Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Zweite Chance die GU bei Eurowings Europe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> DLR-Test (GU und FU)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
EWEU16
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 04.12.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Di Dez 26, 2017 9:57 pm    Titel: Zweite Chance die GU bei Eurowings Europe Antworten mit Zitat

Hallo an allen!

Ich hoffe Ihr habt eine schöne Weihnachtszeit mit eure Liebsten verbracht.

Wollte fragen ob jemand von euch schon innerhalb von 3 Monaten nach einer nicht bestandene Untersuchung ein zweites mal die Chance hatte bei einer DLR Untersuchung für Eurowings Europe wieder teil zu nehmen.

Ich wundere mich doch weil laut Lufthansa und DLR Regelungen darf man halt nur einmal bei einer Untersuchung für das gleiches Untenehmen teil nehmen. Oder?

Dankeschön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KingAir350
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 05.10.2012
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Do Dez 28, 2017 9:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Regeln macht der Markt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChuckN
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: Do Dez 28, 2017 10:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Regeln bestimmt das auftraggebende Unternehmen.
Das DLR führt die Auswahlverfahren nicht kostenlos durch, sondern berechnet mehrere hundert Euro pro Nase. Wenn es nach denen geht, würde man sich also über die 5-malige Teilnahme jeder Person sehr freuen. Guckt man sich beispielsweise die Kabinencrew bei EW Europe an, dann weiß man wo der Hase so lang läuft. Im Bereich Cockpit werden selbst über 50-jährige für die Position des FOs eingeladen (Newbies ohne Erfahrung). Man schaut angeblich händeringend nach Personal und die Lufthanseaten sind ganz und gar nicht darüber erfreut, wenn die absolute Billigsparte des Konzerns kräftig wächst. Wie bereits geschrieben, in 2018 ist mit Roadshows in Vietnam und Bangladesh zu rechnen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnarlberg
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2013
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: Do Dez 28, 2017 1:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ChuckN hat folgendes geschrieben:
Die Regeln bestimmt das auftraggebende Unternehmen.
Das DLR führt die Auswahlverfahren nicht kostenlos durch, sondern berechnet mehrere hundert Euro pro Nase. Wenn es nach denen geht, würde man sich also über die 5-malige Teilnahme jeder Person sehr freuen. Guckt man sich beispielsweise die Kabinencrew bei EW Europe an, dann weiß man wo der Hase so lang läuft. Im Bereich Cockpit werden selbst über 50-jährige für die Position des FOs eingeladen (Newbies ohne Erfahrung). Man schaut angeblich händeringend nach Personal und die Lufthanseaten sind ganz und gar nicht darüber erfreut, wenn die absolute Billigsparte des Konzerns kräftig wächst. Wie bereits geschrieben, in 2018 ist mit Roadshows in Vietnam und Bangladesh zu rechnen Wink


und Peking
_________________
Orange is the new Yellow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5748
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Dez 28, 2017 1:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gnarlberg hat folgendes geschrieben:
ChuckN hat folgendes geschrieben:
Die Regeln bestimmt das auftraggebende Unternehmen.
Das DLR führt die Auswahlverfahren nicht kostenlos durch, sondern berechnet mehrere hundert Euro pro Nase. Wenn es nach denen geht, würde man sich also über die 5-malige Teilnahme jeder Person sehr freuen. Guckt man sich beispielsweise die Kabinencrew bei EW Europe an, dann weiß man wo der Hase so lang läuft. Im Bereich Cockpit werden selbst über 50-jährige für die Position des FOs eingeladen (Newbies ohne Erfahrung). Man schaut angeblich händeringend nach Personal und die Lufthanseaten sind ganz und gar nicht darüber erfreut, wenn die absolute Billigsparte des Konzerns kräftig wächst. Wie bereits geschrieben, in 2018 ist mit Roadshows in Vietnam und Bangladesh zu rechnen Wink


und Peking


es reicht, dass es reichlich Bewerbungen aus Rumänien und Bulgarien gibt.
Copiloten verdienen dort 500 USD/Monat, und würden JEDEN Job annehmen, selbst wenn sie "nur" ihr Gehalt damit verdoppeln würden.
Die Spirale nach unten dreht sich immer schneller.
Dank EASA Lizenz, welche auch in den Ostblockländern gültig ist, kann damit schnellstens auch jeder Jet in D geflogen werden
_________________
http://flapfail.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bambooblubb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 61
Wohnort: EDDS

BeitragVerfasst am: Fr Dez 29, 2017 11:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

moin,

ich bin bei einer deutschen Airline auf dem A320 unterwegs (über 2000h tt davon knapp die Hälfte auf dem Bus) und ich höre von meiner EW Bewerbung rein gar nichts... bin DLR GU + Screening positiv, Germanwings FU 2011 negativ) So langsam ist mir das zu blöd und ich überlege meine Bewerbung zurück zu ziehen. Wie bereits erwähnt wurde sucht der Laden händeringend Personal, ich frage mich aber woher!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnarlberg
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.04.2013
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: Fr Dez 29, 2017 1:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

bambooblubb hat folgendes geschrieben:
moin,

ich bin bei einer deutschen Airline auf dem A320 unterwegs (über 2000h tt davon knapp die Hälfte auf dem Bus) und ich höre von meiner EW Bewerbung rein gar nichts... bin DLR GU + Screening positiv, Germanwings FU 2011 negativ) So langsam ist mir das zu blöd und ich überlege meine Bewerbung zurück zu ziehen. Wie bereits erwähnt wurde sucht der Laden händeringend Personal, ich frage mich aber woher!?


Die haben keine Trainingskapazitäten und haushalten damit.
Dementsprechend werden nach PRIO Leute eingestellt.

1.Airberliner
2.Niki
3.320er geratete

Das hat einfach damit zu tun, dass Nr 1 nur einen kurzen OCC braucht, 2 und 3 aber mehr training und auch Assessmentmäßig ein härteres Auswahlverfahren.
Die Airberliner fliegen seit vielen Monaten erfolgreich den Großteil der EW ops im wetlease und werden als sicher eingestuft.

stellt man ein airberliner ein ist lediglich ein interview und ein kurzer OCC + mini supervision nötig.
stellt man einen niki Kollegen ein braucht er interview Psychotest und kurzer occ+supervision.
für externe wird der ganze DLR gefordert+ den restlichen quatsch.
Wenn du also nur 50Trainingseinheiten hast, verteilst du diese sodass du so viele Piloten damit wie möglich auf die Line bekommst
_________________
Orange is the new Yellow
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bambooblubb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 61
Wohnort: EDDS

BeitragVerfasst am: Fr Dez 29, 2017 3:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

naja das leuchtet mir schon ein...den DLR Quatsch habe ich ja bis auf die FU. Selbst da bin ich am überlegen ob ich mir das tatsächlich noch einmal antun soll (Brücken beladen und Gruppentherapie)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
El_Hadschi
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.01.2009
Beiträge: 131
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: So Jan 07, 2018 9:17 pm    Titel: Re: Zweite Chance die GU bei Eurowings Europe Antworten mit Zitat

EWEU16 hat folgendes geschrieben:
Hallo an allen!



Wollte fragen ob jemand von euch schon innerhalb von 3 Monaten nach einer nicht bestandene Untersuchung ein zweites mal die Chance hatte bei einer DLR Untersuchung für Eurowings Europe wieder teil zu nehmen.


Soweit ich weis, ist man 1 Jahr gesperrt.
Da ich leider letztes Jahr die GU vergeigt habe (verdammter MIC Sad ), wurde mir bei Interpersonal am Telefon gesagt , dass ich 1 Jahr gesperrt bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> DLR-Test (GU und FU) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.