Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Das EFA-Konzept
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Charlie Hotel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2014
Beiträge: 375
Wohnort: ETUO

BeitragVerfasst am: Do Nov 16, 2017 2:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das gilt aktuell auch für Bremen.
Meine Meinung, das aktuelle Konzept ist einfach nicht attraktiv genug um den Bedarf die kommenden Jahre zu decken.
_________________
Beste Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winti
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 08.04.2010
Beiträge: 274

BeitragVerfasst am: Do Nov 16, 2017 5:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sehe ich genau so. Die 800 NFF reichen für 2 Jahre und dann?
Man spricht davon ,dass ab Mitte diesen Jahres 300-350 jährlich ausgebildet werden müssten, nur um die Personaldecke zu halten.
Dann wird sich demnächst wohl relativ viel, relativ schnell ändern.
Man hatte ja mal ein funktionierendes Konzept.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5615
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Do Nov 16, 2017 11:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Winti hat folgendes geschrieben:

Man spricht davon ,dass ab Mitte diesen Jahres 300-350 jährlich ausgebildet werden müssten, nur um die Personaldecke zu halten.
Dann wird sich demnächst wohl relativ viel, relativ schnell ändern.
.


Dafür gibt es in der Schule nichtmal genügend Lehrer.
Von der Instruktorkapazität auf der Linie ganz zu schweigen, da hier die Instruktoren gebraucht werden, um überhaupt das Flugprogramm aufrecht zu erhalten. Jeder TRI derdann noch in die Ausbildung abgezogen werden soll, fehlt auf der Linie Embarassed

Ich seh es bei mir selber, da mein Line-Check schon 2 x verschoben werden musste, weil kein Instruktor zur Verfügung stand. Single leg Line Checks sind so auch an der Tagesordnung obwohl man die eigentlich nicht machen will Rolling Eyes
_________________
http://flapfail.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChuckN
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: Fr Nov 17, 2017 9:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Macht euch mal über fehlenden Nachwuchs keine Sorgen.
Es gibt immer noch Pay2Fly-Programme die funktionieren.
Selbst wenn Lufthansa/AUA/Eurowings gar kein Gehalt bezahlen würde, würden sich weiterhin etliche Personen bewerben und der europäische Pilotenarbeitsmarkt ist nicht gerade leer gefegt. Zudem liegen im ab initio/ready entry-Sektor genügend Bewerbungen - beispielsweise bei der AUA - vor, um die Bereederung für die nächsten 10 Jahre zu sichern. Notfalls schraubt man die Anforderungen etwas herunter. Auch wenn man das niemals öffentlich zugeben wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charlie Hotel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2014
Beiträge: 375
Wohnort: ETUO

BeitragVerfasst am: Fr Nov 17, 2017 2:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Da hört und sieht man bei uns in der Flugschule aber andere Dinge. Warten wir es ab, die Zeit wird es zeigen.
Was das Konzept angeht gibt es auch die wildesten Gerüchte, wie immer. Von einer Rückkehr zum alten Konzept bishin zur kompletten Abkehr von einer internen Ausbildung hin zur ausschließlichen Ausbildung von Ready Entries ist alles dabei. So oder so, in naher Zukunft wird sich sicherlich nochmal einiges ändern (müssen).
_________________
Beste Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schnuta
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi Dez 06, 2017 4:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mir wurde in einem Telefonat mit der EFA mitgeteilt, dass der Ausbildungszweig in Frankfurt (ex-PTN) Ende 2018 mit der Flugschule in Bremen zusammengelegt werden soll um so Synergieeffekte zu erzeugen. Auch stünden in Bremen mehr Instruktoren zur Verfügung sowie sei die Infrastruktur dort besser. Stimmt das? Bei dem was ich hier lese, nämlich dass schon jetzt ein Mangel an Instruktoren in Bremen vorherrscht, werde ich skeptisch.

Beste Grüße


Zuletzt bearbeitet von schnuta am Do Dez 07, 2017 11:30 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5615
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mi Dez 06, 2017 5:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

schnuta hat folgendes geschrieben:
Mir wurde in einem Telefonat mit der EFA mitgeteilt, dass der Ausbildungszweig in Frankfurt (ex-PTN) Ende 2018 mit der Flugschule in Bremen zusammengelegt werden soll um so Synergieeffekte zu erzeugen. Auch stünden in Bremen mehr Instruktoren zur Verfügung sowie sei die Infrastruktur dort besser. Stimmt das? Bei dem was ich hier lese, nämlich das schon jetzt ein Mangel an Instruktoren in Bremen vorherrscht, werde ich skeptisch.

Beste Grüße


Bis Ende 2018 werden sicherlich in Bremen genügend Ausbildner zur Verfügung stehen. Die Rekrutierung dafür ist voll angelaufen
_________________
http://flapfail.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Charlie Hotel
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 12.09.2014
Beiträge: 375
Wohnort: ETUO

BeitragVerfasst am: Mi Dez 06, 2017 7:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

schnuta hat folgendes geschrieben:
Mir wurde in einem Telefonat mit der EFA mitgeteilt, dass der Ausbildungszweig in Frankfurt (ex-PTN) Ende 2018 mit der Flugschule in Bremen zusammengelegt werden soll um so Synergieeffekte zu erzeugen. Auch stünden in Bremen mehr Instruktoren zur Verfügung sowie sei die Infrastruktur dort besser. Stimmt das? Bei dem was ich hier lese, nämlich das schon jetzt ein Mangel an Instruktoren in Bremen vorherrscht, werde ich skeptisch.

Beste Grüße


An der Schule hört man davon noch nichts.. aber das muss ja nichts heißen. Mal abwarten.
_________________
Beste Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F3LD
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 03.07.2014
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Sa Dez 16, 2017 1:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kann bitte mir jemand das Stundungs Zahlungsmodell erklären, ich hab das nicht richtig verstanden.
Also man zahlt die 80k/100k Ausbildungskosten erst nach der Anstellung bei der Airline bzw max 36Monate nach Ausbildungsschluss zurück?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ossa1997
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 12.12.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa Dez 16, 2017 4:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

F3LD hat folgendes geschrieben:
Kann bitte mir jemand das Stundungs Zahlungsmodell erklären, ich hab das nicht richtig verstanden.
Also man zahlt die 80k/100k Ausbildungskosten erst nach der Anstellung bei der Airline bzw max 36Monate nach Ausbildungsschluss zurück?


Sowie beschreiben ist es. Natürlich nur für den Weg über die LH-Group.
Wird man von einer LH Group Airline übernommen, werden die Ausbildungskosten über das Gehalt mit der Zeit abbezahlt. Wird man nicht übernommen werden die Ausbildungskosten nach 36 Monaten auf einen Schlag fällig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F3LD
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 03.07.2014
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Sa Dez 16, 2017 5:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ossa1997 hat folgendes geschrieben:
F3LD hat folgendes geschrieben:
Kann bitte mir jemand das Stundungs Zahlungsmodell erklären, ich hab das nicht richtig verstanden.
Also man zahlt die 80k/100k Ausbildungskosten erst nach der Anstellung bei der Airline bzw max 36Monate nach Ausbildungsschluss zurück?


Sowie beschreiben ist es. Natürlich nur für den Weg über die LH-Group.
Wird man von einer LH Group Airline übernommen, werden die Ausbildungskosten über das Gehalt mit der Zeit abbezahlt. Wird man nicht übernommen werden die Ausbildungskosten nach 36 Monaten auf einen Schlag fällig.


Also im voraus wird nix fällig?

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ossa1997
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 12.12.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa Dez 16, 2017 5:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Genau richtig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Lufthansa-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.