Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Nonstop you - eure Meinung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Sicherheitssalamander
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.07.2008
Beiträge: 1924

BeitragVerfasst am: Sa März 10, 2012 5:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Elmar hat folgendes geschrieben:
Nonstop you, soll soviel bedeuten wie "ständig bei dir"...


Das ist deine Interpretation. Wink Ich sehe das so wie TimesSquare. Die Idee hinter der Kampagne ist klar, aber der Slogan ansich sagt garnichts aus. Wie das marketingstrategisch zu bewerten ist, keine Ahnung.

Zu dem Schlecker-Slogan: http://www.ftd.de/unternehmen/handel-dienstleister/:for-you-vor-ort-schlecker-haelt-eigene-kunden-fuer-bloed/60120992.html
_________________
Pilotenboard-Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rex Ratio
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.11.2011
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: Sa März 10, 2012 5:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gesprochenes amerikanisches Englisch ist sehr oft grammatikalisch unkorrekt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass man auch Verben des Fühlens in die Ing-Form setzt. Wie bei "Im lovin it", diese Kampagne stammt übrigens auch aus Deutschland und läuft weltweit.

Ich finde diese Kampagne (Lufthansa) übrigens auch scheiße, aber Ihre Wirkung muss in irgendeiner Weise beabsichtigt sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rex Ratio
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 20.11.2011
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: Sa März 10, 2012 5:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"For You. Vor Ort" antwortete ein Unternehmenssprecher schriftlich, der Slogan solle schließlich die durchschnittlichen Schlecker-Kunden ansprechen, und diese seien nun mal "dem niederen bis mittleren Bildungsniveau zuzuordnen".


Wie geil ist das denn. Kein Wunder, dass die Pleite gegangen sind mit solchen Mitarbeitern, obwohl er wahrscheinlich Recht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TimesSquare
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.10.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: Sa März 10, 2012 7:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Rex Ratio hat folgendes geschrieben:
"For You. Vor Ort" antwortete ein Unternehmenssprecher schriftlich, der Slogan solle schließlich die durchschnittlichen Schlecker-Kunden ansprechen, und diese seien nun mal "dem niederen bis mittleren Bildungsniveau zuzuordnen".


Wie geil ist das denn. Kein Wunder, dass die Pleite gegangen sind mit solchen Mitarbeitern, obwohl er wahrscheinlich Recht hat.


Das schlimme ist, dass sich LH damit genau auf dieses Niveau begibt. Habe eben mal einen Freund aus Amerika gefragt - er sagt ebenso, dass er Nonstop you nicht versteht und dass es für ihn keinen Sinn ergibt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
massi
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 28.08.2009
Beiträge: 976
Wohnort: EDGG REU

BeitragVerfasst am: Sa März 10, 2012 8:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

manchmal ist das Einfache das Bessere Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heckenpenner
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 03.07.2007
Beiträge: 310

BeitragVerfasst am: Mo März 12, 2012 11:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

TimesSquare hat folgendes geschrieben:
Rex Ratio hat folgendes geschrieben:
"For You. Vor Ort" antwortete ein Unternehmenssprecher schriftlich, der Slogan solle schließlich die durchschnittlichen Schlecker-Kunden ansprechen, und diese seien nun mal "dem niederen bis mittleren Bildungsniveau zuzuordnen".


Wie geil ist das denn. Kein Wunder, dass die Pleite gegangen sind mit solchen Mitarbeitern, obwohl er wahrscheinlich Recht hat.


Das schlimme ist, dass sich LH damit genau auf dieses Niveau begibt. Habe eben mal einen Freund aus Amerika gefragt - er sagt ebenso, dass er Nonstop you nicht versteht und dass es für ihn keinen Sinn ergibt...


So sehr wie dich das beschäftigt ist die Kampagne doch ein voller Erfolg. Solange der Pressesprecher nicht unsere Kunden beleidigt, soll's mir recht sein, da beleidigt es mich mehr,wenn jemand verspricht, sich im reiseflug mit further Informations zu melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolmadmat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: Mo März 12, 2012 11:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
. Nonstop you


Meine Interpretation:
Permanent Du! Sprich: bei uns bist Du das wichtigste, es dreht sich alles um Dich, wir sind pausenlos für Dich da, wir verbinden Dich mit der Welt und das ganze "non stop". Das drückt seitens des Unternehmens ein Servicesgefühl und seitens des Kundens ein Lebensgefühl aus.

Zudem hat die LH ihr Ziel erreicht: sie platziert mit einer Widersprüchlichkeit oder Sachen die augenscheinlich nicht zusammen passen eine Boschaft in den Köpfen der Menschen. Letzteres geschieht immer wenn der Mensch darüber nachdenkt und sogar darüber redet. Das ist das Ziel von Werbung. In der Werbepsychologie nennt man dieses Mittel "kognitive Dissonanz". Im Idealfall erzeugt es auf den Werbeempfänger psychologischen Druck. Dieser Druck äußert sich unter anderem auch in der Erstellung eines solchen Threads sehr erfolgreich!

Threadersteller: Du wurdest manipuliert. Herzlichen Glückwunsch! Wink
_________________
„To oberserve without evaluating is the highest form of human intelligence“. - Jiddu Krishnamurti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TimesSquare
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.10.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: Mo März 12, 2012 12:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Threadersteller: Du wurdest manipuliert. Herzlichen Glückwunsch! Wink


Keineswegs. Wieso bin ich manipuliert worden?
Das einzige was ich hier sage ist, dass die Werbekampagne von Lufthansa absolut peinlich ist. Ich finde nicht gerade, dass es eine gute Werbekampagne ist wenn sie nur durch sich aufmerksam macht weil sie schlecht ist.
Im übrigen ist das auch der Hauptgrund, warum ich nicht zu Mediamarkt oder Saturn gehe. Die Werbekampagnen sind dermaßen dämlich, dass ich diese Geschäfte meide.
Ich fand das Image/die Corporate Identidy von LH halt immer super - und genau das wird durch diese neue peinliche Kampagne gerade zerstört.

Nochmal: es geht einfach nicht, dass ein internationaler Konzern einen Werbespruch hat der einfach keinen Sinn ergibt.
Mir ist die Message dahinter schon klar - einzig: Die macht nur für Deutsche Sinn, nicht aber für Muttersprachler! Das ist der Kern der Sache!
(Vergleich: Handy. Das macht auch nur für Deutsche Sinn. Geht mal zu einem Amerikaner und fragt den nach seinem Handy...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elmar
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 685
Wohnort: Raum Stuttgart

BeitragVerfasst am: Mo März 12, 2012 1:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Da fällt mir etwas ein ... ich hab von einer Britin gehört, dass sich dort nun nach und nach das "deutsche" Wort Handy durchsetzt, gegenüber Cell phone oder Mobile. Also es geht auch in die andere Richtung. Wink

Alles Gute!
Elmar
_________________
Altitude, Airspeed, Brain - You need two of them to survive.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolmadmat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: Mo März 12, 2012 10:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Keineswegs. Wieso bin ich manipuliert worden?

Meiner Meinung nach weil Du darüber redest und es Dich ärgert. Die Werbung hat vermutlich Emotionen in Dir ausgelöst. Selbst wenn Du die Lufthansa o.ä. fortan meidest, hast Du doch mit anderen darüber geredet und die Markenbekanntheit gesteigert. Vermutlich ist das sogar das Ziel dieser Kampagne. Ich kann mir vorstellen, dass man sich im Ausland fragen wird was das heißen soll, als nächstes wird man sich fragen woher Lufthansa kommt. Wenn es die Werbung schafft, dass jmd. Lufthansa und Deutschland assoziert ist wahrscheinlich ein weiteres Ziel erreicht. Die meisten Menschen erinnern sich schon nach kurzer Zeit nicht mehr an den Werbespruch, aber die Assoziation bleibt.
_________________
„To oberserve without evaluating is the highest form of human intelligence“. - Jiddu Krishnamurti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TimesSquare
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 30.10.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: Di März 13, 2012 12:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Meiner Meinung nach weil Du darüber redest und es Dich ärgert. Die Werbung hat vermutlich Emotionen in Dir ausgelöst. Selbst wenn Du die Lufthansa o.ä. fortan meidest, hast Du doch mit anderen darüber geredet und die Markenbekanntheit gesteigert. Vermutlich ist das sogar das Ziel dieser Kampagne. Ich kann mir vorstellen, dass man sich im Ausland fragen wird was das heißen soll, als nächstes wird man sich fragen woher Lufthansa kommt. Wenn es die Werbung schafft, dass jmd. Lufthansa und Deutschland assoziert ist wahrscheinlich ein weiteres Ziel erreicht. Die meisten Menschen erinnern sich schon nach kurzer Zeit nicht mehr an den Werbespruch, aber die Assoziation bleibt.


Hmm intressant. Du sagst also das die Werbung bewusst schlecht gemacht wurde? Kann ich mir kaum vorstellen. Ein Unternehmen wie Lufthansa macht sicherlich keine bewusst schlechte Werbung nur um auf sich aufmerksam zu machen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
coolmadmat
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: Di März 13, 2012 8:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Da stellt sich mir die Frage: woran machst Du gute und schlechte Werbung aus? Was ist "gut" und "schlecht" in Zahlen, Daten und Fakten? Ich vermute, dass persönliches empfinden hier als Maßstab nicht ausreicht...

Ich kenne aus der "Werbeliteratur" Beispiele von französischen Firmen, die auf dem anglo-amerikanischen Markt bewusst so werben, dass zum Beispiel Englische Wörter, die ihren Ursprung im Französischen haben französisch geschrieben oder ausgesprochen werden oder die mit nonsense "franz-englisch" Ausdrücken werben um auf die Herkunft hinzuweisen. Ich selbst verbinde mit Frankreich "gutes Essen und eine entspanntere Lebensart", dementsprechend würde ich dies bei Produkten in diesem Zusammenhang einsetzen. Mit Deutschland verbinden viele im Ausland Qualität "Made in Germany", Fleiß und Korrektheit.

Das sind doch auch Werte die der Kranich für sich beansprucht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Die Lufthansa ist in allen Bereichen und in allem was sie tut mehr als nur professionell. Es würde mich wirklich wundern, wenn es zu der Werbung vorher keine Marktforschung gegeben hätte. Da überlässt man i.d.R. eher nichts dem Zufall...

Das ist natürlich nur meine Interpretation.. kann auch ganz anders sein. Wink
_________________
„To oberserve without evaluating is the highest form of human intelligence“. - Jiddu Krishnamurti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.