Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Chair Flying

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Bundeswehr
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
IndiaWhiskeySierra
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2016 9:34 pm    Titel: Chair Flying Antworten mit Zitat

Liebe Enthusiasten,

ich war im März zur 3. Phase in Fürsty und bin bis zur Mission 4 wirklich gut gewesen. Laut Psychologe eine B-Bewertung. Die 4. Mission habe ich allerdings in den Sand gesetzt und wurde für unfähig befunden.

Mein Scheitern erkläre ich mir dadurch, dass es mir nicht mehr möglich war, ab Miss. 3 Chair Flying zu machen, da die Umgebung nicht bekannt war. Man befand sich nicht mehr in der Platzrunde.

Ich denke hätte ich es mir besser vorstellen können, ohne auf äußere Einflüsse zu sehr einzugehen, hätte es besser geklappt.

Könnt ihr mir Tipps geben, wie es möglich ist Chair Flying so durchzuführen, dass man sich die Handlungsabläufe unabhängig von der Umgebung einprägt?

Liebe Grüße
IWS
_________________
Bundeswehr:

Phase I - check
Phase II - check
Phase III - check

Einplanung Jet-Frontseat 2017 - check
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1W4P
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Mi Jun 15, 2016 9:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Gude,
Chairflying ist auch im unbekannten Terrain ein probates Mittel zum Einprägen von Handlungsabläufen. Auf die Missions III und IV bezogen:
Beim Trail kannst du nicht viel machen. Du hast dein PWR-Setting und lässt das stehen. Meine, das waren 67 %. Den Abstand varieerst du dann in dem du in den Turns steiler oder flacher gehst. So hast du netto nur noch eine Sache, auf die du dich konzentrieren musst. Und da kommt das Chairflyin ins Spiel. Du stellst dir einfach jede erdenkliche Fluglage des Targets vor und gehst durch: "Was wäre wenn?" Rechtskurve? Zu nahe, oder zu weit vom Target weg? Dann entweder Kurve schneiden, oder etwas flacher gehen. Genauso verhältes sich wie bei den Stall Recoverys. Wenn die erst ne Nose High Recovery ist, dann weißt du sich, dass danach ne Nose Low Recovery folgen wird. Danach das ausleiten, steigen und sinken in verschiedene Richtungen. Gut ist es einen Kameraden zur Seite zu haben, der als Zufallsgenerator dient und verschiedene Konstellationen vorgibt. Und das dutzende Male. Bis man nicht mehr denken muss, sondern einfach agiert.
Genauso verhält es sich in Mission IV. Du weißt nicht, wann du von deiner planned route abgehst und was du dann zu sehen bekommst. Wir haben uns damals Wahrscheinlichkeiten ausgerechnet - versinnbildlicht - und ahnten so, dass wir ab TP Zwei oder Drei von der Route abweichen. So machst du das dann auch beim Chairflyin, bis zum zweiten TP kannst du schonmal so gut, wie alles planen und im Kopf erfliegen. Danach eben wieder random was von dem Generator einwerfen lassen: "After TP Bravo, fly direct to Checkpoint Zulu."
Und dann eben das Verfahren am jeweiligen Punkt. Alles mit dem Kameraden durchgehen, um Fehler - und diese passieren an dauernd - aufzudecken.
Und man weiß, dass eine der drei BF-Procedures abgefragt würde. Also auch alle drei vor dem Kameraden wie im Schlaf aufsagen.
Es ist eigentlich ganz witzig. Denn man denkt immer, man hätte es perfekt drauf, aber es geht erstaunlicher Weise immer mal wieder ein Stück flüssiger.
Sodass man am Ende hierfür keine Kapazitäten mehr in Anspruch nehmen muss.
Vieles davon weißt du bestimmt schon selbst. Wollte das nur nochmal etwas ausführlicher darlegen, evtl. auch für andere Leidensgenossen. Nur meine Sicht der Dinge, denn bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Hoffe ich bin auf deine Frage richtig eingegangen, sonst frag nochmal etwas expliziter. Wenn noch jemand eine zweite Sicht schildern könnte, wäre das bestimmt hilfreich.
Achja, hab das hier jetzt mit meinem Eiertelefon geschrieben. Also, wer Rechtschreibfehler oder fünf Euro findet, darf sie behalten.
Ahoi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IndiaWhiskeySierra
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: Mi Jun 15, 2016 5:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke,

du hast mir geholfen. Meine Phase 3 war in vielerlei Hinsicht besonders. Da wir nur 2 im Team waren, was eher Ausnahme ist, da Stress und Belastungen nicht so gut ventiliert werden können und das Lernen schwerer fällt. So haben wir z.B. gar nicht daran gedacht, die Headings des Anderen zu ändern, während dem Chair Flying für Mission 4.

Beim zweiten Anlauf wird mir das helfen und ich werde es schaffen.

Allerdings war mein Problem hauptsächlich, dass ich bei den Emergencies zu aktionistisch war, habe die Procedures verpatzt und einfach Mist gebaut.
Wird beim nächsten Mal besser.
_________________
Bundeswehr:

Phase I - check
Phase II - check
Phase III - check

Einplanung Jet-Frontseat 2017 - check


Zuletzt bearbeitet von IndiaWhiskeySierra am Mi Jun 15, 2016 5:55 pm, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IndiaWhiskeySierra
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: Mi Jun 15, 2016 5:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ignoriert diesen Beitrag.
_________________
Bundeswehr:

Phase I - check
Phase II - check
Phase III - check

Einplanung Jet-Frontseat 2017 - check
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1W4P
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Di Jun 28, 2016 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
bin nur sporadisch mal eingeloggt. Wenn noch Fragen offen sind, dann meld dich einfach kurz.
Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1W4P
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Di Jun 28, 2016 12:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

PS: Wir waren damals drei Probanden in der Phase III. Hat super geklappt. Meiner Meinung nach die perfekte Gruppengröße, um sich gegenseitig abwechselnd zu unterstützen. So lag die Besteher- und Einplanungsquote auch bei 3/3.
Achja, persönlich empfand ich die Phase II schwieriger als die Phase III, wegen der fehlenden Vorbereitung und der m.M.n. höheren Mehrfachbelastung bei einigen psycho.mot. Tests.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Bundeswehr Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.