Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Warum sucht AUA Bewerber selbst aus?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Martin Dumont
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 06.12.2018
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: Sa Jan 12, 2019 8:04 pm    Titel: Warum sucht AUA Bewerber selbst aus? Antworten mit Zitat

Hi, kann mir einer erklären, warum die AUA ihre Bewerber noch selbst aussucht, obwohl die Airline die Piloten auch über die LHG-Kurse beziehen könnte? Gibt es dafür einen speziellen Grund, oder ist das bereits in Überlegung das umzuändern?
(Gleiche Frage würde auch für die Swiss passen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6542
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Sa Jan 12, 2019 10:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich versteh´s nicht.Confused
Es gibt anscheinend noch die Meinung, dass es ohne eigene Ausbildung nicht geht, bzw.die Flugschüler entsprechend der eigenen Vorstellung der jeweiligen Airline ausgewählt werden müssen. (AUA > PIT z.b.)
Anders ist es nicht zu verstehen, dass zwar auf den Seiten der EFA groß erklärt wird, dass man als Absolvent der MPL Kurse in einem LH Group Cockpit (Lufthansa, AUA, Swiss) unterkommt, aber tatsächlich jede dieser Airlines ihre Leute nicht nur selbst auswählt, sondern auch noch in eigenen Kursen ausbildet.
Man kann gespannt sein, wie lange das noch so weitergehen wird, bzw. wo dann ( in 2 Jahren oder so) die MPL Absolventen tatsächlich unterkommen werden.
Aber vielleicht hat ja jemand hier eine bessere Erklärung oder weiss (aus berufener Quelle) mehr - ob sich da was ändern soll o.ä.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Austrian777
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: Di Jan 15, 2019 10:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das AUA Auswahlverfahren orientiert sich dennoch sehr stark am LH Assessment. Der einzige wesentliche Unterschied ist, dass die AUA in der FQ keinen Simulator hat, sondern einen PIT in Wien als zweite Stufe. Keine Ahnung warum das so ist, das Selektionsteam hat halt entschieden, dass dieser Weg für sie ideal ist, um die besten (Aussage von meiner Seite komplett ohne Wertung) Bewerber rauszufiltern und auf ihre fliegerischen/Multitasking Fähigkeiten zu überprüfen. Angeblich (ich wiederhole: ANGEBLICH) gibts in der AUA FQ jetzt auch kein Streitgespräch mehr - steht in einem Erfahrungsbericht.

Da die EFA als Flugschule der gesamten LH Group auftritt, würde eine Vereinheitlichung der Auswahlverfahren für die Zukunft tatsächlich mehr Sinn machen. Mal abwarten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 6542
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Sa März 30, 2019 10:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der AUA gibt es derzeit für 2019 die günstigsten Ausbildungskosten.
Der eigenanteil beträgt nur 40.000 Euro

KOSTEN DER PILOT(INN)ENAUSBILDUNG BEI AUSTRIAN AIRLINES

Eigenanteil Ausbildungskosten
40.000€ (Gültig bei Kursstart bis einschließlich Ende 2019, gestaffelte Rückzahlung innerhalb von 10 Jahren)


https://www.european-flight-academy.com/austrian/dein-weg-ins-cockpit_aua/kosten-und-finanzierung_aua
_________________
**Berufspessimist**
**Expertenexperte**
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MSN41
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 26.07.2018
Beiträge: 133

BeitragVerfasst am: So März 31, 2019 2:51 pm    Titel: Re: Warum sucht AUA Bewerber selbst aus? Antworten mit Zitat

Martin Dumont hat folgendes geschrieben:
Hi, kann mir einer erklären, warum die AUA ihre Bewerber noch selbst aussucht, obwohl die Airline die Piloten auch über die LHG-Kurse beziehen könnte? Gibt es dafür einen speziellen Grund, oder ist das bereits in Überlegung das umzuändern?
(Gleiche Frage würde auch für die Swiss passen)


Die AUA hat recht massiven Pilotenmangel der sich durch den Weggang der NFFs zur Lufthansa noch weiter verstärkt weshalb sie die zeitlich beschränkte "Sondererlaubnis" von Carsten Sphr hat ihr eigenes stark subventioniertes Programm durchzuführen. ein Flugzeug das am Boden steht kostet halt mehr als ein paar 1000 Euro an Subventionen für die Ausbildung. So hat es Matthias Lehmann, Geschäftsführer der European Flight Academy erklärt.

Der langfristige Plan ist die gesamte Ausbildung in der Lufthansa Gruppe zu vereinheitlichen und nicht mehr mehrere Schienen zu haben (bzw. zumindest auf Eurowings Schiene und Flagcarrier Schiene zu reduzieren). Da der Bedarf an Piloten bei allen Group Airlines aktuell recht hoch ist macht man aber aktuell erst einmal mit den jeweiligen "alten Systemen" weiter.
Eine Autobahn versucht man ja auch nicht gerade zu den Hauptverkehrszeiten umzubauen Wink
_________________
"A mile of highway will take you just one mile... but a mile of runway will take you anywhere!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haliAEtus
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 30.04.2019
Beiträge: 6
Wohnort: Warschau, Polen

BeitragVerfasst am: Di Apr 30, 2019 5:16 pm    Titel: Wie hoch sind meine Chancen? Antworten mit Zitat

Hallo, ich bin komplett neu hier Smile

Ich habe mich sowohl für die MPL Ausbildung bei der Lufthansa als auch für die Pilotenausbildung bei der AUA beworben. Von dem Lufthansa Group Recruiting Team wurde ich informiert, dass ich nur "in einem der beiden Bewerbungsverfahren berücksichtigen, da die beiden Auswahlverfahren gegenseitig anerkannt sind."


Könntet ihr mich wissen lassen, ob es Besonderheiten bei der AUA-Bewerbung im Vergleich zu Lufthansa-MPL gibt? Ich meine im Speziellen Anzahl der Teilnehmer und freien Plätzen (ist Verhältnis Kandidaten - Stellen höher oder niedriger als bei Lufthansa? Ist einer der Prozesse wettbewerbsfähiger?) oder unterschiedliche Anforderungen (Sprachniveau usw.).


Ich könnte mit Austrian fliegen, nicht nur wegen niedrigeren Ausbildungskosten. Ich muss aber wissen, wie hoch meine Chancen bei diesem Verfahren liegen.

Was beratet ihr?? Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Austrian777
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: Di Apr 30, 2019 8:22 pm    Titel: Re: Wie hoch sind meine Chancen? Antworten mit Zitat

haliAEtus hat folgendes geschrieben:
Hallo, ich bin komplett neu hier Smile

Ich habe mich sowohl für die MPL Ausbildung bei der Lufthansa als auch für die Pilotenausbildung bei der AUA beworben. Von dem Lufthansa Group Recruiting Team wurde ich informiert, dass ich nur "in einem der beiden Bewerbungsverfahren berücksichtigen, da die beiden Auswahlverfahren gegenseitig anerkannt sind."


Könntet ihr mich wissen lassen, ob es Besonderheiten bei der AUA-Bewerbung im Vergleich zu Lufthansa-MPL gibt? Ich meine im Speziellen Anzahl der Teilnehmer und freien Plätzen (ist Verhältnis Kandidaten - Stellen höher oder niedriger als bei Lufthansa? Ist einer der Prozesse wettbewerbsfähiger?) oder unterschiedliche Anforderungen (Sprachniveau usw.).


Ich könnte mit Austrian fliegen, nicht nur wegen niedrigeren Ausbildungskosten. Ich muss aber wissen, wie hoch meine Chancen bei diesem Verfahren liegen.

Was beratet ihr?? Cool


Bei der AUA gibt es 3 Auswahlstufen: BU (wie bei Lufthansa), PIT (3 - tägiges Sim Screening in Wien) und FQ (ähnlich wie bei LH). Bei der Lufthansa gibt es die BU und die FQ/GQ (beinhaltet auch ein kurzes Sim Screening, allerdings nicht so umfangreich wie bei der AUA).

Ich persönlich fand es angenehm, dass der Simulator bei der AUA ein eigenes Assessment - Event ist und man dann nicht in Hamburg bei der FQ im Anzug in den Sim muss. Dieser Punkt hat aber wahrscheinlich eher was mit persönlicher Präferenz zu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.