Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Strategische Vorgehensweise beim Bewerben als ab initio?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Dualismus
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 04.06.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mo Jun 04, 2018 7:59 pm    Titel: Strategische Vorgehensweise beim Bewerben als ab initio? Antworten mit Zitat

Hallo an alle Mitglieder dieses Forums und alle anderen Gäste,


das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum, nachdem ich bereits monatelang aktiver Mitleser war! An dieser Stelle möchte ich mich schon einmal bedanken, da ihr mir um Einiges weitergeholfen habt.

Da ich hier schon einige von Ihren zahlreichen Posts ein Wenig kenne, denke ich wäre es angebracht kurz von mir zu erzählen. Wer sich dafür nicht interessiert, scrollt einfach zur eigentlichen Fragestellung runter. Diese sind mit der "fetten" Textart markiert.

Ich war schon von Kind auf vom Fliegen fasziniert, jedoch habe ich früh von Seiten meiner Familie gesagtbekommen, dass dieser Job lebensgefährlich wäre und eine Familiengründung nicht zulassen würde. Diese Vorurteile hielten als Kind bis vor etwa 1 Jahr (19. Lebensjahr). Da realisierte ich erst, dass das sicherste Verkehrsmittel das Flugzeug ist (Wenn es um den Qoutienten "zurückgelegte km / verunglückte Menschen" geht). Des Weiteren realisierte ich, dass ich noch kein Familienmensch bin. Damit meine ich, dass meine Priorität mehr auf Fliegen liegt, als eine Familie zu gründen. Mit diesen Erkenntnissen habe ich nun nach 1,5 jähriger Studiererei beschlossen, mich als Flugzeugführer zu bewerben. Die Betonung liegt auf "Studiererei", denn das war rückblickend einfach nur den Status des Studenten geniessen (Kindergeld und 1Jahr Bafög) und irgendeinen Sinn zu haben, und nicht ziellos durch die Gegend laufen. Elektrotechnik war der Studiengang, den ich bis jetzt besetzt hatte. Aber damit ist endgültig vorbei, denn dieses Studium war nicht das was ich eig. wollte. Tief im Inneren wollte ich schon immer Pilot werden. Auch in meiner Familie/Verwandtschaft gibt es 2 Piloten. So kam es dass ich mich momentan für die BU beim DLR am 12.07.2018 vorbereite.

Fragestellungen All meine Unsicherheiten und Fragen werde ich kursiv untermalen
1) Welche Möglichkeiten gibt es ins Cockpit?
- Airline - Militär - Privat
Ich priorisiere die Airlines. Ich will wirklich alle Möglichkeiten in Betracht ziehen(über Airlines), die mir die Möglichkeit geben später mal ein Flugzeug zu fliegen und davon finanziell zu leben. In Deutschland ist mir bis jetzt nur der Standort Bremen geläufig, wo man sich via DLR und RWL qualifizieren kann? Ich möchte auch Optionen im Ausland in Erwägung ziehen! Über welche Airlines im Ausland kann ich über eine koorperierende Flugschule als ab initio einsteigen? Swiss und Austrian zählen nicht! Die sind zwar im Ausland ansässig, jedoch findet die Ausbildung auch in Bremen statt, da diese Airlines ja auch zur Lufthansa Group gehören. Also ihr versteht schon, so etwas wie das DLR nur im Ausland für Airlines die nicht zu Lufthansa Group gehören.

2) Gibt es eine schlaue Reihenfolge die Auswahlverfahren bei unterschiedlichen Fluggesellschaften zu absolvieren? Dabei meine ich mit schlau möglichst eine maximale Anzahl an Auswahlverfahren zu absolvieren. Ein Bsp.: Es gibt 2 Fluggesellschaften A und B, die unabhängig voneinander Auswahlverfahren durchführen. Annahmen
Wenn ich BU A positiv bin, bin ich automatisch BU B positiv.
Wenn ich BU B negativ bin, bin ich automatisch BU A negativ.
Wenn ich BU B positiv bin, bin ich nicht automatisch BU A positiv.

Bei der 3. Option habe ich 2 Auswahlverfahren absolviert. Für mich wäre das der priorisierte Weg. Also die Frage: Gibt es eine Reihenfolge im Lufthansa Konzern die mir analog zum Beispiel am ehesten zusprechen würde?

3) ATPL und MPL
Ich habe bereits einen Thread im Forum dazu gelesen (glaube vom 22.05.18). Hier wäre es für mich sehr hilfreich, wenn jemand die dort getätigten Aussagen vertraglich näherbringen könnte. Eine Aussage war so ähnlich: "man zahlt 20k € mehr für eine MPL Ausbildung. Diese ermöglicht Einem den Einstieg in LH, Swiss und Austrian, zusätzlich zu den Möglichkeiten die man beim ATPL hat"

Das sind erstmal die 3 Fragen die ich bis jetzt hatte. Ich will noch ein paar Sachen anmerken:
-Ich bin nicht reich, dass ist eine private Flugschule absolviere und dann auf gut Glück ready entry Versuche
-ich bin vorerst für die gesamte Welt offen, wenn mir ein analoges Angebot (wie hier in DEU mit DLR und LH Konzern) im Ausland vorliegt
- ich würde wahrscheinlich für RyanAir fliegen, um auf genug Flugstunden zu kommen, und anschliessend für eine andere (faire) Airline fliegen
- Emirates hat mir heut eine Email geschickt, dass die Schulung wieder öffnet. Habe das Notwendige getan und "submit"

Ich freue mich auf Antworten. Gerne auch auf sowelche "Überleg dir das mit RyanAir noch ein zweites Mal"

Vielen Dank

Dualismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2027

BeitragVerfasst am: Di Jun 05, 2018 8:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

*gäähn* -
Der 12.07. und das Resultat ist erstmal das Einzige, was Dich im Moment kümmern und beschäftigen sollte, daraus ergibt sich dann der Rest. Warum also hier der Versuch die Leute hier jetzt mit Deinem Unausgegorenem zu beschäftigen ? Außerdem sollten die Fragen hier schon beim Lesen des Forums klar werden - dazu muss man vielleicht ein paar mehr Threads lesen.



Ausserdem: ohne Moos nix los Junge... am Ende zahlst Du immer irgendwie die Zeche, um in diesem Beruf Fuß zu fassen. Nachdem was Du schreibst, kannst Du Dir Emirates sowieso nicht leisten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dualismus
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 04.06.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di Jun 05, 2018 12:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
*gäähn* -
Der 12.07. und das Resultat ist erstmal das Einzige, was Dich im Moment kümmern und beschäftigen sollte, daraus ergibt sich dann der Rest. Warum also hier der Versuch die Leute hier jetzt mit Deinem Unausgegorenem zu beschäftigen ? Außerdem sollten die Fragen hier schon beim Lesen des Forums klar werden - dazu muss man vielleicht ein paar mehr Threads lesen.



Ausserdem: ohne Moos nix los Junge... am Ende zahlst Du immer irgendwie die Zeche, um in diesem Beruf Fuß zu fassen. Nachdem was Du schreibst, kannst Du Dir Emirates sowieso nicht leisten...


Hey,

erstmal Danke für die nette Begrüßung. Mir ist schon klar, dass der 12.07 ein "entscheidender Tag in meinem Leben" ist. Dennoch sind mir bestimmte Themen in diesem Forum noch nicht so behandelt worden, wie ich es mir vorstelle.
Zum Beispiel hättest du ja zumindest zu Frage 3 etwas sagen können.
Ohne Moos nichts los? Ja das ist mir klar. Die Frage ist nur ob die Emiraten wirklick 250k USD vorgestreckt haben wollen oder nicht. Denn das ist bis jetzt doch auch unklar.

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2027

BeitragVerfasst am: Di Jun 05, 2018 7:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dualismus hat folgendes geschrieben:
B1900D hat folgendes geschrieben:
*gäähn* -
Der 12.07. und das Resultat ist erstmal das Einzige, was Dich im Moment kümmern und beschäftigen sollte, daraus ergibt sich dann der Rest. Warum also hier der Versuch die Leute hier jetzt mit Deinem Unausgegorenem zu beschäftigen ? Außerdem sollten die Fragen hier schon beim Lesen des Forums klar werden - dazu muss man vielleicht ein paar mehr Threads lesen.



Ausserdem: ohne Moos nix los Junge... am Ende zahlst Du immer irgendwie die Zeche, um in diesem Beruf Fuß zu fassen. Nachdem was Du schreibst, kannst Du Dir Emirates sowieso nicht leisten...


Hey,

erstmal Danke für die nette Begrüßung. Mir ist schon klar, dass der 12.07 ein "entscheidender Tag in meinem Leben" ist. Dennoch sind mir bestimmte Themen in diesem Forum noch nicht so behandelt worden, wie ich es mir vorstelle.
Zum Beispiel hättest du ja zumindest zu Frage 3 etwas sagen können.
Ohne Moos nichts los? Ja das ist mir klar. Die Frage ist nur ob die Emiraten wirklick 250k USD vorgestreckt haben wollen oder nicht. Denn das ist bis jetzt doch auch unklar.

mfg


Also - ich wollte das vorhin nicht so explizit formulieren, aber weil Du mich jetzt nötigst: Du bist mit Deiner inneren Einstellung psychologisch schon auf ein "nicht bestehen" programmiert, wenn Du Dich zu diesem Zeitpunkt mit den Fragen beschäftigst, die Du hier gestellt hast - denn sie zielen darauf ab, was Du machen sollst, wenn es dort nicht klappt. Wenn Du bestanden hast und die Wahl hast, dann ist das ein anderes Thema. Konzentrier Dich auf das "hier und jetzt". Ist nur mein gut gemeinter Ratschlag.

Die Frage 3 kann ich persönlich nicht beantworten, weil ich davon i.e. über vertragliches oder wo Du was machen kannst, selber keine Ahnung habe - ich weiß nur das in den anderen Threads ständig davon die Rede ist und ich werde mir jetzt nicht die Arbeit machen, die Sachen für Dich rauszusuchen (dass kannst Du selber machen)- welche Firma was aktzeptiert usw. - ich bin zwar Pilot und habe einen Job, also muß ich persönlich mich damit jetzt auch nicht beschäftigen.

Die Emirate werden sicherlich Zahlungsmodalitäten haben (normalerweise läuft es dort per Vorauszahlung für ein Jahr oder alle 6 Monate) - ABER sie werden Dir nichts schenken und es gibt, soweit ich informiert bin KEINE Übernahmegarantie - letzteres ist hören-sagen, allerdings weiß ich wie die Uhren in Dubai ticken...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 727
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: Di Jun 05, 2018 8:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Swiss und Austrian zählen nicht! Die sind zwar im Ausland ansässig, jedoch findet die Ausbildung auch in Bremen statt.


Swiss hat noch eine eigene Selektion, eine eigene Ausbildung und bildet nur für sich aus. Wann und ob sich das ändert steht noch in den Sternen.

Gruß Alex
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dualismus
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 04.06.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di Jun 05, 2018 11:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

B1900D hat folgendes geschrieben:
Dualismus hat folgendes geschrieben:
B1900D hat folgendes geschrieben:
*gäähn* -
Der 12.07. und das Resultat ist erstmal das Einzige, was Dich im Moment kümmern und beschäftigen sollte, daraus ergibt sich dann der Rest. Warum also hier der Versuch die Leute hier jetzt mit Deinem Unausgegorenem zu beschäftigen ? Außerdem sollten die Fragen hier schon beim Lesen des Forums klar werden - dazu muss man vielleicht ein paar mehr Threads lesen.



Ausserdem: ohne Moos nix los Junge... am Ende zahlst Du immer irgendwie die Zeche, um in diesem Beruf Fuß zu fassen. Nachdem was Du schreibst, kannst Du Dir Emirates sowieso nicht leisten...


Hey,

erstmal Danke für die nette Begrüßung. Mir ist schon klar, dass der 12.07 ein "entscheidender Tag in meinem Leben" ist. Dennoch sind mir bestimmte Themen in diesem Forum noch nicht so behandelt worden, wie ich es mir vorstelle.
Zum Beispiel hättest du ja zumindest zu Frage 3 etwas sagen können.
Ohne Moos nichts los? Ja das ist mir klar. Die Frage ist nur ob die Emiraten wirklick 250k USD vorgestreckt haben wollen oder nicht. Denn das ist bis jetzt doch auch unklar.

mfg


Also - ich wollte das vorhin nicht so explizit formulieren, aber weil Du mich jetzt nötigst: Du bist mit Deiner inneren Einstellung psychologisch schon auf ein "nicht bestehen" programmiert, wenn Du Dich zu diesem Zeitpunkt mit den Fragen beschäftigst, die Du hier gestellt hast - denn sie zielen darauf ab, was Du machen sollst, wenn es dort nicht klappt. Wenn Du bestanden hast und die Wahl hast, dann ist das ein anderes Thema. Konzentrier Dich auf das "hier und jetzt". Ist nur mein gut gemeinter Ratschlag.

Die Frage 3 kann ich persönlich nicht beantworten, weil ich davon i.e. über vertragliches oder wo Du was machen kannst, selber keine Ahnung habe - ich weiß nur das in den anderen Threads ständig davon die Rede ist und ich werde mir jetzt nicht die Arbeit machen, die Sachen für Dich rauszusuchen (dass kannst Du selber machen)- welche Firma was aktzeptiert usw. - ich bin zwar Pilot und habe einen Job, also muß ich persönlich mich damit jetzt auch nicht beschäftigen.

Die Emirate werden sicherlich Zahlungsmodalitäten haben (normalerweise läuft es dort per Vorauszahlung für ein Jahr oder alle 6 Monate) - ABER sie werden Dir nichts schenken und es gibt, soweit ich informiert bin KEINE Übernahmegarantie - letzteres ist hören-sagen, allerdings weiß ich wie die Uhren in Dubai ticken...


Haha also ehrlich. Hätte niemals angenommen, dass ich bereits mit meinem 5. Beitrag in diesem Forum in die Offensive gehen muss. Achsoo und als Pilot lässt man sich nötigen? Wegen meiner Aussage zur "netten Begrüßung?" ,die ironisch war, und darauf abzielte in dir einen kleinen Hauch an Respekt zu wecken?! Oder bist du RyanAir Pilot und hast dich bedrückt gefühlt als ich meinte "Würde auch für Ryan Air fliegen"?

Naja werden wir mal sachlich.

Ich wäre psychologisch auf ein Nichtbestehen abgestimmt haha. So, die erste Frage die ich an dich habe: Was hälst du eig. von Doppel/Merfachbewerbungen?
Ach genau!! "Qautsch!! Man schaffts doch gleich beim ersten Mal! Also reicht doch eine Bewerbung?! :)) "
Ist dir eig. klar, dass meine Fragen lediglich dazu dienten meinen Horizont zu erweitern, um dann alle Optionen abzuwägen und anschließend eine überlegte Entscheidung zu treffen?

Du willst mir die 3.Frage nicht beantworten, weil du bereits ein Pilot bist, einen Job hast ,und die Frage dich somit nicht beschäftigt?! Ja aber meine Psyche analysieren ist irgendwie interessanter ne? Lass deine Frust bitte woanders aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dualismus
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 04.06.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di Jun 05, 2018 11:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alexh hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Swiss und Austrian zählen nicht! Die sind zwar im Ausland ansässig, jedoch findet die Ausbildung auch in Bremen statt.


Swiss hat noch eine eigene Selektion, eine eigene Ausbildung und bildet nur für sich aus. Wann und ob sich das ändert steht noch in den Sternen.

Gruß Alex


Hallo Alex,

erstmal Danke für deine Antwort.

Ich dachte SwissAir gehört zur LH Gruppe, und alle in der LH Gruppe unterliegen entweder DLR oder InterPersonal? Daruas schlussfolgerte ich wiederum, dass man nur eine aktive Bewerbung in der LH Gruppe haben darf.

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexh
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 727
Wohnort: Lkr. Waldshut

BeitragVerfasst am: Mi Jun 06, 2018 4:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Swiss (Swissair ging 2001 konkurs) ist da in der Ausbildung momentan noch eigenständig. Es lohnt sich sicher das mal genauer anzuschauen. Wink

Gruß Alex
_________________
Stur lächeln und winken, Männer! Lächeln und winken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B1900D
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 15.02.2011
Beiträge: 2027

BeitragVerfasst am: Mi Jun 06, 2018 5:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dualismus hat folgendes geschrieben:
B1900D hat folgendes geschrieben:
Dualismus hat folgendes geschrieben:
B1900D hat folgendes geschrieben:
*gäähn* -
Der 12.07. und das Resultat ist erstmal das Einzige, was Dich im Moment kümmern und beschäftigen sollte, daraus ergibt sich dann der Rest. Warum also hier der Versuch die Leute hier jetzt mit Deinem Unausgegorenem zu beschäftigen ? Außerdem sollten die Fragen hier schon beim Lesen des Forums klar werden - dazu muss man vielleicht ein paar mehr Threads lesen.



Ausserdem: ohne Moos nix los Junge... am Ende zahlst Du immer irgendwie die Zeche, um in diesem Beruf Fuß zu fassen. Nachdem was Du schreibst, kannst Du Dir Emirates sowieso nicht leisten...


Hey,

erstmal Danke für die nette Begrüßung. Mir ist schon klar, dass der 12.07 ein "entscheidender Tag in meinem Leben" ist. Dennoch sind mir bestimmte Themen in diesem Forum noch nicht so behandelt worden, wie ich es mir vorstelle.
Zum Beispiel hättest du ja zumindest zu Frage 3 etwas sagen können.
Ohne Moos nichts los? Ja das ist mir klar. Die Frage ist nur ob die Emiraten wirklick 250k USD vorgestreckt haben wollen oder nicht. Denn das ist bis jetzt doch auch unklar.

mfg


Also - ich wollte das vorhin nicht so explizit formulieren, aber weil Du mich jetzt nötigst: Du bist mit Deiner inneren Einstellung psychologisch schon auf ein "nicht bestehen" programmiert, wenn Du Dich zu diesem Zeitpunkt mit den Fragen beschäftigst, die Du hier gestellt hast - denn sie zielen darauf ab, was Du machen sollst, wenn es dort nicht klappt. Wenn Du bestanden hast und die Wahl hast, dann ist das ein anderes Thema. Konzentrier Dich auf das "hier und jetzt". Ist nur mein gut gemeinter Ratschlag.

Die Frage 3 kann ich persönlich nicht beantworten, weil ich davon i.e. über vertragliches oder wo Du was machen kannst, selber keine Ahnung habe - ich weiß nur das in den anderen Threads ständig davon die Rede ist und ich werde mir jetzt nicht die Arbeit machen, die Sachen für Dich rauszusuchen (dass kannst Du selber machen)- welche Firma was aktzeptiert usw. - ich bin zwar Pilot und habe einen Job, also muß ich persönlich mich damit jetzt auch nicht beschäftigen.

Die Emirate werden sicherlich Zahlungsmodalitäten haben (normalerweise läuft es dort per Vorauszahlung für ein Jahr oder alle 6 Monate) - ABER sie werden Dir nichts schenken und es gibt, soweit ich informiert bin KEINE Übernahmegarantie - letzteres ist hören-sagen, allerdings weiß ich wie die Uhren in Dubai ticken...


Haha also ehrlich. Hätte niemals angenommen, dass ich bereits mit meinem 5. Beitrag in diesem Forum in die Offensive gehen muss. Achsoo und als Pilot lässt man sich nötigen? Wegen meiner Aussage zur "netten Begrüßung?" ,die ironisch war, und darauf abzielte in dir einen kleinen Hauch an Respekt zu wecken?! Oder bist du RyanAir Pilot und hast dich bedrückt gefühlt als ich meinte "Würde auch für Ryan Air fliegen"?

Naja werden wir mal sachlich.

Ich wäre psychologisch auf ein Nichtbestehen abgestimmt haha. So, die erste Frage die ich an dich habe: Was hälst du eig. von Doppel/Merfachbewerbungen?
Ach genau!! "Qautsch!! Man schaffts doch gleich beim ersten Mal! Also reicht doch eine Bewerbung?! Smile) "
Ist dir eig. klar, dass meine Fragen lediglich dazu dienten meinen Horizont zu erweitern, um dann alle Optionen abzuwägen und anschließend eine überlegte Entscheidung zu treffen?

Du willst mir die 3.Frage nicht beantworten, weil du bereits ein Pilot bist, einen Job hast ,und die Frage dich somit nicht beschäftigt?! Ja aber meine Psyche analysieren ist irgendwie interessanter ne? Lass deine Frust bitte woanders aus.


Frust ? Nö... ich beobachte einfach nur als Außenstehender, wie manche Leute an diese Sachen herangehen und mit welchen hypothetischen Gedanken sie sich (und andere) beschäftigen und zu welchem Zeitpunkt - ist in sofern nichts persönliches - aber es wird von Dir direkt als negative Konfrontation bewertet. Viel Erfolg bei den Streitgesprächen, die Dir evtl. bevorstehen. Vielleicht habe ich es ja doch irgendwie gut gemeint ? Wertvolles zu erkennen ist Dir also in sofern leider nicht gelungen.

Kurz und knapp geschrieben: Für mich ist Deine Prioritäten-kette etwas durcheinander.

Außerdem habe ich nicht geschrieben, dass ich die 3. Frage nicht beantworten "will".

Sich grundsätzlich überall bei den Firmen zu bewerben, für die man gerne arbeiten würde, kann ja erst mal nicht schaden - die wenigen Optionen werden ja erst dann durch die individuell erzielten Resultate entschieden und am Ende zählt nur das und der weitere Weg (i.e. Optionen) ergibt sich daraus - darum solltest Du Dich jetzt nur darauf konzentrieren, was Du Dir im Juli vorgenommen hast.

Antworten gibt es hier im Forum wie schon gesagt schon, so wie es der gegenwärtige Wissenstand bei den ganzen Restrukturierungen zulässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dualismus
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 04.06.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mi Jun 06, 2018 8:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alexh hat folgendes geschrieben:
Swiss (Swissair ging 2001 konkurs) ist da in der Ausbildung momentan noch eigenständig. Es lohnt sich sicher das mal genauer anzuschauen. Wink

Gruß Alex


Hey Alex,

danke für den Tipp, der gilt nur noch umzusetzen. Habe mir mittlerweile Swiss genauer angeschaut und festgestellt, dass deren Finanzierungsmöglichkeiten interessant sind.

Nach dieser Seite von Swiss, hat man lediglich 18500 CHF Eigenanteil an der Ausbildung, die man dann über 1,5 Jahre zurückzahlt. Der Rest wird durch Subventionen etc. erledigt.
https://careers.swiss.com/index.php?ac=get_jobad_attachment&id=253

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cramO
Gast





BeitragVerfasst am: Do Jun 07, 2018 12:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Delete
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.