Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

[Infos] Swiss Bewerbungs- / Ausbildungs-FAQ
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 19, 20, 21
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Swiss (Stufe I bis V)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
mezzanaccio
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2016 1:15 pm    Titel: Finanzierung? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe neulich das SWISS ab-initio Ausbildungsprogramm entdeckt - die Beiträge im Forum haben schon einige meiner Fragen beantwortet, ich habe trotzdem noch nicht ganz verstanden, wie viel von den Ausbildungskosten von wem getragen werden.



In den Unterlagen, die man auf der SWISS Webseite findet (siehe Bild), steht, dass 64500 CHF "Finanzhilfe von dem Bund" sind und 24000 CHF eine Subvention sind. Bedeutet das, dass der zukünftige Berufspilot nur die restlichen 46500 CHF (mit z.B. Darlehen) selber tragen muss? Klingt ein bisschen zu gut.
Was ist das für eine Subvention und was bedeutet "Diplom HF"?

Danke im Voraus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
twss
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 02.10.2015
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2016 3:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So war es vor Jan '16.

Vorher hat die SWISS knapp 50k berappt, jetzt zahlt es der Bund und hat es auf 65k aufgestockt.
Die "Subvention" kommt vom Kanton in dem Du wohnst und ist an den Abschluss (Diplom Pilot HF) gekoppelt.

HF steht dabei für Höhere Fachschule.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mezzanaccio
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 25.08.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2016 3:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

twss hat folgendes geschrieben:
So war es vor Jan '16.

Vorher hat die SWISS knapp 50k berappt, jetzt zahlt es der Bund und hat es auf 65k aufgestockt.
Die "Subvention" kommt vom Kanton in dem Du wohnst und ist an den Abschluss (Diplom Pilot HF) gekoppelt.

HF steht dabei für Höhere Fachschule.


Danke für die Antwort twss.
Bedeutet das, dass die Pilotenausbildung zwangsläufig mit einem Fachhochschule-Abschluss gekoppelt ist?
Einen Abschluss (und zwar in Luft- und Raumfahrttechnik) hätte ich schon...
Aus welchen Unterlagen kommt dass Bild, dass Du gepostet hast?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
twss
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 02.10.2015
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Do Aug 25, 2016 5:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nach bestandener Ausbildung an einer höheren Fachschule bekommt man den Titel Diplom (HF). In dem Fall ist es eine Ausbildung zum Piloten also Diplom Pilot (HF).
Die SAT, SWISS AviationTraining, ist dabei formell eine eben solche höhere Fachschule.

Das Bild stammt aus dem gleichen Dokument wie das von Dir, allerdings aus der Version von 2015.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cris
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 07.12.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: Fr März 03, 2017 5:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Servus Leute,

inwiefern ist die Ab-Initio Ausbildung der Swiss von dem neuen EFA Konzept betroffen?
Als ich die ersten Infos bzgl. der Fusionierungen der Flugschulen las dachte ich, dass der zukünftige Bewerbungsprozess folgendermaßen aussieht: Bewerbung bei EFA und anschließender FQ(?) bei den Airlines der LH-Group.
Liege ich hier richtig? Oder bietet Swiss auch in Zukunft ein eigenes Assesment an, mit anschließender Ausbildung über die EFA?

Ich habe ehrlich gesagt die Übersicht verloren bezüglich den Fusionierungen, LAT und EFA. Bitte um Nachsicht

Laughing

Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
valiii
Senior First Officer
Senior First Officer


Anmeldungsdatum: 09.09.2014
Beiträge: 58
Wohnort: LSZH SID GERSA 2W

BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2017 7:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bis jetzt sieht es so aus, dass das "normale" Programm wie bisher weitergeführt wird, einfach unter der Marke EFA/LAT. Ich bin in der AV15 und beginne die Grenchen-Phase im Sommer, und wir haben bisher keine anderen Infos erhalten, dass unsere Ausbildung durch die Umstellung irgendwie beeinträchtigt wird.

cris hat folgendes geschrieben:
Servus Leute,

inwiefern ist die Ab-Initio Ausbildung der Swiss von dem neuen EFA Konzept betroffen?
Als ich die ersten Infos bzgl. der Fusionierungen der Flugschulen las dachte ich, dass der zukünftige Bewerbungsprozess folgendermaßen aussieht: Bewerbung bei EFA und anschließender FQ(?) bei den Airlines der LH-Group.
Liege ich hier richtig? Oder bietet Swiss auch in Zukunft ein eigenes Assesment an, mit anschließender Ausbildung über die EFA?

Ich habe ehrlich gesagt die Übersicht verloren bezüglich den Fusionierungen, LAT und EFA. Bitte um Nachsicht

Laughing

Chris

_________________
Lufthansa Aviation Training | SWISS | PK AV15
Duales BScAV-Studium | ZHAW Winterthur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cris
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 07.12.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: Mi Sep 13, 2017 6:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
erstmal Danke an valiii für die Antwort meiner letzten Frage. Dickes sorry, dass dies so spät kommt.
Ich muss jetzt mal blöd fragen. Swiss schreibt unter "Wichtige Hinweise zur Bewerbung", dass das Schulabschlusszeugnis bei Abgabe der Bewerbung beigefügt werden muss. Darunter unter "Im Verlaufe des Assesments..." heißt es dann, "Sämtliche Zeugnisse der beruflichen Ausbildung". Ich besitze ein Zeugnis der mittleren Reife und vorrausichtlich Feb. 18 mein Berufsschulabschlusszeugnis (Ich lebe in Deutschland). Ich möchte mich nur versichern, dass bei der eingeschickten Bewerbung dann wohl eher das Berufsschulabschlusszeugnis beigelegt werden muss und nicht das der Realschule, richtig?
Und meine zweite Frage: Im Dezember diesen Jahres erhalte ich mein IHK-Prüfungszeugnis, welches ja nicht mit dem Abschlusszeugniss der Berufsschule gleichzusetzen ist. Dieses fällt dann unter "Sämtliche Zeugnisse der beruflichen Ausbildung" und wird dann erst später angefordert. Auch hier wieder meine Frage, ob ich dies richtig interpretiert habe?

https://www.swiss.com/corporate/DE/karriere/berufsfelder/piloten-bewerbungsinformationen

Gruß,
Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
g-iangym12
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 08.05.2017
Beiträge: 16
Wohnort: Wolfsburg

BeitragVerfasst am: Fr Sep 15, 2017 3:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Sofern ich das verstanden habe, kann man sich erst mit einer abgeschlossenen 3 jähriger Berufsausbildung oder Abitur bewerben. Sobald du die Ausbildung abgeschlossen hast, einfach das Berufsschulzeugnis hinzufügen, was im besten Fall ja als erweiterter Realschulabschluss gilt.
_________________
SWISS I - 09/17 ✔
SWISS II - 10/17 ✔
SWISS III - 11/17

AUA BU 10/17 ✔
AUA PIT ?/18
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Swiss (Stufe I bis V) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 19, 20, 21
Seite 21 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.