Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Auch wenn es einigen nicht passt...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Elmar
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 685
Wohnort: Raum Stuttgart

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2018 5:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dass das LBA das KBA der Lüfte ist (man denke an die gemeinsame Sache im Abgasskandal mit den hiesigen Herstellern), habe ich auch schon gehört.

@Deadalus, ich mag dir in deinen Erlebnissen nicht widersprechen aber kannst du verstehen und nachvollziehen, dass die Welt auch außerhalb der Luftfahrt so sein kann?
Zudem, dass es sicher auch Wege und Möglichkeiten in der Fliegerei gibt, die gut oder machbar sind?
In deinem Blogeintrag schreibst du, dass es für dich nur schwarz-weiß gäbe, wichtig wäre mir dabei, zum einen vor den schwarzen Seiten zu warnen, was du sehr umfangreich machst, jedoch auch, dass man Empfehlungen macht, wie es besser ginge, auf was man achten muss.

Für eine berufliche Umsetzung des Ganzen in der Fliegerei ist -du hast es sehr gut beschrieben: Unterstützung das A und O - ich bin daher ein großer Freund davon, wenn man anderen versucht zu helfen, wo es einem möglich ist. Denkst du nicht auch?

Alles Gute!
_________________
Altitude, Airspeed, Brain - You need two of them to survive.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CBCR
Gast





BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2018 7:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Verschwörungstheoretikern fehlt die Fähigkeit zur Selbstreflektion. Schuld am eigenen Scheitern sind immer andere, sei es das System oder andere Menschen. Veränderung, und damit auch Verbesserung, fängt immer bei einem selber an.
Diese Generalisierungen, Pauschalierungen, Denunzierungen usw. sind völlig unangemessen. Keiner der Beschuldigten hat die Möglichkeit, sich zu den Vorwürfen zu äussern. Da werden Kollektive, seien es Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Kollegen über einen Kamm geschoren, als würde man alle kennen und sich ein solches "Gleichstellen" erlauben können.
Genauso erschreckend ist für mich auch die verwendete Wortwahl. Ist das Imponiergehabe? Der Sache dienlich ist es jedenfalls nicht.
Wenn man angeblich schon hilfreiche Beiträge leisten möchte, dann, danke Elmar, auch Tipps geben, wie man es besser machen kann. So drängt sich mir nur der Eindruck auf, dass es keinem gegönnt ist, erfolgreicher zu sein als man selber.
Nach oben
Daedalus737
Gast





BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2018 7:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du ständig rechts überholt wirst weil du versuchst irgendwem zu helfen,
Wenn andere über deinen Rücken Karriere machen,
Wenn du nur Mittel zum Zweck bist,
Wenn du mehr oder weniger nur reingelegt wirst,
Wenn du eigentlich nur ausgenutzt wirst,
Wenn man in Vergessenheit bei denen gerät, denen man geholfen hat,
Dann brennt irgendwann jegliches Gute in dir aus und du wirst zu Darth Vader...

“Nimm Dich in Acht vor dem Menschen, denn er ist des Teufels Verbündeter. Er allein unter Gottes Primaten tötet aus Sport, aus Lust oder Gier. Ja, er wird seinen Bruder morden, um seines Bruders Land zu besitzen. Sorg dafür, dass er sich nicht zu stark vermehrt, denn sonst macht er aus seiner und deiner Heimat eine Wüste. Meide ihn. Treibe ihn wieder zurück in sein Dschungellager, denn er ist er Bote des Todes.“
Nach oben
Skyrock
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 585

BeitragVerfasst am: So Dez 09, 2018 10:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Daedalus737 hat folgendes geschrieben:
Wenn du ständig rechts überholt wirst weil du versuchst irgendwem zu helfen,
Wenn andere über deinen Rücken Karriere machen,
Wenn du nur Mittel zum Zweck bist,
Wenn du mehr oder weniger nur reingelegt wirst,
Wenn du eigentlich nur ausgenutzt wirst,
Wenn man in Vergessenheit bei denen gerät, denen man geholfen hat,
Dann brennt irgendwann jegliches Gute in dir aus und du wirst zu Darth Vader...

“Nimm Dich in Acht vor dem Menschen, denn er ist des Teufels Verbündeter. Er allein unter Gottes Primaten tötet aus Sport, aus Lust oder Gier. Ja, er wird seinen Bruder morden, um seines Bruders Land zu besitzen. Sorg dafür, dass er sich nicht zu stark vermehrt, denn sonst macht er aus seiner und deiner Heimat eine Wüste. Meide ihn. Treibe ihn wieder zurück in sein Dschungellager, denn er ist er Bote des Todes.“


Willkommen im wahren Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CBCR
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2018 6:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Noch einer!
Ohne Worte...….
Nach oben
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2098

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2018 9:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Luftfahrtbranche ist ein Sumpf - ein tiefer Sumpf.

Die Geschichte eines Kumpels von mir, der auf A320 recht erfahren, sich bei Aerologic, einem Lufthansa Tochterunternehmen beworben hatte und auch eingeladen wurde:

Die Spielchen Würfelchen drehen, Uhren ablesen etc. und schrifttiche Tests hat er wohl mit Bravour bestanden.

Im Interview saßen dann u.a. ein paar Ex-LTU Leute die von ihm wissen wollten, warum die B777 ein viel besseres Flugzeug wäre als der A320. Mein Kumpel hatte sich gut vorbereitet und zählte objektiv die faktischen Unterschiede beider Typen auf, kam aber zum logischen Schluß, dass der A320 wohl technisch ausgereifter wäre als die B777 - hauptsächlich wenn es um FBW Technik geht und es bei Letzterer um ein "Hybrid-System" handelt. Das fanden die Ex-TriStar Helden im Podium nun natürlich überhaupt nicht.

Dann wurde er zum Schluß noch gefragt, wie er vor Abflug von einer Außenstation, mit einem defekten Strobelight vorgehen würde. In der MEL steht, dass für den Dispatch alle Strobes funktionieren müssen. Er vertrat also den Standpunkt, dass man so laut MEL nicht fliegen könne und man die Sache an die Technik abgeben müsse.

Das sahen die Herren nicht so - bzw. argumentierten, es wäre nicht im Interesse des Unternehmens, die Maschine wegen einer defekten Strobe stehen zu lassen und sagten ihm daraufhin, dass er trotz fantastischer Ergebnisse, nicht in die Firma passen würde. Für eine Lufthansa Tochter - wo man meint, es wird nach Buch gearbeitet echt ein armes Argument.

Das ist schon ein Grund, sich als erfahrener Pilot nicht bei dieser Firma zu bewerben.

Genauso Easyjet - die einladen und noch vor und während des Assessments die Frage nicht beantworten können, ob eine deutsche vom LBA ausgestellte Fluglizenz von der Firma für eine Stelle in der Schweiz akzeptiert wird, um dann nach bestandenem Assessment gesagt zu bekommen, dass es mit dieser Lizenz rechtlich leider nicht möglich wäre, die Stelle anzutreten.

Also auch Zeitverschwendung. Verarschen kann man sich doch selber. Deswegen lieber zahlungswillige, ahnungslose Ab-Initios von der Straße ab fegen, die man schön indoktrinieren kann. Die kennen nichts anderes und widersprechen den großen Meistern, die das Fliegen erfunden haben, nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CBCR
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2018 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Luftfahrtbranche ist ein Sumpf - ein tiefer Sumpf.

Nur die Luftfahrt, woanders ist es besser?
Nach oben
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2098

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2018 11:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

CBCR hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Luftfahrtbranche ist ein Sumpf - ein tiefer Sumpf.

Nur die Luftfahrt, woanders ist es besser?


Nö, mit Sicherheit nicht. Aber die Doppelmoral zwischen Schein und Sein ist schon irgendwie extrem wenn auch nicht ganz offensichtlich für die Außenwelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CBCR
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2018 1:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das ist schon ein Grund, sich als erfahrener Pilot nicht bei dieser Firma zu bewerben.

Und auch dazu eine Anmerkung. Ich hatte das Vergnügen, 5.000 Stunden dort zu arbeiten. Als Einsteiger, ohne Erfahrung. Ich habe keine Minute bereut, auch wenn es Dinge zu bemängeln gab.
Aber bitte mal ganz im Ernst: wo ist das denn nicht so???
Nach oben
Skyrock
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 585

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2018 2:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CBCR hat folgendes geschrieben:
Noch einer!
Ohne Worte...….


War das jetzt auf mich bezogen?

Falls ja: ich beziehe mich nicht nur auf die Luftfahrtbranche. Den Mist, den Daedalus erlebt hat, kann man überall erleben, egal in welcher Branche. Insofern: willkommen im wahren Leben. Sowas kann dir überall passieren. Leute, die es ernst meinen, werden übervorteilt und die, die es am wenigsten verdient haben, kommen im Leben weiter. Das kann man gut finden oder nicht, jammern bringt aber auch nix. Deshalb die Luftfahrtbranche zu verdammen, ist zu kurz gegriffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
obstsalat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 774

BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2018 3:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jedem dürfte klar sein, dass das eine völlig subjektive Seite einer Geschichte ist - ob das tatsächlich so war weiss hier NIEMAND. Kann alles Wahr sein, kann alles falsch sein. Daher leider Null Wert.

Was aber in meinen Augen gar nicht geht ist das benennen von Realnamen hier im Internet mit solchen Vorwürfen. Und Eier hat derjenige GAR NICHT, der das (wie Daedalus), hier einfach anonym postet - wundert mich wirklich, wie jemand das auch noch gut finden kann.

Wenn er "Eier hätte" ,dann würde er entweder auch seinen Namen drunter setzen, oder (besser) mit seinem Namen und Fakten und Belegen zum LBA oder sonstwohin gehen und nicht anonym in eine Internetforum Rolling Eyes

Damit nehme ich nicht die Leute in Schutz - ich kenne die nicht und weiss so wenig, was davon real ist, wie alle anderen hier. Ich habe auch schon üblen Shit bei anderen Firmen gesehen, aber das poste ich nicht anonym mit anderen Realnamen im Internet. Übrigens waren da oft genug Stories von angeblich gemobbten dabei, wo die Realität völlig anders aussah und die Leute selbst das Problem waren.

Ganz unterste Schublade - nicht besser, als die "Schuldigen" im Text.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CBCR
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Dez 10, 2018 3:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Leute, die es ernst meinen, werden übervorteilt und die, die es am wenigsten verdient haben, kommen im Leben weiter

Pauschal ist das falsch so.
Zitat:
Deshalb die Luftfahrtbranche zu verdammen, ist zu kurz gegriffen.

Genauso sehe ich das auch.
Genau aus diesem Grund wehre ich mich dagegen, wenn das fliegende Volk, und die, die es werden wollen, sich immer für die einzigen Geschundenen einer ungerechten Gesellschaft halten. Mehr nicht.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Berufsbild Pilot Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.