Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht

 Wiki  ChatChat  FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   RegistrierenRegistrieren 

Alternativen LH? FCA? AirBerlin?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
malo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.10.2007
Beiträge: 72
Wohnort: Heinsberg

BeitragVerfasst am: Sa Okt 18, 2008 7:30 pm    Titel: Alternativen LH? FCA? AirBerlin? Antworten mit Zitat

Hallo,

für all die Leute die bei der LH nicht mit einem "FQ passed" rausgegangen sind, stellt sich die Frage nach einer guten Alternative.

Mir bleiben persönlich zwei, die mir aufgefallen sind: AirBerlin und die FlightCrewAcademy,sprich LufthansaCityline oder Germanwings.

Was ist besser? Was wisst ihr?

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

lG Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.Düsentrieb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 599
Wohnort: EHBK

BeitragVerfasst am: Sa Okt 18, 2008 7:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

AB ist bessere Wahl. Billiger und größere Nähe zur Airline. Sprich bei Bedarf kriegst du ohne weiteres Assesment einen Job. Problem ist derzeit, dass man nicht weiß wie es mit AB weitergeht. Allerdings kannst du dich danach auch auf dem freien Markt bewerben.
FCA ist letztlich eine ganz normale Flugschule. Danach musst du dich letztlich ganz nromal bei GWI und/oder Cityline bewerben. Sprcih GU+Screening+FU durchlaufen.

Aber noch viel besser als die beiden wäre Swiss. Und wenn du auch im Ausland klarkommst wäre Eithad (http://careers.etihadairways.com/ehire/english/News/Description.aspx?NEWS_ID=24) ne Alternative.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benny08
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.07.2007
Beiträge: 359
Wohnort: Berlin/Frankfurt

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 9:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

AIr Berlin *grübel*

Ist das nicht die Airline mit der Klopapierrolle als Logo ^^?

Nee, Spaß beiseite, LH, Swiss, AB, Ethihad, FCA/Cirrus und und und.

Sollte gar nichts davon klappen, dann Flugschule
_________________
Benny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
malo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.10.2007
Beiträge: 72
Wohnort: Heinsberg

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 9:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

ja danke schonmal...sind denn noch Leute hier die eventuell direkt von/über FCA bzw. AB sprechen können?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piperjet
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.09.2008
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 9:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

D.Düsentrieb hat folgendes geschrieben:
AB ist bessere Wahl. Billiger und größere Nähe zur Airline. Sprich bei Bedarf kriegst du ohne weiteres Assesment einen Job. Problem ist derzeit, dass man nicht weiß wie es mit AB weitergeht.


Hauptproblem ist die Unsicherheit bei AB. Die haben soviele Tochtergesellschaften mit Probleme, jetzt entlassen sie erstmal dort piloten. Die werden dann sich erstmal bei AB selber wieder bewerben. Da siehts meiner Meinung nach schlecht aus mit neuen Stellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
malo
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 29.10.2007
Beiträge: 72
Wohnort: Heinsberg

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 9:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

klingt nich wirklich positiv für die AB zur Zeit. Oder sehe ich das falsch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.Düsentrieb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 599
Wohnort: EHBK

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 10:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

ja, derzeit muss AB noch die folgenden Kurse unterbringen. Deswegen wurde auch das Kursangebot für dieses Jahr erstmal gestrichen. Dann gibt es schon ein paar Angenommene, die in den nächsten Kurs sollen, sobald einer startet. Wann der nächste startet weiß aber noch keiner. Sobald sie aber einen Kurs starten kann man davon ausgehen, dass AB damit rechnet, dass sie die Schüler auch zwei Jahre später unterkriegen können. Also AB wird nur neue Kurse starten, sobald sie mit einem Bedarf in der Zukunft rechnen. Dieses unterstelle ich einfach mal AB, da AB ansonsten keinen Mehrwert von dieser eigenen Schuluing hätte.
Die Frage ist sowieso wann und ob überhaupt der nächste Kurs startet und ob du solange warten willst bzw. kannst.

FCA bildet unabhängig vom Bedarf aus, da sie eine freie Flugschule ist und letztlich für den freien Markt ausbildet. Sie hat anscheinend eine gewisse Nähe zu Cityline und GWI, aber es ist kein spezielles AB-Initio-Programm dieser beiden Airlines.

Bevor ich also zu einer Flugschule gehe, würde ich es erst bei den Ab-Initio-Programmen der Airlines direkt versuchen. Somit Swiss, AB und Etihad vorziehen. Ansonsten hat auch Lux-Air dieses Jahr 12 Ab-inito-Schüler gesucht. Vlt. suchen sie auch nächstes Jahr wieder.
Wenn ich dies alles probiert habe würde ich zudem, bevor ich das ganze privat mache, eine Berufsausbildung machen. Einmal aus Steuergründen (Zweitausbildung kannst du voll von der Steuer absetzen. Erstausbildung nur bis zu 4000 Euro) und zweitens um ggf. eine größere Chance zu haben meine Schulden auch abzubezahlen. Als ungelernte Kraft kriegt man meist nur mies bezahlte Jobs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dima
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 355

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 11:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Was die Steuern angeht konnte ich bei FCA alle 66900 Euro von der Steuer absetzen lassen, und nicht nur die 4000 Euro von denen du sprachst.
Es ist auch meine erst-Ausbilung.
_________________
Dieses Profil wurde auf Wunsch des Besitzers gelöscht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.Düsentrieb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 599
Wohnort: EHBK

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 11:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Dima hat folgendes geschrieben:
Was die Steuern angeht konnte ich bei FCA alle 66900 Euro von der Steuer absetzen lassen, und nicht nur die 4000 Euro von denen du sprachst.
Es ist auch meine erst-Ausbilung.


Dann hast du mit deinem FA Glück gehabt. Einige FA sträuben sich sehr und als Zweitausbildung ist ein Einspruch oft einfacher/erfolgreicher. Grundsätzlich müsste die Anerkennung als Bewerbungskosten beim Pilotenberuf eigentlich immer galtt durchgehen, wenn mn sich die Definiton von Bewerbungskosten anschaut. Aber es gibt einige gegensätzliche Erfahrungen. Aber wie konntest du denn den Verlust feststellen lassen ((und somit einen Verlustvortrag eintragen), wenn das Steuerjahr 2008 noch nicht vorbei ist??? Ich mach meine Steuererklärungen erst Ende des Jahres. Erste FCA-Kurs hat doch erst dieses Jahr begonnen.

Musstest du um die Anerkkenung als Bewerbungskosten kämpfen oder ging das glatt durch?

EDIT: Ich sehe gerade, dass du noch nicht mal bei FCA begonnen hast. Somit dürftest Du noch gar keine Kosten für die FCA gehabt haben, oder etwa doch? Ist alles Vorkasse? Merkwürdig.... aber vlt kannst du ja meine Fragen beantworten, auch wenns es OT ist. Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dima
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 355

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 11:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finanziere meine Ausbildung über die Sparkasse, also Kredit.
Bevor die Ausbildung beginnt muss man ein Dokument "Befreiung von der gesetzlichen Mehrwertsteuer" unterschreiben und an die Schule schicken.
Also werden auf die Ausbildungssumme keine Steuern erhoben.
Wie das später mit dem Zurückbezahlen aussieht kann ich dir nicht genau sagen. Für mich macht aber nur Sinn, dass die Summe die man an die Bank zurückbezahlt von Steuern befreit ist, hoffentlich.
_________________
Dieses Profil wurde auf Wunsch des Besitzers gelöscht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
walker1984
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 268

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 11:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das würde mich auch mal interessieren ich möchte nämlich auch zur fca ... habe auch erst eine ausbildung zum mechatroniker gemacht.wie läuft das denn mit de, steuer absetzen wo muss man da hingehen? und wieviel steuern kann man absetzen? die 19%?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
D.Düsentrieb
Captain
Captain


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beiträge: 599
Wohnort: EHBK

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2008 11:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Mehrwertsteuerbefreiung ist nicht gleichbedeutend mit dem Absetzen von Steuern.
Interessant wird es, wenn du die Rechnungen von der FCA bekommst und dann einen Verlust für das entsprechende Steuerjahr hast, weil du ja keine Einnahmen hast. Bei einer Zweitausbildung werden diese Ausbildungskosten meist ohne Probleme komplett als Bewerbungskosten anerkannt und du kannst dann die kompletten 66900 als Verlust eintragen lassen. Dieser Betrag kann dann mit deinen zukünftigen Einnahmen verrechnet werden. Du bezahlst somit im Endeffekt die ersten Jahre keine Steuern bzw kriegst die gezahlten Steuern zurück bis der Verlust ausgeglichen ist. Das hast du noch vor dir. Bei Erstausbildungen werden Ausbildungskosten meist nur als Sonderkosten anerkannt und sind nur bis zu einem Betrag von 4000 Euro absetzbar. Sprich du hättest dann nur einen Verlust von 4000 euro in dem entsprechenden Steuerjahr...

Durch den Verlustvortrag kriegt man in etwa ein drittel der kompletten Ausbildungskosten als Steuerrückzahlungen zurück. Oder anders gesagt du zahlst weiniger Steuern, die in etwa einem drittel der Ausbildungskosten entsprechen (hängt von der Höhe des zukünftigen Einkommens ab). Je mehr du verdienst, desto besser.


Zuletzt bearbeitet von D.Düsentrieb am So Okt 19, 2008 11:53 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Pilotenboard.de :: DLR-Test Infos, Ausbildung, Erfahrungsberichte :: operated by SkyTest® :: Foren-Übersicht -> Flugschulen / ATPL-Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.