Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Lufthansa will junge Piloten nicht mehr im KTV einstellen!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 29, 30, 31  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
CptSolo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 23.07.2015
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: Fr Mai 20, 2016 1:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke!

Es wurde ja hier mehrmals diskutiert, dass LH defacto nur noch etablierten Mittel- und Langstrecken im Konzern fliegen soll und GWI/EWE als Zubringer fungieren wird. Sind das mittlerweile reale Pläne oder einfach nur Gerüchte?

Ich kann mir nicht ganz erklären was die LH mit den GWI-Piloten macht, selbst wenn man die Abgänge ersetzt und derzeit Unterkapazitäten hat, würde das ewig dauern alle GWI-Piloten bei der LH unterzubringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blablubb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.05.2003
Beiträge: 1485
Wohnort: tal zwischen bergen

BeitragVerfasst am: Fr Mai 20, 2016 4:57 pm    Titel: Sicherheit kann man nicht messen Antworten mit Zitat

Zitat:
PPS: Die Story mit " ..you'll get monkeys" seh ich nicht so. Ich bin zwar Laie, aber wenn man sieht, wie sicher der Flugbetrieb zB bei Vueling, Ryanair und co läuft scheint das Argument nicht mehr zu zählen, dass es dort unterschiede gibt. Wären das kleine, junge Unternehmen wäre ich ggf. auch skeptisch, aber die beiden haben bei Millionen von Flügen die Sicherheit und die Fähigkeit der Piloten unter Beweis gestellt. Ich gehe sogar so weit, dass selbst WENN (Gott bewahre), da etwas passieren sollte - sprich ein Pilotenfehler-, dies Zufall wäre und genauso bei der LH möglich wäre. Ab einem gewissen Punkt übersteigen halt Erfahrung und kontinuierliches Training die Skills, die ein LH Pilot ggf. vor seiner Ausbildung voraus war (DLR-Test).
ä

moin,

ich sehe das bei weitem nicht so. sehr weise worte möchte ich von einem unserer ehemaligen sicherheitspiloten zitieren: er sagte immer, dass man sicherheit eben NIcHT messen kann. man kann sie erst messen wenn sie nicht mehr da war.
das ist ja das riesen problem der airlines, die "mehr" in auswahl und training investieren. es ist das problem, dass viele (auch das managemnet) sehr gerne dieser simplen (oben aufgeführten) logik folgen: andere machen auch viele flüge und es passiert nichts.
dabei oft wenig oder gar nicht gewerkschaftlich organisert. also alles quatsch mit der qualität und den fähigkeiten!?

nein. bei weitem nicht!

um hier valide und aussagekräftige aussagen trwffen zu können, müsste man schon akzeptieren genauer hinzusehen. nich nur in dem man die öffentlich gelangte oder gar meldepflichtige zwischenfälle betrachtet, sondern auch in dem man sieht, was hinter den kulissen passiert.
ebensowichtig ist eine vernünftige fehlerkultur. und der umgang des unternehmens damit. schaut mal in den nahen osten. dort werden unbequeme oder zuviel-tanker zu gesprächen gebeten und am ende folgen vielleicht sogar disziplinarische maßnahmen.
aber genau das ist falsch. und eben auch die annahme, dass ein unternehmen "sicher" ist, nur weil so und so lange nichts passiert ist.

es ist extrem schwierig, dies außenstehenden in kürze verständlich zu machen - aber man kann auf gar keinen fall die sicherheit einer airline bzw. eines flugnetriebes an den in der öffentlichkeit bekannten "ereignissen" festmachen.

eines möchte ich mit nachdruck betonen: selbstverständlich möchte ich damit nicht sagen, dass nur piloten "gut", oder sicher sind, wenn sie einen dlr test bestanden haben oder wenn sie mitglied einer gewerkschaft sind. das ist quatsch. aber es spielen eben extrem viele variablen in das gefüge von "produzierter sicherheit" nicht nur pünktlich gelandete flüge.

vg,
blubbi
[/quote]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4684
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Fr Mai 20, 2016 7:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich würde auch nicht aus der Statistik allein interpretieren, dass die jeweiligen Flugbetriebe sicher sind. Ich denke aber, dass dies eben nicht zufällig passiert ist, sondern eben dort auch Training und eine Fehlerkultur vorherrschen. Sowas ist von außen natürlich weder für dich noch für mich einsehbar, aber ich denke einen solchen "Record" wird sich nicht einfach so ergeben haben, sondern es werden eben im Hintergrund die Sachen ähnlich laufen, wie von dir beschrieben : Sprich Training, sprich Fehlerkultur etc.
Nur weil zB Ryanair nicht selbst ausbildet oder Piloten extern einstellt, heißt dies ja nicht, dass deren Flugbetriebsleiter fachlich blind ist oder soetwas nicht sehen will. Eine Ryanair wird immernoch mit mehr Skepis betrachtet als eine Lufthansa ( seitens möglicher Passagiere ). Bei Lufthansa werden Tragödien eher noch als "Einzelfälle" abgetan - aber Ryanair würden diese wahrscheinlich direkt als "systematisch" eingestuft - ich denke FR ist sich bewusst, dass ein Accident deren Ruf schlagartig so belasten würde, dass ihnen der Bankrott droht und da halte ich selbst einen Sparfuchs wie den O'Leary für intelligent genug an eben jener Schraube nicht zu sparen.
Wobei natürlich bei der Flugsicherheit Ryanair schon automatisch ganz andere Kosten hat als eine Lufthansa. Schließlich brauchen sie nur einen Sim-Typ, und sind bei diesem und bei den Trainern damit deutlich flexibler als eine LH mit zig verschiedenen Typeratings. Dadurch wird ja schon genug gespart...

Lange Rede kurzer Sinn : Damit möchte ich nicht unterstellen, dass die LH schlecht wäre und nicht schon sehr vorbildlich wäre, jedoch traue ich anderen Flugbetrieben in Europa ebenso diese Hintergründe zu. Es ist nur so, dass hier alle sehr LH nah / affin sind und man als Mensch eben bekanntes höher gewichtet und automatisch denkt, dies wäre die absolute Creme de la creme. Ich habe zB auch noch nie von jemandem gehört, dass seine Tätigkeit von anderen ähnlich qualifiziert ausgeführt werden könnte. Ist ein ähnliches Phänomen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5558
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Mai 20, 2016 10:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CptSolo hat folgendes geschrieben:

Ich kann mir nicht ganz erklären was die LH mit den GWI-Piloten macht, selbst wenn man die Abgänge ersetzt und derzeit Unterkapazitäten hat, würde das ewig dauern alle GWI-Piloten bei der LH unterzubringen.


ewig nicht bis ende 2019 sollten alle GWI Piloten bei LH wieder landen, und die werden alle dringendst gebraucht, da ja niemand mehr neu in den KTV aufgenommen wird. (Ausser VC und GF der LH baldowern gerade jetzt in ihren Geheimverhandlungen was neues aus Wink )
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
obstsalat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 728

BeitragVerfasst am: So Mai 22, 2016 10:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

@daniel: "pay peanuts - get monkeys" bezieht sich nicht einfach nur auf Sicherheit, Notfälle etc. Eine Airline ist auch stets daran interessiert, in den alltäglichen Irreguläritäten eine vernünftige, effektive und effiziente Problemlösung möglichst zügig zu erhalten. Und glaub es oder nicht - da sind Menschen nunmal sehr unterschiedlich. Das sind einfach Erfahrungen, die jede Airline macht/gemacht hat. Das Handeln der Crew im Alltag hat sehr schnell extreme Kosteneffekte für die Airline - weit höher, als deren Personalkosten.

Zu deinem "Ryanair"-Ausflug: Bleib doch einfach bei den Fakten. Ryanair hat sich mehrfach einen Ruf in der Branche erarbeitet, der eben genau DOCH "von oben" kam. Wenn man auf seine Crews massiv Druck ausübt (Mobbing bei dem Versuch, eine Personalvertretung aufzubauen; ausgehängte Tabellen welcher Pilot wieviel Extra-Fuel mitnimmt etc pp ) ist das eben genau NICHT SAFE. Das hat mit den Piloten erstmal weniger zu tun, als mit dem Management. Eine Weile sind die recht oft mit einem "Minimum-Fuel"-Funkspruch vor alle anderen gezogen worden und konnten dann mit gerade noch so genug Sprit landen - was aber zur Folge hat, dass alle anderen Warten müssen und dafür Extra Sprit brauchen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5558
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Mi Okt 12, 2016 5:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

FlyMike hat folgendes geschrieben:
Es herrscht jetzt schon ein Pilotenmangel bei der LH.
Und es kommen ja nicht alle auf einmal zur LH, sondern nach und nach..


Mit den Piloten, die von GWI, Cargo und Condor zur Mainline zurückkommen, kann der Pilotenbedarf in der Mainline für die nächsten 4 Jahre gedeckt werden, ohne dass es Neueinstellugen im KTV Bereich gibt. Solange hat Spohr zeit, sein Konzept für die Zukunft der LH Group weiter zu entwickeln.
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
larschix
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Okt 12, 2016 7:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flapfail hat folgendes geschrieben:
FlyMike hat folgendes geschrieben:
Es herrscht jetzt schon ein Pilotenmangel bei der LH.
Und es kommen ja nicht alle auf einmal zur LH, sondern nach und nach..


Mit den Piloten, die von GWI, Cargo und Condor zur Mainline zurückkommen, kann der Pilotenbedarf in der Mainline für die nächsten 4 Jahre gedeckt werden, ohne dass es Neueinstellugen im KTV Bereich gibt. Solange hat Spohr zeit, sein Konzept für die Zukunft der LH Group weiter zu entwickeln.


Die 4 Jahre sind ja bald um...
Nach oben
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4684
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2016 5:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.austrianaviation.net/detail/aua-mietet-germanwings-piloten/

Soviel zum hier häufig genannten Pilotenmangel im KTV bzw. Germanwings..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5558
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2016 6:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

d@ni!3l hat folgendes geschrieben:
http://www.austrianaviation.net/detail/aua-mietet-germanwings-piloten/

Soviel zum hier häufig genannten Pilotenmangel im KTV bzw. Germanwings..


KTV hat keinen Pilotenmangel. Eher Überschuss. Insbesondere wenn demnächst per ANÜ, GWI Piloten zur Mutter zurück kommen (müssen). (Die Gerüchteküche spricht von bis zu 40 GWI Maschinen die stillgelegt werden sollen (da ja nun AB zur EW dazustößt)

Dazu passend:
http://www.aero.de/news-25363/Nachwuchs-Piloten-klagen-ueber-Ausbildungsstau-bei-Lufthansa.html

(auch ein Grund warum wartende NFF nicht dzt. eingestellt werden, ist die Notwendigkeit, erstmal GWI Piloten wieder im Konzern unterzubringen. Die haben Vorrang Wink )
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....


Zuletzt bearbeitet von flapfail am So Nov 06, 2016 7:13 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flyer_8
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.09.2015
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2016 7:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube du verwechselst das Stilllegen der Maschinen mit Übergang zur Eurowings. Oder war es nicht geplant, alle GWI Flieger schrittweise zur EW zu überstellen?
De facto werden die Maschinen nicht stillgelegt, sondern in die EW eingegliedert.
Und ich denke mittlerweile, dass sehrwohl ein Pilotenmangel bei der LH Group herrscht. War es nicht diesen Sommer so, dass teils horrende Mehrflugstunden geleistet werden mussten? Eventuell kann uns ja hier ein echter LH Pilot aufklären, da ja Flapfail laut eigener Aussage mittlerweile bei einer anderen Airline fliegt.. Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5558
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2016 8:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

flyer_8 hat folgendes geschrieben:
Eventuell kann uns ja hier ein echter LH Pilot aufklären, da ja Flapfail laut eigener Aussage mittlerweile bei einer anderen Airline fliegt.. Rolling Eyes

und schon wieder wird nur Blödsinn verzapft, zeig mir EINEN Link, wo ich irgend etwas davon gesagt habe Rolling Eyes
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flyer_8
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.09.2015
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2016 8:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Flapfail, wieso nötigst du mich nur zu solchen spontanen Manövern, wenn es doch bereits offensichtlich ist..

http://www.pilotenboard.de/viewtopic.php?t=36222&start=24

Oder steht da etwa nicht, dass du nicht mehr in Deutschland fliegst? Ja ferner noch, habe ich etwa verschlafen, dass LH Basen im Ausland eröffnet hat?
Und was genau war jetzt der Grund, mir eine empörte PN zukommen zulassen?
ich nehme es Dir aber auch nicht übel, bei so vielen Posts von Dir kann man schnell den Überblick verlieren.
Zurück zum Thema, vielleicht kann ein echter LH Pilot Auskunft über die derzeitige Personaldichte im Cockpit geben und für Klarheit sorgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 29, 30, 31  Weiter
Seite 17 von 31

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.