Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

So soll das LH-Sparprogramm konkret aussehen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 44, 45, 46  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
jonas
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 03.02.2003
Beiträge: 2317
Wohnort: Paradise City

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 11:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Soll hier nicht off topic in einen Gehälter-Thread ausarten. Dass die Steuern in UK niedriger sind als in D, da sind wir uns einig oder? Sonst würden die deutschen easyjet-Piloten nicht grad am Feiern sein wegen des Urteils, da sie aufgrund des DBA vom Finanzamt ziemliche Rückzahlungen erwarten können..
Ich kenne die Gehälter sowohl bei BA als auch bei LH, in welcher Stufe was verdient wird. Aber darum geht´s hier auch gar nicht..hang loose!
_________________
A319-A321

"I've never known an industry that can get into people's blood the way aviation does."
-Robert Six, founder of Continental Airlines
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d@ni!3l
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.11.2007
Beiträge: 4684
Wohnort: EDLW

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 12:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ImhO77 hat folgendes geschrieben:
jonas hat folgendes geschrieben:


Mit Bruttogehältern kann ich immer wenig anfangen. Wichtig ist, was man aufs Konto kriegt bzw. in die Tasche, NACHDEM der Staat zugegriffen hat Wink


Gut dass Du das sagst, grade dann hat ein BA-Pilot NOCH weniger Geld zur Verfügung als ein Lufthansa-Pilot.


dachte mehr ? dachte dort sind die abgaben geringer ?

naja, selbst wenn die bei BA , AF , KL etc mehr bekommen ( verdienen will ich nicht sagen ) , kriegen die bei LH immernoch "genug" . wurd bei alitalia nicht alles vor 2 jahren gesenkt ?

aber darum solls hier nicht noch länger gehen, da stimmt ich jonas schon zu.

bin mal gespannt wie es letztendlich kommt. für die angestellten der LHT sieht es ja nun wohl auch mies aus - zumindest für manche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Exhale
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.12.2010
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 1:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was mich irritiert: Durch Zukäufe entstehen Synergieeffekte, die laut LH nicht genutzt wurden und zu einem "Wasserkopf" in der Verwaltung geführt haben.

"Die Konzernspitze hatte am Donnerstag angekündigt, weltweit 3.500 Stellen in der Verwaltung zu streichen, davon 2.500 in Deutschland"

Warum werden dann die Stellen in D gekürzt? Das ist doch nichts anders als outsourcing: Verwaltung wird in Zukunft durch Mitarbeiter anderer Gesellschaften übernommen. Synergieeffekte, die das Auslagern der Tätigkeiten in günstigere Vertragsstrukturen erlauben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cannychen
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.01.2009
Beiträge: 953

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 1:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Exhale hat folgendes geschrieben:
Was mich irritiert: Durch Zukäufe entstehen Synergieeffekte, die laut LH nicht genutzt wurden und zu einem "Wasserkopf" in der Verwaltung geführt haben.

"Die Konzernspitze hatte am Donnerstag angekündigt, weltweit 3.500 Stellen in der Verwaltung zu streichen, davon 2.500 in Deutschland"

Warum werden dann die Stellen in D gekürzt? Das ist doch nichts anders als outsourcing: Verwaltung wird in Zukunft durch Mitarbeiter anderer Gesellschaften übernommen. Synergieeffekte, die das Auslagern der Tätigkeiten in günstigere Vertragsstrukturen erlauben.

Lufthansa hat nun mal deutsche Gesellschaften wie Eurowings ganz oder Anteilsmäßig übernommen. Dementsprechend befinden sich auch Teile der nun gestrichenen (wobei das ja noch gar nicht bestätigt ist!) Vewaltungsposten in D.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Exhale
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.12.2010
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 1:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Konzernspitze hatte am Donnerstag angekündigt, weltweit 3.500 Stellen in der Verwaltung zu streichen, davon 2.500 in Deutschland"

Das wurde auf der Ergebnispräsentation zum 1. Quartal von LH bestätigt.

Das erklärt trotzdem nicht wie dann LHT die ersten sind, die betroffen sein werden - eurowings hin oder her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cannychen
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.01.2009
Beiträge: 953

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 2:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Exhale hat folgendes geschrieben:
"Die Konzernspitze hatte am Donnerstag angekündigt, weltweit 3.500 Stellen in der Verwaltung zu streichen, davon 2.500 in Deutschland"

Das wurde auf der Ergebnispräsentation zum 1. Quartal von LH bestätigt.

Das erklärt trotzdem nicht wie dann LHT die ersten sind, die betroffen sein werden - eurowings hin oder her.

Nun mal langsam. Ob und wann und wie LHT-Hamburg betroffen sein wird, weiß bis jetzt doch noch niemand. Ich zitiere den aktuellsten Artikel zum Thema, den ich finden konnte:

Zitat:
HAMBURG - Das von Lufthansa verkündete Sparprogramm könnte den Standort Hamburg nach Informationen von NDR 90,3 schwer treffen. Bei Lufthansa-Technik müssten mehrere hundert Beschäftigte um ihre Arbeitsplätze bangen, berichtete der Sender am Donnerstag.

Wie im gesamten Lufthansa-Konzern müsse sich auch die Technik-Tochter mit Sitz in Fuhlsbüttel einer Schrumpfkur unterziehen. Bis zum Herbst müsse der Vorstand von Lufthansa-Technik über die konkreten Stellenstreichungen entscheiden. In Hamburg arbeiten nach Unternehmensangaben rund 8000 Menschen für Lufthansa-Technik.

Unternehmenssprecher Bernd Habbel bestätigte am Abend, dass möglicherweise eine "höhere dreistellige Zahl" von Stellen in der Verwaltung abgebaut werden müsse. "Eine konkrete Zahl haben wir aber noch nicht."

http://www.aero.de/news/Mehrere-hundert-Jobs-bei-Lufthansa-Technik-in-Hamburg-bedroht.html

Irgendwo in diesem verschachtelten Konzern gibt es scheinbar Synergien. Ob diese nun im Passagiergeschäft durch Zukäufe und Neugründungen entstanden sind oder in einigen der anderen Konzernsparten wie z. B. LHT oder LHS, ist erst mal egal.

Hier mal eine Auflistung von allen Gesellschaften und Unternehmen, die mehr oder weniger unterm Kranich stehen.

Lufthansa Passage
Lufthansa Cityline
Swiss
AUA
Germanwings
Brussels Airlines
SunExpress (inkl. SunExpress Deutschland)
Lufthansa Cargo
Lufthansa Technik
Lufthansa Systems
LSG Sky Chefs
Delvag
Lufthansa Flight Trainung
Lufthansa Air Plus

Dass sich da an manchen Stellen "Wasserköpfe" gebildet haben, scheint klar zu sein.

Aber wie bereits gesagt. Ob es zu betrieblichen Kündigungen kommen wird, ist ja noch lange nicht bestätigt. Wenn man das Problem durch anderweitige Maßnahmen erfolgreich bewältigen kann, wird man das tun.

Klar ist, dass diese Stellen eingespart werden können und somit auch eingespart werden müssen, um irgendwie aus den roten Zahlen zu verschwinden. Wie n3toX schon erwähnte, Lufthansa ist ein Unternehmen und kein Wohlfahrtsverein.
Bis vor kurzem scheint es gut gelaufen zu sein, da wäre man mit solchen Projekten auf völliges Unverständnis gestoßen. Nun haben sich die Synergien gesammelt und bieten sich an.

Ich kann die Entscheidung also in gewissen Maßen nachvollziehen. Hoffen wir das Beste für alle Betroffenen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Exhale
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.12.2010
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 2:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Darum ging es mir nicht.

Ich habe geschrieben, dass ein großer Anteil der Stellen (von Kündigungen spreche ich nicht) im LH-Konzern in D gestrichen werden sollen.

Die Frage war, warum dies LH-Intern geschehen muss, wenn die Beteiligungen anderer Airlines genauso in der Verwaltung verschlankt werden könnten? Schließlich ist einer der Hauptgründe für die Akquisition, dass dadurch Synergieeffekte geschaffen werden können, also Verwaltung zentralisieren => Fixkosten senken. Bisher war dies aber nicht der Fall, zumindest nicht in dem Maße, wie es vielleicht sein sollte. Und nun wird eben nicht dort, sondern bei LHT in Hamburg angesetzt und dreistelliger Bereich ist nicht wenig - unabhängig von anderen Stellenstreichungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
n3toX
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 1589
Wohnort: Beteigeuze

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 3:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Exhale hat folgendes geschrieben:
Darum ging es mir nicht.

Ich habe geschrieben, dass ein großer Anteil der Stellen (von Kündigungen spreche ich nicht) im LH-Konzern in D gestrichen werden sollen.


Macht ja auch Sinn. Die Lufthansa ist ja auch ein Deutsches Unternehmen und viele ihrer Tochterfirmen haben den Sitz in Deutschland. Passage, City Line, GermanWings, Lufthansa-Technik, Lufthansa Flight Training.
Wenn der Großteil meiner Arbeiter in Deutschland beschäftigt sind, wird bei der Entlassung aus der Verwaltung oder anderen Stellen automatisch auch der Großteil derer hier entlassen werden Wink.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cannychen
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 06.01.2009
Beiträge: 953

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 3:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Exhale hat folgendes geschrieben:
Darum ging es mir nicht.

Ich habe geschrieben, dass ein großer Anteil der Stellen (von Kündigungen spreche ich nicht) im LH-Konzern in D gestrichen werden sollen.

Die Frage war, warum dies LH-Intern geschehen muss, wenn die Beteiligungen anderer Airlines genauso in der Verwaltung verschlankt werden könnten? Schließlich ist einer der Hauptgründe für die Akquisition, dass dadurch Synergieeffekte geschaffen werden können, also Verwaltung zentralisieren => Fixkosten senken. Bisher war dies aber nicht der Fall, zumindest nicht in dem Maße, wie es vielleicht sein sollte. Und nun wird eben nicht dort, sondern bei LHT in Hamburg angesetzt und dreistelliger Bereich ist nicht wenig - unabhängig von anderen Stellenstreichungen.

Was ist für dich denn Lufthansa intern? Die Zahlen beziehen sich doch alle auf den gesamten Konzern.

Verwaltung zentralisieren, Fixkosten senken, scheint auch bei LHT möglich zu sein (wie auch immer, evtl. zusammen mit LH Systems). Wieso denn nicht auch hier ansetzen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PsyOps
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 17.03.2012
Beiträge: 133

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 4:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss sich auch mal ehrlich eingestehen, das die LH als ehemalige staatliche Airline ihre Strukturen nie wirklich angepasst hat und der Verwaltungsapparat ähnlich wie bei der Post oder der Telekom sehr aufgeblasen ist. Es erinnert alles sehr an eine Behörde und auch so manch ein "bürokratischer" Akt gleicht diesem sehr...
Ich bin immer gegen das einstanzen von Arbeitsplätzen, aber wenn dies durch ein nicht Nachbesetzen geschieht und dadurch Doppelstrukturen gestrichen werden können macht es aber Sinn...
Und hier mal eine einfache, wenn auch zu einfach gehaltene Rechnung:
Durchschnittsgehalt dieser 3500 stellen brutto 3000,- (ohne lohnnebenkosten und wahrscheinlich sind diese auch höher vor Abzug sämtlicher steuern...)
Wenn man das auf ein Jahr hochrechnet sind es knapp 120 Millionen Euro. Nur durch das nicht nachbesetzen von doppelstrukturen...
Entspricht schonmal fast 10% des Score Programmes...

Das ganze soll mal plakativ sein und ist wie gesagt zu einfach gehalten...ich will mich aus den diskussionen auch weiter raushalten, denn wenn wir ehrlich sind, fehlt den meisten Leuten hier schon das Big picture und wir leben von den Information die nach aussen dringen und meist schon sehr subjektiv geprägt sind.

Aber es übt ja immer Menschen die sich das nicht eingestehen und ein besseres Management abgeben...daher sind diese Leute auch im Forum aktiv und nicht in einem Aufsichtsrat, denn dort sitzen ja nur Personen ohne Ahnung. Das geballte wissen ist schließlich hier Smile

Und außerdem hat in der heutigen zeit kein Unternehmen, weder im Mittelstand, noch Großunternehmen das Ziel ihr scheitern anzustreben um möglichst den Pokal der Sozialvertraglichkeit zu gewinnen.

Und nun zerreißt mich Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ImhO77
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 6373

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 4:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

d@ni!3l hat folgendes geschrieben:
ImhO77 hat folgendes geschrieben:
jonas hat folgendes geschrieben:


Mit Bruttogehältern kann ich immer wenig anfangen. Wichtig ist, was man aufs Konto kriegt bzw. in die Tasche, NACHDEM der Staat zugegriffen hat Wink


Gut dass Du das sagst, grade dann hat ein BA-Pilot NOCH weniger Geld zur Verfügung als ein Lufthansa-Pilot.


dachte mehr ? dachte dort sind die abgaben geringer ?


Nö, kaufkraftausgeglichen erheblich weniger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flapfail
Goldmember
Goldmember


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 5559
Wohnort: OGLE-2005-BLG-390Lb

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 4:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

PsyOps hat folgendes geschrieben:
Man muss sich auch mal ehrlich eingestehen, das die LH als ehemalige staatliche Airline ihre Strukturen nie wirklich angepasst hat und der Verwaltungsapparat ähnlich wie bei der Post oder der Telekom sehr aufgeblasen ist. Es erinnert alles sehr an eine Behörde und auch so manch ein "bürokratischer" Akt gleicht diesem sehr...
Very Happy


Lufthansa hat ca 120.000 Mitarbeiter, davon gerade mal ca 20.000 fliegendes Personal - also jene die mit dem eigentlichen Zweck einer Airline beschäftigt sind - nämlich zu FLIEGEN.

Ich finde es einfach unverhältnismäßig, dass es noch 100.000 weitere Mitarbeiter gibt die durchgefüttert werden müssen.

Ich denke das ist auch ein großes Problem f. die Hansa
_________________
Es interessiert mich nicht, was andere über mich zu Wissen glauben - oder denken.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test, Lufthansa, AUA, ... :: Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte Foren-Übersicht -> Luftfahrt-News und -Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 44, 45, 46  Weiter
Seite 7 von 46

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.