung ist relativ einfach... muss aber zu 100% verinnerlicht sein!! Jedesmal nicht einhalten wird als Fehler gewertet...


Ich reiste also am Vortag an und diesmal quartierte ich mich ins Moxy anstatt ins NH. Irgendwie empfinde ich das Moxy als äußerst unsympathisch... Ich glaub ich bin einfach zu wenig "HIP" dafür...
Vor dem Einchecken bin ich mit dem Auto noch schnell die Strecke zum PIT abgefahren. Sind ungefähr 5-7 Minuten fahrt! Ich weiß es steht in eurer Email, ihr sollt doch bitte mit dem Shuttlebus anreisen, jedoch haben die dort mehr als Genug Parkplätze und euer Besucherausweis öffnet auch den Schranken! Wink

Am Abend wieder eine halbe Schlaftablette genommen und schon war es der nächste Morgen! (nochmal... ich rate niemanden Medikamente zu nehmen!! ich selbst tue mir unheimlich schwer vor Prüfungen einzuschlafen, weshalb ich auch diesen weg wähle!) In der früh schnell Kaffee plus Croissant und schon gings ausgeschlafen und nervös Richtung PIT!
Nachdem ihr beim Portier euren Führerschein abgegeben habt bekommt ihr euren Ausweis und könnt das Gelände betreten! Ihr geht einfach ins blaue Gebäude und direkt nach dem Eingang ist rechts das Resti, da nach rechts durch und am Ende links den Gang runter! Warten könnt ihr in der AULA bzw im Resti ganz am Ende wo der Gang anfängt!

Ich bin also mit leichter Verspätung abgeholt und in einen kleinen Raum gebeten worden! Dort stellen sich die beiden Prüfer vor und bitten danach euch euch vorzustellen! Dieses kleine Interview hat nichts mit eurem Bestehen beim PIT zutun... Es nimmt einem nur etwas die Anspannung!

Danach gehts eigentlich auch schon los. Ihr setzt euch in die "Ente" und bei offener Tür erklärt euch einer der beiden ganz genau wie dieses Ding am besten zu fliegen ist. Er sagt euch alle Pitch Werte, wie ein Steigflug einzuleiten ist... einfach alles was ihr braucht! Ihr habt dann ein paar Minuten zeit euch einzufliegen und wenn ihr bereit seid, wird die Tür geschlossen und es beginnt auch schon die Erste Übung! Darin werden euch übers Headset Anweisungen gegeben. Ich persönlich hatte vor dieser Übung am meisten Angst... unberechtigt... war die Einfachste!! Es kommen wirklich wirklich leichte Sachen... z.B.: "Drehen Sie über NNO nach Süden, danach X Sekunden steigen, danach X Sekunden sinken!" Und das war schon eine der schwereren... es besteht auch absolut kein Zeitstress! Gleich vorweg, dieses Ding ist mit einem Flugzeug nicht vergleichbar und ist deswegen auch sehr sehr ungewohnt zu bedienen!!! Irgendwann steht plötzlich alles und man wird raus gebeten! Man soll sich dann selbst bewerten und bekommt im Anschluss das Feedback der Prüfer. Erste Übung hat Ihnen gut gefallen und die kleinen Fehler die ich gemacht habe wären bitte für die nächste Übung zu beseitigen. Nächste Session in zwei Stunden...

Hab im Resti was gegessen und bin dann raus zu meinem Auto und am Parkplatz im kreisgehend alle Sachen im Kopf plus Handbewegungen wieder und wieder durchgegangen!!

Zweite Übung:
Zuerst wird einem ganz genau erklärt um was es geht und dann bekommt man ca. 10 Minuten Vorbereitungszeit!
Es ist zuerst ein Text abzufliegen und nach dem Text eine Karte! Die Beschaffenheit der Karte beschreibt ob steigen sinken oder Horizontalflug und neben der Linie stehen Zahlen, welche die Richtung angeben. Es kann auch sein, dass in einer Kurve eine Zahl steht, dann ist diese Zahl vom aktuellen Kurs abzuziehen bzw hinzuzurechnen... alle Zahlen enden auf 0 oder 5 und die Aufgabe ist relativ einfach! Ich selbst hab so dermaßen große Schnitzer eingebaut, dass es eigentlich zum davonlaufen war...
Dementsprechend war dann auch das Feedback... "Sowas darf nicht nochmal passieren"

Für mich war da die ganze Geschichte schon gelaufen... Deprimiert bin ich ins Hotel zurück und hab bis spät in die Nacht hinein, Karten im Kopf abgeflogen welche ich mir selbst gezeichnet hab.

Neuer Tag, neues Glück!
Wieder auf, Kaffee und Croissant und ab zur letzten Übung!
Mein Stresslevel war diesmal ungemein höher, da ich wusste, diesmal MUSS alles passen!! Ich darf mir keine Fehler mehr erlauben!!!

Kurzes warten im Resti und es ging zum dritten mal los!
Diesmal bekommt man nur eine Karte ohne Textaufgaben, jedoch sind alle Kurse als Gegenkurs gegeben und die Zahlen sind nicht mehr schön sondern zu 97% nicht auf 0 oder 5 endend... die geraden strecken sind außerdem von 20-30 sekunden auf 10-15 runtergekürzt! Mitten drin sind noch drei weiße Kästchen eingebaut mit drei bis 4 Anweisungen, bei denen jedoch nicht der Gegenkurs gegeben ist! Diese Anweisungen fangen meistens mit einer Himmelsrichtung an und gehen dann in Rechnungen über.
(NNO, 10" -> danach -117, 15" /> etc...)
Irgendwann kommt man dann doch mal ans Ende der ganzen Gaude und man darf den Sim zum letzten mal verlassen!
Als ich gefragt wurde wies mir ging, hab ich wieder die paar Kleinigkeiten aufgezählt die mir aufgefallen sind und gemeint, dass es mir weit besser ging als am Tag zuvor! Diese Aussage haben sie mir gleich bestätigt, noch ein bisschen Kritik geübt und gemeint, es wäre eine sehr sehr gute Übung gewesen und genau das wollten sie auch sehen! Sie freuen sich mich nach Hamburg weiterzuschicken! Ich bedankte mich tausend mal und ging überglücklich Richtung Parkplatz!


Jetzt noch ein paar persönliche Tipps von mir:
Ladet euch dieses Kursrechenprogramm vom Wiki runter und übt damit bis die Schwarte kracht!!! Es gibt da zwar ein noch besseres, jedoch ist es vom Autor noch nicht freigegeben worden. (ich arbeite dran) Ich kann mich nur wiederholen, Gegenkurse müssen sitzen! Ihr habt in Übung drei keine Zeit mehr großartig herumzurechnen... die Segmente sind so kurz, das muss sitzen!!! Über Lageleistung dürft ihr nicht nachdenken müssen... ebenso Powersettings 1700 2200 2500 das muss aus dem FF kommen!!
Zur ersten und zweiten Übung ist nicht viel zu sagen, außer, dass wenn ihr genug Zeit habt, ihr alles nachkorrigiert!! Wenns heißt Kurs 45 fliegen solltet ihr euch nicht mit 47 zufrieden geben! Desweiteren checkt alle paar Sekunden mal eure RPM!! Die variiert mit der Höhe und muss unbedingt angepasst werden! Als kleines Beispiel... wenn die sehen ihr steigt mit 90 statt 85 knoten, kurvt mit 18 statt 20° und passt vielleicht eure RPM von 2400 nicht auf 2500 an, dann gehen sie davon aus, dass euer Limit erreicht ist!
Für Übung drei:
Rechnet euch in der Vorbereitungszeit die drei weißen Kästchen durch und merkt euch vor allem in welche richtung ihr rein und rausdreht!! Es ist immer wenn nicht anders gesagt, der kürzeste weg zu nehmen! Schwere Rechnungen merkt euch oder verknüpft sie mit einer Eselsbrücke und die Drehrichtungen für rein und raus sagt ihr euch einfach vorher an! Z.B: LRLLRR... es sind nur 6!! Der Rest der Karte ist einfach, wenn man nur einen Blick für den Gegenkurs braucht! Solltet ihr mal in die Situation kommen, dass euch die Zeit davonläuft und ihr in den 10 Sekunden es nicht schafft den Kurs auszurechnen (262 - 221) dann schmeißt die Nerven nicht weg, schaut auf die Karte und schätzt so genau als möglich die Richtung! Die Karte ist eingenordet und ziemlich genau! Böse Zungen behaupten es hätten schon Leute geschafft, die nur nach der Karte geflogen sind ohne jemals den Gegenkurs zu rechnen... Prinzipiell solltet ihr ja so genau als möglich fliegen, jedoch könnt ihr im Stress auch einfach die zahlen auf den nächsten Zehner auf bzw abrunden (ist weit einfach zu rechnen) [Es gibt eine gewisse Toleranz!]

Zu guter Letzt kann ich euch noch sagen:
Umso ruhiger und entspannter ihr seid, desto leichter wird das Ganze (ich weiß, ist leicht gesagt)

Diese Tests sind nicht konzipiert worden, sie fehlerfrei zu fliegen!
Und ja... Die Tests sind wirklich anstrengend und brauchen ungemein viel Konzentration! Ihr werdet komplett Banane sein im Anschluss! Deswegen ist es auch ungemein wichtig gut ausgeschlafen zu kommen!


Für mich steht jetzt die FU an und ich bin diesmal wirklich dezent Ratlos wie ich mich darauf vorbereiten soll...

In diesem Sinne:
Glück ab, gut Land!


Zuletzt bearbeitet von Andi84 am Fr Jun 07, 2019 10:19 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Austrian777
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 7:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch, Andi! Das Gefühl eines positiven PIT Bescheids ist schwer zu schlagen, genieße es!

Ich war zwar als ab initio in Hamburg, aber die Verfahren werden sich, denke ich, nicht großartig unterscheiden (das Selektionsprozedere ist ja im Allgemeinen sehr ähnlich für Ready Entries und Ab Initios). Der einzige Tipp für die FU: Sei du selbst und kenne deine Stärken sowie deine Schwächen. Sich zu verstellen bringt nix. Am Ende passt man entweder ins Persönlichkeitsprofil oder nicht, da kannst du nicht großartig Einfluss drauf nehmen, mach dich also nicht verrückt.

In diesem Sinne: viel Glück in Hamburg!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi84
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 27.11.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 12:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke danke! Da geb ich dir vollkommen recht! Das Gefühl ist ein Traum!

Ich hab nicht vor mich irgendwie zu verstellen... werd auch kein Seminar besuchen! Mir wurde gesagt, wenn die merken du verstellst dich, dann wars das!

All zuviel Details bekommt man über die FU ja nicht zu lesen...
Irgendwo im Forum hat wer geschrieben, dass angeblich kein Streitgespräch mehr abgehalten wird bei der AUA? Kann das wer bestätigen?!
Ich wäre nicht traurig darüber, jedoch ist die Frage was kommt stattdessen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Austrian777
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 12:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Andi84 hat folgendes geschrieben:
Danke danke! Da geb ich dir vollkommen recht! Das Gefühl ist ein Traum!

Ich hab nicht vor mich irgendwie zu verstellen... werd auch kein Seminar besuchen! Mir wurde gesagt, wenn die merken du verstellst dich, dann wars das!

All zuviel Details bekommt man über die FU ja nicht zu lesen...
Irgendwo im Forum hat wer geschrieben, dass angeblich kein Streitgespräch mehr abgehalten wird bei der AUA? Kann das wer bestätigen?!
Ich wäre nicht traurig darüber, jedoch ist die Frage was kommt stattdessen...


Jaja, das schöne Streitgespräch Very Happy
Bei der Ab Initio Firmenuntersuchung wurde es anscheinend ersatzlos gestrichen. Wie es bei den REs aussieht weiß ich nicht, wäre aber durchaus auch denkbar, dass man hier die Verfahren konsistent halten wollte und es für alle AUA Assessments abgeschafft hat.

Vielleicht findest du ja Mitstreiter oder es gibt eine WhatsApp Gruppe wo du dazu mehr Infos bekommst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi84
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 27.11.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 8:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Info!

Bin eh schon auf der Suche nach einer Gruppe... nur bis dato noch unfündig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Simulator Screenings Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.