Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

100% neues TVT CBT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 16, 17, 18  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3196
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Mi Okt 03, 2012 5:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die wollen einfach darauf hinaus, dass man das Ohmsche Gesetz kann.

I1 = U / R1
I2 = U / (R1 * x)

I2/I1 = (U/R1)/(U/(R1 * x)) = R1/(R1 * x) = 1/x
x ist dabei der Faktor, um den man den Widerstand erhöht.

Einfach gesagt:
I = U/R, und weil U konst. ist, I = 1/R
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mueslis
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 10.09.2012
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Di Okt 23, 2012 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schienenschreck, sorry Meldung für Antwort war im Spam gelandet deshalb hats ein bisschen gedauert!

Vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dominik_EDHL
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 22.09.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: Mo Nov 05, 2012 5:13 pm    Titel: 56 Antworten mit Zitat

Die Dichte des 4 Bar-Behälters ist größer, somit auch das Gewicht.. Behälter 1 hebt sich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taku2
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 29.07.2012
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: Mi Jan 09, 2013 3:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

63.)
Welche Spannung wird am Voltmeter gemessen? R1= 5 Ohm, R2= 10 Ohm, U= 12 Volt
Antwort: 4 Volt


Ich bin mir nicht sicher ob jemand das schon gefragt hat, aber wie kommt man denn darauf?
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flugleiter
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 31.12.2011
Beiträge: 5354
Wohnort: Nordkurve Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: Mi Jan 09, 2013 3:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.pilotenboard.de/viewtopic.php?t=14364
_________________
Es heißt Flugleiter, nicht Flugbegleiter!!

- SPL (Segelflug)
- PPL-A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schienenschreck
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 3196
Wohnort: ZZ9 Plural Z Alpha

BeitragVerfasst am: Mi Jan 09, 2013 3:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und http://wiki.pilotenboard.de/index.php?title=TVT_Spannung_am_Voltmeter
_________________
...mit Lizenz zum Fliegen
Idea Pilotenboard Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taku2
Navigator
Navigator


Anmeldungsdatum: 29.07.2012
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: Mi Jan 09, 2013 5:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank ihr beiden!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flying Boy
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 12.03.2013
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: So März 31, 2013 12:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Smile

es geht um Frage Nr. 50 (die Frage mit dem Eiswürfel und dem warmen Wasser)

edit: mittlerweile habe ich eine andere Grafik gefunden, die sinn ergibt und mich nicht verwirrt: http://www.unimeter.net/interim/Dichte/Wasser8bis-5.gif

Falls es jemanden interessiert, meine Frage war, warum bei dieser Grafik
http://home.arcor.de/schubert.v/_aac/vorles/skript/kap_4/kap4_2/grafik/rho_h2o.gif
die Dichte des Wassers von ca. -4°C bis z.B. -1°C abnimmt !?!
In der anderen Grafik (s.o.) ist es genau anders eingezeichnet (die Dichte nimmt zu) und dann macht auch die TVT-Frage Nr. 50 (bzw. die Antwort: Wasserspiegel sinkt im weiteren Verlauf) wieder Sinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 19.10.2012
Beiträge: 21
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Sa Jul 06, 2013 2:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag Smile
Ich habe Folgende Aufgabe:
"Das menschliche Ohr nimmt 2 Töne als getrennt wahr, wenn der zeitliche Abstand etwa 0,1 Sekunden beträgt. Bei Welcher kleinsten Entfernung zur Wand kann ein Rufer gerade so ein Echo vernehmen?"
sehr oft mit der Antwort "17m" gesehen.
Meine Erachtens müsste die Rechnung für die Frage doch wie folgt sein:
v = s/t, ganz simple Physik, weil wir wollen ja die Strecke herausfinden.
Zeit und Geschwindigkeit sind gegeben, Zeit ist 0,1sek und Geschwindikeit ist die Schallgeschwindigkeit, sprich 344m/s
--> 344m/s = s/0,1
--> s = 344m/s * 0,1
--> s = 34,4m
Folglich müsste die Antwort doch 34 Meter sein, oder hab ich da was falsch verstanden?

Liebe Grüße Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sicherheitssalamander
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.07.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: Sa Jul 06, 2013 5:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Der Schall muss zur Wand hin und wieder zurück und legt dabei 34 m zurück. Wie weit steht die Wand also entfernt? Wink
_________________
Pilotenboard-Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario
NFFler
NFFler


Anmeldungsdatum: 19.10.2012
Beiträge: 21
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Sa Jul 06, 2013 7:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, touché, der herr Smile
Ja alles klar, dann machts Sinn. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrGrunty
Bruchpilot
Bruchpilot


Anmeldungsdatum: 16.11.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: So Nov 16, 2014 6:57 pm    Titel: Re: 100% neues TVT CBT Antworten mit Zitat

-Bruno- hat folgendes geschrieben:
40.)
Ein Objekt wird von zwei gleich starken, gleich weit entfernten radioaktiven Quellen bestrahlt. Dann wird der Abstand vom Objekt zu den Strahlungsquellen verdoppelt. Die Strahlungsstärke...
Antwort: reduziert sich auf ein Viertel.


Ich bin mir hier nicht absolut sicher, meiner Meinung sollte die Antwort hier aber "reduziert sich auf ein Achtel" sein.
In meinen ersten Versuchen des Tests, habe ich auch immer auf ein Viertel getippt, allerdings ohne zu wissen, inwieweit sich Strahlung tatsächlich verringert, wenn man den Abstand zwischen Strahlungsquelle und Objekt erhöht. Nach ein bisschen Recherche, fand ich dieses Bild:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/28/Inverse_square_law.svg/479px-Inverse_square_law.svg.png
Oder als Formel I(1) = I(2) * [r(1)/r(2)]²
(Wobei I(1) und r(1), Intensität und Abstand vor der Verschiebung sind, I(2) und r(2), dementsprechnd von nach der Verschiebung).
Bei einer Strahlungsquelle Viertelt sich also die Strahlungsinesität auf das Objekt bei Verdopplung des Abstands. Bei 2 Strahlungsquellen beträgt die Intensität dementscprechend nur noch 1/8.

Zumindest ist das meine Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Physik-Übungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 16, 17, 18  Weiter
Seite 17 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.